Werden bald auch Demonstrationen verboten?

Merkel will Großveranstaltungen bis Ende des Jahres verbieten

Kanzlerin Angela Merkel, CDU, will sämtliche Großveranstaltungen bis Ende des Jahres verbieten.

Foto: bilderseo.com / Lizenzfrei
Veröffentlicht:
von

Geht es nach Kanzlerin Angela Merkel, dann werden alle Großveranstaltungen bis Ende des Jahres verboten. Zu Großveranstaltungen zählt sie Volksfeste, größere Sportveranstaltungen mit Zuschauern, größere Konzerte, Festivals oder Dorf-Schützenfeste. Das Verbot würde bis zum 31. Dezember 2020 gelten und das momentane Verbot fortsetzen. Als Grund wurden die weiterhin steigenden Infektionszahlen genannt. Informationen über Ausbrüche der Krankheit oder Krankheitsverläufe wurden nicht dagegen nicht genannt.

Ausnahmen könne es, so eine Regierungsvorlage, die der Landeszeitung vorliegt, in Regionen mit sehr geringen Infektionszahlen geben. Es müsse aber sichergestellt sein, dass die Teilnehmer ausschließlich aus dieser Region oder aus umliegenden Regionen mit entsprechenden Entwicklungen kommen. Wie das genau festgestellt werden könnte, war nicht zu ermitteln.

Bei privaten Feiern soll eine Obergrenze von 25 Personen gelten. Ob die Regelung auch für Feiern von Clans gilt ist der Vorlage nicht zu entnehmen. Sowohl in NRW als auch in Berlin ist es reihenweise zu Verstößen durch arabische Hochzeiten und Beerdigungen bekommen, die jedoch von Behörden nicht geahndet wurden.

Weiter ist nach der Regierungsvorlage geplant, die kostenlosen Tests bei der Einreise von Reiserückkehren einzustellen und die Personen umgehend in Quarantäne zu nehmen. Diesen Vorschlag, der ursprünglich von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn, CDU, kam, hatte Bayerns Ministerpräsident Markus Söder, CSU, kritisierte und die geplante Kursänderung als »sehr schnell« bezeichnet: »So richtig durchdacht, scheint das nicht zu sein«, sagte Söder in bayerischer Offenheit.

Für die Schulen stehen in einer radikalen Kehrwende bundesweit einheitliche Regelungen auf dem Programm. Begründet wurde dieser Eingriff in die Länderhoheit hinsichtlich des Schulbetriebs mit dem Hinweis, dass es für »die breite Akzeptanz der Hygienevorschriften im Schulbetrieb« wesentlich sei, »dass diese bundesweit vergleichbaren Maßstäben folgen.« Die Kultusminister sollen gebeten werden, sich im »Hinblick auf die Maskenpflicht im Kontext des Schulbetriebes auf einheitliche Maßstäbe zu verständigen und dabei eine Differenzierung nach Regionen vorzunehmen.« – Auch für diese etwas konfusen, ja widersprüchlichen Vorgaben gilt, was Söder schon über die von Gesundheitsminister Spahn geplanten Maßnahmen sagt: »So richtig durchdacht, scheint das nicht zu sein«

Wie eine persönliche Angelegenheit liest sich schließlich die Forderung von Angela Merkel, bei Verstößen gegen die Maskenpflicht ein Bußgeld von mindestens 50 Euro zu erheben. – Zum Stubenarrest nun noch der Taschengeldentzug.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Frank

DDR-Funktionären-Merkel. Ich mache mir die Welt wie sie mir gefällt. Wer diese Frau und ihren gleichgeschalteten Etablierten-Bücklingsfilz wählt weis auch dass es ihnen in der DDR gut gegangen wäre und war. Diese Leute haben die ehemalige DDR in den Bankrott getrieben und diese Leute sind verantwortlich für den Bankrott der BRD. Und wenn ich in die Landesparlamente und im Bundestag in die Runde schaue, sehe ich die selben Leute......Aber leider geht die Macht von denen aus die von Pensionen, Gagen, Zwangsgebühren und Beraterhonoraren ( mit Geld lebt es sich in jeder ReGIERungsform gut) sehr gut leben. Dem Rest, dem ARBEITER UND STEUERZAHLER wurde mit der Gesinnungs-Gleichschaltung der Altparteien die Chance etwas zu ändern gezielt genommen...gegen 70% Meinungslosen Parteienfilz kommt man nicht an...egal was man macht..

Gravatar: Christ343

Die Corona-Maßnahmen sind der Gipfel des Irrsinns. Die Parteien AfD und ÖDP müssen gefördert werden. Allerdings sollte die AfD davon Abstand nehmen, die Rüstungsausgaben erhöhen zu wollen. Dann kann die AfD sich mit christlich-konservativen Gruppen verbünden. Ausführlich behandelt werden die Themen in der Öko-Theosophie (bitte googeln).

Gravatar: werner

Revolutionen müssen bei Merkel und Söder, oder beim Ordnungsamt, nicht angemeldet werden

Gravatar: P.Feldmann

Eigentlich ist es egal, was das Butterfass "will", auch wenn mit Merkel der Subjektivismus Hochzeiten feiert.
Zur "Sadistin" reicht bei Merkel das Mitgefühl nicht, die dürfte weniger Spiegelneuronen als ein ziemlich blöder und unfähiger Hund haben. (@ Rita Kubier, 27.8.20, 17.15)
So ist das, wenn die Anormalen die Macht kriegen oder haben. Panoptikum, hässliches Panoptikum!

Gravatar: germanix

Ja ja - und die Lusche von NRW hat sich auf Druck der Eltern umentschieden - die Schulkinder dürfen ab dem 01.09.2020 ohne Maske in die Schule.

Herr Laschet, warum erst am 01.09.? Warum nicht sofort?
Geben das die Zahlen vom RKI vielleicht nicht her?

Was für ein Schwachmat Sie sind!!!

Ihre Unfähigkeit ist schon unvergleichbar - Sie sind einfach nur dumpfbacken!

Ach ja - ich habe gehört, Herr Laschet, dass Sie ganz alleine die Maske bis zum Lebensende tragen sollen - damit wir von Ihrer Dummheit nicht angesteckt werde!

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

... „Merkel will Großveranstaltungen bis Ende des Jahres verbieten“ ...

Weil inzwischen mehrfach nachgewiesen wurde, dass das Infektionsrisiko bei Demos und anderen Großveranstaltungen gleich null ist?
https://www.bitchute.com/video/8x2DeXhtdmbS/

Und sollte es dadurch ´doch` zur ´ganz großen` Infektionswelle kommen, dann ist sicherlich auch hierfür schon ebenso vorgesorgt
https://www.bitchute.com/video/V7lQQaH6sHQB/
wie mit/bei der ZENSUR ZUM SCHUTZ VON PÄDOPHILEN!??
https://www.bitchute.com/video/nYg3IiTiP1uq/

Gravatar: Richard Beierlein

Jetzt geht's los. Sturm auf das Kanzleramt durch bewaffnete Bürgerwehren mit Unterstützung von Einheiten der Bundeswehr und Polizei. Merkel auf der Flucht. Angeblich auf dem Weg nach Paris in den Elysee Palast. Schießereien im Regierungsviertel und rund um den Reichstag. Hubschrauber kreisen über Berlin. Die Lage ist völlig außer Kontrolle. Migrantengruppen, Antifa und arabische Clans ziehen plündernd durch Berlins Geschäfte. Plünderungen im KDW, Autos brennen. Etwa ein Dutzend Regierungsmitglieder getötet, darunter Außenminister Maas, Altmeier, Scholz und der Innensenator Andreas Geisel. Zahlreiche weitere Mitglieder der Regierung verhaftet. Überall hört man Schüsse.
Nach diesem Albtraum bin ich schweißgebadet gestern Nacht aufgewacht. So weit geht inzwischen der Psychoterror dieser Merkel Regierung, dass man sowas träumt. Ich habe eine Wut auf diese Frau!

Gravatar: Andreas Schulz

Baskisches Sprichwort :
"Schneide dem Hahn den Kamm ab, bevor er gemein wird".
Das haben Wir leider verpasst, jetzt muss der Schnitt weiter unten erfolgen......

Gravatar: Werner Hill

Hier wird in vielen Kommentaren (zurecht) auf Frau M. geschimpft, die seit Jahren - nicht nur bezüglich Corona - das Gegenteil von dem tut, wozu sie sich in ihrem Amtseid verpflichtet hat (was nur mit Unterstützung medienmächtiger Strippenzieher möglich war).

Aber ich fürchte, da wird schon ein noch schlimmerer Nachfolger aufgebaut: ein Mensch der - wohlwissend, daß es sich bei Corona um eine Plandemie handelt - seine Macht eiskalt zur Unterdrückung der Menschen mißbraucht (u.a. Masken"vergehen" € 250 statt max. 50 in anderen Bundesländern) ist wohl der Richtige, um in Merkels Fußstapfen zu treten.
Es lebe der selbstlose Krisenmanager Söder!

Gravatar: Andreas Schulz

Merkel zeigt ihre Diktatorenfratze. Nichts anderes, alles für die NWO.
Hauptsache die halten den Sturm aus......

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang