Kommunisten versuchen, Band zwischen Europa und Amerika zu zerschneiden

Merkel hat Deutschland von der Kommunistischen Partei Chinas abhängig gemacht

Seit 2015 ist die Volksrepublik China der wichtigste Handelspartner Deutschlands. Außerdem kaufen chinesische Unternehmen immer mehr Unternehmensbeteiligungen in Deutschland. Damit wächst der lange Arm der Kommunistischen Partei Chinas auch bei uns.

Foto: Screenshot YouTube, CCTV
Veröffentlicht:
von

Steht Merkel-Deutschland noch fest in der westlichen Wertegemeinschaft? Kann sich der Westen auf Deutschland als Bündnispartner verlassen?

Derzeit werden die Volksrepublik China und die Kommunistische Partei Chinas von der EU offiziell als »systemische Widersacher« eingestuft. Diese Einstufung hatte 2019 EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker persönlich vorgenommen.

Trotzdem begibt sich Merkel-Deutschland blauäugig immer mehr in die Abhängigkeit der Kommunistischen Partei Rot-Chinas, befürchten Beobachter im In- und Ausland, wie die NZZ berichtete

Seit 2015 ist die Volksrepublik China Deutschlands wichtigster Handelspartner. In der Corona-Krise hat sich die Abhängigkeit noch verschärft. Denn einerseits profitiert die deutsche Industrie von dem wirtschaftlichen Aufschwung Chinas, andererseits liefert China einen Großteil der Gesichtsmasken, die in Merkel-Deutschland der Bevölkerung zur Corona-Bekämpfung aufgezwungen werden.

Wenn es im Menschenrechte oder um die expansive Außenpolitik Rot-Chinas geht, ist Deutschland im Vergleich zu anderen Staaten relativ still und zurückhaltend. Die USA, Großbritannien oder Australien sind deutlicher in ihren Stellungnahmen.

Vor den deutsch-chinesischen Regierungskonsultationen stellt sich aus gegebenen Anlass einmal mehr die Frage:

»Auf welche Seite will sich Berlin im Konflikt zwischen China und den USA stellen?«

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Hajo

Die Zuneigung nach China und deshalb auch das vorsichtige Taktieren in Sachen Menschenrechte ist auf die gleiche Gesinnung zurückzuführen, sind doch die Marx`schen Lehren für beide das Lebenscredo und mit dieser geistigen Erfindung aus Deutschland kommend hat man doch viele Gemeinsamkeiten, unabhängig davon, wo die Entwicklung hinläuft.

Selbst wenn sie stets beteuert, sie hätte sich vom Marxismus befreit, bzw. sie sei froh die Freiheit erlangt zu haben, dann steht das im völligen Widerspruch zu eigenen Aussagen aus jüngeren Tagen und auch die gesamte Familienvita und der Werdegang spricht dagegen, daß ihr das System zuwider war, was eher einer Schutzbehauptung gleicht, als tatsächliche Wahrheit.

Im Prinzip verfolgt sie ja auch noch eine Politik nach alten Strickmustern und die besondere Aufmerksamkeit gilt doch weniger der eigenen Partei, eher den kommunistischen Grünen Mitbewerbern, den roten Genossen und der SED-Nachfolgepartei.

Insofern dürfte ihr ja das alles in China nicht ganz so unangenehm sein, befindet sie sich ja dort unter Freunden im Geiste und ihre Fähigkeiten, die Wirtschaft beurteilen zu können müssen ja auch nicht so ausgeprägt sein, das geben ihr ja die Globalisten vor, die sich schon lange in der Abhängigkeit der Festlandchinesen befinden und somit ist sie eigentlich nur noch in dieser Frage das deutsche Aushängeschild, weil der Handel und Wandel mit China ein Selbstläufer ist und den niemand mehr aufhalten kann, will er sich selbst wirtschaftlich nicht strangulieren.

Das hätten sie viel früher machen müssen und deren Aufstieg kam ja weniger aus der eigenen Kraft zustande, sondern durch das jahrzehntlange hohe Invest durch Europa und die USA und sie sind damals alle in die offene Falle von Deng Xiao Ping hineingelaufen, als er den chinesischen Markt im Eigeninteresse öffnete um das Kapital, Know How, aber auch die Gier anzulocken, durch niedrige Preise, die das Land dann zu dem gemacht haben was sie heute sind.

Nun wollen sie die Früchte ihres Erfolges anlegen und sie investieren große Summen in Europa, aber auch Schwellenländer um mitbestimmen zu können und auf längere Sicht als zweiter Schritt, den eurasischen Raum zu beherrschen.

Wenn man so will, sind die Chinesen die weit besseren Strategen als der gesamte Westen, denn die dehnen sich über Engagement aus und beherrschen dann einen Teil der Welt, während der Westen völlig gegensätzlich operierte und durch Druck und Repressionen sich ein Stück vom Kuchen holen wollte, was ihm nun wieder weggenommen wird und nur noch über Gewaltmaßnahmen zurückgedrängt werden kann.

Was nun als Regierungshandeln verkauft wird ist lediglich ein Katz -und Mausspiel mit den neuen Herren der aufgehenden Sonne und wir können noch froh sein, wenn sie sich unserer erbarmen, denn sie sind einfach die weit helleren Kommunisten als die deutsche Führung, weil sie es verstehen ihre Eigenheiten zu bewahren und dabei trotzdem nach außen expandieren und jetzt wo es zu spät ist, nimmt die EU 750 Milliarden in die Hand um die eigenen Hungerleider zu retten, was der falsche Weg ist, denn das Kind ist schon lange in den Brunnen gefallen und wir werden mittelfristig zur Konkursmasse für chinesische Interessen werden, was ja viele schon vor Jahrzehnten prophezeit haben.

Gravatar: maasmännchen

Solange diese Sorosuntertanin und der Rest der Altparteienverräter noch an der Macht sind geht der Ausverkauf und Untergang Deutschlands fleissig weiter.Und mit den Grünen und Blödbock wirds noch schlimmer.Die verarschen die Deutschen und beuten sie zum Wohle der restlichen Welt aus.Quasi als Wiedergutmachung wird das Deutsche Volk bis ins nächste Jahrtausend gegängelt,betrogen und vorgeführt.Und das von der eigenen Regierung.Es wird Zeit diese antideutschen Verbrecher aus dem Parlament zu jagen und zu verurteilen.

Gravatar: Maria B.

@Ferenc
Werter Herr Ferenc, unter China werden wir zum Satelliten Chinas, so wie seinerzeit Kuba von der SU. Wo wollen die Menschen leben, in China oder USA? Natürlich sind die USA -noch- das Land , mit dem wir verbündet bleiben müssen, beser noch im Verbund mit Russland. Schauen Sie sich China an, wollen Sie so leben? Totalüberwachung und Sozialpunkte für richtige"Haltung". Wissen Sie nicht mehr, wie man unter kommunistischen Regimen lebt?

Gravatar: Einzelk@mpfer

An Monstrosität reiht sich Merkel gleich hinter dem Österreicher ein.

Gravatar: Croata

"Ich werbe für eine aktive Außenpolitik. Die Lücke, die durch die Passivität der Bundesregierung entstanden ist, füllen nun Länder wie Russland und Türkei. Es braucht gegenüber autoritären Kräften Dialog und Härte."

A.Braebock.
____________________________
The new/old enemy. Der alte/neue Feind.

Gravatar: Croata

Sehr gute Analyse. Danke schön!

Und taktisch - sehr gute Frage :)

Es geht drauf an - falls Habeck and Co. die Mehrheit haben-werden die sich USA unterstellen.
Mit China sind doch Freunde. Alles Theater für die Masse.

Ich wette - Russia oder Türkei.....

OH wait, da war ein Satz von Inteligenzia Kobold.

"mit Dialog und Härte...."

Wie der Herr @Hajo sagt - Ablenkung!
Richtig.

Russia / Türkei sind die Nächste auf dem Programm. Die kann man (und konnte nie! ) nicht kontrollieren und die haben Ressourcen.
Mal sehen.....
Meine Meinung.

Gravatar: Elke Denner

Wir alle haben Billigware gekauft, es ist kein Wunder, deshalb müssen wir damit jetzt leben und Europa stärker und unabhängiger machen, ich kann kein Mercedes kaufen, China aber mehr-----

Außerdem was interessieren uns andere Länder, alles geht uns nichts an, auch Nawalny interessiert uns nicht.

Es ist eine Ablenkung von unseren noch größeren Problemen und die AfD soll diese bald angehen, die Wahlen kommen und lieber aus der Nato aussteigen!!!!

Hetze gegen Ländern, zeigt nur Schwäche...…..

Gravatar: Ferenc

Ist schon lange eine Strategie bei mir, dass über die Stärkung Chinas die Okkupation Deutschlands durch die USA beendet werden könnte. Allerdings soll das selbstverständlich nicht in eine neue Okkupation führen, hier muss man sehr gezielt balancieren, ab und zu geben. Aber natürlich sollte man auch nach wie vor an Zusammenarbeit mit dem "guten Teil" der USA tendenziell den Südstaaten, Indiana etc. bzw. den guten Teilen aller Länder interessiert sein.

Gravatar: Thomas

Wir sind auch nicht mehr weit von der Volksrepublik
Europa entfernt. Corona hat die Restdemokratie, nicht
nur in Deutschland zerstört. Nun werden riesige Kredite
aufgenommen, von der Finanzindustrie, die das Geld
von den Zentralbanken kostenlos bekommen, dann
werden von den Staaten Anleihen herausgegeben,
(die eigentlich völlig wertlos sind), die von der
Finanzindustrie gekauft werden, um sie mit Gewinn
weiter zu kaufen, als Sicherheit bürgen die Staaten, mit
ihrem Volksvermögen und Steuereinnahmen, also die
Völker. Das ist teuflisch pervers und für die Völker,
völlig Geisteskrank. Von dem Geld für die Anleihen,
werden die Staaten dann, in einen Pseudo Grünen
Great Reset gezwungen. Die Profiteure, sind die Reichsten der Welt, welchen die Fonds und die Finanzindustrie gehört. Es ist der gleiche Personenkreis
der diesen Planeten gewinnbringend, in eine Shitehole
verwandelt hat. Die Verursacher, wollen nun an der
schönen neuen Welt, die gesamte wirtschaftliche Macht
der Völker übernehmen. Nun schreit man schon nach
Steuererhöhungen, für die angeblich Reichen, das wird
das Volk und die Mittelständler sein. Das ist natürlich
alle nur mit einer Diktatur möglich z.b. einer Coronadiktatur. Nur noch Russland steht im Wege, wegen seiner Atombomben ,Rohstoffe und Landmassen.
Daher auch die künstliche Erhöhung des Konflikpotentials, gegen Russland. Kriege sind somit,
in naher Zukunft unausweichlich, für die Satanisten.

https://www.epochtimes.de/wirtschaft/finanz/die-eu-nimmt-erstmals-schulden-auf-die-banken-freuen-sich-auf-anlagen-mit-erstklassiger-bonitaet-a3502085.html

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

„Kommunisten versuchen, Band zwischen Europa und Amerika zu zerschneiden
Merkel hat Deutschland von der Kommunistischen Partei Chinas abhängig gemacht“ ...

Aber sicherlich doch nur, um dann Xi Jinping das Zepter ebenso aus der Hand zu reißen, wie als Göttin(?) ihrem Alten (Gott) und dann den Kommunismus in China nach DDR-Vorbild(?) mit Hilfe ihrer sich Eliten Nennenden durch Lügen und Intrigen zu reformieren???
https://www.youtube.com/watch?v=1E4hIB5Axbs

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang