Warum sind die Experten so einseitig ausgewählt?

Merkel: Corona-Maßnahmen folgen politischen Entscheidungen, nicht der Wissenschaft

Bei der Bundespressekonferenz gab Kanzlerin Angela Merkel zu, dass es zwar auch andere wissenschaftliche Meinungen zu den Corona-Maßnahmen gebe, dass aber dem Ganzen politische Grundentscheidungen zu Grunde liegen, die mit Wissenschaft nichts zu tun haben.

Screenshot YouTube, Bundespressekonferenz
Veröffentlicht:
von

[Siehe hierzu Video auf YouTube HIER]

Der YouTuber Boris Reitschuster fragte Angela Merkel bei der Bundespressekonferenz in Berlin, warum die Experten zu den Corona-Maßahmen so einseitig ausgewählt sind, warum wichtige Studien fehlen und warum auf wichtige Kritiker unter den Wissenschaftlern nicht eingegangen werde.

Angela Merkel gab hierauf zu, dass es zum Corona-Thema auch andere wissenschaftliche Meinungen gebe, diese auch angehört würden, aber es eine POLITISCHE Entscheidung von ihr sei, den harten Lockdown durchzusetzen und auf diejenigen Experten zu hören und zu setzen, die für harte Maßnahmen seien.

Wörtlich sagte Merkel:

»Es gibt ein breites Spektrum an Wissenschaftlern [...] Aber es gibt in dem Ganzen auch politische Grundentscheidungen. Die haben mit Wissenschaft nichts zu tun.«

»Aber es nimmt uns ja keiner die politischen Entscheidungen ab.«

Aus den Informationen, die ihr seitens der Berliner Charité Vorliegen, liege das Durchschnittsalter der dort behandelte Menschen bei 63 Jahren. Dies bedeute, so Merkel, dass auch viele Jüngere betroffen seien, die jünger als 63 sind. Daher habe sie entschlossen, dass man das Risiko einer weiteren Verbreitung nicht eingehen dürfe. »Daraus leiten sich politische Handlungen ab«, erklärte Merkel.

Außerdem erklärte Merkel, dass sie im Herbst bei der nächsten Bundestagswahl weder als Kanzler-Kandidatin noch als Abgeordnete antreten wolle.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Udo

Sowas ist doch immer eine politische Entscheidung.
Die Frage ist eher warum wurde die Entscheidung so getroffen und man nur die Hardliner ernst nimmt.

Gravatar: Diana

Ich warte auf den Tag an dem es endet! Und alle ihre gerechte Strafe bekommen!!!
Es müsste eine ganz neue Verfassung her.

Gravatar: hans

Solche leute wie die merkel müssen ALLE weg! Sollen sie zuhause sitzen, die sollen platz machen für bessere menschen!

Gravatar: Rita Kubier

WANN haben sich denn Merkels Entscheidungen jemals nach der/einer unpolitischen Wissenschaft gerichtet?? Die haben sich doch noch nicht einmal nach einem logischen, normalen Menschenverstand in Verbindung und Vernunft gerichtet!!
Diese kommunistische Despotin KANN NUR politisch, NIEMALS wissenschaftlich!! Aber DAS ist doch nichts Neues für oder bei Kommunisten!

Gravatar: B3

»Aber es nimmt uns ja keiner die politischen Entscheidungen ab.«


Hilfe-Rufe an das Volk:

Bitte nehmt uns endlich die Entscheidung ab!!!


DEMOKRATIE LEBEN,
DIE REGIERUNG ZUM TEUFEL JAGEN! (Da fühlen die sich eh am wohlsten...)

Gravatar: Ingeborg Mayer

Das Glaube ich gleich, dass nur politische Entscheidungen getroffen werden, sie will ja ihr Ziel erreichen, da geht es nicht um den Schutz der Menschen, die sind ihr egal!! Dazu wird Corona benützt!! Sie hätte schon lange diese falschen PCR-TESTS absetzten müssen, aber sie macht keine Anstalten diesbezüglich, sonst müssten diese viel zu hohen Coronazahlen berichtigt und der Lockdoun so schnell wie möglich aufgehoben werden, das interessiert sie überhaupt nicht! Deshalb auch keine Meinungen von guten Virologen und Professoren! Das ist mehr wir dumm. Der Hass gegen sie wächst beachtlich.
Die Grünen sind auch nicht besser, sollten auch aussortiert werden, sie wollen Einfamilien-Häuser verbieten, wobei sie alle ihre Villen haben für sich alleine und die vielfach mit Steuergelder bezahlt wurden!
Grundsätzlich sollten alle Ihre Gehälter drastisch gekürzt werden, bei der miesen Politik die sie allesamt machen und auch in Plattenbauten untergebracht werden!!!
Guten Morgen DDR!

Gravatar: Interessierter Leser

Klarer konnte Merkel nicht bestätigen, daß mit Corona, den Lockdowns und den Impfungen eine globale Agenda durchgesetzt wird, sozusagen ein Menschenversuch in großem Stil.
Dasselbe hatten wir schon einmal, als die EU den Euro durchsetzte, obwohl die damit einhergehenden Risiken von Fachleuten deutlich benannt wurden. Schon damals argumentierte Juncker damit, es handele sich um eine politische Entscheidung.
Ganz offensichtlich handelt es sich bei derartigen politischen Entscheidungen immer um Vorgaben aus dem kleinen Kreis der globalen Finanzelite, die von den nationalen Regierungen auszuführen sind. Zitat Seehofer
"Die bestimmen, sind nicht gewählt. Die gewählt sind, haben nichts zu bestimmen."

Gravatar: maria theresia

Ist schon länger offensichtlich, dass das Corona-Virus politisch missbraucht wird. Diese völlig überzogenen Maßnahmen sind mit nichts zu rechtfertigen.
Es sterben jedes Jahr viele Menschen an Krebs, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krankenhauskeimen usw. Darüber liest man kein Wort, weils die Politiker nicht interessiert.

Gravatar: Klaus Peter Kraa

Merkels Corona-Politik ist im Ergebnis der Israels vergleichbar: Je straffer und umfangreicher der Lock Down und die Impfung, umso höher türmen sich die Corona- und Impf-Leichen. In Israel haben sich nach einem Vergleich mit den liberalen Empfehlungen und dem weit besseren Ergebnis in Schweden jetzt vier renommierte Wissenschaftler zusammengeschlossen und empfehlen der Regierung, mit dem Weg von Schweden endlich diese Pandemiehysterie zu beenden, Aber solche Wissenschaftler gibt es hier offensichtlich nicht. Merkel setzt hier lieber gekaufte Wissenschaft und Presse sowie Polizei und Militär ein, um die Menschen weiter zu knechten in der sicheren Erkenntnis: Wenn du einem Deutschen aus einem miserablen Bildungssystem eine Uniform anziehst und einen Befehl gibst, führt er ihn aus, ohne nachzudenken, denn Uniformträger dürfen seit Wilhelms Zeiten nicht denken. Das weiß die vom Kapital gewaschene Kommunistin aus der DDR, in der sie erzogen wurde.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang