Kanzlerin im Windschatten von Greta Thunberg

Klimaschutz: Merkel macht auf Greta

Die Mainstream-Medien feiern mit Greta Thunberg ihre Jeanne d'Arc des Klimaschutzes. Angela Merkel springt auf den Zug auf. Die Presse freut sich. Sogar Obama stimmt ins Konzert mit ein. Was für ein Zirkus! Ein Kommentar.

Foto: European Union
Veröffentlicht:
von

Der kunterbunte Medien-Zirkus rund um das schwedische Zöpfchen-Mädchen Greta Thunberg und die von ihr inspirierten weltweiten Schüler-Demonstrationen inspirieren auch uninspirierte Personen – so wie Angela Merkel.

Die noch amtierende Bundeskanzlerin hat anscheinend eine Chance entdeckt, wieder ganz nach oben in der glitzernden Medienwelt anzukommen. Ihre Rettung: Das Klima! Also will jetzt auch Merkel ganz vorne mit dabei sein, wenn es darum geht, das Klima zu retten.

Die »Tagesschau« berichtet ganz begeistert, wie Angela Merkel einen radikalen Wechsel in der Klimaschutzpolitik fordert. Ganz besonders ausdrücklich lobt Merkel die Schülerdemonstrationen, die weltweit jeden Freitag hunderttausende Kinder dazu ermuntern, die Schule zu schwänzen. Wer geht als Teenager nicht lieber auf eine Demo als zu Schule?

Merkel schmeißt sich ins Zeug, redet bei ihrem Video-Podcast und bei Schülerdiskussionen. In Berlin erklärte sie vor den Kindern und Jugendlichen, wie sie die Politik radikal ändern will. Sie spricht von einem radikalen Wandel zur Elektromobilität und zum Wasserstoff. So radikal klang Merkel seit Jahren nicht. Aber da war ja auch noch nicht Greta auf der Bühne erschienen. »Für mich als Politikerin ist diese Bewegung wichtig«, sagt Merkel. Das hören die Schüler gerne. Mutti ist eine Gute. Merkel findet es toll, dass die Schüler der Politik »Dampf machen«. Das hat Merkel zu anderen Themen nie gesagt.

Der grüne Baden-Württemberg-Politiker Winfried Kretschmann ist da realistischer. Er findet, dass die Schüler am Freitag doch wieder zum Unterricht kommen sollten. Die Proteste könnten schließlich nicht ewig weitergehen. »Sonst sucht sich zum Schluss jeder sein Thema aus, dass er dann irgendwie moralisch auflädt - und das geht nicht.« Recht hat er.

Auch Ex-Präsident Barack Obama stimmt in das Klima-Konzert mit ein. In Köln lobte er vor tausenden Zuschauern das Engagement junger Menschen [siehe Bericht »Zeit-Online«]. Wir leben in kunterbunten Zeiten.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Hajo

Genau dieser Mann hat sie persönlich telefonisch überwachen lassen und hat als Friedensnobelpreisträger soviel Blut an den Händen wie manch anderer Potentat und hier kann man exemplarisch das linke Zusammenspiel der US-Demokraten und der Bundesregierung erkennen, ohne Rücksicht auf Formalien zu nehmen und wie verkommen und ohnmächtig muß man sein, wenn man sich einem abgewählten Präsidenten an den Hals wirft und damit den amtierenden in dieser Form brüskiert, das wird nicht ohne Folgen bleiben und alles was an Ergebnissen der der Regierungskoalition sichtbar ist, ist eine einzige Katastrophe und es bleibt zu befürchten daß sie noch weiteres Porzellan zerschlagen wird, entweder weil sie das Geschäft nicht versteht oder weil sie in ihren marxistischen Idiologien verfangen ist um uns vermutlich als späte Rache noch zu eliminieren, anders kann man es sich nicht mehr erklären, daß sie überhaupt noch im Amt ist und sie lediglich noch von den Roten und Grünen getragen wird, die ähnliche Absichten hegen und das wäre für unser Land mehr als schlecht.

Gravatar: Jürgen kurt wenzel

Was für eine verlogene kinderlose Person ! Dieses Mädchen mit geschürter Angst wrd hier mißbraucht von denen , die in der Geschichte nur Verderbnis an Mensch und Natur hinterlassen haben !! Pfui Deibel IM Erika , aus Land hinter Stacheldraht und zerstöhrter Natur !!!

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

... „Die noch amtierende Bundeskanzlerin hat anscheinend eine Chance entdeckt, wieder ganz nach oben in der glitzernden Medienwelt anzukommen. Ihre Rettung: Das Klima! Also will jetzt auch Merkel ganz vorne mit dabei sein, wenn es darum geht, das Klima zu retten.“ ...

Ganz in Antons Sinne!!!
https://www.youtube.com/watch?v=wa4xecSIif8

Allerdings stellen sich nun auch mir die Fragen:

Handelt es sich hier um Wahnsinn oder ´Intellenz` pur?

Werden sich die Deutschen ab 2031 nur noch in Eselskarren fortbewegen - ´müssen` https://www.journalistenwatch.com/2019/04/08/hofreiter-ab2030-autos/,
auch weil die Grünen - in offensichtlich göttlicher(?) Abstimmung - immer häufiger scheinbar sehr bewusst lügen???
https://www.youtube.com/watch?v=qjF9kvn1IG8

Gravatar: siggi

Zwei Abgehalftete (Merkel/Obama), die nun nochmals voll in die Vollen gehen; bis zu Halskrause im Dreck, nochmals mit der Faust ins Schlammloch schlagen auf das es nochmals richtig spritzt. Merkel auf der Sicherheitskonferenz "ich nicht verstehe, was Schüler da machen...", nun hat sie es verstanden, war schon immer ihre Intention. Rechtsbruch in BRD nun noch öffentlich von Kanzlerin abgesegnet. Schulpflicht obsolet. Bildung für alle (Kinder) nun vorbei, man braucht keine Bildung, man macht auf Bildungsfern: die Schule brennt. Geht's noch, will man da fragen. Ist Frau Kanzlerin verrückt - erklärt Staat für obsolet, hat sich nicht bewährt. War es nicht Merkel, die diesen Staat obsolet regierte? Sie protestiert gegen sich selbst. Mainstream erkennt die Irrsinnigkeit dieser Frau nicht: was geht mich mein Geschwätz von gestern an. Mit Sprache kann man es machen, nicht mit der Handlung. Gesetze hat diese Kanzlerin erlassen, nun beklagt sie sich selbst über ihre eigenen Gesetze. Boi äh. Merkel muss weg, der ganze BT dazu.

Gravatar: Walter

Eine Kanzlerin welche 2010 nach Brüssel zur EU gereist ist und dafür gesorgt hat, dass die Werte für den CO2 Ausstoß von Fahrzeugen niedriger angesetzt wurden, hat ihren Nymbus als Klimakanzlerin verloren.
Durch das Abschalten von Atomkraftwerken entgegen den vertraglichen Festlegungen hat sie dafür gesorgt, dass dieses Land seine Klimaziele zum festgelegten Zeitpunkt nicht erreicht, da nun Kohlekraftwerke das einzige Mittel sind eine stabile Stromversorgung zu gewährleisten.
Begründet hat sie dies mit dem Tsunamie in Japan, welcher für den Atomunfall gesorgt hatte.
Von einer promovierten Wissenschaftlerin hätte man allerdings mehr erwarten können.
Sich nun bei diesen Schülerdemonstrationen verbal mit an die Spitze dieser Bewegung stellen zu wollen, dies entspricht nicht ihrem sonstigen Verhalten und wirkt leider sehr unglaugwürdig.

Gravatar: H. Meier

Die aktuelle Macht-Ergreifung einer bösartigen Ersatz-Religion, in der es keine aufgeklärte Alternativen geben darf, führt Funktionärin Merkel, als scheinheilige Katastrophen-Politikerin des despotischen Macht-Missbrauchs, gezielt an.
Ohne jede demokratische Legitimation versucht sie nun auch alle EU-Bewohner in ihren bürokratischen Strafvollzug einer „grünen Merkel-Diktatur“ zu zwingen.
Sie vernichtet unsere Zivilisation absichtlich, sie hat keine wahre Zuneigung für die Bevölkerung die sie darum taktisch in Angst und Schrecken versetzen lässt.

Gravatar: Harald Schröder

Klimaforscher nutzen die globale Erwärmung aus und leisten einen großen Beitrag zur Verbreitung von Lügen

Der grönländische Minister für Wirtschaft und Energie Aqqalu Jeremiassen glaubt nicht, dass die Menschen für die globale Erwärmung verantwortlich sind. Er glaubt, dass Forscher die globale Erwärmung für ihren eigenen finanziellen Gewinn nutzen.

Ich glaube, dass die Erde einen natürlichen Zyklus hat. In diesem Zyklus ist es jetzt wärmer und wir müssen das anpassen. Wir können die Natur nicht bestimmen, es ist die Natur, die entscheidet, sagt er zu Sermitsiaq.AG.

Globale Geldmaschine
Er glaubt, dass Forscher mit ihren Berichten auf Tausenden von Seiten davon profitieren, dass es Menschen gibt, die an die vom Menschen verursachte globale Erwärmung glaube

Es gibt Forscher, die mit der sogenannten globalen Erwärmung Geld verdienen, und es gibt Menschen, die viel damit verdienen. Wie Al Gore, der in seinem riesigen Haus wohnt und sagt, dass Sie für CO2-Zertifikate bezahlen. Ich unterstütze solche widersprüchlichen Äußerungen und Doppelmoral nicht, sagt Aqqalu Jerimiassen (A) an Sermitsiaq.AG.
https://tagebuch-ht.weebly.com/n.html

Gravatar: Hans

So weit sind wir gesunken. Personen wie Greta, die keinen Schulabschluss haben, keine Berufsausbildung erfolgreich absolviert haben, keine Berufs- und Lebenserfahrung haben, von Mathe, Physik, Chemie, Wirtschaft und Klima wahrscheinlich nur rudimentäre Grundkenntnisse haben, wollen uns vorschreiben, wie wir zu leben haben und Merkel will jetzt einen auf Greta machen.

Das ist die neue Titanic der Jugend.

Gravatar: Keno tom Brok

Merkel plant also "radikal", das Klima zu retten - "mit allen Mitteln". Erinnert mich an die "Große proletarische Kulturrevolution" des Großen Vorsitzenden (Mao). Der setzte das mithilfe seiner "Roten Garden" durch, die den Gesinnungsterror in die Familien und den letzten Winkel des Landes trugen.
Merkel hat jetzt ihre "Grünen Garden" jeden Freitag auf der Straße... ebenso fanatisiert und ideologisch verblendet.

(Siehe hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Rote_Garde_(China))

Gravatar: Hartwig

Obama soll kürzlich in Berlin, in seiner Stiftung, bei einer Rede, seinen eigenen Rekord gebrochen haben. Er sprach fast 500 Mal nur (!) über oder von sich.

Merkel ist nicht radikal, sondern RÜCKSICHTSLOS DUMM. Unnötig dumm.

Merkel und ihre atheistischen Klimaanbeter zerstören gewachsene ordentliche Strukturen die den Wohlstand in diesem Land sichern, erst ermöglicht haben, völlig unnötig, durch Zwang menschenverachtender Öko-Faschisten und führen dieses Land in eine noch viel größere Abhängigkeit und wohl auch in die Armut. Denn, die Konkurrenz schläft nicht.

Volkswagen soll bei Batterien für E-Autos die niemand will, sich unfreiwillig in die Abhängigkeit und Gefangenschaft der Chinesen begeben haben.

Der Verbrauch an Kohle explodiert in China.

Und was gelingt Trump? Die jetzigen USA unter Trump sollen führend (Platz 1) bei der Reduktion von CO2 sein.

Deutschland ist auch dank der Hilfe des selbstsüchtigen Marxisten Obama zu einem Planet der Affen verkommen. In Deutschland regieren die Affen. Wobei die echten Affen Bescheid wissen. In Berlin dagegen regieren die Evolutions-Affen. Das hart erarbeitete Erbe der Vorväter und Väter soll verprasst werden.

Kein James Bond da, der diese Wahnsinnigen aufhalten will und kann.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang