Xi Jinping triumphiert, Merkel gibt auf, bevor sie gekämpft hat

Jetzt meint sogar Merkel: Man müsse mit bis zu 60% Infizierten rechnen

China wird das Coronavirus besiegen. Merkel gibt schon auf, bevor sie gekämpft hat. Sie geht von einer 60-prozentigen Durchseuchung der Bevölkerung aus. Was soll man dazu sagen? »Nun ist das Virus halt da«...?

Foto: European Union
Veröffentlicht:
von

Während China kurz davor ist, das Virus zu besiegen, und sich von Anfang an zum Ziel gesetzt hat, das Virus vollständig auszulöschen, geht Angela Merkel nun davon aus, dass damit zu rechnen sei, dass sich rund 60 Prozent der Bevölkerung infizieren werden [siehe Bericht »Welt«].

Natürlich plappert Merkel nur nach, was das Robert-Koch-Institut und die Virologen der Berliner Charité ihr sagen. Denn sie selbst hat ja keine Ahnung von der Materie. Aber ein Blick nach China, wo Xi Jinping jetzt in Wuhan triumphiert, müsste ihr doch zu denken geben!

Man kann sich nur wundernd an den Kopf fassen: In Asien will man das Virus auslöschen und in Europa geht man mittlerweile von einer nicht abwendbaren Durchseuchung aus? Und dass, obwohl es vor zwei Monaten noch keinen einzigen Fall in Europa gegeben hat? So schnell gibt man auf? Was wäre passiert, wenn die Chinesen so schnell aufgegeben hätten?

Was ist Merkels Motto? »Nun ist das Virus halt da«...???

Warum zeigt Merkel nicht den Willen und die Entschlusskraft wie bei den vielen anderen Regierungschefs, die dem Virus den bedingungslosen Kampf angesagt haben? Sogar Giuseppe Conte gibt sich kämpferisch. Warum muss bei Merkel, selbst angesichts einer tödlichen Gefahr, immer alles »Maß und Mitte« haben? Mit »Maß und Mitte« hätten die Chinesen keine Chance gegen SARS-nCoV-2 gehabt.

Zitat eines kritischen Autoren auf »Heise.de«:

»Es macht fassungslos, mit welcher Nonchalance über die Infektion von 50 Millionen Deutschen bzw. 500 Millionen Europäern nachgedacht wird, wenn China unter Aufbietung aller seiner Möglichkeiten, und sicherlich nicht aus Spaß, den Ausbruch bei 80.000 Infizierten begrenzt hat«.

Zur Erinnerung: Die Chinesen waren vom Virus überrascht worden. Nach kurzem, aber fatalem Zögern haben sie konsequent Maßnahmen eingeleitet. Europa hat das aus der Ferne beobachtet. Man hätte Lehren daraus ziehen können. Man hätte sich vorbereiten können. Im Gegensatz zu den Chinesen hatten die Europäer mehrere Wochen Schonfrist, sich auf die Seuche vorzubereiten. Und trotzdem ist es nun soweit gekommen?

[Hierzu seien zwei Artikel empfohlen: In der FAZ und bei Heise.de]

Über die weitere Verbreitung der Virusinfektion nach offiziellen Zahlen wird live auf einer speziellen Webseite der Johns-Hopkins-University berichtet.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Christ343

Es ist doch interessant, dass bei der Kommunalwahl in Bayern die Parteien AfD, FW und ÖDP zugelegt haben. Das sind genau die Parteien, die eine vernünftige, nämlich öko-konservative Politik etablieren können. Die Corona-Krankheit ist nicht gefährlicher als eine gewöhnliche Grippe. Ausführlich behandelt werden die Themen in der Öko-Theosophie (bitte googeln).

Gravatar: Ulrich Frommherz

Diese abscheuliche Frau hat wirklich gesagt "...die Freizügigkeit in der EU ist eine Million Tote wert....". Dabei ist sie aber sicherlich davon ausgegangen, dass es sich bei den zu erwartenden Toten ausnahmslos um indigene Europäer handelt, damit vielleicht wieder Wohnungen für ihre "Goldstücke" frei werden.....
Um ihre Ernsthaftigkeit zu beweisen, sollte sie mit gutem Beispiel vorangehen und freiwillig das Zeitliche segnen, mit oder ohne Hilfe von Corona.
Dann könnte man ihr Geplapper vielleicht mal für Ernst nehmen.

Gravatar: Michael M.

"Merkel gibt auf, bevor sie gekämpft hat": Das ist doch geradezu das Markenzeichen Merkelscher Politik, gerade wenn es darum geht, etwas Unbequemes durchzusetzen, für das man sie direkt verantwortlich machen könnte.

Das war schon in Bezug auf die Flüchtlingspolitik so. Da hieß es, die Menschen kämen sowieso, Mauern könnten sie nicht zurückhalten usw., also herein mit den Millionen. Von jedem drittklassigen Fußballverein, der das Los gegen Bayern München zieht, erwarten seine Fans, daß er zumindest mit Anstand untergeht und kämpft, so gut er kann. Nicht so die Merkelregierung, wenn es darum geht, das Volk, den Staat, das Sozialsystem vor Heerscharen von Anspruchstellern zu schützen! Da werden die Waffen gestreckt, bevor es überhaupt losgeht.

Man könnte es auch nennen: capitulatio praecox.

Gravatar: Andreas Gauckler

Ich warte darauf dass Merkel das Coronavirus "rückgängig" machen lässt wie die Wahl in Thüringen.
Die Komoediantentruppe in Berlin versagt auf ganzer Länge. Das hätte es zur Hochzeit des kalten Krieges nicht gegeben. Damals hätte die Bundesregierung die Grenzen schliessen lassen und die medizinische Versorgung in Deutschland sicherstellen lassen. Allerdings hatte Deutschland damals fähiges Führungspersonal.

Gravatar: Erdely

Für mich ist es unverständlich, daß man gerade sich jetzt in dieser Situation, in der Deutschland die Pantemie nicht i n den Griff bekommt, sich damit beschäftigt, Kranke und Kinder aus den von Erdogan verursachtem Problem, nach Deutschland holen will. Wir haben bereits jetzt genügend Probleme mit den von den Emigranten eingeschleppten Krankheiten ( TBC, Krätze, Hepatitis und andere). Natürlich sollte man in der verzweifelte Lage in Griechenland helfen, aber besser doch dort, wo die Krankheiten aktiv bekämpft werden und nicht hier nach Deutsdchland, wo im Moment alles darunter und darüber geht. Vor kurzem habe ich in einer Sendung von den Ärzten ohne Grenzen gehört, daß viele Kinder in den Lagern an hochansteckender Menigits leiden, die zu schweren Schäden und nbleibender Beeinträchtigung bei Kindern führt. Man sollte doch bei allen Maßnahmem auch einmal an die eigene Bevölkerung denken und nicht immmer nur mit Floskeln, wie "Jetzt sind sie halt da!" und natürlich "Wir schaffen das!"

Gravatar: Annemarie Wagemann

Liebe Leute beruhigt Euch, es wird sich sicher eine
BAD-Bank für den Coronavirus von Frau Merkel und unseren Regierungsschlauen aufbauen lassen, wohin er dann wie bei der Finanzkrise 2008 verschoben wird.
Da hören wir ja auch immer, dass unsere Göttin Merkel die Finanzkrise zum Wohle des Volkes gemeistert hat.Nur schlummern die versteckten Schulden immer noch vor sich hin. Aber sie wird es sicher schaffen - hoffentlich haben wir bald 2021 und sie verschwindet aus unseren Augen irgendwo in Afrika in einem Elektroauto, damit sie nicht auch noch dort das bischen Umwelt kaputt macht. Ein Jahr braucht sie noch, um Deutschland nach DDR-Manier zu zerstören. Ich habe das Gefühl, dass ihr und unseren unfähigen Politiker die Coronakrise gerade recht kommt, das lenkt von dem Migrantenzustrom ab, weil wir mit unseren Sorgen momentan mit uns selber beschäftigt sind. Die größte Sorge ist ja der Verfall der
Aktienmärkte, nicht die Gesundheit um die Bürger.

Gravatar: Anne R.

@Sebastian K. 11.03.2020-18:30

Sättigungsphänomene - das ist ja mal was ganz anderes.
Interessant!!

Gravatar: gapoppins

Der Zustrom von weiteren Infektionen gehört sofort gestoppt, d.h. keinen weiteren Zuzug aus dem Ausland mehr. Die Landesgrenzen gehören geschlossen mit sofortiger Wirkung.
Des weiteren muß die Ausbreitung und Ausmerzung des Virus im Land massiv vorangetrieben werden, mit Maßnahmen wie China, Italien und die USA ab morgen, dem 13.März in Kraft setzen werden.

Wer noch immer nicht verstanden hat, wie ernst die Situation ist, dem kann nicht geholfen werden.

Von dem merkelhörigen "Kabinett" kann gar nichts erwartet werden, sie gehen das Risiko ein, das möglichst viele Menschen von uns infiziert werden und sterben können. Die Bürger Deutschlands müssen geschützt werden und zwar an erster Stelle.

Man kann bei dieser LARIFARI-Regierung nur hoffen, das die anderen um uns herum liegenden Staaten ihre Grenzen schützen und damit das deutsche Volk von deren Außenschutz profitieren kann !!

Gravatar: L´epouvantail du Neckar

Ich finde es schon bemerkenswert. Da liest man in verschiedenen Presseprodukten hunderte von Kommentaren, in denen von der zerstörenden Unfähigkeit
dieses sozialistischen Erziehungsergebnisses IM Erika die Rede ist-und dann hängt ein ganzes Volk an ihren Lippen und erwartet eine Heilsbotschaft.

Gravatar: Zeitzeuge

...logisch, dafür brauche ich keine Merkel - ich würde sogar mehr sagen. Ja warum denn, werden sich die gehorsamen Lemminge fragen?

Weil die Grenzen immer noch nicht DICHT sind und gemacht werden!!! Merkels Kopf ist so zu und dicht und wir können nur abwarten bis zu Merkels Ableben - es gibt keine Lösung mehr, der neue Kanzler MUSS es so machen wie so, die wird auch außer Amt noch kräftig mit am Wirken sein und ihre Grenzen offen lassen wollen - davon kann man ausgehen???

Im übrigen möchte ich ab sofort nur noch über unsere Wirtschaft Berichte hören, die jetzt zusammen bricht, was sie ohne Virus auch getan hätte, aber so kann sie und ihre Hofschranzen es auf das Virus abschieben - die machen doch keine Fehler??? IRRE

ES GEHT NUR UM UNSERE WIRTSCHAFT UND NICHT UM DIE WELTHUNGERHILFE ETC.. WIR SIND SELBST MITTEN IM ÜBERLEBENSKAMPF - MERKT NIEMAND DAS ODER VERDRÄNGT IHR ES - WOZU???
WIR MÜSSEN UNS JETZT UM UNS KÜMMERN UND KÖNNEN UNS DIE STEIGENDEN AUSGABEN NICHT MEHR LEISTEN UND WEITER ANDEREN HELFEN UND HEREINHOLEN OHNE GRENZEN UND UNTERLASS!

Merkel, die Marionette, kann man gegen ihren eigenen Willen NICHT absetzen, das wissen wir alle. Ihr Hofschranzen helft dem Volk - dann schickt sie in Quarantäne oder nach Afrika, Syrien oder sonst wohin, soll sie dort vor Ort ihre eigentliche berufene Arbeit weit weg von uns weiter fortsetzen und die Länder beglücken mit ihrer Persönlichkeit, wer da mitmachen will, soll mit ihr gehen und von mir aus mit Gott oder dem Papst!

Die Frau macht NUR murks, sie und ihre Hofschranzen haben seit Jahren gar nichts mehr im Griff, es wird von Tag zu Tag schlimmer, eine Hiobsbotschaft jagt die andere oder es wird uns vieles extra verheimlicht - aber sie beklatschen sie weiter wie bezahlte Komparsen und machen noch mit!?!
Ich appelliere an eure Vernunft, Verstand und Weitblick, rettet was zu retten ist und erlöst uns von dem Bösen.

Das hat mit Politik gar nichts mehr zu tun!!! Möchte nicht noch mehr aufnehmen, auch nicht die bärtigen Jugendlichen, die Anker-Flüchlinge, die in Deutschland 10, 20 oder 30 Jahre sich verjüngen - ich ertrage diese Naivität der Politiker nicht mehr.
Ich kann Merkel weder hören, sehen noch ihr Gelabere ertragen, es ist NUR NOCH zum Fremdschämend!!!
Der schwarze Kanal sollte auch modernisiert werden und demokratische Berichte bringen mit unabhängigen Sprechern.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang