Händler warnen vor Mega-Preissteigerung

Inflation auch in Deutschland: Höchste Preissteigerungen seit 40 Jahren

Nicht nur in den USA: Auch in Deutschland ist die Inflation zu spüren. Der Großhandel verzeichnet die größte Preissteigerung seit 1981!

Foto: Pixabay
Veröffentlicht:
von

Nicht nur in den USA: Auch in Deutschland ist die Inflation zu spüren. Wie »Tagesschau.de« berichtete, erlebt der Großhandel die größte Preissteigerung seit 1981. Nach Angaben des Statistisches Bundesamts, legten die Großhandelspreise um 10,7 Prozent gegenüber Juni 2020 zu. Eine höhere Steigerungsrate im Vergleich zum Vorjahresmonat habe es zuletzt im Oktober 1981 gegeben, heißt es. Damals litt die Weltwirtschaft an den Folgen der zweiten Ölkrise.

Großhändler wie KiK und Rossmann warnen vor Mega-Preissteigerungen, berichtete »MSN News«. Zu den Aufstauungen durch die Corona-Maßnahmen sowie der Schuldenkrise und Finanzpolitik kommen noch die Folgen des Containerstaus im Roten Meer und vor der Küste Chinas. Viele Faktoren summieren sich.

Das Bundeswirtschaftsministerium erwartet eine Steigerung der (Gesamt-)Inflationsrate von drei Prozent, berichtet »t-online«. Ob es dabei bleibt oder ob sich die Inflation beschleunigt, wie andere vermuten, wird sich noch zeigen.

Neben den rasant steigenden Preisen im Einzelhandel und Großhandel kommen noch viele andere Bereiche, in denen die Menschen tiefer in die Tasche greifen müssen. Urlaub ist nach der Corona-Krise im Durchschnitt dreimal so teuer wie vor der Krise, berichtete die »Bild-Zeitung«. Außerdem gibt es rekordverdächtige Preissteigerungen beim Wohneigentum.

Für viele Bürger bedeuten all diese Entwicklungen, dass sie in den nächsten Monaten und vielleicht auch Jahren ihre Gürtel enger schnallen und ihren Lebensstandard herunterfahren müssen.

 

 

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Siegfried Hermann

Wie bestellt sooo geliefert!!!

Ihr werdet nix mehr besitzen und tot unglücklich sein.
Richtig!

Also beklagt Euch nicht,
wenn jetzt Deutschland den Big-5 die Wirtschaft und den bunten Goldstücke-Heuschreckenscharen der Deutsche Grund und Boden wie Perlen vor den Schwxx geworfen werden
und die Görings, Roth, Habecks, Merkels, Lindners und Drehhofers, Spahns,Scholzs noch toll finden.

Oder kriegt endlich den Axx hoch und bewegt was und jagt diese kommunistische bunte 4er Bande in die Hölle.

Gravatar: Das Schweinesystem

@ Dr. Matthias Gubitz 18.07.2021 - 11:51

"...Und noch ein schöner Spruch von Frau Thatcher selig:

"The trouble with socialism is that eventually you run out of other peoples money." (zitiert nach Attersee Report Nr. 25, September 2020, S. 43)

Das sagt etwa soviel wie: "Das Problem am Sozialismus ist, daß einem am Ende das Geld anderer Leute ausgeht." Demgemäß wird auch das Spiel der hochverehrten Menschenfreunde irgendwann zu Ende gehen, nämlich dann, wenn sie alle anderen nahezu vollständig ausgesaugt haben - eben wie im Realsozialismus 1989/90."


Wohl wahr, aber im Jahre des Herrn 2005 erhob sich das Volk und rief: Fozzibär ...

https://www.youtube.com/watch?v=N5omwD0KdEw !!!

Frau Bundeskanzlerin, die nun also seit immerhin sechzehn Jahren die Richtlinien der Politik im Land der vereinten ProletArierInnen bestimmen, haben nach vierzig Jahren Individuation und Sozialisation, Erziehung und Ausbildung im real existierenden Sozialismus und im national - sozialistischen Unrechtsstaat, der das mit Eisenbahnschienen in sie hineingeprügelt hat, eben gelernt, dass das kapitalistische System der freien Marktwirtschaft des feindlich - negativen Klassenfeindes dem System des realen existierenden Sozialismus, dem Unrechtsstat und der Planwirtschaft der nationalen Sozialistinnen und Sozialisten in jeder Hinsicht unterlegen sei.

Nach vierzig Jahren realsozialistischer Gehirnwäsche kriegt diese Irre das nun aber ihren Lebtag lang nicht mehr weg. Wer wirklich naturblöd ist, kriegt das auch mit Denken nicht weg.

Da war das Auffliegen des groß angelegten Betrugs an den auf ausdrücklichen Wunsch auch von BMin der Justiz Zypries weitgehend unregulierten internationalen Finanzmärkten 2008 die Gelegenheit für Mutti, den bösen Klassenfeind und seinen Kapitalismus endlich einmal richtig vorzuführen als die Wurzel allen Übels, indem sie einmal eben sozusagen ein Marktwirtschafts - Moratorium verhängt und noch die kriminellsten und antisozialsten Schweine, die übrigens längst wieder Oberwasser haben, "rettet", und zwar mit IHREM Geld.

Gravatar: Bürgerinnen, Bürger und eine mutwillige Exekutive

@ Dr. Matthias Gubitz 18.07.2021 - 11:51

"Wir sehen, wie hier eine neue Form des Sozialismus etabliert wird: Volkswirtschaften, die bislang prosperierten, werden gezielt gegen die Wand gefahren. Die Verluste werden sozialisiert, d.h. die tragen fast alle - außer den oligarchischen Plutokraten, pardon, ich wollte sagen: Philanthropen, die das Spiel eingefädelt haben und nun ihre goldene Nase, die sie dabei verdienen, immer höher tragen, aktuell sogar in den Weltraum ...".

Das sehe ich ähnlich. Wir sollten nur unter gar keinen Umständen den Fehler machen, das "Marktversagen" seit 2008ff aufzufassen als eine Fehlfunktion der Marktwirtschaft an sich, der sozialen Marktwirtschaft und des demokratischen Rechtsstaats.

All das nämlich zerstört die deutsche Bundeskanzlerin spätestens seit den Jahren 2008 ff. unter Entfaltung eines Maximums an verfassungswidriger exekutiver Allmacht, an Regierungskriminalität und an Verfassungsfeindlichkeit mutwillig, manche sprechen auch von einer "Aushebelung" oder von "gegen die Wand fahren"...

https://menschundrecht.de/menschundrecht%202007%20-%202020.pdf#page=100 .

Gravatar: Dr. Matthias Gubitz

Wir sehen, wie hier eine neue Form des Sozialismus etabliert wird: Volkswirtschaften, die bislang prosperierten, werden gezielt gegen die Wand gefahren. Die Verluste werden sozialisiert, d.h. die tragen fast alle - außer den oligarchischen Plutokraten, pardon, ich wollte sagen: Philanthropen, die das Spiel eingefädelt haben und nun ihre goldene Nase, die sie dabei verdienen, immer höher tragen, aktuell sogar in den Weltraum.

Dank ihres märchenhaften Vermögens gewinnen sie immer mehr Macht und degradieren "demokratisch" gewählte Politiker zu Kasperlpuppen für die Wahlvölker, die durch ein ausgefeiltes System der Manipulation in ihrer Mehrheit infantilisiert sind und das Theater für wahr halten.

Eine gewisse Immunität gegen diese Machenschaften können wir allein bei Bevölkerungen feststellen, die ihre 40 Jahre Realsozialismus leidvoll erfahren mußten, am klarsten bei denen, die am ärgsten vom Mainstream verteufelt werden. Bei uns sind es die Menschen in Mittel- und Ostdeutschland, im übrigen v.a. in Ungarn und Polen. Allein deren Renitenz läßt hoffen, daß unsere Kultur nicht ganz zugrunde geht.

Und noch ein schöner Spruch von Frau Thatcher selig:

"The trouble with socialism is that eventually you run out of other peoples money." (zitiert nach Attersee Report Nr. 25, September 2020, S. 43)

Das sagt etwa soviel wie: "Das Problem am Sozialismus ist, daß einem am Ende das Geld anderer Leute ausgeht." Demgemäß wird auch das Spiel der hochverehrten Menschenfreunde irgendwann zu Ende gehen, nämlich dann, wenn sie alle anderen nahezu vollständig ausgesaugt haben - eben wie im Realsozialismus 1989/90.

Gravatar: Tom Berner

@ Stanley Milgram
Wie und womit fühlst Du Dich auf die sicher kommende
Inflation geschützt/ hast Du Dich vorbereitet?
Danke schonmal ...

@ Werner Hill
kannst du hier darstellen, wie Du deine Persönliche
Inflationsrate für daas vergangene Jahr ermittelt hast?
Sehr interessant...

Gravatar: Horst Dopleb

@ Stanley, das begreifen ja viele Wähler nicht, die schon von Draghi gewollten Null Zinsen und die 2 % Inflation kostete uns nach Prof. Sinn schon vor über 2 Jahren 700 Mrd zu Gunsten der Südländer.

Noch dümmer sind in 1. Liniie, die Grüne, Linke, SPD,.. wählen, die jeden aufnehmen. Im Focus Money schrieb der Chefredakteur vor 2 Jahren, Willkommen belastete unsere Sozialsysteme mit 900 Mrd
Fragt die einmal, ob sie Arbeit, Wohnungen für Mill haben und woher sie das Geld nehmen wollen bei über 2 Bill Staatsschulden

Ob die das Asozialste machen wollen, den Kindern weitere Bill Schulden vererben möchten ???

Das ist aber noch lange nicht alles, jetzt wollen EU-Fanatiker gar die Vergemeinschaftung von 10 Bill Schulden aller EU-Länder !!!!!!!!!

Wissen so viele nicht, immer mehr Schulden müssen und werden in eine -zig-fach grössere Weltwirtschaftskrise, wie vor 100 Jahren führen, denn auch die USA haben über 20 Bill Schulden, dann sie die Verschwender ihre vielen Bill Schulden los und der kleine Mann sein mühsam Erspartes !!!
Doch nicht etwa gewollt ???
Dann kommen auch noch fast 1 Bill offene Target-2 Forderungen der Bundesbank (nicht etwa der EZB) hinzu , die nach dem Focus weg sind, Prof Schnabl schreibt, es ist völlig unrealistisch, diese Unsumme zurück zu bekommen, man sollte eher versuchen das keine weiteren Salden entstehen (man macht in der EU aber das Gegenteil )
Viel mehr müsste da die AfD auf Wahlplakaten,... aufklären, nur ein Zurück zur EWG
kann uns noch retten

Gravatar: Peter Müller

Viele Kenner der politischen und wirtschaftlichen Zusammenhänge warnen schon seit vielen Jahren vor genau dieser Entwicklung. Die Containerstaus wurden genauso geplant wie die sog. Corona-Pandemie. Alle politischen Entscheider-Marionetten wissen um die Zusammenhänge und betreiben vorsätzlich den Zusammenbruch der Wirtschaft. Diese Politiker sind nicht nur ungeeignet, sie sind kriminell. Wer Menschenleben retten will, der sorgt, wenn es denn noch Wahlen geben sollte, für einen radikalen politischen Wandel. Den kann nur die AfD in Deutschland leisten.

Gravatar: Stanley Milgram

Habe ich schon länger vorhergesagt, diese Inflation.

Und wenn es zur Hyperinflation kommen wird, dann gnade Euch Gott. Dann ist sich jeder selbst der nächste.

Ich bin da gut vorbereitet, und ihr?

Gravatar: germanix

Ich wünsche mir, dass die junge Generation, die wie Schlaf-Schafe durch die Gegend torkeln, ordentlich zur Kasse gebeten werden - so damit sie endlich aufwachen - auch wenn es dann zu spät sein sollte! Sie haben es nicht anders verdient!

Die Rente für diese Spitzbuben und Mädels ist im Sinkflug, der Kadavergehorsam gegenüber der Merkel-Diktatur dieser "sau"dummen Generation, wird ihnen den Atem verschlagen - und das zu Recht!!!

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang