Ausländeranteil in deutschen Gefängnissen so hoch wie nie

Immer mehr Häftlinge sind Ausländer

Einen deutlichen Anstieg gab es beim Anteil von Ausländern in deutschen Haftanstalten. In zahlreichen Großstädten liegt dieser bereits bei über 50 Prozent. Dabei liegen keine Zahlen vor, wie viele unter den deutschen Staatsbürgern einen Migrationshintergrund haben.

Foto: Peter Kuley/ Wikimedia Commons/ CC BY-SA 3.0 (Ausschnitt)
Veröffentlicht: | von

Der Anteil ausländischer Häftlinge in deutschen Gefängnissen erreicht einen neuen Rekordwert. Dabei liegt dieser in den Metropolen bereits über 50 Prozent. In Hamburg erhöhte sich seit 2016 die Anzahl der Ausländer in den Haftanstalten von 55 auf 61 Prozent und in Berlin von 43 auf 51 Prozent.

In Baden-Württemberg nahm der Anteil von 44 auf 48 Prozent zu, in Bayern von 31 auf 45, in Bremen von 35 auf 41, in Schleswig-Holstein von 28 auf 34, in Niedersachsen von 29 auf 33, in Rheinland-Pfalz von 26 auf 30, und im Saarland von 24 auf 27 Prozent zu.

Selbst in den östlichen Bundesländern wie Sachsen und Mecklenburg-Vorpommern stiegen die ausländischen Strafgefangenen deutlich an, auch wenn ihre absolute Zahl deutlich niedriger als im Westen ist, was auch dem geringeren Migrantenanteil geschuldet ist.

Der Ausländeranteil in deutschen Haftanstalten wächst immer weiter an. Im März 2018 war knapp jeder dritte Häftling Ausländer, während im Vorjahr noch 30 Prozent verzeichnet wurden. Von der Herkunft her könnten es noch viel mehr sein.

Eine Statistik, wie viele Gefangene als deutsche Staatsbürger einen Migrationshintergrund haben und dann welchen, gibt es nicht. Es wird allein erfasst, ob die Häftlinge eine deutsche oder ausländische Staatsangehörigkeit haben.

Besonderes Augenmerk haben die Strafvollzugsbehörden auf Gefangene mit islamistischem Hintergrund. »Die Zahl der Gefangenen, die wegen ihrer islamistischen Gesinnung auffällig geworden sind, ist in den vergangenen beiden Jahren stark angestiegen«, sagt der baden-württembergische Justizminister Guido Wolf (CDU).

Es habe sich noch bis 2016 um eine einstellige Zahl gehandelt, im Verlauf des Jahres 2017 seien es je nach Zeitpunkt zwischen 20 und 30 gewesen, nun 45, erklärte Wolf. »Unsere Beamten im Justizvollzug, die ohnehin schon großen Belastungen ausgesetzt sind, stellt das vor weitere Herausforderungen«, führt dieser hinsichtlich einer islamischen Radikalisierung aus.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Werner

Das geht alles auf das Konto der Merkel. Sie und ihre Bandenmitglieder werden für den Rest ihres Lebens keine Ruhe mehr finden.

Gravatar: Regina Ott-Hanbach

Da trifft dieser dicke, alte Frau aus dem Osten, unsere
gegenwärtige Kanzlerin, ein Großteil der Verantwortung. Denn sie ließ - ohne jegliche Kontrollen - über eine Million
Migranten in unser Land einschleusen. Darunter befanden sich viele Kriminelle, die hier als Straftäter unterwegs sind.

Gravatar: Stefan B.

Ich habe selbst mal in einer JVA in der Arbeitstherapie gearbeitet. Unsere Gruppen waren so um die 12 Mann stark. Alle Häflinge wurden per Liste geführt auf der Name und Nationalität drauf standen. Von den 12 Personen waren laut Liste die Hälfte Deutsche. Wenn man sich jedoch die Gruppe ansah, fragte man sich, wo sind denn die Deutschen?

Gravatar: Wolfram

Logisch !!!

Schon die mutige Richterin, Kirsten Heisig, behauptete vor knapp 10 Jahren, die Migranten aus dem Kulturkreis unter dem Halbmond seien vielfach gewaltbereiter und krimineller als Deutsche.

Natürlich wurde sie von ihren linken Kuschel-Richter-Kollegen in Berlin dafür gehasst und gemobbt !

Sie ging ja lediglich von den Berliner Verhältnissen aus.

Wenn also z.B. die unzähligen Messerstechereien durch Migranten erst ab dem Jahr 2022 erfasst werden sollen,zeigt uns dies doch die latente Anarchie, die selbst schon in unseren Behörden hockt !!!

Es soll das wahre Ausmaß der Migranten-Kriminalität vertuscht werden !!!

Die Schätzungen gehen von mittlerweile ca. 20 % der Bevölkerung mit Migrationshintergrund aus, wobei die Bestrebungen dahin gehen, mögkichst viele Migranten - auch Kriminelle - möglichst schnell mit deutschen Pässen auszustatten, um die Fakten zu verschleiern !!

Die Aussagen der ins TV vor die Kameras geschickten Kriminologen, die alle von gleichbleibenden oder sogar gesunkenen Prozentzahlen der Kriminaltät berichteten, sind damit allesamt als rotzfreche, demagogische Lügen entlarvt !!! - Wir werden von den Mainstream-Medien so etwas von vorgeführt und getäuscht !!!

Das erinnert an die verlogene Propaganda in der NS- oder zu DDR-Zeiten, die wir aus Archiven kennen !!!

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

„Ausländeranteil in deutschen Gefängnissen so hoch wie nie
Immer mehr Häftlinge sind Ausländer“ ...

Haben wir das nicht auch unserer(?) Göttin(?) zu verdanken?

Noch nicht einmal im Knast kann man vor diesen Leuten noch sicher sein!!!

Ist allerdings nicht auch diese Situation schon deshalb göttlich(?) gewollt, weil sich etwa ´alle` Deutschen,
- die schon länger hier leben - aus ihrer vermerkelten Umklammerung befreien sollen???

Gravatar: Zyniker

Das deutsche Rechtssystem ist voll Nazi! Das kann sich nur dadurch erklären lassen... die wertvollen Goldstücke sind doch überhaupt nicht krimineller als die schon länger hier Lebenden und westlich-christlich Sozialisierten... wer etwas anderes behauptet ist entweder homophob, ne Nazischlampe oder einfach Pack.

Gravatar: mocambo

In Nordrhein- Westfalen ist das natürlich nicht so. Ist ja auch nur das bevölkerungsreichste Bundesland. Hier gibt es gar nicht soviel freie Plätze in den Strafanstalten wie es Straftäter mit Migrationshintergrund gibt. Also, Freispruch ! Da fühlt der Bürger sich doch besonders sicher ! Danke an Luschet und Co... eine Fortführung der grün/roten Merkelpolitik.

Gravatar: lupo

Ja das sind ebend unsere Golfstücke, mal sehen wann sie eine Putzfrau und die restlichen Hotelleistungen in der JVA gestellt bekommen, telefonieren dürfen sie ja bis der Arzt kommt und dann bekommen sie noch einen Iman, irgendwann wird dann noch ein Gebetsraum hergerichtet und später kommt noch eine Moschee für die Radikalisierung hinzu und der Michel wird gesteinigt.

Gravatar: ruhland

Die Merkel war 2015 völlig abgehoben und wollte persönlichen Ruhm der ganzen Welt ernten, als sie die Flut an Flüchtlingen, Kriminellen und Terroristen hereinwinkte und die Bürger mit dem Satz beruhigte: "Wir schaffen das."

Inzwischen hat sich leider gezeigt, dass wir es eben nicht schaffen, diese Analphabeten, Gotteskrieger und Frauenrechte ignorierende, primitiven Menschen in unsere moderne Gesellschaft zu integrieren.

Das ist eben nur sehr begrenzt möglich und bei den meisten nicht zu schaffen, weil die sich den christlichen Werten nicht unterordnen wollen und dies auch nach ihren kulturellen Geboten nicht dürfen.

Die Merkel, die die Gesamtverantwortung für unser Land trägt, hat defacto in dieser Migrationsentscheidung voll daneben gelegen, es war ein Griff ins Klo. Genau so daneben lag sie beim Atomausstieg, bei den Grenzwerten für Stickoxide, bei der Eurorettung, dem Aufkündigen der Freundschaft mit Russland, der Bemerkung, sie wolle die AfD wieder aus dem Bundestag vertreiben usw.

Merkel´s Liste der Schande lässt sich beliebig verlängern:

-Altersarmut im Gegensatz zu Österreich und der Schweiz
- Kinderarmut
- Straßen- und Brückenverfall
- Ärzte- und Pflegenotstand
- marode Bundeswehr
- von der Leyen´s Korruptheit tolerieren
- besteuern der Renten
- Nullzinspolitik
- Wohnungsnot
- schreiben nach Gehör, ha, ha, ha !!!
etc., etc., etc.,

Merkel´s größte Verbrechen sind aber zwei Dinge:

- die Bürger fühlen sich abends und in der Nacht in den Großstädten nicht mehr sicher, das Stadtbild ist geprägt von fremden Kreaturen, die überall herumlungern und auf Beute aus sind oder uns einfach verdrängt haben

- die Gesellschaft ist unversöhnlich gespalten wie niemals zuvor

Die AfD ist die einzige Stimme im Bundestag, die diese Wahrheiten anspricht. Aus meiner Sicht ist sie die einzig wählbare Partei. Die CDU unterstützt Merkel, obwohl die meisten Abgeordneten wissen, dass diese Frau bei so ziemlich allem gegen die Menschen, die hier schon länger leben, regiert.

Die CSU denkt inhaltlich ähnlich wie die AfD, sagt es aber nicht mehr. Söder hat Kreide gefressen.

Die Grünen und die SPD sowie die Linken (außer S. Wagenknecht) wollen alle Straftäter dieser Welt nach Deutschland hereinwinken und unsere Sozialsysteme sprengen, weil die Mehrzahl dieser Invasoren bei uns alimentiert werden muss.

Die zukünftige deutsche Regierung sollte einfach die Ziele und Maßnahmen eines Kanzlers Kurz übernehmen, dann wäre schon mal viel gewonnen.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang