AfD-Bundestagsfraktion: Migrationspolitik der Grünen ist unverantwortlich

»Habecks Forderung nach noch mehr Zuwanderung ist völlig weltfremd«

Wie aus aktuellen Zahlen des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) hervorgeht, sind in Deutschland im vergangenen Jahr die Asylanträge wieder deutlich gestiegen. Die Behörde nahm 2021 rund 190.800 Asylanträge entgegen.

Foto: Screenshot YouTube, Phoenix
Veröffentlicht:
von

Wie aus aktuellen Zahlen des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) hervorgeht, sind in Deutschland im vergangenen Jahr die Asylanträge wieder deutlich gestiegen. Die Behörde nahm 2021 rund 190.800 Asylanträge entgegen. Zur Forderung des Wirtschaftsministers Habeck nach mehr Zuwanderung nach Deutschland, damit die Produktivität nicht untergraben und der Erfolg der Energiewende gefährdet werde, erklärt vor diesem Hintergrund der Vorsitzende der AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag, Tino Chrupalla:

»Habecks ideologiegetriebene Forderung nach weiterer Zuwanderung zur Begegnung des Fachkräftemangels ist vor dem Hintergrund der höchsten Asylzahlen seit 2017 völlig weltfremd und unverantwortlich: Es geht ihm ausschließlich um die Ansprüche und Befindlichkeiten von Migranten sowie von Wirtschaftslobbyisten und Profiteuren der forcierten Einwanderung in unsere Sozialsysteme. Die von der Ampel nahtlos fortgesetzte Politik der Armuts- und Massenmigration erzeugt Lohndruck bis in die Mittelschicht hinein und führt zu Konkurrenz um Sozialleistungen. Sie ist das komplette Gegenteil einer gesteuerten, an deutschen Interessen ausgerichteten qualifizierten Zuwanderungspolitik zur Lösung des Fachkräftemangels – und muss endlich gestoppt werden.

Aufgrund der andauernden, völlig unverhältnismäßigen und ökonomisch höchst schädlichen Corona-Politik der Regierung, der Automatisierung und Digitalisierung sind die Zeiten rekordhoher Beschäftigung zudem absehbar vorbei. Die Interessen von Land und Bürgern spielen für die Regierung offenbar ebenso wenig eine Rolle wie der Zusammenhalt und die Aufnahmefähigkeit des Gemeinwesens. Die fatalen migrationspolitischen Weichenstellungen der Ampel-Koalition zu einer ›vielfältigen Einwanderungsgesellschaft‹ schaden Deutschland kulturell sowie wirtschaftlich und sind dringend zu revidieren. Die AfD-Fraktion fordert, in der Asyl- und Migrationspolitik endlich wieder nationale Interessen an die erste Stelle zu setzen.«

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: kassaBlanka

Sigmund Westerwick 14.01.2022 - 12:23
>>Und bei allem frage ich mich wer eigentlich diesen Illegalen die Miete, Energie und Krankenkasse bezahlt, wahrscheinlich diejenigen die sich selbige nicht mehr leisten können. <<

Nur 27 Millionen Nettosteuerzahler auf fast 83 Millionen Einwohner. von zwölf Millionen vom Staat Abhängige, die von den verbleibenden 15 Millionen ebenfalls mitversorgt werden müssen. Und jetzt auch noch Millionen von Immigranten, zu über 90 Prozent ohne adäquate Qualifikation. Wann wird das Ganze kippen?

https://www.theeuropean.de/juergen-fritz/12710-weniger-als-ein-drittel-sind-nettosteuerzahler

Gravatar: Sigmund Westerwick

Immer mehr vom Falschen

Was immer der Habeck fordert könnte man inhaltlich ignorieren, niemand braucht noch mehr Opiumbauern oder Ziegenhirten, nicht einmal Hilfsarbeiter am Bau sind gesucht, da bauen immer teurer wird und es sich bald niemand mehr leisten kann.

Was mich wirklich beunruhigt ist dass der Habeck ein grünes Mäntelchen um die sich beschleunigende illegale Einwanderung legen will.

Vor Wochen waren die Unruhen an der polischen Grenze in allen Nachrichten, dann war plötzlich Schluss und die Leute wurdn mit Omikron abgelenkt.
Und jetzt tauchen Meldungen auf, dass die Notunterkünfte in Berlin und Sachsen-Anhalt voll sind.
Aus meiner Sicht sind das alles polnisch/weissrussische Grenzgänger die mit tatkräftiger Unterstützung der Regierung nach Deutschland geholt wurden.

Hier wird die unsägliche Merkel-Politik beschleunigt fortgesetzt, zum Schaden Deutschlands und der Steuerzahler und Beitragszahler in das Sozialsystem.

Und bei allem frage ich mich wer eigentlich diesen Illegalen die Miete, Energie und Krankenkasse bezahlt, wahrscheinlich diejenigen die sich selbige nicht mehr leisten können.

Gravatar: Fritz der Witz

Die "Deutschland VERRECKE"- und VOLKSTOD-Sekte fordert....

Gen-Booster für die "Köterrasse".

Gravatar: Freiherr von

Habeck hat Zuhause viel Platz für Migranten, ein Top Mann der sich kümmert.
Ganz im Geheimen: Zahl der Migranten in den ersten Monaten des Jahres mehr als VERNEUNFACHT !
Der von der Merkel-Administration geplante Mord an Deutschland geht mit erhöhter Geschwindigkeit weiter
Ganz fraglos ist es das Werk Erdogans, der alle Verträge zwischen der EU und der Türkei in Bezug auf die Einschleusung von Invasoren, die aus der Türkei nach Europa, insbesondere nach Deutschland drängen, ignoriert:
Die EU-Kommission hatte diese Woche gemeldet, dass über die Türkei zuletzt wieder deutlich mehr Migranten illegal in die EU gekommen sind. In den ersten Monaten des Jahres habe sich die Zahl mehr als verneunfacht. Auch der Zustrom über die Ägäis auf griechische Inseln stieg um knapp 70 Prozent an. In den vergangenen Jahren ist ein Großteil der Migranten weiter nach Deutschland gezogen.
Es wird ihm nichts drohen:
Denn sowohl die EU als auch Merkel arbeiten am Projekt des Replacements – der von der UN und der EU erwirkten Politik des grenzenlosen Bevölkerungsaustauschs der weißen Bevölkerungen (nur um diese geht es) in den westlichen Ländern, insbesondere in Europa.
Daher kam bis heute auch keine Kritik an Ankara aus Berlin, Brüssel oder Paris – und hätte es diese gegeben, wäre sie verlogen gewesen mit der Absicht, die EU-Bevölkerung weiterhin zu narkotisieren über die teuflischen Völkermord-Pläne, die die NWO-Politkier mit diesen haben.
Die WELT berichtet am 18.05.2018 darüber wie folgt:
“In dieser Woche hatte die EU vermeldet, dass zuletzt deutlich mehr illegale Migranten in die EU gekommen seien
Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder ist besorgt wegen stark steigender Flüchtlingszahlen aus der Türkei und Nordafrika – und bringt deshalb eine Zurückweisung von Migranten an der deutschen Grenze ins Gespräch.
Die gesamte deutsche Bürokratie arbeitet am Untergang Deutschlands: Nur 0,7 Prozent der Asylbescheide Bremens wurden überhaupt überprüft
Eine Anfrage im Bundestag ergab, dass nur – man halte sich fest – 0,7 Prozent der Asylbescheide in Bremen durch die dortige kriminelle, da deutsche Gesetze missachtende und mit Sicherheit linke Amtsleiterin des BMF tatsächlich überprüft worden seien. Und dass Bremen aller Wahrscheinlichkeit kein Einzelfall ist, sondern eher die Regel. Quelle (Filmbeitrag)
Die deutsche Bürokratie war und ist eine der effektivsten der Welt. Ohne diese hätte es weder Hitler, noch Ulbricht oder Honecker – und auch nicht Merkel so weit gebracht, wie sie es gebracht haben.
Was also hat sich geändert seit 1918?
Im Prinzip nichts. Das deutsche Volk ist entrechtet damals wie heute, lediglich unterbrochen von der kurzen freien Periode der Bonner Republik – die allerdings spätestens mit dem Auftritt der 68er begann, in sich zusammenzufallen.

Sicher werden auch seine Kinder mit den Kindern der neuen Herrenrasse spielen und zu der friedlichen Religion über wechseln.

Gravatar: R.F.

Meine gestern abgeschickte email betrifft u.a auch das Thema Migration.



ministerpraesident@stk.nrw.de

poststelle@im.nrw.de

birgit.hielscher@landtag.nrw.de



Sehr geehrte Herren

Ministerpräsident Hendrik Wüst
Innenminister Herbert Reul,


Betrifft: Samstag-Demonstrationen


Heute früh las ich in den Nachrichten:
Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Hendrik Wüst (CDU) hat die Menschen aufgefordert, sich bei Demonstrationen gegen die Corona-Maßnahmen nicht «vor den Karren» von Verschwörungstheoretikern, Verfassungsfeinden und Rassisten spannen zu lassen.

Als ich am Samstag an der Demonstration teilnahm, habe ich in zwei Polizeiautos Polizisten gesehen, die sich Masken erst beim Verlassen des Fahrzeugs angezogen. Auch heute in der Altstadt konnte ich das gleiche beobachten. Der Polizist und die Polizistin zogen sich die Masken erst kurz vor dem Betreten der Pizzeria an.
Und wer bewacht die Demos? Polizisten, die sich selbst an keine Corona-Regeln halten.

Ihr Parteifreund Detlef Seif, MdB, aus Euskirchen (der wohl islamische Silvesterpogrome vergessen hatte), sagte im Bundestag am Mittwoch zu Gottfried Curio, MDB AfD, „Sie sind ein kommunikativer Messerstecher und Terrorist" und weiter „Sie sind Brandstifter für das, was andere hinterher mit Messer und Pistolen ausführen“.

An den Samstagdemos oder am Montagsspaziergängen habe ich bisher keine Messerstecher und Terroristen gesehen und auch keine Personen mit Pistolen.

Die Personen dieser Art findet man am Burgplatz an der Freitreppe oder am HBF und es sind sog. „politisch Verfolgte“ (nach dem Art. 16a des GG), die jetzt deutsche Steuerzahler mit Messern oder Pistolen angreifen, deswegen hat man vor Kurzem als eine multikulturelle Maßnahme das Waffenverbot in der Altstadt eingeführt.
Am Silvester wurden an der Freitreppe Böller in die Menschenmenge geworfen und das Treiben dort wurde danach als ruhig bezeichnet. Auf den Fotos sah man an der Freitreppe keine Frauen in Burkas oder in Tschador mit Böllern in der Hand oder mit Bierflaschen. Das ist rassistisch.

An der Freitreppe hat sich seit einige Jahren ein zweiter, neben dem HBF, mulitikultureller Drogenumschlagsplatz etabliert. Was tut die Landesregierung seit Mai 2017 dagegen?
Man sah dort im August und September 2021 einige male Polizeiautos – kurz vor den Bundestagswahlen und nach den Wahlen blüht der Handel dort wieder. Natürlich alles steuerfrei für Drogenhändler, die Sozialleistungen beziehen.

Zitat: Wüst appellierte aber an die Teilnehmer: «Passen Sie auf, mit wem Sie spazieren gehen.»

An der Freitreppe geht man abends nicht mehr spazieren, dort muss man tatsächlich aufpassen, wenn man keine Bodyguards hat. Dort regieren Kulturen, die sehr zutreffend Marie Agnes Strack-Zimmermann MdB beschrieb: [seit 2017] „Seitdem bevölkern abends junge Männer mit Migrationshintergrund unsere Nachbarschaft. Es wird vor unsere Tür geschissen und gepinkelt, es regiert die pure Provokation und Aggressivität. Diskutieren hilft nicht.“ Spräche man die Täter an, käme man mit Glück nur mit Beschimpfungen davon.

Sehr geehrter Herr Wüst, Verfassungsfeinde finden sie eher bei Asylbewerbern, diese sprechen oftmals kein Deutsch aber schreien während der Demos: „Juden ins Gas“, oder „Juden vergasen“ u.a. und in vielen Fällen reagierte die Polizei nicht. Das habe ich sehr gut in der Erinnerung.
Eine Demonstrantin dieser Art wollte Tom Buhrow, SPD-Apparatschik und Leiter des SPD-Propagandasenders WDR als Journalistin etablieren.

Sehr geehrte Herr Wüst und sehr geehrter Herr Reul - kommen Sie bitte zur Demonstration am Samstag, überzeugen sie sich selbst, dass wir friedlich demonstrieren, auch vor dem WDR-Gebäude könnten wir einen kurzen Stopp mit „Nazis raus“ einlegen.


Mit freundlichen Grüßen

Gravatar: Freiherr von

Habeck
, ein großartiger Mann der weiß was wir in Deutschland brauchen ,runter vom Sofa Fernseher aus und auf die Straße für richtige Aktion Fun. Wie in Schweden , die man nur beneiden kann.
ARTIKELLISTE ZUR ISLAMISIERUNG SCHWEDENS

Muslimische Immigranten in Schweden: „Wir führen Krieg gegen Schweden!“
Eurabia: Ein schwedischer Bericht aus dem Jahre 2009 (!) warnt vor der Radikalisierung der Muslime in den Vorstädten
Sensation: Die „Großmacht der Humanität“ SCHWEDEN dankt ab – und verabschiedet sich von seiner Immigrationspolitik
Schweden: Radikale Muslime verjagen Links-Feministinnen aus ihren Wohnviertel
Leitende schwedische Staatsanwältin: „Schweden hat nun eine Kriegszone“
Schweden: Polizeieinsatz wegen Pippi-Langstrumpf-Hörspiel
Schweden: 7 (!) Bombenschläge seitens Moslems in den letzten 12 Tagen. Deutsche Lügenpresse schweigt
40 Jahre Multikulti in Schweden: 300 Prozent mehr Gewaltverbrechen und 1472 Prozent mehr Vergewaltigungen
Schweden bereits an den Islam gefallen: „Die Regierung hat die Kontrolle über das Land verloren“
Schweden: Fast 100 Prozent der Angaben von Flüchtlingen zu ihrer Person sind falsch
Schweden: Wegen Islamisierung vom Traumland zum Land des Alptraums
Stockholm: LASTWAGEN RAST IN MENSCHENMENGE – MEHRERE TOTE
Stockholm: Der LKW des usbekischen Todesfahrers zerriss den Körper des 11-jährigen schwedischen Mädchens Ebba
Angst vor Islamisten: Linke Feministinnen verlassen schwedische Migranten-Viertel
Schwedischer Schulleiter über arabische Schüler, die eine 14jährige Mitschülerin vergewaltigten: „Sind auch Opfer, weil sie dafür hart bestraft wurden“
Moslem-Aufruhr: In Stockholm wird jetzt scharf geschossen!
40 Jahre Multikulti in Schweden: 300 Prozent mehr Gewaltverbrechen und 1472 Prozent mehr Vergewaltigungen
Code „291“: Schwedens kommunistische Regierung untersagt der Polizei, über Straftaten von Immigranten zu berichten
Gatestone Institute: Zügellose Vergewaltigungen in Schweden gehen weiter
Schweden muss ein neues Stockholm aufbauen, um die Migranten zu beherbergen
Schweden: 12jähriges von Moslems vergewaltigtes Mädchen wird von der Täterfamilie drangsaliert. Polizei gibt den Rat, „ein Tagebuch zu führen“
Schweden: Schon wieder wurden 12jährige Mädchen von moslemischen Immigranten/Invasoren sexuell schwer belästigt
Schleswig Holstein: Sexuelle Gruppenübergriffe durch afrikanische Immigranten
Brüssel-Terrorist war Vorzeige-Asylant in Schweden
Erst das Kölner Sex-Pogrom brachte einen ähnlichen Sex-Überfall von Moslem in Schweden ans Licht
Schweden: Ein Land vor dem Untergang. Dank seiner durch die Schweden-Sozialisten herbeigeführten totalen Islamisierung
Schweden: Flüchtlingshelferin (22) in Asylantenheim von Aslyant erstochen. Medien vertuschen den Mord
Schweden: Obdachlose Landesbürger beneiden Euro-Migranten um bessere Lage
Ingrid Carlqvist über den antiweißen Rassimus der schwedischen Linken
Schweden: „Keine Wohnungen, keine Jobs, kein Einkauf ohne Schusswaffe“
Bürgerkriegsartige Szenarien in Schweden durch muslimische Immigranten. Unsere Medien schweigen auch dies tot
Die totgeschwiegene Islamisierung in Schweden: In Malmö gehören Bombenanschläge und Gewalt inzwischen zum Alltag
Ist Schweden bereits islamisch? Anzeige nach Kritik an Allahu Akbar
Islamisierung: Schweden übertrifft noch Deutschland
Schweden: Für „Islamophobie“ zuständiger ofiizieller Experte konvertiert zum Islam und hat sich dem IS angeschlossen
Schwedischer Journalist: „Ja, wir Linken sind in den Medien dominant“
Zur „Es-gibt-keine-Islamisierung“s-Lüge: Ganze Mädchenklasse in Schweden genitalverstümmelt
Auch in Schweden eine immer schnellere Islamisierung. Auch in Schweden streiten Linke dies energisch ab
Somali vergewaltigt Schwedin zu Tode. Richter: „Täter wird nicht abgeschoben“
Schweden löst sich auf: Jeden Monat 4000 neue muslimische Flüchtlinge
Bekenntnis freier, schwedischer Journalisten und Autoren zum Meinungsdiktat der Medien
Schweden: Acht (!) Afghanen vergewaltigten 29-jährige Schwedin
Schon wieder: Nun wurde eine Kirche in schwedischem Moslemviertel abgefackelt!
Bericht eines Schweden-Reisenden: „Einmal Schweden und nie wieder!“
„Schweden ist zum Sozialamt der Welt geworden“
Immer schnellere Islamisierung in Europa: Beispiel Schweden
Immigrationswahnsinn im linksfaschistoiden Schweden: Luxus-Unterkunft für 182 Asylanten
Schwedens Grüne importieren 200.000 Somalier pro Jahr nach Schweden
Das Malmö-Desaster: Eine islamisierte Stadt wird zum Lehrbeispiel für Europas Ende
Ingrid Carlqvist, schwedische Schriftstellerin, zur Islamisierung: „Ich will mein Land zurück!“

Gravatar: Gerd Müller

»Habecks Forderung nach noch mehr Zuwanderung ist völlig weltfremd«

.Wie eben dieser werte Herr selber auch .....

Die Geschichte hat es uns schon mehrfach gezeigt, welches Geistes Kind diese "Weltverbesserer" sind und wie sie (und die Deutschen mit ihnen) in einem großen Scherbenhaufen endeten.

Glaubt jemand, das sei dieses mal anders ???!

Gravatar: Lutz

Das Männeken Habeck - vom Land und aus der Richtung
Hühnermelker und Schweinepriester oder so ähnlich - lebt nur in seiner Filterblase.

Das Kabinett Scholz muß zum Wohle Deutschlands weg!!!

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

„AfD-Bundestagsfraktion: Migrationspolitik der Grünen ist unverantwortlich
»Habecks Forderung nach noch mehr Zuwanderung ist völlig weltfremd« ...

Wird seine auch m. E. völlige Weltfremde nicht auch darin ganz besonders deutlich, dass er unser(!) Heimatland innerhalb von 8 Jahren scheinbar insofern völlig verändern will, dass 80 Prozent des Stroms aus erneuerbaren Energien erzeugt werden? https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/robert-habeck-stellt-eroeffnungsbilanz-klimaschutz-vor-17726818.html

Mit der Folge, dass die Energieversorgung nun auf ´Bundesebene` völlig zusammenbricht
https://www.n-tv.de/panorama/Tausende-Berliner-ohne-Heizung-und-Warmwasser-article23046476.html,
damit auch die letzten Indigenen Deutschland den Rücken kehren, um grün-afrikanische Verhältnisse in hiesigen Gefilden endlich einkehren zu lassen???

Gravatar: Schnully

Es grenzt schon an Frechheit . Einerseits immer mehr Asylbewerber ins Land zulassen oder zu holen und gleichzeitig vor einem Wohnraummangel zu warnen . Wir hätten genügendt Wohnraum ohne überhöhte Mietpreise wenn endlich nur echte Migranten mit Ausbildung und Bildung ins Land gelassen oder geholt würden die in der Lage sind ihre Familien durch eigene Arbeit zu ernähren . Aber unsere Regierung läßt die ins Land die nie arbeiten und Steuer zahlen werden aber rücksichtslos ihre Religion bei uns ausleben . Wir brauchen keine Honig und Teppichhändler sondern Menschen die Teppiche und andere Güter bei uns herstellen helfen , Handwerker die Häuser mitbauen , Autos reparieren oder in Krankenhäusern und der Altenpflege arbeiten

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang