Haltlos, Hilflos, Hirnlos:

Habeck will Wagenknecht in den Lockdown schicken

Der mögliche Vizekanzler Robert Habeck hat einen de facto Lockdown für Ungeimpfte gefordert. Sara Wagenknecht ist ungeimpft.

Michael Brandtner, CC BY-SA 4.0 Sandro Halank, CC BY-SA 3.0
Veröffentlicht:
von

Die Nachrichten aus der Ampel-Koalition, die zwar noch nicht beschlossen wurde, aber schon mal ein bisschen mitregiert, könnten kaum verworrener sein: Einerseits soll die sogenannte »epidemische Notlage« Ende November auslaufen – andererseits wollen die Koalitionäre weitere Corona-Maßnahmen verhängen für die genau diese »epidemische Notlage« juristisch gebraucht wird.

Im einzelnen heißt es: »Die Möglichkeit, Kontaktbeschränkungen im privaten und im öffentlichen Raum anordnen zu können, soll in den Maßnahmenkatalog ergänzend aufgenommen werden«. Der Co-Unterhändler und mögliche Vize-Kanzler Robert Habeck, Grüne, wurde gegenüber dem GEZ-Sender ARD deutlicher, als er sagte: »Kontaktuntersagung oder 2G-Regelung heißt in weiten Teilen: Lockdown für Ungeimpfte.«

Aber Habeck wäre nicht Habeck, der dauergrinsende Intellektuelle, wenn er nicht ergänzte: Lockdown für Ungeimpfte – »Das ist die Vulgärübersetzung.« Und sowas, was Vulgäres, nimmt der Möchte-Gern-Philosoph nicht in den Mund. Also spricht er zwar aus, was alle anderen wissen: Es ist ein knallharter, selektiver »Lockdown für Ungeimpfte«, den die Ampel-Koalition anvisiert. Nimmt es aber gleich wieder zurück, weil es vulgär ist.

Dass die Inzidenzen auch in Ländern rasant steigen mit einer Impfquote von über 90 Prozent – Egal! Dass die Maßnahmen des Lockdown in mehreren Studien als sinnlos bezeichnet wurden – Auch egal! Der Lockdown ist das Mittel der Wahl für jene, denen nichts anderes einfällt.

Da ist man gespannt, was Sara Wagenknecht, die ausdrücklich ungeimpft ist, zu dem haltlosen und hilflosen Unfug sagt, den die Ampel beschließt, nur um etwas zu beschließen. Mehr Hirn hat die Frontfrau der Ungeimpften allemal. Sicher, beide, Habeck und Wagenknecht sind Germanisten mit einer Neigung zur Philosophie. Aber letztendlich kommt er, wie wir nach einem legendären Gespräch alle wissen, von Kühen und Schweinen, sie, Wagenknecht, dagegen von Hegel. Und das ist, sofern man nicht gerade Schopenhauer verehrt, ein Unterschied wie ein Lockdown bei Tag und ein Lockdown bei Nacht.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Max Moritz

Als Schlichter*in zwischen dem Robert und der Sara empfehle ich die Annalena, denn die kommt vom Völkerrecht, also weder von den Kühen und Schweinen, noch vom Hegel, also endlich mal Fachkompetenz, wenns darum geht diesen widerspenstigen Ungeimpften mal so richtig zeigen, wo der Bartel den Most holt.

Gehöre nebenbei auch zur
"Kontrollgruppe der Langzeit-Ungeimpften ohne Krankheitssymptome".

Bisher half das uralt-Rezept zur Steigerung der natürlichen Immun-Abwehr:
Viel körperliche Arbeit täglich draußen bei Wind und Wetter.

MfG, HPK

Gravatar: Langenscheidt

Zwei Zitate:
„Vaterlandsliebe fand ich stets zum Kotzen. Ich wusste mit Deutschland noch nie etwas anzufangen und weiß es bis heute nicht.“
Robert Habeck, Die Grünen
und
Die Bekanntheit mancher Zeitgenossen hängt mit der Blödheit ihrer Bewunderer zusammen!
Heiner Geißler

Gravatar: Freiherr von

Dr. Coleman weiter:
Sie [die Elite, Politiker, Prominente] waren nie dem Risiko ausgesetzt, durch den ,,Placebo,,Impfstoff getötet zu werden, schwer verletzt zu werden oder pathogenes Priming zu entwickeln – und dann beim nächsten Kontakt mit der Virusinfektion unglaublich krankheitsanfällig zu sein.Ich denke, die Elite dachte, sie wären in Sicherheit.Ich denke, sie haben einen Plan entwickelt, der Millionen von Todesfällen zur Folge haben würde, der ihnen aber keinen Schaden zufügen würde.Aber ich glaube, sie haben einen großen, entscheidenden Fehler gemacht.
Das Mörder-Business ,Globale Volkskiller die dann mit den Virus Einnahmen Champagner Partys mit Kindern veranstalten.
Wir befinden uns in sehr großer Gefahr.
Wenn wir dieses Impfprogramm jetzt nicht beenden, ist es keine Übertreibung zu sagen, dass die Zukunft der Menschheit auf dem Spiel steht.
Ist es das, was diejenigen wollten, die versuchen, uns den großen Reset zu verkaufen?Ich weiß es nicht.Vielleicht war ihr Ziel die ganze Zeit, uns alle zu töten.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang