»Das wird Putin schon noch erleben, wie stark wir sind«

Habeck droht Russland und spricht sich gegen Wiederaufnahme von Nord Stream 2 aus

Kaum kommt wieder Gas durch die Pipeline Nord Stream 1, nimmt Habeck den Mund wieder voll. Er droht Russland und Putin. Und er erklärt, dass Nord Stream 2 nicht wieder aufgenommen wird.

Foto: Screenshot YouTube/Phoenix
Veröffentlicht:
von

Was erlaubt sich eigentlich der grüne Wirtschafts- und Energieminister Robert Habeck, nun wieder Drohungen gegen Russland auszusprechen? Hatte er nicht noch vor kurzem gebangt, dass Gazprom die Gaslieferungen durch die Pipeline Nord Stream 1 ganz abstellt? Nun fließt das Erdgas wieder, wenn auch nur zu 30-40 Prozent.

Robert Habeck nimmt in seiner jüngsten Stellungnahme den Mund wieder voll. Er droht Russland und Putin und wirft diesem vor, die Wartungsprobleme aus Ausrede genutzt zu haben, um Deutschland unter Druck zu setzen. Die Geschichte rund um die Gas-Turbine sei ein »vorgeschobenes Argument« gewesen, um ein »fadenscheiniges Spiel« zu spielen. 

Habeck hat sich erneut gegen die Wiederaufnahme der Pipeline Nord Stream 2 ausgesprochen. Damit würde die Abhängigkeit von russischem Gas noch verstärkt, erklärte er.

Ach wirklich, Herr Habeck? Nord Stream 2 hindert Sie doch nicht daran, anderswo ebenfalls Erdgas zu kaufen, um die Speicher aufzufüllen! Lieber ein paar Möglichkeiten mehr, als ein paar Möglichkeiten weniger! 

Doch diese Gedanken sind dem Energieminister fern. Denn auch er scheint mit »vorgeschobenen Argumenten« ein »fadenscheiniges Spiel« zu spielen. Ihm geht es ideologisch darum gegen Russland und für die Energiewende einzutreten. Und er will gegen Putin den harten Politiker spielen: »Das wird Putin schon noch erleben, wie stark wir sind.«

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Zicky

Russland wird also Deutschlands Stärke noch erleben?
Welche Stärke denn? Die der Grünen Hampelmänner die von Nichts irgendwie eine Ahnung haben, und in rosaroten Brillen nur ihre eigene Pippilangstrumpfwelt sehen? Die grüne Außenministerin bringt ja nicht mal einen Satz raus, in dem sie nicht die Wechselstaben verbuchselt. Wer bitteschön, soll vor so einer Angst haben? Sie ist eine eizige Schande für Deutschland.
Das lächerlichste was ich je gesehen hab, ist wie lehnchen eine ABC-Einheit besucht hat, mit hochhackigen Schuhen im Feld, versuchend forsch voranzuschreiten, die Soldaten wie dämliche Hunde hinterher, beifallsalutierend über deren Ahnungslosigkeiten, über das was die Soldaten leisten.
Vor solchen Grünen soll also der Putin zittern.
Die stärke der Grünen auf dem Schlachtfeld? Gibt es überhaupt Grüne Soldaten? Die sind doch Luschen und Gören,die selbst jeglichen Dienst an der Waffe ablehnen, aber kriegsverherrlichend die Söhne anderer Mütter zum sterben in Kriege schicken.
Die Grünen sind die, die Deutschland lieber verrecken sehen.
Es sind die, die eher Nichtdeutschen, Tieren und Pflanzen das Recht zum Leben einräumen als einem echten Deutschen.
Die Grünen sind die, die niemals leiden unter ihrem eigenen Versagen. Es sind die, die meistens ohne irgendwechen Schulabschluß sind und uns vorschreiben wollen, was wir zu tun und lassen haben. Die Grünen sind eher keine politische Partei sondern eher eine hochagressive, deutschmenschenverachtende Sekte, die jedem Ihren Stempel aufzwingen wollen.
Die wollen Russland in die Knie zwingen. Ich lach mich schlapp.
Vielleicht soll sich der Russe ja auch todlachen, angesichts des Unvermögens Deutschlands hAmpelregierung.

Gravatar: Ernst-Norbert Menzenbach

Für die, denen es vielleicht nicht aufgefallen ist, merke ich zwei Punkte an:

Wenn Robert Habeck den Begriff "wir" benutzt, dann stelle ich zu erst einmal klar, damit meint es nicht mich, ich distanziere mich von diesem "wir".

Ich weiss es nicht, aber eventuell ist er mittlerweile genauso größenwahnsinnig, wie "Mutti", die, von sich selbst, ebenfalls in der 3. Person sprach.

Dass andere ist sein Gesichtsausdruck auf dem Photo zu diesem Artikel.

Bemerkt jemand, wie aufgequollen der ist !

Die Älteren unter uns, werden sich noch an die damalige Ministerin Renate Künast erinnern, sie war, unter Gerhard Schröder, Bundesministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz.

Als solche kam sie, in Berlin, auf eine Messe, so zugedröhnt, so vollgesoffen, dass sie kaum ein ordentliches Wort herausbekam.

Man kann, wenn man lange genug danach sucht, auch heute noch, auf YouTube, das Video davon finden.

Also - ein Mal GRÜNE, immer GRÜNE.

Gravatar: Staatssklave

Bei einer Wahlbeteiligung von ca. 60 Prozent bildet die Regierung eine Minderheit ca. 50% (von 60%), zudem auch noch aus mehreren Parteien (z. Z. 3 Parteien unterschiedlicher Ideologien).
Zur Regierung (die nicht die Mehrheit der Bevölkerung vertritt) gehört auch der „Realo“ Habeck, der den grünen Parteimitgliedern nun die harte Realität verkünden muss.
Von diesen Sozialutopisten, verblendeten Ideologen und liberalen Kapitalisten werden wir dann mit verwässerten Kompromissen, und ideologisch falscher Auslandspolitik regiert.
Nun kriechen wir auch noch anderen Despoten in den Allerwertesten.
Unsere verwöhnte und freizeitbewusste Bevölkerung hat den „Knall nicht gehört“ und wird die Lasten der Sanktionen tragen bzw. unsere Wirtschaft wird ruiniert.
Wir werden chaotische Verhältnisse, nicht nur in Deutschland, erleben.
Die Versorgung und die Gehälter der Verursacher mit fetten Dienstwagen bleibt aber trotzdem gesichert.
Unsere bekannten Propagandamedien machen dazu die „Musik“ (z. B. Energiepolitik, Klimawandel, Einsätze der Bundeswehr). Die reinste Volksverarschung.
Wie lange müssen wir diese „Weltverbesserungsfront“ noch ertragen?

Gravatar: ROLAND

@ Bernd Walther

Ich habe einen interessanten Link angefügt, der der von Ihnen erwähnte Theorie widerspricht.

Grűße

Gravatar: maasmaennchen

Habeck soll lieber die Luke halten bevor er noch mehr den Deutschen schadet.Das gleiche gilt für den Rest der grünen Muppetsshow in Berlin.Ich hab nix gegen die Russen aber gegen die Ukrainer schon.

Gravatar: johann

Putin hat am 25.7 gegenüber Schröder Erklärt, dass ER NUR Soviel Liefert, dass KEINE r Frieren muss, also GE Rade ausreichend, und sollte die Nato/USA wirklich den A Krieg beginnen, könne er zwar diese NICHT Besiegen, ABER Alles Zerstören. ALSO WIE Lange Wollt IHR euch NOCH von d Sogenannte n US/Bu Lä Regie BE Lügen/Tr ügen und Abzocken LASSEN:

Gravatar: Bernd Walther

Eine ressourceliche Basis auf fossilen Brennstoffen besteht für eine exponentiell wachsende industrielle Zivilisation nur für einige wenige Jahrzehnte maximal. Jeder der sich mit der Geschichte der fossilen Rohstoffe auseinander gesetzt hat, wird dies erkennen müssen. 'Leave the oil before it leaves you.' sagte einmal Fatih Birol vor einigen Jahren. Uns bleibt als rohstoffarmes Land aufgrund der Netto-Energieklippe nichts anderes übrig als eine neue nachhaltigere Zivilisation zu erfinden, die nicht dem Planetenfresser-Modell 'Ex und hopp' folgt.

Gravatar: Schabulke

Da alle Propagandapresse auf Putin zeigt ,und der natürlich wegen des gelieferten Bearbockmist´s schuldig ist,laufen die EU-Ablenkungsmanöver weiter.Denn wir brauchen nicht in die Ferne zu schweifen ,liegt das Böse doch so nah.Die EU-mel-Politik! Kleinunternehmer werden zerstört,Coronamafiosis wollen weiter die Bürger und Kinder Pflichtvergiften und es werden immer mehr Menschen in Armut und Arbeitslosigkeit getrieben .Es läuft nach planmäßigem Kriegssystem gegen die eigenen Völker.Da Dummheit keine Grenzen kennt ,aber selbst Sechsjährige sich an den Kopf fassen ,muss man leider von böser Absicht ausgehen .Putin ist nur eine Jokerkarte im bösen Spiel.Doch Jesaja 5:20 warnt solche im Spiel mir das Lied vom Tod!

Gravatar: Walter

Seit
dem 27.4.2022 hat Gasprom die Gaslieferungen an Polen und Bulgarien
gestoppt, da diese das Gas nicht in Rubel bezahlen wollten.
"Das Pipeline - Paradox: Putins Gas fließt jetzt über Deutschland nach
Polen laut Focus Online."

Das Gesamtvolumen wurde nun durch die Gasmengen von Polen und Bulgarien
geschrumpft. Und da beschweren sich Habeck und CO das Russland nur
geringere Mengen an Gas liefert. Das Russland aufgrund dieser
Hinterfotzigkeit der deutschen Politik durch geringere Gasmenge nach
der Wartung antwortet ist doch rechtens. Warum haben denn die Deutschen
ihr Gas nach Polen geliefert?

Habeck ist gegen den Betrieb der noch vorhandenen Atomkraftwerke, weil
wir kein Stromproblem sondern ein Gasproblem hätten.
Wenn die Bürger, welche ihre Wohnungen mit Gas heizen und dies auch zur
Warmwassererzeugung benötigen kein Gas mehr bekommen, dann werden sie
dies mit Elektrogeräten tun. Dann kann man mal gespannt sein, wie lange
das Stromnetz hält.

Die hochqualifizierte Außenministerin Baerbock hat ja behauptet, das
unsere Netze große Stromspeicher sind.
Mit solchen geistfreien und fachlich inkompetenten Politikern in der
Regierung und der deutschen Politik allgemein - machen wir uns doch als
eines der wirtschaftlich
stärksten Länder in Europa nur lächerlich.

Laut Handelsblatt vom 19.6.2019 wurde Habeck 2002 Mitglied der Grünen,
weil er, wie er selbst sagte begann - "auf die blöden Politiker zu
schimpfen."

Es ist schon eigenartig in diesem Land, da wird einer Außenminister von
den Grünen der Steine auf Polizisten geworfen hat und ein anderer wird
Wirtschaftsminister, weil er auf die blöden Politiker schimpfte, zu
denen er heute selbst gehört.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang