Bis zu 3.000 Euro pro Hektar werden gezahlt

Gigantomanie bei Solarparkbetreibern frisst Agrarland

Die Gigantomanie bei Solarparkbetreibern in Deutschland ist grenzenlos. Überall werden auf Teufel komm raus neue, riesige Solarparks aus dem Boden gestampft. Aus Boden, der zuvor als Agrarland genutzt wurde. Kein Wunder, zahlen doch die Solarparkbetreiber bis zu 3.000 Euro pro Hektar, also zehn Mal so viel wie für landwirtschaftlich genutzte Flächen.

Screenshot rbb
Veröffentlicht:
von

Agrarland wird in Deutschland immer knapper. Städte wachsen nach und nach in die Breite und fressen sich in die umliegende Landschaft. Doch auch in ländlichen Gebieten nehmen die landwirtschaftlich genutzten Flächen massiv ab. Das liegt daran, dass die Solarparkbetreiber hierzulande an Gigantomanie leiden und sich überall schier grenzenlos ausbreiten. Dabei fressen sie Agrarland rücksichtslos weg und verdrängen die bisherigen Pächter mit unverschämten Preisen. Bringt ein Hektar landwirtschaftlich genutzter Boden dem Eigentümer beispielsweise gerade einmal durchschnittlich 190 Euro (Brandenburg) oder 290 Euro (Sachsen-Anhalt), so schmeißen die Solarparkbetreiber mit Summen von bis zu 3.000 Euro pro Hektar geradezu um sich.

Vor allem in Brandenburg, Thüringen und Sachsen-Anhalt findet derzeit eine Verdrängung landwirtschaftlicher Betriebe zugunsten der Solarparkbetreiber statt. Die Investitionssummen eines einzelnen Projektes überschreiten dabei sehr schnell die 100-Millionen-Marke. Vor allem aber besteht die Problematik darin, dass der Flächenbedarf bei Solaranlagen extrem ist, selbst im Vergleich zur Windkraft: um die gleiche Menge Energie zu generieren, brauchen Solaranlagen die 83-fache Menge an Fläche wie Windkraftanlagen.

Unter anderem deswegen hat das brandenburgische Landwirtschaftsministerium weitere Ausschreibungen bezüglich der Umwidmung von Agrarland in Solarparks einen Riegel vorgeschoben. Sogar der
Brandenburger Landwirtschafts- und Umweltminister Axel Vogel (von den Grünen!) bezeichnet die jetzige Entwicklung als problematisch: immer mehr Investoren seien auf Landsuche unterwegs, weil es so viel einfacher sei, mit Solarparks an Geld zu kommen als mit landwirtschaftlicher Arbeit.

Die größten derzeit geplanten Projekte sind (Anm: 1 Hektar sind 100 x 100 Meter):

  • Solarpark Weesow-Willmersdorf (bei Berlin) auf 164 ha mit 187 Megawatt (MW)
  • Solarpark Satzkorn bei Potsdam auf 76 ha und mit 65 MW
  • Solarpark Haßleben, Boitzenburger Land auf 190 ha (ursprünglich 280 ha) mit jetzt 175 MW
  • Solarpark Sydower Fließ (bei Bernau) auf etwa 200 ha
  • Senftenberg (166 MW), Neuhardenberg ( 145 MW) und Groß Dölln (128 MW

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

„Bis zu 3.000 Euro pro Hektar werden gezahlt
Gigantomie bei Solarparkbetreibern frisst Agrarland“ ...

Wieviel dieses Geldes wurde dafür dem Steurzahler abgeköpt?

Ja Himmel, Sakra, unrasierter Prophet etc:

Sollte(?) man das etwa darum verstehen, weil die Grünen die Umwelt im Kopf haben https://cms.gruene.de/uploads/documents/BUENDNIS_90_DIE_GRUENEN_Bundestagswahlprogramm_2017.pdf
und auch die von ihnen geforderten umweltfreundlichen(?) E-Autos
https://www.bmu.de/fileadmin/Daten_BMU/Pools/Broschueren/elektroautos_bf.pdf
sonst nicht ´entsprechend` betanken können???

Gravatar: karlheinz gampe

CDU, SPD, Grüne sind die Roten, die rotgrünen Idioten, welche ihre Umwelt und eigene Ernährung zerstören. Sie betonieren und asphaltieren das Ackerland und nun auch noch Solarpanelle auf den Feldern. Sie holen ständig neue Menschen in den überbevölkerterten rotgrünen Saustall BRD. Nur Idioten betreiben eine Art Massenviehhaltung mit Menschen und zerstören die Umwelt und so die Grundlagen der eigenen Ernährung, Was für die problematische Massenviehhaltung gilt, gilt auch für die BRD mit ihren rotgrünen Idioten an der Spitze. Leute wandert aus, denn hier wird bald Hunger herrschen. Das Bildungsniveau senken diese ungebildeten rotgrünen Idioten auch ständig ab. Bald werdet ihr nicht einmal Industrieprodukte gegen Nahrung tauschen können, denn dann gibt es technisch bessere Produkte Made in China mit steigendem Bildungsniveau dort.
Die Grünen und die Roten sind vollendete Idioten!

Gravatar: Daffy

Nicht nur die Herstellung der Solarpaneele ist problematisch, auch deren Entsorgung ist alles andere als umweltfreundlich. Aber der größte Schwindel ist es doch, wenn die Photovoltaikanlagen das Mikroklima am Boden aufgeheizen und die erhöhten Temperaturen an den Meßstationen dann dem Klimawandel zugeschrieben werden. Das Einzige, was daran stimmt, ist die Behauptung, diese Veränderungen seien menschengemacht.

https://www.epochtimes.de/umwelt/erneuerbare-energie/energiewende-zerstoert-die-umwelt-teil-1-naturwissenschaftler-solaranlagen-heizen-die-atmosphaere-auf-a3515517.html

Gravatar: Hajo

In diesem Deutschland möchte ich nicht mehr leben, wenn man das alles sieht mit der Verschandelung der Landschaft mit flächendeckenden Glasversiegelungen, Windrädern und wer weiß, was da noch alles kommt.

Das sind Zukunftsvisionen übelster Sorte und das Machwerk der Lobbyisten, wo man genau sehen kann, wer hier das Heft in der Hand hat und die Politiker lediglich ihre Marijonetten sind und das alles unter dem Aspekt der Ökologie und mit dieser Aussicht schmeckt einem ja nicht einmal mehr das Kunstschnitzel mit Fleischgeschmack auf dem Teller, wenn man dabei in der Gartenwirtschaft die Blicke schweifen läßt und man in einen technischen Abgrund sehen darf, der dann alles zunichte macht, was einem mal hoch und heilig war.

Möglich ist bei diesen tollen Typen alles und als Verbesserungsvorschlag empfehle ich noch Windräder am Kölner Dom anzubringen zur Ehre des Schöpfers, der vermutlich nie auf die gleiche Idee gekommen wäre wie diese Gurkentruppe, die sich Verteidiger des Klimas nennen und dabei das menschliche Auge übersehen, was damit einer ständigen Beleidigung ausgesetzt wird., bei diesem Anblick von Nord bis Süd und das alles ohne Erbarmen.

Gravatar: Croata

Grünes Kreuz für Deutschland !!!!!
(und nicht nur für D)

Von Bauer ist nur noch die Buchstabe "B" geblieben.....

"B" wie ....? - Betrug- an euch alle!


Nun, sehe ich keine Sonne. Kalt heute, irgendwie in Deutschland.Noch immer wird die Jacke getragen. 26.05.2021.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang