Gegendarstellung und Widerruf

Gegendarstellung zum Artikel »Kardinal unterstützt Flüchtlingsschlepper: Marx spendet weitere 50.000 Euro für »Seenotretter« Lifeline«

Widerruf und Gegendarstellung zum Artikel »Kardinal unterstützt Flüchtlingsschlepper: Marx spendet weitere 50.000 Euro für »Seenotretter« Lifeline«, der am 01.02.2019 in der Freien Welt erschien. Wir stellen fest: Der Kapitän der Lifeline, Claus-Peter-Reisch, steht derzeit nicht wegen des Vorwurfs der Schleuserei vor Gericht.

Veröffentlicht: | von

Gegendarstellung  von Claus-Peter Reisch:

In einem Artikel vom 01.02.2019 mit der Überschrift:

»Kardinal unterstützt Flüchtlingsschlepper: Marx spendet weitere 50.000 Euro für »Seenotretter« Lifeline«

heißt es: »Der Kapitän der Lifeline Claus-Peter-Reisch steht derzeit in Malta wegen des Vorwurfs der Schleuserrei bzw. der fälschlichen Registration seines Schiffes vor Gericht.«

Hierzu stelle ich fest: »Ich stehe derzeit in Malta nicht wegen des Vorwurfs der Schleuserei vor Gericht.«

Landsberg, den 05.02.2019

Claus-Peter Reisch 

- - - - -

Widerruf seitens der Freien Welt:

Hiermit widerrufen wir die Aussage:

»Der Kapitän der Lifeline Claus-Peter-Reisch steht derzeit in Malta wegen des Vorwurfs der Schleuserrei bzw. der fälschlichen Registration seines Schiffes vor Gericht.«

in dem Artikel »Kardinal unterstützt Flüchtlingsschlepper: Marx spendet weitere 50.000 Euro für »Seenotretter« Lifeline«.

Wir stellen fest: Der Kapitän der Lifeline, Claus-Peter-Reisch, steht derzeit nicht in Malta wegen des Vorwurfs der Schleuserei vor Gericht.

Der Artikel wurde vom Netz genommen.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang