Gezahlt von Ihrer Zwangsabgabe

Framing-Papier der ARD kostet 120.000 Euro

Das Framing-Papier der ARD, mit dem die Sendeanstalt sich zukünftig in der Öffentlichkeit besser präsentieren will, kostet 120.000 Euro. Gezahlt wird diese Summe wieder einmal von dem Geld, welches dem Bürger per Zwangsabgabe abgepresst wurde.

Facebook
Veröffentlicht:
von

Der öffentlich-rechtliche Rundfunk in Deutschland steht seit Wochen und Monaten in der Kritik. Immer mehr Bürger weigern sich, der Zwangsabgabe folge zu leisten. Selbst Verhaftungen, angeordnet duch die GEZ (jetzt euphemistisch Beitragsservice), lässt die Menschen nicht mehr einknicken. Das Schreckgespenst GEZ hat seinen Schrecken weitgehend verloren. Unterschiedlichste Schätzungen geben Zahlen von rund fünf Millionen Zahlungsverweigerern an. Eine exakte Zahl ist nicht bekannt, da die GEZ heute im Gegensatz zu den Vorjahren die Zahl der Mahn- und Gerichtsverfahren zur Beitreibung der Zwangsabgabe nicht mehr veröffentlicht.

Der ARD waren jetzt die gesamten Negativmeldungen um die GEZ, das schlechte Programm, die viel zu hohen Bezüge der Intendanten und Moderatoren sowie die Verbreitung von Falschmeldungen und Reigerungs-Propaganda zu viel geworden. Sie gelobte Änderung - und gab eine Arbeitsunterlage (»Framing Manual«) in Auftrag.

Damit wird aber nicht etwa das Programm besser oder die Zwangsabgabe erlassen; auch wird man bei der ARD vermutlich nicht davon ablassen, einseitig ausgerichtet zu Gunsten der Regierung zu berichten. Jedenfalls steht von einer solchen Absicht nichts in dem Handbuch. Stattdessen wird eine Art »Neusprech« bei der ARD eingeführt; analog zu den Vorgängen, wie sie George Orwell in seinem Buch »1984« beschrieben hat. Aus den zweifelnden TV-Zuschauern sollen durch die neuen Wortschöpfungen »Gutdenker« werden. Und weil sie solche Gutdenker sind, zahlen sie ihren Umerziehungskurs direkt selbst: durch die geleistete Zwangsabgabe.

 

 

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: sigmund westerwick

Die Quelle allen Übels

Es wäre sicherlich hilfreich wenn der Gutdenker das Papier lesen könnte mit denen der Gutmenschenfunk seine Einnahmen stabilisieren oder steigern möchte.

Es gabe zwar schon den einen oder anderen Hinweis, daß zB. Nicht-Zahlen als wortbrüchige Demokratiefeinde diffamiert werden sollen, dass das Papier nur für den internen Gebrauch bestimmt sei usw, trotzdem wäre es vielleicht hilfreich, sich das Dokument mal anzuschauen, wofür die ARD mal locker 120.000 € ausgegeben hat.

https://netzpolitik.org/2019/wir-veroeffentlichen-das-framing-gutachten-der-ard/

Gravatar: Propheteus

Unter Einhaltung aller Regeln einer höflichen Kommunikation:

Der Krake "ÖRR" gehört geschlachtet und gegrillt - mit allem was dazu gehört.

Wer ist denn hier "demokratiefern" ???
Ich darf an dieser Stelle zum wiederholten Male auf den Artikel 20 GG verweisen.....den (leider) kaum jemand kennt.
Fakt ist ebenfalls, dass wir (die Bürger, "die schon länger hier leben") uns bereits seit 2012 von unserer "freiheitlich-demokratischen Grundordnung" verabschiedet haben.

Nordkorea lässt grüßen.........

Gravatar: Ludwig

Ich bin der Meinung dieses monatliche Zwangsgeld von
17, ???? Euro ist so überflüssig wie ein Kropf.
Alleine die Bearbeitung der Gelder verschlingt jährlich
Milliarden.Dadurch wird das TV-Programm von ARD und
ZDF Nicht besser.

Gravatar: Scherer Benjamin

Es wird Zeit das man ganz klar den Vertrag mit den Angeblichen Bürger Fernsehen wo man jeden Monat Bezahlt ob woll man den Dreck und Lügen nicht sehen will Abzuschaffen. Oder halt die Menschen wo es sehen wollen dann halt einen wirklichen Vertrag machen müßen von Mensch zu Mensch mit der Möglichkeit den von Jahr zu Jahr zu Kündigen Eingerichtet wird.

Gravatar: Sapaud

"Liebe ARD, nehmt eure komische Kampagne, steckt sie euch sonstwo hin und verschwindet damit, und nehmt die Zwangsgebühr am besten gleich mit."
— Markus Gärtner - "Die unsägliche ARD-Kampagne : "WIR SIND DEINS"" - https://www.youtube.com/watch?v=n9KrW0KHCTc

Jetzt mitmachen: "RUNDFUNK-VOLKSENTSCHEID" - https://rundfunk-frei.de/

Schluss mit GEZ, Dauer-Lügen, Dauer-Manipulation, Dauer-Bullshit, ZENSUR UND MEINUNGSDIKTATUR!

Die GEZ-Steuer wirkt wie ein Optionsschein an der Börse, wie ein Hebelpapier. Die 8+ Mrd. ermöglichen allein den Drahtziehern der Klimasekte Geschäfte im mehrstelligen Billionenbereich (1.000 Mrd.), und das ist nur ein Bereich.

"People really need to understand, when you're watching the mainstream media, you're not getting the accurate picture. A lot of the journalists have been turned into lap dogs versus watch dogs, because that's what management wants."
— Amber Lyon - "WTH - How Many F**king Lies Can You Digest Before You Finally Throw Up?" - https://www.youtube.com/watch?v=9AWG306k658

"Washington Post Sued For $250 MILLION 'To Learn a Lesson'" - https://www.youtube.com/watch?v=a4LnvibpGlc

Gravatar: Berthold Binder

Nicht nur Artikel 5 GG ist zur leeren Worthülse verkommen;
die ganze Essenz der ethno-
nationalen Kernkomponente wurde eliminiert!

Gravatar: Alexander Streit

Wenn man, z.B. im Auto, den Rundfunk hört um Musik zu haben, die bisweilen auch sehr schön ausgwählt ist, dann wird man zwischen den Liedern immer wieder der Propaganda der links - grünen Moderatoren ausgesetzt. Egal zu welchem Thema ein Beitrag kommt, die Feindschaft gegenüber der Verbrennungskraftmaschine, Atomkraft, konservativer, nationalbewusster Orientierung, ordentlicher Schulbildung u.s.w. quillt aus jedem Satz der Sprecher. Aus dem Grund schalte ich immer nach kurzer Zeit WDR 4 wieder auf die Musik von meinem Datenstick um. Es ist inzwischen einfach unerträglich, wie uns der öffentlich rechtliche Rundfunk mit seinem Framing (= Gehirnwäsche) manipulieren will!
Noch etwas: Die deutschen Künstler (Grönemeier, Schweiger, Nuhr etc.) hängen finanziell so am Fliegenfänger des ÖRR, dass sie aus freien Stücken die Propaganda mit tragen. Die müssen nicht mal unterwiesen werden, die kapieren von ganz alleine, was sie sagen dürfen und was nicht, damit sie nicht vom Programm ausgeschlossen werden.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang