Afrikaner und Muslime im Windschatten von Ukrainern

Faeser will Bleiberecht für Alle

Am Wochenende wurden auf allen Kanälen Bilder von Flüchtlingen aus der Ukraine gezeigt. Allerdings sahen die Geflüchteten oftmals gar nicht nach Ukrainern aus: jede Menge Afrikaner und optisch eher der Halbmonndkultur zuzuordnenden waren dort zu erkennen. Die sollen aber auch bleiben dürfen, sagt Nancy Faeser.

Screenshot
Veröffentlicht:
von

Etwa eineinhalb Million Menschen haben in den vergangenen zwölf Tagen die Ukraine verlassen. Der Großteil von ihnen ist im grenznahen Gebiet in Polen aufgenommen worden. Auch die Slowakei, Ungarn und Rumänien als Nachbarn im Westen und Südwesten sowie Russland als Nachbar im Osten haben eine großen Anzahl der Menschen aufgenommen, die die Ukraine seit dem 24. Februar verlassen haben. Nach Deutschland sind bisher knapp 40.000 sogenannte Geflüchtete angekommen.

Wobei die Bilder der in Deutschland angekommenen »Flüchtlinge«, die angeblich aus der Ukraine stammen sollen oder wollen, stutzig macht. Denn gerade unter denen, die nach Deutschland kommen, fällt der hohe Anteil afrikanischer oder aus dem Kreis der Halbmondkultur stammenden Menschen auf. Ob es sich dabei wirklich um Flüchtlinge aus der Ukraine handelt, wird nicht geprüft und soll - wenn es nach dem Willen von Faeser (SPD) geht - auch künftig nicht überprüft werden.

Faeser will ein Bleiberecht für alle, die aus der Ukraine kommen, Nationalität egal. Diesen »Windschatten« nutzen offensichtlich bereits erste besonders findige Gruppen und versuchen offensichtlich ihrerseits einen neuen Weg in die soziale Hängematte in »Germoney« zu etablieren.

Ukrainische Männer zwischen 18 und 60 sind von der Regierung in Kiew zur Landesverteidigung verpflichtet worden, sie dürfen ihr Land nicht verlassen. Polen nimmt keine Afrikaner oder Muslime auf. Ungarn auch nicht. In diesen beiden Ländern gibt es wohl begründeten Verdacht, dass es sich bei diesen Personen nicht um Menschen aus der Ukraine handelt. Nur das Berliner Ensemble will da wieder einen Sonderweg gehen und setzt erneut ein fatales Signal.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Raika Zumkotzen

Uuuunnnglaublich,
Wir sollen zwangsgeimpft werden und für die sogen. Flüchtlinge wird alles außer Kraft gesetzt. Der dumme deutsche läßt alles mit sich machen, armes armes Deutschland, du gehst jedes Jahr mehr vor die Hunde. Warum verdammt, sind wir für die ganzen weltweiten Wirtschaftsflüchtlinge verantwortlich ?? Zu 90 % kommen doch eh nur faule, krimminele Säcke zu uns, die null Interesse an Imigration haben....nur raffen, raffen, und Blödsinn im Kopf haben, Drogen verkaufen, Frauen unterdrücken von Haus aus...etc. etc.
Könnte von morgens bis Abends kotzen !!!!!!

Gravatar: Josef Krist

Was ich schon immer sagte.
Diese Regierung ist das unfähigste Übel aller Zeiten.
Der deutsche Michel buckelt und rackert sich ab damit er seine Familie mit ACH und KRACH über die Runden bringen kann, und eine total durchgeknallte und Volksverachtende Fr. FAESER von der SPD, winkt fröhlich und unbeeindruckt vom Leid der eigenen Bevölkerung, zig tausende, junge, teils Kampferprobte Männer der Halbmond und Afrikanischen Kultur freudig in unser, schon arg geschundenes Land.
Wollen Wir wirklich das Schicksal unseres Landes, in die Hände dieser volksverachtenden Politik-Idioten legen, dann hat das Deutsche Volk aufgehört zu existieren.
Unsere Regierung will das Eigene Volk nicht schützen, folglich müssen WIR uns vor dieser erbärmlichen Regierung schützen. Wir hatten die Wahl, doch die Idioten siegten
Soweit kann und darf es NICHT kommen, Retten kann uns nur noch eine starke und geschlossene AFD

Gravatar: man glaubt es kaum

Jetzt Regen die Gutmenschen sich auf die fast alle die Ökofaschisten gewählt haben. Jeder der normal denken kann hätte das voraussehen können . Die Gut Menschen wundern sich auch über die hohen Spritpreise. War alle s voraussehbar denn die Linken Ökofaschisten haben das lange vorher angekündigt.
Jetzt Heulen ist zu spät. Die kommunistische Innenministerin muss Schnellstens und soll den sich an nix erinnern können Scholz gleich mitnehmen.

Gravatar: illo

Ich frag mich nur, auf welchem Wege die nach DE kommen, wenn PL keine Afrikaner und/oder Moslems bei sich rein/durch lässt.
Die müssen dann ja per Flug kommen und dann logischer Weise auch Papiere haben. Wie kommen dann also (wie schon bestätigt wurde) Afrikaner und/oder Moslems ohne Papiere über die Ukraine nach DE?

Ups, es muss wohl Afrikaner*Innen und Moslem'Innen heißen ;-)

Gravatar: I. Mayer

Faeser sollte von ihrem Posten entfernt werden!!!
Habe schon stark vermutet, dass mehr andere Migranten mit rein kommen als Ukrainer!!
Dieser Flüchtlingsstrom von Afrika und sonst noch weiß wo her muss unbedingt aufhören!! Wir wollen kein Multi-Kulti Land sein und im übrigen - wir werden abgezockt auf allen Ebenen mir der verheerenden Teueruung aber für Migranten ist immer genügend Geld vorhanden.
Unsere Regierung macht uns mit aller Gewalt kaputt!!
Ein Regierungssprecher wäre angebracht!!!

Gravatar: Wolfgang

Warum wird dieses Lumpenpack nicht wieder zurueckgesandt..sofort wurde ich da0s tun.brauche kein Islamistenpack scheiss 0islam

Gravatar: Frank Stone

Die Frau muß unbedingt verschwinden.
Sie ist eine größere Gefahr für Deutschland, als Putin.

Sie zerstört das Sozialsystem und den gesellschaftlichen Zusammenhalt und treibt ihre linksradikale Umvolkungs-Agenda bis hin zum Bürgerkrieg in Deutschland.

Gravatar: Otto Normal

@ Hans

Ich sah leider auch jede Menge junger Kopftuchfrauen.
Alles zu uns. Obwohl wir dicht besiedelt sind.
Und kein Geld mehr haben.

Gravatar: Rita Kubier

@Peter Lüdin 07.03.2022 - 20:22

"Das wird spannend, die ungläubigen Frauen und Kinder aus der Ukraine zusammen in den Asylunterkünften mit den vielen jungen, kräftigen muslimischen Männern. Es bleibt äusserst spannend."

Ich weiß echt nicht, was Sie daran "spannend" finden?! Ich finde das, was Sie beschreiben sehr viel mehr, beängstigend, widerlich und ekelhaft - und zwar für die betroffenen Frauen und Mädchen, die diesen muslimischen Kerlen dann ausgesetzt wären!
Ihre Wortwahl und Ausdrucksweise empfinde ich daher als ebenso widerlich und ekelhaft sowie empörend!!

Gravatar: Peter Lüdin

Das wird spannend, die ungläubigen Frauen und Kinder aus der Ukraine zusammen in den Asylunterkünften mit den vielen jungen, kräftigen muslimischen Männern. Es bleibt äusserst spannend.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang