Alle Jahre wieder:

EU verurteilt Israel und finanziert Diktaturen in aller Welt

Zum Jahresende droht in der UNO wieder eine Flut von Verurteilungen von Israel, der einzigen Demokratie im Nahen Osten. Gegen China, Venezuela, Saudi Arabien, Kuba, die Türkei, Pakistan, Nigeria, Simbabwe oder Südafrika richtet sich keine einzige UNO-Resolution, gegen Iran, Syrien, Nordkorea und Myanmar je eine.

Foto: European Parliament / Wikimedia / CC BY 2.0
Veröffentlicht:
von

Zum Jahresende droht in der UNO wieder eine Flut von Verurteilungen von Israel, der einzigen Demokratie im Nahen Osten. Gegen China, Venezuela, Saudi Arabien, Kuba, die Türkei, Pakistan, Nigeria, Simbabwe oder Südafrika richtet sich keine einzige UNO-Resolution, gegen Iran,  Syrien, Nordkorea und Myanmar je eine.

Die EU wird voraussichtlich 13 dieser Anti-Israel Resolutionen unterstützen. Laut »UN Watch« stimmte Deutschland bisher bei über 61% der Anti-Israel-Resolutionen der UNO-Generalversammlung zu. UN Watch fordert in einer Petition die deutsche Bundesregierung auf, »die deutsche Unterstützung für unverhältnismäßige und einseitige Resolutionen, die Israel bei den Vereinten Nationen für diverse mutmaßlich diskriminierende Behandlungen aussondern, zu beenden.«

»Wir unterstützen diese Petition von UN Watch«, so die jüdisch-deutsche Werteinitiative. »Deutschland sollte endlich aufhören, sich am völlig absurden Israel-Bashing der UN zu beteiligen. Das schadet der Sache und dem Ansehen der Vereinten Nationen.«

»Die EU finanziert diktatorische Regime im Iran, Kuba, Venezuela und den Palästinensischen Autonomiegebieten, die die Menschenrechte mit Füßen treten, nimmt sich aber heraus, Israel mehr zu verurteilen als alle diese Diktaturen zusammen«, sagte der EU-Haushaltsberichterstatter Joachim Kuhs (AfD). »Diese einseitige Verurteilung Israels, dem einzigen Staat im Nahen Osten, in dem die Menschenrechte geschützt sind, muss sofort aufhören.«

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Wolfram

Da stellt sich angesichts der istaelfeindlichen, fast immer proarabischen, doppelzüngigen Politik echt langsam die Frage, wie geheuchelt die Kranzniederlegungen an den Holocaust-Gedenktagen eigentlich sind ???

Uneingeschränkte Freundschaft mit Israel sieht ja doch wohl ganz anders aus !!!

Schon nach den hinterlistigen, brutalen Attentaten von kriminellen Palestinensern bei den Olympischen Spielen im Sommer 1974 an der gesamten jüdische Mannschaft gab man den Tätern freies Geleit. Völlig unbehelligt jubelten die muslimischen Terroristen und feierten Party in ihre fanatisierten Ländern !!!

Den Israelis wurde jeglicher Zugriff auf die Täter sowohl nach der Geiselnahme, als auch nach dem bestialischen Mord an der gesamten israelischen Olympia-Mannschaft "aus diplomatischen Gründen" verwehrt. Zu groß die Angst vor palestinensischen / arabischen Terrorakten im eignen Land !!! Vollversagen unserer Politik - schon damals !!!

Gravatar: Wolfram

Wenn das nicht antisemitischer Rassismus pur ist ???

Pfui - man muss sich als Deutscher für diese Israel-feindliche Politik nur abgrundtief schämen !!!

Gravatar: Walter

Wie hier in Kommentaren behauptet wurde, dass die UN eine pro - islamistische Organisation ist und schon immer von linken Kräften regiert wurde, dies war für mich allerdings bisher nicht ersichtlich.
Was dies aber mit dem Abstimmungsverhalten der UN - Mitgliedsländer bei den Resolutionen 2019 gegen Israel zu tun hat, kann ich nicht nachvollziehen.
So haben doch alle sogenannten westlichen Demokratien außer den USA gegen Israel gestimmt. Das diese alle linke oder pro - islamische Politik machen halte ich nicht für glaubhaft.
Das auch Deutschland für bisher 61 % aller Resolutionen gegen Israel gestimmt hat, obwohl doch die Kanzlerin die Sicherheit Israels als deutsche Staatsdoktrin in der Knesset erklärt hatte, zeigt doch, dass es in den Resolutionen nicht um die Sicherheit Israels gegangen ist. Wie ich schon kommentiert habe, wenn man das Abstimmungsverhalten hier im Artikel kritisiert, so muss man auch die Fakten bringen, welche diese Kritik untermauern. Das Deutschland gegen Merkels Staatsdoktrin gestimmt hat, dies ist für mich auch nicht vorstellbar.
Da gibt es ja auch in unserem Land so ein widersprüchliches Problem. Der Zentralrat der Juden in Deutschland hat die AfD als rechtsextreme und auch antisemitische Partei bezeichnet - was ich als vollkommenen Unsinn bezeichnen möchte. Gleichzeitig gibt es aber den Verein Juden in der AfD. Wie soll man diesen Widerspruch verstehen?

Was mir in diesem Blog besonders auffällt sind doch viele Trump affine Artikel die Regel - welche jegliche Kritik an dessen Äußerungen und Handlungen vermissen lassen. Manche Kommentare dazu gehen sogar so weit, dass man als kritischer Forist mit bösartigen verleumderischen Kommentaren belegt wird.
Solange solche Kommentare nicht gelöscht werden, muss man annehmen, dass dies Methode in diesem Blog ist um Foristen hier mundtot zumachen. Von höflicher Kommunikation wie gefordert scheinen die Zensoren wohl selbst nicht viel zu halten.

Abgesehen mal von Trumps Politik, aber sein Auftreten und manche seiner Äußerungen sind mehr als kritikwürdig, vor allem auch Deutschland gegenüber.

Dies geht sogar soweit, dass Foristen die Namen der Trump - Kritiker ankündigen zu sammeln und sie direkt an Trump weiterleiten wollen - und wenn dann die Kritiker eine Reise in die USA machen wollen, dies schon am Flughafen erledigt sein soll. Dies können doch nur Insider sein - wenn sie die Namen der Foristen kennen.
Darüber kann man doch nur lachen, wie die Dummheit und Idiotie mancher Foristen hier zur höchstform aufläuft.

Ist auch kein Wunder da hier im Blog fast jeder zweite Artikel nur von Trump handelt. Was er mit seinen dämlichen Sanktionen gegen unsere sichere Gasversorgung durch Russland losgelassen hat, scheint in diesem Blog keinen Artikel wert zu sein.

Nachdem eine hohe AfD - Funktionärin Trumps große Verdienste für Israel hier gelobt hat, ist mir auch klar, von welcher Seite hier solche Kommentare kommen. Das Trumps Sanktionen auch zu seinen Verdiensten gehören war wohl nicht erwähnenswert.

Vermutlich sind die Schreiber solcher widerlichen
Kommentare hier selbst als Zensoren tätig, anders kann ich mir die Zulassung solcher Kommentare nicht erklären. Wem ich solche Kommentare zutraue brauche ich hier wohl nicht zu erklären. Es sind Leute mit zwei Loyalitäten, wie es der ehemalige CIA - Mitarbeiter "Ray Mc Govern" über das politische Establishment in den USA einmal geäußert hat.

Wer Trumps Sanktionen gegen unserem Land akzeptiert muss sich doch nicht wundern - wenn man ihn nicht für ernst nimmt egal welcher politischen Partei er angehört -
ihn nur als positiv darzustellen ist doch reine Stiefelleckerei.
Vermutlich wird er auch hier nur als VORZEIGEGRUND gebraucht, in Wirklichkeit stehen doch ganz andere Interessen dahinter.
Wenn die UN - Mitgliedsländer anders abstimmen als hier im Artikel gefordert, werden Sie wohl ihre Gründe haben.

Gravatar: Wolfram

Antisemitismus und Christenhass bei der UNO und auch bei der EU - das ist schon seit langer Zeit Programm !!!

Kein Wunder, denn bei diesen globalen Organisationen sind seit jeher finstere Geheimlogen im Hintergrund am Strippenziehen. Bei der Amtseinführung der oben abgebildeten Plagiatistin war solch eine finstere, vornehm gekleidete Gestalt ganz kurz im TV-Kamera-Schwenk zu sehen, mit fetter Logen-Kette dekoriert / geziert. Das wird natürlich vor der Bevölkerung vertuscht - konspirativ und geheim und eben verschwiegen.

Und Hand in Hand mit der Verurteilung Israels ist dann die ungebremste Migrationsflut von rassistischen Antisemiten und Christenhassern aus der gewalttätigen Halbmondkultur und die für viele kaum nachvollziehbare 180-Grad-Wende namhafter bayrischer Politiker inn der illegalen Massenmigrationfrage nachvollziehbar. Dort hinter verschlossenen Türen und in deren konspirativen Geheimtreffen werden - abseits der Journalisten und Kameras - die Abweichler auf Linie und in die vorgegebene Spur gebracht !!!

Die Kranzniederlegungen an den Gedenkstätten und Mahnreden sind nur die eine (geheuchelte?) Seite der "Freundschaft zu Israel".... - dagegen gibt es meist Stimmenthaltungen oder Gegenstimmen, wenn es um israelische Politik oder die Interessen der Juden geht !!!

Da werden von unserer herrschenden Politik dann lieber die Feinde Israels gebauchpinselt oder mit Geld überhäuft wie z.B. der terroristische Gaza-Streifen !!!

Gravatar: Herr H.B.

@ Walter

Die UN ist eine pro-islamische Organisation.
Und das wissen alle hier.

Gravatar: Thomas Waibel

Die UNO wurde immer von linken Kräften regiert.

Gravatar: Walter

Warum werden in diesem Artikel nicht mal die Fakten in den Resolutionen genannt. Dies ist für den Leser doch wichtig, um sich selbst ein Bild zu machen inwieweit diese gerechtfertigt oder nicht gerechtfertigt sind. Nur mit pauschalen Angaben kann man doch kein Urteil darüber abgeben.

Dazu reicht es nicht die Äußerungen von UN Watch einer pro - israelischen Lobbyorganisation und deren pauschalen Kritik daran hier darzustellen. Wenn man hier glaubhaft darstellen will das Unrecht geschieht, muss man auch die Fakten nennen, damit man sich ein Urteil bilden kann, ob diese Resolutionen gerechtfertigt sind. Auch die pauschale Forderung des EU - Haushaltberichterstatters ändert daran nichts. Er sollte seine Forderung im EU - Parlament verteidigen.

Was von der Opposition immer gefordert wird über die Fakten zu diskutieren, sollte doch auch in so einem Blog möglich sein, wenn man dazu vernünftige sachliche Kommentare haben möchte und keine pauschalen Aussagen die nutzlos sind.

Gravatar: Hajo

Der böse Besatzerstaat, nach dem Verständnis der Palästinenser und der EU dürfte doch nur sein Land abtreten, dann wären alle zufrieden und die Welt wieder in Ordnung, wären da nicht frühere Abmachung über deren Wert man sich streiten kann, aber trotzdem nicht zu einer dauerhaften Lösung führen wird.

Gravatar: Ketzerlehrling

Ich bin mir nicht sicher, ob diese deutschen Politdarsteller wirklich so strunzdumm sind, wie sie sich permanent darstellen, präsentieren und dieses Land "repräsentieren", oder ob sie nur so tun. Obwohl, das gleiche könnte man auch von vielen Deutschen denken.

Gravatar: Karl Napp

Das verlogene Israel-bashing muss endlich aufhören! Und diese sich maßlos überschätzende, Frisösen-gleiche Klugschwätzerin und Merkel-Schmeichlerin aus dem Hause Bahlsen in Hannover soll endlich aufhören, ihren Dummschmus für wichtig zu halten und zu verbreiten. Ich kann sie nicht mehr sehen! Eine Schande für Deutschland. Es gibt so viele kluge Frauen in Deutschland, sogar vereinzelt in der Politik. Muß Frau Dr. (SED) A. Merkel ausgerechnet dieses hochfrisierte girl auf den europäischen Chefsessel hieven? Ist das die späte Rache Honeckers?

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang