Außerparlamentarischer Corona-Untersuchungsausschuss

Dr. Wodarg zu Corona-Maßnahmen: Die Bürger werden ihre Rechte einklagen

Der außerparlamentarische Corona-Untersuchungsschuss hat nach der ersten Pressekonferenz nun mit der ersten Befragung begonnen. Befragt wurde Dr. Wolfgang Wodarg. Er sieht Parallelen zur Panikmache damals bei der Schweinegrippe.

Screenshot YouTube, Oval Media
Veröffentlicht:
von

[Link zur Pressekonferenz HIER]

[Link zum Interview mit Dr. Wolfang Wodarg HIER]

[Links zur ersten Sitzung mit Dr. Wodarg HIER, HIER, HIER und HIER]

Dr. Wolgang Wodarg erklärte im Interview unter anderem, dass die Bürger in ihren Rechten beschnitten wurden. Dr. Wodarg erhofft sich vom Corona-Untersuchungsausschuss, dass die breite Öffentlichkeit über die Hintergründe der und Unverhältnismäßigkeit der Corona-Maßnahmen informiert wird. Er erhofft sich, dass viele Menschen die Corona-Krise und die Maßnahmen rückblickend nochmal neu und kritisch überdenken. Es sei wichtig, die Bürger zu animieren, kritische Fragen zu stellen.

Weiterführend könnten die Ergebnisse des Untersuchungsausschusses von den Bürgern genutzt werden, ihre Rechte einzuklagen. Er vermutet, dass es eine Welle von Prozessen geben wird. Viele Verwaltungsentscheidungen und viele politische Entscheidungen seien zu Unrecht geschehen, meint Dr. Wodarg. Daher wird es Bürger geben, die Schadensersatz verlangen werden. Auch müssten jene Verantwortlichen zur Rechenschaft gezogen werden, die diese Entscheidungen getroffen haben.

Eines der Ziele der Rechtsanwälte, die maßgeblich bei der Organisation des außerparlamentarischen Untersuchungsausschusses beteiligt sind, ist es, Material für Sammelklagen zusammenzustellen.

Hintergrund:

Verschiedene Rechtsanwälte haben die »Stiftung Corona-Ausschuss« ins Leben gerufen. Sie soll untersuchen, warum Bundes- und Landesregierungen beispiellose Beschränkungen verhängt haben und welche Folgen diese für die Menschen haben.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Sozialverträgliches Frühableben

Und während die BürgerInnen ihre Rechte einklagen, brennen bei den Mainstreammedien und bei der Mainstreampresse die letzten Sicherungen durch, wie zum Beispiel bei Stürmer online, bei Mutti sowieso ...

https://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/palliativmedizin-in-zeiten-von-corona-vom-sterbebett-aufs-standesamt-a-00000000-0002-0001-0000-000172178939#

... "Ich selbst erlebe das ganz anders. Es kann wahnsinnig spannend sein, Patienten im Sterbeprozess zu begleiten."

... jo, wahnsinnig spannend, könnte so auch Dr. phil. Dr. med. Josef Mengele festgestellt haben.

Gravatar: UW

Diese ganze Entwicklung weltweit, beginnend mit dem wachsenden Finanzbedarf der WHO, dem hauptsponsor Bill gates der Who, dem amerikanischen Militärlabor (Saic) und dessen Verlegung unter gleicher Regie (Saic) nach Wuhan, ergibt nur logischen Sinn, wenn es einen Gewinner gibt. und das ist ohne zweifel der besitzer des künstlich gezüchteten Coronavirus, dessen angebliche Künstliche Mutation von führenden Virologen als natürliche Mutation pseudowissenschaftlich glaubhaft und energisch abgelehnt wurde.
Abruch von Lieferketten für das Finalprodukt erzeugt automatisch Angebotsüberschuß - Deflation. Nach dem Abbau der Übrbestände gibt es bei noch gleichen Lieferkettenstörungen Produktmangel - Inflation. Die zahlen alle Bürger und die Effekte der Inflation machen Unternehmen um ein Vielfaches reicher als deren bisherigen Verluste. Zusätzlich werden unter dem Pseudonym "Corona" staatliche Umbauten erfolgen, die vorher nie durcgsetzbar gewesen wären (Bargeld, Solispende, Zustimmung für regierungsparteien, partielle Spaltung der bevölkerung = Machtsicherung Rassismusgerüchte ü-ä..!
Logischen Sinn macht das ganze Geschehen nur unter einem Aspekt. Wir befinden uns unbemerkt im III.Weltkrieg mir seinen ehernen Gesetzen, nur mit anderen Waffen. Das Ergebnis ist dabei gleich: die Reichen werden noch reicher und die Armen noch ärmer, es ist ja "scheibar schicksal"! Eine teuflische Methode!
Übrigens, der renovierte Artikel über den Beweis der Künstlichen DNA - Veränderung zur Erhöhung der Ansteckungsgefahr (Einbau zweier künstlicher DNA-Bausteine in den Virus, (vor ca. 6 Wochen, ich habe ihn selber gelesen) ist im Internet nicht mehr ausfindbar. Dafür wächst die Anzahl von Meinungen gegen diese These von Tag zu Tag. Cui bono ist die entscheidende Frage, die die nächste Zukunft ergeben wird. (selbsterfüllende Prophezeiung)

Gravatar: UW

Diese ganze Entwicklung weltweit, beginnend mit dem wachsenden Finanzbedarf der WHO, dem hauptsponsor Bill gates der Who, dem amerikanischen Militärlabor (Saic) und dessen Vergunge unter gleicher Regie nach Wuhan, ergibt nur logischen Sinn, wenn es einen Gewinner gibt. und das ist ohne zweifel der besitzer des künstlich gezüchteten Coronavirus, dessen angebliche Mutation von führenden Virologen als natürliche Mutation glaubhaft und energisch abgelehnt wurde.
Abruch von Lieferketten für das Finalprodukt erzeugt automatisch Angebotsüberschuß - Deflation. Nach dem Abbau der Übrbestände gibt es bei noch gleichen Lieferkettenstörungen Produktmangel - Inflation. Die zahlen alle Bürger und die Effekte der Inflation machen Unternehmen um ein Vielfaches reicher als deren bisherigen Verluste. Zusätzlich werden uner dem Pseudonym "Corona" staatliche Umbauten erfolgen, die vorher nie dagewesen sind (Bargeld, Solispende, Zustimmung für regierungsparteien, partielle Spaltung der bevölkerung = Machtsicherung.!
Logischen Sinn macht das ganze Geschehen nur unter einem Aspekt. Wir befinden uns unbemerkt im III.Weltkrieg mir seinen ehernen Gesetzen, nur mit anderen Waffen. Das Ergebnis ist dabei gleich: die Reichen werden noch reicher und die Armen noch ärmer, es ist ja "scheibar schicksal"! Eine teuflische Methode!
Übrigens, der renovierte Artikel über den Beweis der Künstlichen DNA - Veränderung zur Erhöhung der Ansteckungsgefahr (Einbau zweier künstlicher DNA-Bausteine in den Virus, (vor ca. 6 Wochen, ich habe ihn selber gelesen) ist im Internet nicht mehr ausfindbar. Dafür wächst die Anzahl von Meinungen gegen diese These von Tag zu Tag. Cui bono ist die entscheidende Frage, die die nächste Zukunft ergeben wird. (selbsterfüllende Prophezeiung)

Gravatar: Thomas Raffelsieper

Ich hab 5 Jahre in einem Labor des medizinisch industriellen Kartell-Komplex gearbeitet in der miomedizinischen Technik. Am Helmholz Biomedizin studiert. Ich bestätige daß in diesem Sektor wirklich jeder korrupt ist, am meißten die Professoren. Einige sind gewissenlose Massenmörder, Anklagen gegen diese Lumpen gibt es nicht, auch wenn Sie vorsätzlich "BRD Verordnungen", die sich "Gesetze" nennen, brechen. COVID19 Zwangsimpfungen sind natürlich Völkermord.

Gravatar: Joachim Datko

Ich bin mit der Reaktion der Regierung sehr zufrieden!

Im Vergleich mit vielen anderen Ländern sind wir bisher sehr glimpflich durch die Pandemie gekommen.

Hier ein Vergleich mit anderen europäischen Staaten:

http://www.biaj.de/images/covid-19-todesfaelle-in-es-it-be-fr-nl-se-de-pro-mio-ew-20203006-biaj-abb.png

Z. B.:
Deutschland: 108 Tote pro 1.000.000 Einwohnern
Schweden: 519 Tote pro 1.000.000 Einwohnern

Um die Volkswirtschaft mache ich mir keine Sorgen. Nach der Wirtschaftskrise 2009 hatten wir eine sehr gute wirtschaftliche Entwicklung. Deutschland hat seit vielen Jahren den größten Leistungsbilanzüberschuss (Leistungsbilanz: Waren und Dienstleistungen, die in das Ausland exportiert wurden, bzw. aus dem Ausland importiert wurden).

Zitat: " Dr. Wodarg erhofft sich vom Corona-Untersuchungsausschuss, dass die breite Öffentlichkeit über die Hintergründe der und Unverhältnismäßigkeit der Corona-Maßnahmen informiert wird."

Wir sind bisher sowohl gesundheitlich als auch wirtschaftlich sehr gut durch die Krise gekommen.

https://www.handelsblatt.com/politik/konjunktur/nachrichten/konjunktur-wirtschaftsweise-erholung-der-deutschen-wirtschaft-hat-begonnen/25941740.html

Joachim Datko – Physiker, Philosoph

Gravatar: Kathrina

Wolfgang Wodarg hat sich schon bei den früheren „Pandemien“ (Plandemien) hervorgetan, indem er auf die Lügen, Falschmeldungen und Angstverbreitungen hingewiesen hat. Nicht jeder, der einer korrupten Partei abgehört, ist auch selber korrupt. Wodarg scheint zu den Nichtkorrupten zu gehören.

Außerparlamentarischer Corona-Untersuchungsausschuß (ACU) und Sammelklagen sind eine gute Idee nicht nur für den Fall „Corona“, sondern auch für einen Start in eine bessere, nämlich korruptionsfreie Politik. Eine korruptionsfreie Politik hinzukriegen ist in den heutigen Zeiten fast unmöglich, trotzdem dürfen wir niemals aufgeben. Unser Kampf kann und wird voraussichtlich lange dauern.

Gravatar: Armin Meier

Wir brauchen den Untersuchungsausschuß um der Menschheit endlich wieder ihr Leben.ihre. Normalität zurück zu geben und wir brauchen Aufklärung. Diese Pandemie wurde beabsichtigt zum Schein verbreitet. Die Wahrheit ist es gab und gibt keine Pandemie. Wir alle wurden und werden verarscht.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang