Es geht nicht um Gesundheit, sondern um die Interessen von BigTech und BigPharma

Dr. Reiner Fuellmich: Es sind keine Impfungen, sondern gentherapeutische Experimente

Immer mehr Anwälte vernetzen sich international, um gegen die Corona-Lügen vorzugehen. Nach Dr. Reiner Fuellmich wird uns ein großes gentherapeutisches Experiment als Impfung verkauft. Und die PCR-Tests zeigen keine wirkliche Infektion mit einer Krankheit an.

Screenshot Odysee.com
Veröffentlicht:
von

[Siehe ganzes Video mit Reiner Fuellmich HIER]

Dr. Reiner Fuellmich sieht eine Schlüsselrolle in der Person des Virologen Dr. Christina Drosten. Sein PCR-Test springt auch bei Menschen an, die keine Symptome haben. Man spricht dann von einer asymptomatischen Infektion. Doch das ist irreführend.

Wer keine Symptome hat, ist in der Regel gesund. Man ist nicht krank, nur weil man mit einem Virus infiziert ist. Denn fast alle Menschen atmen Tag für Tag im Alltag alle möglichen Bakterien und Viren ein. Das Immunsystem wird damit fertig. Krank ist man erst, wenn die Virenlast so groß ist, dass das Immunsystem nicht damit klar kommt, wenn man Symptome einer Krankheit zeigt und wenn man ansteckend ist. Doch der PCR-Test springt auch dann an, wenn man nicht ansteckend oder krank ist. Kurz: Wenn ein Test auf das aktuell sich verbreitende Coronavirus (SARS-CoV-2) anspringt, heißt das noch lange nicht, dass man die Krankheit COVID-19 hat.

Daher wird der sogenannte Drosten-Test von Juristen weltweit kritisch gesehen. Immer mehr Juristen vernetzen sich und gehen gerichtlich gegen die amtlichen Anwendungen der PCR-Tests vor. Es gibt auch einige erste Siede vor Gericht, so beispielsweise in Portugal und in Österreich.

Immer mehr Virologen glauben mittlerweile gar nicht mehr, dass es um die Verhinderung einer Virus-Pandemie gehe, sondern um etwas anderes. Der Anwalt Reiner Füllmich geht davon aus, dass es in Wirklichkeit um wirtschaftliche und gesellschaftliche Veränderungen geht, um die Zerschlagung des Mittelstandes zugunsten der Weltkonzerne von »Big Tech« und »Big Pharma«.

Die sogenannten Corona-Impfungen sind gar keine, sondern ein großes gentherapeutisches Experiment

Weltweit werde derzeit ein großes gen-therapeutisches Experiment mit mRNA-Stoffen durchgeführt. Die sogenannten Impfungen sind also gar keine Impfungen im eigentlichen Sinne. Der einzige Grund, warum es als Impfung bezeichnet wird, ist, weil es injiziert wird mit dem vorgeblichen Ziel, Immunität hervorzurufen.

In Israel seien die Todesraten durch diese sogenannten Impfungen höher als durch das Coronavirus. Das gentherapeutische Experiment laufe aus dem Ruder.

Doch statt um Gesundheit gehe es den Treibern der Impfkampagnen um Kontrolle und im Sinne des Great Reset um globale Veränderungen und womöglich auch um Bevölkerungsreduktion.

[Siehe ganzes Video mit Reiner Fuellmich HIER]

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Rita Kubier

@Onkel Dapte 17.04.2021 - 16:45

Israel - großartig. Die haben ganz toll geimpft, und was lese ich? Mehr Tote als durch das Virus.

"Bin ich überrascht? Nein, das habe ich erwartet. Überrascht bin ich, daß Israel, ein Land, das nur durch die Intelligenz seiner Bewohner überhaupt noch existiert, so etwas durchzieht. Und es kommt noch schlimmer, als Reaktion auf den Mißerfolg sollen nun die Impfungen 3 und 4 kommen."

Offenbar wollen sich nun die Juden selbst umbringen. Was Hitler nicht geschafft hat, machen die nun selbst. Da brauchen auch die Moslems, der Iran, gar nicht mehr eingreifen. Die brauchen jetzt nur noch ein bisschen abzuwarten, bis die verheerenden gesundheitlichen bzw. tödlichen Spätfolgen dieser "Impfungen" einsetzen, dann gibt es keine Juden in Israel mehr und der Weg für die Palästinenser ist frei.
Warum Israel bzw. die israelische Regierung ihrem jüdischen Volk das antut, erschließt sich mir nicht!

Gravatar: Walter Gerhartz

Es gibt eine Risikoanalyse der Bundesregierung aus dem Jahre 2012, in der eine Hochwasserkatastrophe analysiert wird, und eine Pandemie.
-
In dem Pandemieszenario ging man von einer Todesrate von 10% aus, und es sollte ein Virus sein, das vor allem die arbeitsfähige Bevölkerung betrifft.
-
Selbst in diesem Szenario war nicht von statatlich verordentem Lockdown die Rede, sondern davon, dass die Produktion und das gesellschaftliche Leben durch die vielen Todesfälle zum Erliegen kommt, und dadurch, dass die Menschen freiwillig aus Angst ihre Häuser nicht mehr verlassen würden.
-
Die wirtschaftlichen und sozialen Auswirkungen wurden sehr genau analysiert.
-
Es sollte jedem zu denken geben, dass die Regierung jetzt angesichts einer wesentlich milderen „Pandemie“, bei der wahrscheinlich gar keine großen Verwerfungen eintreten würden (Letalität von 0.2-04 %, vor allem alte Leute im durchschnittlichen Sterbealter) genau das verordnet, was bei einer wirklich schlimmen Pandemie von alleine, ohne staatliches Zutun, eintreffen würde.
-
Niemand kann sagen, die Regierung wüßte nicht, was sie tut, denn die Konsequenzen wurden bereits sehr genau analysiert in dieser Risikoanalyse.
-
Es wird bewußt und wissentlich künstlich herbeigeführt !!!

Gravatar: Ingeborg Mayer

Zum Glück setzt sich Herr Füllmich sehr ein um Hilfe zu schaffen, dafür sind sehr viele Menschen dankbar und es hilft nicht ganz zu verzweifeln, aber - eine Frage:
Kann man noch was ändern wenn das Gesetz immer mehr ausgehebelt wird?? Rückgängig machen ist evtl gar nicht machbar?
Es geht eigentlich nur noch um Macht, die Merkel und ihre Getreuen da anstreben!!
Wo ist eigentlich der oberste Gerichtshof, der die ganze Misere noch stoppen könnt???
Viele Fragen und keine Antworten!!
Die AFD kämpft dagegen und wird laufend diskriminiert, hat aber in so vielen Recht was sie vor bringt!! Man kann es kaum noch mit ansehen.
Dann wird auch noch in den Medien verbreitet, dass Fledermäuse das Ganze verursacht haben - werden wir auch noch total für bekloppt gehalten?? Natürlich haben sie dies in einem Labor als Kampfwaffe entwickelt. Wie es nach außen kam ist dahingestellt. Ich kann mir allerdings gut vorstellen wie das gelaufen ist!!

Gravatar: Onkel Dapte

Israel - großartig. Die haben ganz toll geimpft, und was lese ich? Mehr Tote als durch das Virus.

Bin ich überrascht? Nein, das habe ich erwartet. Überrascht bin ich, daß Israel, ein Land, das nur durch die Intelligenz seiner Bewohner überhaupt noch existiert, so etwas durchzieht. Und es kommt noch schlimmer, als Reaktion auf den Mißerfolg sollen nun die Impfungen 3 und 4 kommen. Ob das noch gesund ist, körperlich wie auch geistig?

Ungarn geht den gleichen Weg. Orban hat gerade gesagt, er werde nicht die Einstellung akzeptieren, sollen sich doch die anderen impfen lassen und wenn dann die Herdenimmunität so bei einer Quote von 70 % erreicht ist, dann brauche ich mich ja nicht impfen zu lassen. Zudem werden dort sogar Schwangere geimpft, so eine Meldung, und zwar ab dem 1. April. Ich hoffe, das war ein Aprilscherz.

Gravatar: adrian

Vorschlag:
Thema in Bundestag " Kinder testen / impfen , verfassung
sgemäss ? " .

Gravatar: Peter Müller

Dr. Füllmich sagt es klar und deutlich. Alle, die sich mit der Materie beschäftigen, erkennen sehr schnell die vielen Ungereimtheiten der Corona-Politik. Leider ist es so, dass die meisten Menschen die Angebote zur Ablenkung (Fernsehen usw.) annehmen und das jeden Tag, anstatt selbst zu denken. Das ist nicht nur den jahrelangen Manipulationsbestrebungen und der beschlossenen Verblödungs-Agenda der Alliierten gegen das Deutsche Volk geschuldet, es ist auch jeweils ein Stück Obrigkeitshörigkeit, Bequemlichkeit, Feigheit, Unterwürfigkeit, Überheblichkeit und Faulheit. Das geht so weit, dass Eltern es zulassen, dass ihre Kinder inzwischen im zweiten Jahr vorsätzlich und bösartig mit unsinnigen Maßnahmen gequält werden.

Gravatar: maria theresia

Stimme Herrn Dr. Fuellmich voll und ganz zu.
Es geht um Big Tech und Big Pharma.

Gravatar: drcharly

1918 "Spanische Grippe" lest es nach. Wir haben durch die heutige Dummheit der Menschen nichts dazu gelernt. Damals gab es 27 - 50 Millionen Tote nur durch die Impfungen und die Menge der Toten wird diesmal bei weitem übertroffen sowie die Sterbezahlen kommen erst massiv in 2-3 Jahren. Viel Glück ihr Uninformierten!

Gravatar: Axel Sänger

Auf jeden Fall ist bei den Massnahmen der Regierung alles als Hintergrund möglich. Das war aber schon immer so und hat nicht die grosse Masse der Menschen betroffen, also ist es nicht besonders in den Vordergrund gerückt gewesen. Es gab schon immer viele, die garnicht das Rentenalter erreichen konnten, weil da "erfolgreich" dran gedreht wurde. Und ja, das hat nicht nur im Dritten Reich stattgefunden. Gibt es jetzt übrigens diese Panzerwagen der Polizei mit Kriegswaffen im Turm? Dann müssen die ja gehörig Angst vor den eigenen Menschen haben. Den 1:1 Diskurs der Menschen mit den Abgeordneten war noch nie die Stärke des Systems. Amerikafreundlichkeit war immer die hauptsächliche Messlatte für die demokratische Gesinnung. Aber immer mehr Intellektuelle in den USA schüttelt es angesichts der Dummheit von Menschen, die das so verstanden haben. Überall wird mit Wasser gekocht, und die Freiheit kann man nicht denken, also auch nicht durch deutsche Gesinnungsschnüffelei an irgendetwas "Jenseitigem" bemessen. Weil sehr viele Menschen keine Religion mehr verstehen können, ist Amerika zum Ersatz für ein idealisiertes Jenseits geworden, das die real existierenden Amerikaner aber nicht sein wollen - sofern sie zur Intelligenz zu rechnen sind - und um die kann es nur gehen.

Gravatar: Roland Brehm

Man kann es nicht oft genug sagen : Die Genbehandlung ist keine Impfung ! Ein echter Impfstoff enthält ganze oder Teile von Krankheitseregern und keine Gensequenzen die die eigenen Gene und damit aller Nachfahren ! verändert.
Er enthält auch keine Nano-Plastikteilchen die man nie mehr aus dem Körper bekommt.
Es ist das größte Verbrechen in der Geschichte der Menschheit. Diejenigen die dieses Teufelszeug entwickelt haben wissen sehr genau welche Wirkung damit verbunden ist.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang