Im Interview mit Steve Bannon: Die Corona-Krise wurde schon vor 10 Jahren geplant

Dr. Reiner Fuellmich: »Es gibt keine Pandemie – es gibt eine Drosten-PCR-Test Pandemie«

Es wurde ein Auslöser gesucht, um die Welt in Panik zu stürzen und PCR-Tests von Drosten zu verkaufen. Im exklusiven Interview mit Steve Bannon erklärt Dr. Fuellmich seinen Fall.

Steve Bannon und Dr. Rainer Fuellmich/Bild: Screenshot
Veröffentlicht:
von

In einem explosiven Interview mit Steve Bannon präsentiert Rechtsanwalt Dr. Reiner Fuellmich seine Klage bezüglich was er eine »fake Pandemie« nennt.

Auf die Frage von Bannon, welche Erfolgsversprechen er sieht, antwortete Fuellmich:

»Es ist eigentlich ziemlich einfach, das Ergebnis wurde in all unseren Anhörungen bestätigt. Also, das Ergebnis all unserer Anhörungen ist, dass es hier nie um Gesundheit gegangen ist. Es gibt keine Korona-Pandemie. Vielmehr gibt es eine PCR-Test-Pandemie. Und darauf konzentrieren wir uns. Wir müssen einen Fall vorbringen, der ein Gericht davon überzeugt, indem es unsere Experten anhört, dass die einzige Grundlage für diese Pandemie die so genannte PCR-Tests von Drosten sind. Es geht hier nicht um die Kary-Mullins-Tests, diese funktionieren hervorragend.«

Fuellmich ist derzeit dabei diesen Fall mit einem internationalen Team von Anwälten aufzubauen, um zu zeigen, dass es Politiker und korrupte Ärzte waren, die eine »Pandemie« praktisch erfunden und dann aufgebauscht hatten.

Dabei ging es vor allem darum, dass der »Drosten-Test« verkauft werden würden.

»Der Drosten-Test wurde in der ganzen Welt als den neuen Goldstandard zum Nachweis von Infektionen empfohlen. Und er hatte tatsächlich Tausende von Fällen erzeugt, die, wie wir jetzt wissen, nur falsch positiv sind. Es sind keine Fälle. Deshalb müssen wir vor ein Gericht gehen und ihnen erklären, dass die PCR-Testmedikamente, der PSA-Test, der die Blaupause für alle anderen PCR-Tests war,« fügte Fuellmich hinzu.

Bannon hakte kritisch ein:

»Warten Sie eine Sekunde. Sie sagen, dass die Kommunistische Partei Chinas uns angelogen hat, weil sie am 14. Januar getwittert hatten, dass es keine Übertragung von Mensch zu Mensch gibt. Dies wurde von hochrangigen Leuten in Peking gesagt. Aber es gab doch Menschen, die an dem Virus starben, was ist damit?«

Daraufhin Fuellmich: »Das ist die große Frage. Was für ein Virus war das? War es Corona? War das die Grippe? Was war es? Wir wissen es nicht, denn bis jetzt ist alles, was wir gesehen haben, dass die wenigen Orte, an denen die Sterblichkeitsrate in die Höhe geschnellt ist, Bergamo, Italien und New York, natürlich, und ich denke, auch London, nach dem, was wir von den Ärzten, mit denen wir gesprochen haben, gehört haben, viel davon auf Kunstfehler zurückgeführt werden kann. Ich denke, in vielen Fällen war die Intubation, das Anschließen von Menschen an ein Beatmungsgerät ein Fehler, der viele Menschen getötet hat. Außerdem wurden die alternativen Behandlungsmöglichkeiten nicht genutzt, die zur Verfügung standen und die viele dieser Menschen hätten heilen können, einschließlich Ivermectin und Hydroxychloroquin, usw., Zink, Vitamin D, all diese Dinge. Soweit wir wissen, ist also nichts über diese Fälle bestätigt worden. Ob es wirklich Korona-Fälle waren, die Leute, die an oder mit Covid gestorben sind, wissen wir nicht.«

Laut Fuellmich waren es die »Anti-Corona-Maßnahmen«, die die Todesfälle und den Schaden angerichtet hatten. Er zitierte dabei den deutschen Epidemiologien Dr. Wirkowsky, der in New York ansässig ist:

»Hätten die Politiker nicht in das Corona-Virus oder was auch immer es für ein Virus ist, eingegriffen, wäre die Sache im April oder Mai vorbei gewesen, denn sobald es durchgeht, erwirbt eine Bevölkerung eine Herdenimmunität. Nun, was auch immer sie getan haben, war kontraproduktiv, denn wenn man die Leute voneinander fernhält, wenn man sie in ihren Häusern hält durch Lockdowns und Maskenmandat, soziale Distanzierung etc.«

Durch die allgemeine Panik, haben sich (eigentlich gesunde oder nur an einer Grippe erkrankte Personen) in Krankenhäuser einliefern lassen, anstelle sich zu Hause gesund zu kurieren. Das führte zu einer Überfüllung der Krankenhäuser und eine Infizierung mit anderen (nicht-Corona) Viren, die in Krankenhäusern entstanden sind und zusätzlich die schon angeschlagenen Menschen geschwächt und letztendlich getötet haben.

Dies alles sei schon lange geplant worden, so Fuellmich:

»Leute haben bereits seit 10 Jahren an diesem Pandemieplan gearbeitet und haben ihn mehrmals in einem Trockenlauf geübt. Es wurde dann ein Ereignis als Gelegenheit genutzt – als Sprungbrett oder als Auslösungspunkt sozusagen –, um die Agenda durchzusetzen. Drosten hat dann die Chance genutzt, um seinen Test zu verkaufen…«

Fuellmich bestätigt mit seiner Theorie die Befürchtungen von vielen Prominenten Ärzten, Wissenschaftlern und Kommentatoren. Jetzt bleibt abzuwarten, wie der Fall vor Gericht entschieden wird.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Hajo

Im Gegensatz zu früher war es damals üblich, daß der Herr dem Knecht vor stand, mit der Einführung der Demokratie sollte man aber meinen, das hätte sich geändert und das ist der große Trugschluß dem die meisten unterliegen, weil das Alte gut verpackt und durch Almosen und Völlerei übertüncht wird und solange wir nicht darauf bestehen, daß die neue Errungenschaft auch eingehalten wird, werden sie so weitermachen und die Herrschaft wurde nur durch eine andere ersetzt und die pfeifen doch auf demokratische Gepflogenheiten, den das würde sie ja um ihre Vormachtstellung bringen, die immer noch da ist nur in anderer Form.

Gravatar: lutz

Liste von Bilderberg-Teilnehmern - Wikipedia

https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Teilnehmern_an_Bilderberg-Konferenzen

Olaf Scholz, Jürgen Trittin, Gerhard Schröder, Walter Scheel, Jens Spahn, Otto Schily, Thomas de Maizière, Wolfgang Schäuble, Mathias Döpfner (Vorstandsvorsitzender der Axel Springer AG), Emmanuel Macron, José Manuel Barroso, Henry Kissinger, James Wolfensohn (Präsident der Weltbank), Bill Gates, David Rockefeller - die Liste ist lang und das Who is Who der Führungsriege.

Die Frage, von dem wir regiert werden, erübrigt sich. Es gibt keine Verschwörungen, oder wie George W. Bush so poiniert formuliert hat: "Laßt uns niemals an Verschwörungstheorien glauben." (wenn 911 auffliegt, gehe ich nämlich in den Knast)

"Endgame" anschauen. Gibt es auch auf Deutsch.

Gravatar: karlheinz gampe

Klagt CDU-Mord Merkel und ihre roten Komplizen an. Sie zerstören die BRD ihren Systemfeind. Selbst das Trinkwasser vergiften sie und tun verlogen so als sei es Trinkwasserschutz. Die Brunnenvergifter erhöhen seit vielen Jahren ständig die Grenzwerte und durch ihre kriminelle Politik ist immer mehr Gift im Trinkwasser. Durch Zuführung neuer Menschen (Merkelakademiker) ist die BRD zum Saustall verkommen, wo Massenviehhaltung mit Menschen betrieben wird und Wasser und Umwelt vergiftet werden. Das einst für Sauberkeit und Ordnung bekannte Deutschland wurde unter Merkel eine Müllhalde und es herrscht Chaos!
Klagt Merkel und die Regierung an!

Gravatar: lutz

"Es besteht kaum ein Zweifel daran, dass die Mitglieder des Good Club erstaunliche Arbeit geleistet haben. Die Bill and Melinda Gates Foundation ist mit einem aktuellen Stiftungsvermögen von mehr als 30 Milliarden Dollar die größte philanthropische Organisation überhaupt. Allein eines ihrer Projekte, die Global Alliance for Vaccines and Immunisation, hat nach Schätzungen der WHO in nur acht Jahren 3,4 Millionen Todesfälle verhindert." Quelle: Observer 2006

The names of some of the members are familiar figures: Bill Gates, George Soros, Warren Buffett, Oprah Winfrey, David Rockefeller and Ted Turner.

Man sucht nach "Gates Buffet Soros" und findet einie Menge Geheimtreffen.

Bill Gates und Warren Buffett entscheiden sich für Wyoming als Standort" Reuters - Der schnellste Weg, kohlenstoffrei zu werden, ist die Atomanlage. So deren Kolorit.
Meines Erachtens ergeben sich hier diverse Widersprüche mit diversen Parteien? Die Köpfe der Klimabewegung sind Impfapologeten und Atomkraftbefürworter. Das ist seit längerem klar.

Kohlenstoff-Greta ist die Marionette der reaktionärsten Börsenhaie, und George Soros ist in deren Mitte - der Dritte. Er finanziert die Fridays for Futurs mit einem dafür aufgelegten Fond und ermuntert sie zum Schuleschwänzen.

Die Klimabewegung ist von James Hansen ins Leben gerufen worden, dem Vater des Klimakillermodells, einem Ex-Nasa-Mitarbeiter und ein Apologet der Atomkraft.

Bißchen suchen, dann findet man das alles.

Welche Rolle spielt Rockefeller? Das kann man sich an fünf Fingern abzählen, er ist der Vater des Raubtierkapitalismus und Öl-Magnat.

Meines Erachtens geht das Öl zur Neige, deshalb kriegt Europa Windmühlen und China als Big Player wird mit Corona-Labor-Fake angeranzt.

Ted Turner ist Medienmogul.

Gravatar: Jörg L.

An allen Ecken plobt der Betrug am Deutschen Volk und auch allen anderen Völkern hoch.
Dann haben diese Verbrecher leider einen Großteil ihres teuflichen Plans umgesetzt.

Armer dummer Michel, du bist so obrigkeitshörig, mit dir kann man es ja machen.

Gravatar: karlheinz gampe

Es gibt keine Pandemie und es gab keine. Das Werk korrupter Politiker, welche sich und ihrer Klientel(Lobby) die Taschen füllten.

Klagt das korrupte verbrecherische Pack(CDU+SPD) an!

Diese korrupten Politiker gingen und gehen über Leichen.

Gravatar: kim

Unsere Mörder sind unter uns

Gravatar: Armin Helm

Zitat: "Jetzt bleibt abzuwarten, wie der Fall vor Gericht entschieden wird."

Warten auf Godot...

Gravatar: Croata

Die Medien werden versuchen, uns in den kommenden Monaten zu spalten und gegeneinander aufzuhetzen. Ob Sie geimpft sind oder nicht - völlig egal....
Diese Kampagne der Aufteilung in "Geimpfte und Ungeimpfte" ist eigentlich eine Einteilung in gehorsam und Ungehorsam.
Wir werden später sowieso miteinander leben müssen.....

Gravatar: Willi Winzig

Ich denke mal der Fall wird für die Covid Idioten voll in die Hosen gehen und für die Panikverbreiter und Anstifter der Zwangsmaßnamen vermutlich enorme Kosten und Strafen einbringen. Wie ich den Menschenverachtern das gönne. Die müssen auslöffeln bis zum letzten Tropfen was die sich und uns eingebrockt haben.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang