Deutsche Mainstreammedien wieder mit besonderer Darstellung

Die Mär vom grünen Wahlsieg bei der EU-Wahl

Glaubt man den deutschen Mainstreammedien, so haben die Grünen die Wahl zum europäischen Parlament auf voller Breite gewonnen. Eine interessante, allerdings auch fragwürdige, Sichtweise. Denn der Faktencheck belegt, dass das so nicht ganz stimmt.

Facebook
Veröffentlicht:
von

Die Grünen haben im neuen EU-Parlament nach aktuellem Stand 69 Sitze; das ist ein Plus von 17 Sitzen und somit ein Gewinn. Doch damit hat es sich dann auch. Denn die Grünen stellen in der kommenden Legislatur weder die stärkste Fraktion noch haben sie den größten Zuwachs an Sitzen zu verzeichnen - und somit wird das vor allem von deutschen Mainstreammedien verbreitete Märchen vom angeblichen grünen Wahlsieg entkräftet.

Die stärkste Fraktion sind - noch - die EVP. Das gilt aber nur für den Fall, dass Orban mit Fidesz in der EVP verbleibt. Sollte er den Wechsel zu den EU-Kritikern vollziehen, wird dieser Block der stärkste im neuen Parlament sein. Mutmaßlich wird sich diesem Schritt dann auch die slowakische SDS anschließen. Die hatte schon vorab ihren Verbleib in der EVP von der Entscheidung Orbans abhängig gemacht. Wechselt Fidesz, so wechselt auch die SDS.

Doch selbst ohne den Wechsel der Ungarn finden sich die wirklichen Wahlsieger bei den EU-Kritikern. Insgesamt holt man nach aktuellem Stand 172 Sitze und somit 18 mehr als bei der vorhergehenden Wahl. Die stärksten Einzelparteien kommen aus dem Lager der EU-Kritiker, der größte Stimmenzuwachs ist bei ihnen zu verzeichnen. Niemals zuvor haben bei einer Wahl zum Europaparlament so viele Menschen für EU-kritische Parteien votiert.

Wenn man also den wirklichen Sieger dieser Wahl benennen will, dann sollte man so ehrlich sein und die Fakten auch als solche benennen - und nicht wie die deutschen Mainstreammedien die Faktenlage nach eigenem Gutdünken auslegen zu wollen.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Karl Napp

Diesem mit Zwangsabgaben aller Deutschen fett-gefütterten grün-rot versifften Lügen- und Intrigantenstadel namens ARD/ZDF glaube ich in politischen Dingen schon lange nichts mehr. Ich informiere mich über RAI-News, RT, Euro-News und CBS.

Gravatar: Rösler

Nun Jubel konnte ich bei meinen grünen Kollegen heute nicht feststellen. Eher ungehaltene Frustration über den Erfolg konservativer Kreise. So muß es sein, so sollte es sein!

Gravatar: Ernst-Friedrich Behr

Tja, Herr Mueller, was gibt es denn da zu staunen? Das Lager der Grünen und Linken hat ingesamt verloren. Nur die Grünen haben von der in Agonie liegenden neolinken SPD kräftig Wähler abgezogen. Die Sprüche der Grün*Innen waren im Wahlkampf offensichtlich nicht ganz so hohl wie die der SPD*Innen. Das wird dem linksgrünen Lager insgesamt aber nicht zur Macht verhelfen.

Fazit: Viel Lärm um nichts. Dafür viel zum Gähnen.

Gravatar: Sigmund Westerwick

Der Zuwachs der Grünen

liegt darin begründet, daß Grüne, Altmedien und Altparteien die Wähler falsch informiert haben, und leider hat der Dummwähler das Spiel nicht durchschaut.
Um konkrete Probleme z.B. bei der Sozialvesicherung ( Rente, Krankenkassenbeiträge, Arbeitslosenversicherung, Hartz-IV ) , Staatsverschuldung ( EURO-Krise, Target 2, Null-Zinspolitik ), Masseneinwanderung ( Wohnungsknappheit, biodeutsche Obdachlose ), Energiewende nicht erklären zu müssen, wurde das Märchen der Klimakatastrophe erfunden.
Ebenso wie 1980 das Baumsterben oder die Atomkatastrophe nicht stattgefunden haben wird auch die Klimakatastrophe nicht stattfinden, damit ist dann schon klar daß die Grünen das Klima gerettet haben werden, und alles andere hat sich unterzuordnen oder wird irgnoriert.
So treiben Grüne und Massenmedien die Welt vor sich her, CDU, SPD und Linke fahren gerne mit, sie retten die Welt und alles andere muss warten, wäre auch zu kompliziert zu erklären und macht nur Arbeit.

So findet Politik in Deutschland heutzutage statt, eine große Gaudi mit Spassfaktor und Erfolgsgarantie, freien Eintritt zum Anti-Nazi konzert und Freibier für alle. Warum der Dummwähler das nicht durchschaut ist schwer nachvollziehbar, vielleicht ist irgendetwas in den Getränken, vielleicht haben die Qualitätsmedien auch Nebenwirkungen auf das Denkvermögen.

Gravatar: Tomislav Securitate

Nun ja, die 22% für "Grün" in Deutschland sind nach den Umfragen, die meist so um 18-19% lagen, ein wirklicher Schock. Aber Deutschland ist eben Gott sei Dank nicht die EU. Insofern ist es völlig richtig, dass man diese Partei nicht als die großen Sieger in den Himmel hebt. Erfreulich ist auf jeden Fall das weitere Erstarken der Parteien, die der jetztigen EU kritisch gegenüberstehen. Fidesz und die SDS sollten sich dem übrigen rechten Block anschließen, auch wenn dieser merkwürdige "Europarat" eine Bildung einer Fraktion nicht mag.

Gravatar: Axel Gojowy

Wäre der Umweltfaktor bei Wahlen in Indien, China oder Russland derartig Wahlbeeinflussend, könnte man das verstehen. In Deutschland haben wir sauberes Wasse, saubere Luft und ein funktionierendes Recykling-Programm.
Woher also dieser Hype? Kann denn am deutschen Wesen das Weltklima genesen? ( ich vermute: Deutscher Größenwahn)

Gravatar: Werner Mueller

Die Mär vom grünen Wahlsieg bei der EU-Wahl

Nun die GRÜNEN sind auf Platz 2 in Deutschland mit über 20%
Nur noch die CDU-CSU sind mit ca. 28% besser.

Erstaunlich ist der Stimmenzuwachs von ca. +10% bei den GRÜNEN.

Gravatar: Rietz

Soooo ist es !
Doch viele Dummdeutsche merken nicht, wie sie von den linksgrünen deutschen Medien täglich verarscht und belogen werden und dafür auch noch GEZ bezahlen !!!
Ebensowenig bemerken sie, wie diese verlogenen Medien den Grünen zu ihrem Stimmenzuwachs verholfen haben, indem alles was von der GRÜNEN SEKTE kommt schön geredet wird, egal, ob es wirtschaftlich umsetzbar ist oder nicht !
Die GRÜNEN Ökofaschisten bedienen sich der gleichen Mittel, wie Hitler im 3. Reich und die Kommunisten in der DDR ! Alles erstmal versprechen um an die Macht zu kommen ! Danach geht es dann im Gleichschritt bergab bis zum Untergang ! Dann werden diese Dummdeutschen genauso jammern, wie die Deutschen 1945, als sie von den Siegermächten durch die Konzentrationlager geführt wurden....,, Das haben wir nicht gewollt, das wußten wir nicht" ! Doch jeder kann die Zeichen deutlich sehen, denn das 3. Reich, wie auch die DDR, haben Kinder und Jugendliche indoktriniert und für ihre politischen Ziele mißbraucht. Genau das passiert heute von den linksgrünen Parteien (GRÜNE, LINKE, SPD) mit der ,,Fridays for Future" Bewegung, nur ohne Uniformen, dass der Vergleich nicht gar so deutlich wird und jedem Dummdeutschen sofort auffält !!!
Wann wachen endlich die Bürger im Westen auf ???
Besonders in Hamburg, Schleswig-Holstein und dem rot-rot-grünen Berlin ???

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang