Offizielle Zahlen: Jetzt mehr als 40.000 Infizierte

Coronavirus: Mindestens 97 Tote an einem Tag

An nur einem Tag sind mindestens 97 Menschen am Virus gestorben. Die offizielle Zahl der Infizierten stieg auf 40.000. Außerdem wurde 130 Infizierte auf einem Kreuzfahrtschiff in Japan festgestellt.

Foto: Pixabay
Veröffentlicht:
von

Für wenige Momenten sieht es so aus, als würde die Infektionsrate sinken. Doch dann kommen wieder reihenweise schlechte Nachrichten: An nur einem Tag (Sonntag) sind mindestens 97 Menschen am Virus gestorben [siehe Bericht »South China Morning Post«]. Und die offizielle Zahl der Infizierten stieg jetzt auf über 40.500. Über 900 Menschen sind bereits dem Virus erlegen.

Kritisch bleibt die Lage an Bord des Kreuzfahrtschiffes »Diamond Princess«, das in Japan vor Anker liegt und unter Quarantäne gestellt wurde. Dort wurden nach Angaben der japanischen Gesundheitsbehörde mittlerweile 130 Infizierte festgestellt [siehe Bericht »The Japan Times«]. Das ganze Schiff wird wohl desinfiziert werden müssen, denn die Viren können mehrere Tage auf glatten Oberflächen (zum Beispiel Türklinken) überdauern.

Unheimliche Bilder in China: In der chinesischen Stadt Wuhan, dem Epizentrum des Ausbruchs, werden nachts die Straßen desinfiziert. Riesige Streufahrzeuge spritzen Desinfektionsmittel auf die Straßen und Bürgersteige.

Über die weitere Verbreitung der Virusinfektion nach offiziellen Zahlen wird live auf einer speziellen Webseite der Johns-Hopkins-University berichtet.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Armin

Am 11.02.2020 wurde in den Nachrichten berichtet, dass es derweil über 1000 Todesfälle gibt in China. In Deutschland seien 2 weitere Infizierte, es wurde jedoch nicht berichtet wo diese Infizierten sind.
Mal wieder wird der deutschen Bevölkerung wesentliche Zusammenhang ""wo und wer - Stadt und Zusammenhang , verschwiegen.
Über Germersheim hört man derweil nichts mehr.

Hrr. Spahn sollte zurücktreten, denn er zeigt ebenso, das die Deutschen scheinbar unmündig sind vollständige Informationen zu erhalten.

Gravatar: Doppelgänger

Man kann aber hoffen, dass wenn ein Land so einen Virus in der Griff bekommt, ist das am ehesten China. Diesbezüglich haben totalitäre Staaten einen Vorteil. Da geht Gehorsam vor und der ist unabdingbar im Kampf gegen die Seuche. Andere Sache, wenn ich mir Bilder von den heutigen Kreuzfahrtschiffen ansehe, frage ich mich, welcher Idiot will darauf seinen Urlaub verbringen?

Gravatar: Sam Lowry

Die Krematorien in Wuhan verbrennen JEDEN TAG mehr Leichen als es bisher offiziell an Corona-Toten gibt!

Es ist dasselbe "Schauspiel" der KP China wie der anderen Verantwortlichen in Fukushima, Tschernobyl oder der deutschen Arbeitslosen- und Zuwanderungsstatistiker.

Wer den Zahlen und Aussagen glaubt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren.

Punkt aus.

MFG
Sam Lowry

Gravatar: Sebastian K

Die letzten 2019-nCov Zahlen (Fallzahl, Zahl der Toten)
https://gisanddata.maps.arcgis.com/apps/opsdashboard/index.html#/bda7594740fd40299423467b48e9ecf6
bestätigen ein Muster:
(1) Außerhalb Chinas gibt es bisher 361 Fälle, mit 2 Todesopfern, also eine scheinbare Letalität von ca 0.5%.
(2) In China außerhalb der Provinz Hubei (Wuhan und Umgebung) gibt es bisher 10.6k Fälle und 37 Todesopfer, also scheinbare Letalität von 0.35%
(3) in Hubei gibt es bisher 29.7k Fälle und 871 Todesopfer, also scheinbare Letalität von 2.9%.

Offensichtlich gibt es eine Disparität in der Letalität zwischen 1&2 auf der einen, und 3 auf der anderen Seite. Persönlich würde ich eher den Letalitätszahlen von 1&2 trauen, also 0.4-0.5%. Es passt auch zu den Berichten über die 14 Erkrankten hier in DE. Anscheinend sind sie mindestens in einem durchgehend guten Zustand.

Was bedeutet es aber für Hubei? Falls die bisher knapp 900 Todesfälle hatten, und die Letalität liegt bei 0.4%-0.5%, haben sie nach Adam Riese wahrscheinlich 200k Erkrankungsfälle und aufwärts. Vor allem dann aufwärts, wenn nicht alle 2019-nCoV Todesfälle aus der Region mitgeteilt werden, sondern vielleicht nur die Hälfte. Dann wären zum jetzigen Zeitpunkt vielleicht eine Halbe Million erkrankt...

[Anm. d. Redaktion: Die Letalität können Sie noch gar bestimmen, weil die meisten Infizierten entweder noch keine Symptome haben oder noch mit der Krankheit kämpfen. Dazu muss man erst einmal abwarten, wie viele am Ende die Krankheit überstehen und wie viele daran versterben. Derzeit haben haben nach offiziellen Angaben 3.473 das Virus überstanden, 910 sind daran gestorben. Bei allen anderen ist es noch offen. Die genauen Letalitätszahlen weiß man erst sehr viel später.]

Gravatar: Hans von Atzigen

Bei der Bevölkerungsdichte in Chinas Grossaglomerationen und bei dem Gedränge etwa
im offentlichen Verkehr, kann sich ein solches Virus
müsste Logo sein sehr schnell ausbreiten. Die 2 wöchige Inkubationszeit wirkt logo wie ein ,,Turbo,,.
Anderseits ist es denn doch sehr beachtlich was die Chinesen innert kurzer Zeit an Gegenmassnahmen auf die Beine stellen.
Ob die USA oder Europa das auch noch auf die Beine
stellen könnten???
Europa und die USA waren in der Vergangenheit auch
in dieser Richtung deutlich besser aufgestellt.
Das ganze ist vor allem ein Logistikfrage und deutlich weniger eine Frage des Politischen Systems.
Seit dem Ende des Kalten Krieges ist das sog. Abendland zunehmend grossflächiger am verludern.
Na ja kommt halt davon wenn nüchterner Pragmatismus und Rationalismus durch viel zuviel Ideologiepampe ersetzt wird, die Bürger auch noch über die Massenmedien in Richtung Verblödung erzogen werden. Anstatt das freie, kritische Denken zu fördern.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang