Verordnungswahnsinn in Berlin: Corona-Regeln zerstören Geschäfte

Corona-Testpflicht für Kunden ruiniert Einzelhandel

In vielen Orten Deutschlands und auch in Berlin gibt es für viele Geschäfte die Verordnung, nur Kunden mit aktuellen Corona-Tests hereinzulassen. Ergebnis: Die Kunden bleiben weg.

Screenshot YouTube
Veröffentlicht:
von

Die Regeln in Berlin und vielen anderen Orten Deutschlands werden immer absurder. Sie ergeben schlicht keinen Sinn und zeigen die brutale Willkür hinter all den neuen Corona-Verordnungen.

Ein Beispiel ist die völlig willkürliche Corona-Testpflicht: Im Supermarkt darf man zurzeit ohne aktuellen Corona-Test einkaufen. Auch im Buchladen und Schreibwarenhandel.

Aber im Kleidungsgeschäft nebenan nicht. Im Kaufhaus oder Spielwarenladen auch nicht. Ebenso nicht in Technik-Geschäften. Dort darf man nur rein, wenn man am selben Tag einen aktuellen Test gemacht hat und dieser negativ ist.

Diese Regeln ruinieren den Einzelhandel, beschweren sich unzählige Selbständige und Geschäftsleute in Berlin.

Welcher Kunde möchte gerne kreuz und quer durch die Stadt fahren, um zuerst in einem Testzentrum sein Corona-Negativ zertifizieren zu lassen und anschließend wieder kreuz und quer herum zu fahren, um im dann im Technik-Kaufhaus einzukaufen?

Die Antwort: fast niemand. Daher bleiben viele Geschäfte leer, obwohl sie geöffnet sind.

Das ist eine unfaire Behandlung der Geschäfte. Die Supermärkte sind voll, das Kleidungsgeschäft leer. Für viele Einzelhändler sind solche Regelungen der finale Todesstoß. Nachdem sie schon Wochen oder gar Monate geschlossen blieben mussten, können sie nun zwar öffnen, bleiben aber trotzdem ohne Kunden. Kein Wunder, dass die Nerven blank liegen.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Peter Müller

Wer die Erfüllungsgehilfen, die nützlichen Idioten der globalen satanischen Verbrecher sucht, der wird in den Regierungen schnell fündig.

Gravatar: Thüringer

@André Frost 13.04.2021 - 10:29

Lieber Andre,

super geschrieben, dem ist nichts hinzuzufügen !!!

Liebe Grüße !

Gravatar: André Frost

"...nur Kunden mit aktuellen Corona-Tests hereinzulassen. Ergebnis: Die Kunden bleiben weg."

Tja liebe Einzelhändler, ham wir euch prophezeit, schon bevor der Beschluss stand und gerade nur Gespräch war, wurde euch gedroht,dass wir wegbleiben würden falls ihr das mitmacht um Kunden zu aquirieren,nun habt ihr den Salat.
Statt jeden Mist der Regierung mitzumachen, hättet ihr lieber mit uns auf die Straße gehen sollen, nun erntet ihr die Früchte eures Statements : "Wir machen doch nicht auf,wollen uns nicht mit Nazis und Coronaleugnern gemein machen"... dann bleibt ihr halt zu,die Nazis und Coronaleugnern bestellen im Net bei Amazon,die nehmen unser Geld mit Kusshand.

Gravatar: Björn

Moin, Bürgerlicher ungehorsam heisst das Zauberwort. Einfach machen und auf die Penner in Berlin sch.......

Gravatar: Hajo

Das ist Vernichtung auf Umwegen mit dem Etikett des Erbarmens umgehängt und wer das immer noch nicht sehen will, muß eben warten bis seine Taschen leer bleiben, weil es nichts mehr zu holen gibt.

Über allem stehen dabei unsere Qualitätsgauner, die über Dinge faseln wie z.Bsp. die Wahl eines weiteren Rohrkrepierers und die Leute zollen dieser Schmierenkomödie auch noch Aufmerksamkeit, wozu immer zwei gehören und nicht umsonst sagte der verblichene ehemalige Jesuitenschüler mal die weisen Worte, der Bewunderte lebt nur von der Dummheit seiner Verehrer und daran hat sich bis heute nichts geändert.

Gravatar: Thüringer

@asisi1 12.04.2021 - 08:20

Wo sind denn die ganzen Verbandsfürsten die letzten Jahre gewesen. Sie haben doch alle den Mund gehalten um der SED Tusse zu gefallen. Die Midglieder gehen denen am Arsch vorbei, Hauptsache ihr Konto stimmt.
--------------------------------------------------------------------------

Aber aber, die gibt's doch noch ! Man nehme die "Deutsche Umwelthilfe" mit dem Dummkopf Resch, der von seinem Kumpel Trittin von den Grünen installiert worden ist, weil er zu Anderem, ich meine einer vernünftigen Arbeit nachzugehen anscheinend nicht fähig oder Willens war.
Nun verdient der sich dumm und dämlich die deutsche Industrie mehr und mehr platt zu machen ...

Gravatar: Thüringer

@
Gravatar: Jüppchen

Jüppchen 12.04.2021 - 10:11

Berlin bleibt Berlin !!!
--------------------------------------

Wie sang doch Hilde (Knef), oder so ähnlich ... :

Ich hab' noch einen Koffer in Beeeerlin ...
da bleibt er stehn' will niemals wieder hiiiiin

... oder so ähnlich ... grins !

Man lese nur einmal die Vita von diesem Regierenden, da kennt man dann auch sein Intellekt.

In diesem Sinne ... Guuuuuten Taaag !

Gravatar: Grit

Ich wollte am Samstag ins NKD in Sachsen durfte nicht weil ich keinen aktuellen Corona Test habe. So habe ich per Internet das bestellt was ich brauchte. So kann man Kunden vergraulen und Mitarbeiter entlassen da viele als Ausweich im Internet bestellen.

Gravatar: Werner Hill

"Diese Regeln ruinieren den Einzelhandel"

Nur böse Verschwörungstheoretiker könnten auf die Idee kommen, daß das so gewollt ist.

So blöd sind unsere Politiker ja auch nicht, daß sie glauben, daß eine solche Testpflicht irgendetwas nützt.

Sind sie am Ende nur zu feige, um sich gegen die Macht der Medien und Plandemiker aufzulehnen?
Die AfD tut es!

Gravatar: Jüppchen

Berlin bleibt Berlin!!!

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang