Weitere Einschränkungen innerhalb Deutschlands

Corona-Maßnahmen: Beherbergungsverbot über Deutschland verhängt

Die Bundesländer haben ein Beherbergungsverbot verhängt. Wer aus einem sogenannten HotSpot kommt, darf nicht in Hotels und Gaststätten übernachten.

Lucas Werkmeister / CC BY
Veröffentlicht:
von

Die Bundesländer haben als weitere Verschärfung der Anti-Corona-Maßnahmen ein Beherbergungsverbot für Urlauber verhängt, die aus sogenannten HotSpots in Deutschland stammen; das sind solche Gebiete, in denen die Zahl der Neuinfizierten einen bestimmten Wert über längere Zeit überschreitet.

Konkret heißt es in dem Beschluss, dass nur solche Personen aus Risikogebieten in sogenannten »Beherbergungsbetrieben« übernachten dürfen, die einen negativen Corona-Test vorlegen können, der nicht älter als 48 Stunden vor der Anreise sein darf.

Die fünf Länder Bremen, Berlin, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Thüringen weichen von dieser Regelung ab.

Aus Thüringen hieß es laut t-online, »dass die Einschätzung der Gesundheitsbehörden der betroffenen Gebiete Grundlage und Maßstab für die Maßnahmen der Reisezielgebiete sein muss« – was, wie das zuständige Gesundheitsministerium in Erfurt erklärte, de facto bedeutet, dass kein »Einreiseverbot in Thüringen« bestehe. Während also in der eigentlichen Vereinbarung noch von einem Übernachtungsverbot in Hotels und Gaststättenbetrieben die Rede ist, wird hier schon von Einreiseverboten gesprochen.

Genau das wurde in Mecklenburg-Vorpommern verhängt: Ein Einreiseverbot. Und wenngleich nicht klar ist, wie die Einhaltung des Verbots überwacht werden soll: Allein die Vorstellung, dass man momentan nicht in jedes Gebiet in Deutschland einreisen kann, weckt böse Erinnerungen.

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder, CSU, teilte mit, dass Urlauber aus innerdeutschen Corona-Hotspots ohne negativen Corona-Test von Donnerstag an nicht mehr in bayerischen Hotels und Gaststätten übernachten dürfen. Das Verbot gilt für alle Reisenden aus Gebieten mit mehr als 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern binnen sieben Tagen.

Betroffen sind von den neuen Beschränkungen insbesondere Personen aus Berlin und München. Und so titelt die tz bereits: »Münchner unerwünscht«.

Ganz richtig liegt die tz allerdings nicht. Denn das Einreiseverbot nach Mecklenburg-Vorpommern gilt nur für ganze Kreise. Da nur einige Bezirke Berlins von den hohen Zahlen an Neuinfektionen betroffen sind, können Berliner ihren Urlaub in Ruhe an der Ostseeküste genießen. In Bayern sieht man das jedoch anders. Das zuständige Ministerium erklärte auf Anfrage laut Tagesspiegel: »Es könnten also auch einzelne Berliner Bezirke betroffen sein.« Und so sind dann alle Berliner in Bayern ebenfalls unerwünscht.

Noch ist dieses epidemische, verwaltungstechnische Kuddelmuddel lustig – wie lang das so bleibt, ist allerdings fraglich.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Ypsilon

Das Virus wird als Mittel zum Zweck benutzt: für die Rechtfertigung der finanziellen Misere und Geldentwertung, die bald durch die Schuldenpolitik eintreten wird und wegen des verdeckten Bürgerkrieges, der schon seit 2012 am Laufen ist. Darum werden die Grenzen nicht geschlossen und wir werden eingesperrt, damit uns nichts passiert.

Gravatar: Stanley Milgram

Neueste Umfrage im Mainstream:
"Immer mehr Menschen in Deutschland fordern schärfere Corona-Maßnahmen."

Und der Deutsche schließt sich ja gerne der Mehrheit an, siehe 19xx-19xx... ohne selbst zu denken, und übergibt die Verantwortung den Top-Virologen und "Mutti".

Was soll man dazu noch sagen? Besser nichts mehr...

Gravatar: B3

"Virus im Kopf" oder "ein Feind Namens Corona"

Der Virus in Eurem Kopf ist die Obrigkeitshörigkeit und Unterwürfig-keit.

Darum heißt der Virus auch Corona!

Gravatar: Beobachter

"Die Virus-Pandemie zeigt: Die „Große Transformation“ ist die schlimmste und gefährlichste politisch-ideologische Irrlehre seit Hitler und Stalin"

Genauso ist es, ich kann diese Aussage nur Unterstreichen.

Gravatar: Rita Kubier

Jetzt kann sich sogar die SED-Diktatur der DDR im Nachhinein rühmen, human gewesen zu sein. Denn die war rückblickend zu dem, was jetzt geschieht, ein Vogelschiss!! JETZT werden von den Landesregierung - sicher auf Befehl von ganz oben - derart entmenschlichte, entartete und faschistische Methoden eingeführt und Mauern bzw. Grenzen INNERHALB des gesamten Landes gezogen, die an Perversität nicht mehr zu übertreffen sind!! Wann kommen die Verhaftungen für Menschen hinzu, die sich in die VERBOTENEN GEBIETE begeben?! Und wann kommen die Schieẞbefehle??!!
In Australien werden bereits Menschen inhaftiert, die keine Masken oder diese nicht korrekt tragen! Und auf den Philippinen werden diese Menschen sogar erschossen! WIR können also auf solche Steigerungen noch gespannt sein und uns schon mal darauf einstellen!!
Faschismus war nicht gestern, FASCHISMUS IST HEUTE!! Und zwar zum 3. Mal in Deutschland!!!

Gravatar: tumb stone

Liebe Leute !
Es geht hier nicht um Urlauber ! Das trifft jeden Selbtständigen Handwerker oder Freiberufler, der irgendwo einen Auftrag annimmt - oder gerne würde..
Das ist der endgültige Todesstoß für den Mittelstand!
Urlaub ist da das geringste Problem..

Gravatar: Grace

Ganze Bundesländer schotten sich ab.

Wir errichten Mauern innerhalb des Landes. Sind wir noch zu retten ?

Die Außengrenzen bleiben für die Schmarotzer weiterhin sperrangelweit auf.

https://politikstube.com/in-hannover-gelandet-21-kranke-migrantenkinder-und-70-familienangehoerige-aus-griechenland/

Heimlich werden sie eingeflogen.

Wen wundert es da, dass bei uns die Zahlen hochschnellen, wenn der Virus noch zusätzlich importiert wird ?!

https://www.tagesspiegel.de/politik/rki-meldet-mehr-als-4000-neuinfektionen-spahn-nennt-pandemie-charaktertest-fuer-unsere-gesellschaft/26256618.html

Im Gegensatz zu der politischen Verbrecherbande haben viele Bürger noch einen Charakter !

Gravatar: P.Feldmann

Woran erkennt man einen guten Politiker? Daran, daß das Volk, die Nation, die Wirtschaft wenig bis nichts an den Unbilden zu leiden hat, die möglich wären!

Woran erkennt man Versager am Steuer? Sie erwischen jedes Schlagloch,- mit falscher Geschwindigkeit. Sie steuern (welche Ironie der Begrifflichkeit!) das Gefährt von einem Graben in den anderen. Sie sind in der Panik, die sie selbst evozieren, im Notfallmodus mit Routinetötigkeiten befasst, denn sie vergessen zu tanken, sie haben keine Werkstattbesuche vor dem Desaster..

Woran erkennt man dumme Fahrgöste? Sie glauben, daß der in Panik mit seinem andauernden Versagen Beschäftigte sich besonders um sie und ihre Sicherheit kümmern würde.

Gravatar: Sting

Die Virus-Pandemie zeigt: Die „Große Transformation“ ist die schlimmste und gefährlichste politisch-ideologische Irrlehre seit Hitler und Stalin
-
https://michael-mannheimer.net/2020/05/01/die-virus-pandemie-zeigt-die-grosse-transformation-ist-die-schlimmste-und-gefaehrlichste-politisch-ideologische-irrlehre-seit-hitler-und-stalin/
-
Merkels “große Transformation” ist in Wahrheit ihre Ankündigung der Neuen Weltordnung
-
“Bei ihrer Rede beim Weltwirtschaftsforum in Davos hat Angela Merkel von „gigantischen Transformationen“ in den nächsten Jahrzehnten gesprochen. Ältere Bürger müssten die Ungeduld der Jugend verstehen.”
-
So schreibt Merkels Propagandablatt, “Die Welt”, am 23.01.2020 in ihrem Artikel mit dem Titel: „Unsere gesamte Art des Lebens werden wir in den nächsten 30 Jahren verlassen“. .....UNBEDINGT ALLES LESEN



Sting kommentiert
-
Mannheimer zeigt die ganzen Institutionen auf, die hinter dem Migranten- und Klima-Wahn stecken und nun auch die PANDEMIE-KRISE für ihr Geschäft nutzen wollen - Merkel als Soros-Hörige allen voran !!

Gravatar: Sting

Beitrag von “Unser Mitteleuropa“
-
Promotionsschrift 17 Jahre nicht auffindbar: Ist „Chef-Propaganda-Virologe“ Drosten gar kein Dr. med.?
-
Drosten müsste Doktortitel entzogen werden

„Auffällig ist auch die Tatsache, dass die Dissertationsschrift nicht nur physisch im Bestand der Deutschen Nationalbibliothek und der Universitätsbibliothek Frankfurt fehlte – sie wurde nicht einmal katalogisiert“, so Dr. Kühbacher.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang