Gesundheit nur aus der Spritze!

Beabsichtigt Bill Gates eine »Impfungs-Diktatur«?

Robert F. Kennedy Jr.: »Bill Gates hat einen Messias-Komplex«. Er meint, wie Gott, die Welt mit Technologie zu retten; nimmt dabei Menschenversuche in Kauf – ein Neo-Imperialistismus.

Foto: Screenshot YouTube, PBS
Veröffentlicht:
von

»Impfungen sind für Bill Gates eine strategische Philanthropie, die seine Impfungsunternehmen fördern und ihm diktatorische Kontrolle über die globale Gesundheitspolitik geben – die Speerspitze eines Konzern-Neo-Imperialismus,« erklärt Robert F. Kennedy jr. auf Patreon.

»Gates ist besessen von Impfstoffen verknüpft mit einer messianischen Überzeugung, er sei dazu bestimmt, die Welt mit Technologie und einer gottähnlichen Bereitschaft zu retten, an niederen Menschen zu experimentieren,« erklärt Kennedy weiter.

Robert F. Kennedy ist ein amerikanischer Rechtsanwalt, Umweltaktivist und Autor. Er ist Neffe des ehemaligen Präsidenten John F. Kennedy. Er ist gläubiger Katholik und Lebensschützer. Präsident Trump wollte Kennedy im Januar 2017 zum Vorsitz eines Vaccine Safety Panels (»Impfsicherheitsgremiums«) machen, um Impfungen und deren Nebenwirkungen zu untersuchen. Kennedy ist auch Unterzeichner des »Appells für die Kirche und die Welt« von Erzbischof Carlo Maria Viganò [Freie Welt berichtete].

In seinem Beitrag bringt Kennedy mehrere Beispiele der fatalen Wirkungen von Gates Impfungsstrategie vor.

Beispielsweise finanzierte Gates 2014 mit seiner »Bill and Melinda Gates Foundation« Tests von experimentellen HPV-Impfstoffen, die von GSK und Merk entwickelt, und an 23,000 jungen indischen Mädchen getestet wurden. Ungefähr 1,200 von ihnen erlitten schwere Nebenwirkungen, einschließlich Autoimmun- und Fruchtbarkeitsstörungen. Sieben von ihnen starben. Die von Gates finanzierten Forscher setzten dabei die Familien unter Druck, schikanierten Eltern, fälschten Einverständniserklärungen und verweigerten den Mädchen medizinische Versorgung.

Im Jahr 2010 finanzierte die Gates Foundation eine Studie zu einem experimentellen Malaria-Impfstoff, bei der 151 afrikanische Kinder ums Leben kamen. Über 1,000 der 5,000 Kinder erlitten schwerwiegende Nebenwirkungen wie Lähmungen, Krampfanfälle und fieberhafte Krämpfe.

Weitere Beispiele liegen vor.

Die von Gates finanzierten Impfstoffe sollen die Bevölkerung schmälern und sterilisieren. Gates erklärte selbst in einem Ted Talk im Jahr 2010, dass Impfstoffe »die Bevölkerung verkleinern könnte.« 2014 klagte ihn der Verbund Kenianischer Katholische Ärzte an, Millionen von Frauen ohne ihre Zustimmung sterilisiert zu haben, durch gefälschte Tetanus-Impfungen.

Kennedy klagt Gate an, die Agenda der WHO für seine eigenen Zwecke zu missbrauchen und Projekte, die wirklich die Gesundheit fördern, wie sauberes Wasser, Hygiene, Ernährung und wirtschaftliche Entwicklung, zu bremsen.

»Man sagt, er habe die Ressourcen der WHO umgeleitet, um seinem persönlichen Fetisch zu dienen – dass gute Gesundheit nur aus der Spritze kommen kann,« so Kennedy.

»Gates nutzt seine Philanthropie nicht nur zur Kontrolle von WHO, UNICEF, GAVI und PATH, zu erlangen, sondern finanziert auch private Pharmaunternehmen, die Impfstoffe herstellen und ein riesiges Netzwerk von Frontgruppen der Pharmaindustrie, die irreführende Propaganda verbreiten, betrügerische Studien entwickeln, und Überwachung durchführen.«

(jb)

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Jacob, Friedhelm

> Danke, sehr geehrter Herr Wiedenroth für die gelungenen Karrikaturen mit den Höllen-Szenen!
>
> Die Warnung vor den ewigen Strafen bei Feuersgut halte ich für durchaus realistisch und aktuell, bedrohlich vor allem für solche Schlafmichel, die in ihrer hysterischen Verblendung die Atemmasken unbedingt so lange (er)tragen wollen, zusammen mit allen blödsinnigen anderen teuflischen Auflagen, bis von oberster Seite der Krisenorganisation (dem scheinhl. Bill Gates) die Entwarnung kommt: Jetzt dürft ihr die Notverordnungen ignorieren, falls ihr euch mit meinem Serum impfen laßt - winzige Transponder in den Spritzenkolben gleich mit enthalten.
Wer unbedacht Lügen nachbetet oder in Wort und Tat weiter verbreitet, um irgendwelcher zeitlicher Vorteile willen, macht sich mitschuldig am Verlust der Wahrheitsliebe in aller Welt, fördert Elend und Not und provoziert den wahrhaftigen Gott im 8. Gebot.
>
> Der "Erlöser, der neue Messias" B.G., der so viele Pharma-Konzerne, Medien und die WHO von ihren Sorgen erlöst hat, indem er sich mit "Millionen-Spenden" dort eingekauft hat, deren Schulden quasi getilgt hat, . . . er will das Problem der Überbevölkerung des Planeten lösen . . . mit seinem Rettungs-Paket (gegen die fortwährenden Corona-Epidemien). Das Rettungspaket enthält die Impfampullen zur Durchimpfung aller 7000 000 000 Menschen. Am Werk sehe ich einen selbst ernannten Gott, den AntiChristen, dem die Hysteriker und Schlafmichel brav folgen werden, um dann im Gefolge einer globalen Impfaktion vergiftet zu sein. Die Impflinge werden voraussichtlich jämmerlich dahinsiechen und elendig eingehen, weil Quecksilber, Squalen, Aluminium und andere toxische Verbindungen im Serum großzügig mit verabreicht werden, an die ach so lebenshungrigen New-World-Bürger, die sich zu idiotischen Sklaven gemacht haben.

Da habe ich so manche religiöse Botschaft gelesen, mir aber auch meine eigenen Gedanken gemacht.
Nach Vollendung des irdischen Lebens "dürften" die Jünger der Neuen Weltordnung dort unten Quartier nehmen, wo Kohlen und Briketts kostenlos verheizt werden. Dieser Inhalt darf weitergegeben werden.
> Mit einem seltener werdenden altbayrischen Gruß
>
> Pfüh Gott! (Behüt euch Gott!)
>
> F. Jacob

Gravatar: Ferlei

Bitte unterstützt Attila Hildmann auf seinem Telegram Kanal im Kampf gegen diese Satanisten.

Gravatar: Werner

Ich bin für die Zwangsimpfung von Merkel, Söder, Span, Herrmann CSU und der ganzen Blockpartei und ihren Familien. Sie sollte vom Volk durchgeführt werden.

Gravatar: Hartwig

@Thomas Waibel (14.05.2020 - 19:27)

Korrekt. Vernünftige Afrikaner wissen um diesen Plan und vereiteln ihn, hoffentlich.

Was bedeutet das jetzt strategisch?

Die Afrikaner zeugen noch viel mehr gesunde Kinder. An Reichtum fehlt es Afrika bestimmt nicht. Sie müssen unabhängiger werden, von den Machenschaften dieser EU und der US-amerikanischen Sozialisten und der Gier der kriminellen Rotchinesen, selbstbewußter und dann finden sie ihren eigenen Weg.

Es ist unvorstellbar für mich, dass eine hochorganisierte, hochkriminelle Clique, von vielleicht 2.000 Leuten, um Gates und Soros, weltweit, einen afrikanischen Kontinent "zähmen", gar "kontrollieren". könnten. Afrika wird diese Leute zermalmen.

Der Scheinkampf findet sowieso hauptsächlich in den dummen Lügenmedien Westeuropas statt. Die Afrikaner lesen diese Zeitungen nicht. Und das ist gut so.

Also, ich finde die Bevölkerungsexplosion phantastisch. Sie zeigt auf, dass der Atheismus von lupenreinen Blendern und Lügnern angeführt wird. Die "Evolution" wird den Atheismus hinwegraffen, weil nicht konkurrenzfähig. Hahahaha. Den gemeinen Feind mit seinen eigenen primitiven, verlogenen Waffen schlagen. Die Geschichte mit der Pseudo-Evolution war der erste große Betrug an der Menschheit, um diese zu veräppeln und zum Bösen zu verführen. Darwins Frau war und blieb hochintelligent, sagt man, so wird zumindest berichtet. Sie fiel auf die Lügen ihres Mannes weiter nicht herein. Da soll noch jemand etwas gegen die Frauen sagen.

Gravatar: Walter

Es gibt Leute auf dieser Welt, welche zu viel Geld besitzen und meinen damit Politik zu ihren Gunsten zu machen. Dieser Bill Gates gehört vermutlich auch dazu. Das Philanthropie der Grund für sein Handeln ist, nehme ich ihn aufgrund seiner Aktionen nicht ab.

Gravatar: Thomas Waibel

Gewisse Zirkel wollen eben in der "Dritten Welt" den Pillen-Kolonialismus und den Impf-Kolonialismus durchsetzen, selbstverständlich hinter der Maske der Humanität.

Gravatar: Hartwig

Die Sicherheit des Computers, aller Computer, läßt sich um ein Vielfaches steigern, wenn beim Surfen im Internet JavaScript aktiv abgeschaltet wird.

Einige Browser erschweren das, denn viele Webseiten benötigen JavaScript (Latein des Internets) um korrekt wiedergegeben zu werden, vor allem wegen der Werbung.

Jeder User sollte darin geschult werden, JavaScript ein- und auszuschalten.

Denn über JavaScript gelangt sehr viel Schadcode auf den Rechner, auf jeden Rechner. Wenn aber die Unterstützung für JavaScript ausgeschaltet ist, dann kann der Dieb nichts ausrichten.

Linux zu verwenden ist also ein erster guter Schritt, vor allem gegen Gates, aber nur ein erster Schritt.

Auch die Antifa benutzt Linux. ;) Zumindest die ganz gefährliche Variante. Oder gar Apple, wenn sie reich sein dürfen. Apple hat auch Linux-UNIX-Wurzeln.

Lügen bleibt jedoch die beste Waffe, gegen alle Spione, im Internet. Die STASI mit STASI-Methoden bekämpfen und besiegen.

Gravatar: Willi Winzig

@Hartwig 13.05.2020 - 20:36

Guter Beitrag aber um eigene wichtige Daten zu sichern benötigt man nicht mal einen zweiten PC, sondern nur zwei separate Schächte wenn man einen Tower hat, für 2 getrennte Festplatten. Wenn ich ins Netz will schiebe ich einfach die 1. FP ein und am Ende fahre ich den PC runter und mache die Klappe auf und die FP löst sich aus dem Anschluss. Nur diese FP hat die Software für das Internet.

Wenn ich private Dinge tun will, führe ich die andere 2. FP in den 2. Schacht ein und drücke das Fach zu und fahre den PC hoch. Da diese Platte keine Software für das Internet hat, kann auch während meiner Arbeit Niemand darauf zugreifen. Diese Platte ist daher völlig separat, weil sie keinen Anschluss an irgendeinen Server hat, sie ist ein geschlossenes System. Falls ich dennoch einmal Daten von der 1. Internet FP benötige, kopiere ich die Daten zuvor auf einen USB-Stick, prüfe diesen mit meiner Security-Software sorgfältig auf Viren und Malware und kopiere die Daten bei der nächsten Gelegenheit auf meine private FP. Dies mache ich schon viele Jahre so und mit bestem Erfolg. Die private FP läuft unter XP und Updates benötige ich keine, weil sich ja nichts mehr daran ändert.

MfG
Willi

Gravatar: Gerhard G.

In welchem Jahr wurde das Bild geschossen ...oder sind all seine Falten mit Photoshop bearbeitet worden? Im Moment sieht er sehr krank aus...seine Falten im Gesicht kaum zu zählen.

Liebe linux-Anwender....ich benutze 1 Linux-USB-Stick auf meinem Windowsrechner ... wie stehts denn da mit dem ausspionieren ??? Ausreichend sicher ?

Gravatar: Hartwig

Man sollte es heute immer so machen.

Nur mit einem Linux-Rechner ins Internet. Nur mit diesem.

Im Internet ist lügen Pflicht. So entwertet man die Suchergebnisse der Internet-Giganten und macht daraus echten Datenmüll.

Für alles andere, was sein muß, einen anderen Rechner. Klingt kompliziert, ist es aber nicht. Das ist die beste Sicherheit, und die billigste Variante. Sicherheitssoftware ist nur da um das Gewissen zu besänftigen. Auch die spionieren aus.

Ein Zweitrechner bekommt man gebraucht zum Preis eines Apfels und von einem Ei. Oder man hat zu Hause noch einen herumliegen.

Wer ein wenig programmieren kann, der tut wissen, alle Rechner sind hochkomplex. Sicherheit ist Schall und Rauch. Niemand kann etwas ausschließen.

Ein getrennter Rechner garantiert, dass der Spion nicht über das Internet den anderen WICHTIGEN Rechner ausspionieren kann. Und das ist sehr oft, schon sehr viel wert.

Und wenn man das Internet nicht nutzt, sofort das Kabel herausziehen. LAN ist eindeutig immer dem WLAN vorzuziehen, wo sinnvoll und möglich.

Wer im Internet surft, hinterlässt immer Spuren. Es ist nur vom Können des Gegners abhängig.

Wenn ein Microsoft-Produkt nicht vermeidbar ist, weil der Arbeitgeber es einem aufzwingt, dann ist dem so. Nicht das Produkt ist kriminell, sondern der bösartige Geist eines Bill Gates. Wer solch einen Vater schon hatte, der liebt das Böse, ist daran gewöhnt.

Und ja, die Methoden von Bill Gates waren nicht sauber, sondern kriminell. Er hat viele gute Unternehmen eiskalt zerstört, weil der linke Gesetzgeber es zuließ und wegschaute.

Auch Gates Reichtum hilft ihm da nix. Der Reichtum brachte ihn mit dem Fürsten der Finsternis in Berührung, ihm gehorcht Billie, der Volltrottel. Was nützt dem Esel seine Intelligenz? Was ist Intelligenz? Wer Menschen umbringen will, durch Täuschung, weil er Menschen verachtenden Zielen nachhecheln will? Das ist krank.

Wenn er so intelligent wäre, wieso merkt er nicht, dass das eine Lüge ist? Es gibt keine Überbevölkerung. So ein Unsinn. Das ist logisch unmöglich.

Der Beweis liegt und steht in Georgia, USA. Drei sechs Meter hohe Steinwände, mit den 10 dümmsten Geboten, die man sich nur vorstellen kann. GOTTESlästerung in Reinkultur.

In 12 Sprachen verfasst. 8 moderne und vier sehr alte Sprachen.

Es ist die Clique der Freimaurer, die auf den Tempel Salomos zurückgeht. Das Fundament dieser Freimaurer bildet einen Mord. Ein feiger, hinterhältiger Mord.

Das sind die Baumeister dieser gefallenen Welt. Und B. Gates nutzt sein Ansehen, in der Welt, um für seine falsche Kirche zu arbeiten. Immanuel Kant wäre heute auf Seiten der Klimalügner, denn auch er war ein fieser Freimaurer, der die Menschen belogen hat.

Das ist keine Verschwörung, sondern alles sehr fein recherchierbar.

In die Kirche der Freimaurer darf nur, wer total verblödet ist und sehr reich und/oder der Gruppe von Nutzen.

Die Armen müssen draußen bleiben.

Bereits im alten Griechenland gab es Schulen, die nicht allen offen war und sogenanntes Geheimwissen weiter verbreitet haben. Etc.

Von mir bekommt Bill Gates so eine Ohrfeige, dass es sich gewaschen hat. Und nicht mehr, weil ich anderen, besseren, erhabenen Werten folgen WILL.

Gates beweist noch etwas. Dass das absolut Böse freundlich daherkommen darf. Und das ist mehr als gefährlich.

Android ist übrigens eine Variante von Linux, die Google für sich selbst gebastelt hat. China baut auch an einer eigenen Linux-Variante. Auch Linux hat seine Schwächen.

Der größte Vorteil von Linux ist, dass es nur von sehr wenigen benutzt wird. Daher ist es nicht so sehr im Visier der Möchtegern-Spione.

Aber, echte Sicherheit fängt vor dem Benutzen des Computers an, im Kopf, im Verhalten. Es ist ein ständiger Prozeß.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang