Nun haben wir die Quittung

Aus Osterhase wurde Schmunzelhase oder Traditionshase

Der Ostermarkt in Essen wird in diesem Jahr in „Frühlingsmarkt“ umbenannt, der Osterhase von Milka heißt „Schmunzelhase“, bei Karstadt „Traditionshase“. Mit einer Islamisierung hat das jedoch, wie uns immer wieder versichert wird, nichts zu tun. Wer davon spricht, ist ein Troll und offenbart damit nur seinen Hass.

Screenshot Facebook
Veröffentlicht:
von

So also sieht es in diesem Jahr zu Ostern aus: Die Essen Marketing GmbH, kurz EMG, hat den Ostermarkt am Willy-Brandt-Platz erstmals in »Frühlingsmarkt« umbenannt. Mit »religiösen Empfindlichkeiten« habe das allerdings nicht zu tun habe, betont EMG-Sprecherin Ina Will.

»Mancher störte sich in der Vergangenheit daran, dass der Ostermarkt bis weit über Ostern hinaus dauerte«, sagt sie auf Anfrage. Um solcher Kritik keine Nahrung mehr zu geben und um zeitlich flexibler zu sein, habe man sich zu der Umbenennung entschlossen. So meldet es die WAZ.

Also, kein Grund zur Aufregung. Erst recht nicht bei dem »Schmunzelhasen« von Milka. Der express berichtet, dass der »Schmunzelhase nix mit Islamisierung« zu tun hätte. Es gibt zu diesem Thema jedoch »Hass bei Facebook«.

Deswegen hat sich das Social-Media-Team von Milka auf Nachfrage geäußert und bekannt gegeben: »Seit 1973 gibt es unseren Milka Schmunzelhasen schon und bis 1984 hatte er auch ein traditionelles goldfarbenes ‚Fell‘. Ab 1984 tauschte er dann dieses gegen das jetzt bekannte lila ‚Outfit‘.« Offenbar haben die lila Kühe auf die Hasen abgefärbt.

Also, auch kein Grund zur Aufregung. Die wäre auch, wie der westen meint, zur Weihnachtszeit nicht nötig gewesen. Da hatten sich doch tatsächlich Kunden daran gestört, dass bei Penny Weihnachtsmänner oder Nikoläuse »Zipfelmänner« hießen. Darin hätten gewisse »Kritiker … einen Beweis für die fortschreitende Islamisierung der deutschen Supermarktlandschaft« gesehen. »Deutschland wird abgeschafft«, heißt es da etwa in den Kommentaren auf Facebook. Und weiter: »Die Islamisierung ist im vollen Gange.«

Wenn man heute bei Karstadt einen Osterhasen kauft und sich den Beleg, der darüber ausgestellt wird, näher ansieht, dann fällt auf, dass es da keinen Osterhasen gibt, sondern einen »Traditionshasen«.

Ein Screenshot davon (s.o.) verbreitet sich gerade im Internet. Es ist im wahrsten Sinne des Wortes eine Quittung. Es ist die Quittung dafür, dass wir uns das über Jahre und Jahre haben gefallen lassen.

 

 

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Elvi Stegner

Ziemlich lächerlich dieser Aufruhr von der AfD, sich ausgerechnet über den vermeintlichen Verlust des "Osterhasen" zu mokieren!

Der hat ja mit dem Christentum, der Auferstehung Jesu und dem Leben nach dem Tod am allerwenigsten zu tun - als Begleittier der germanischen Frühlings-und Fruchtbarkeitsgöttin "Ostara".
Ein weiteres Symbol für Fruchtbarkeit neben den Hasen sind rote Eier.
Die Farbe ist deshalb wichtig, weil Rot in vielen Kulturen für das Leben steht. Kelten und Germanen brachten der Göttin Ostara Eieropfer. Für sie waren Eier auch ein Sinnbild für die im Frühling erwachende Natur.

Das Passahfest zu feiern mit dem Lamm statt dem Hasen im Mittelpunkt ( Symbol für "Lamm Gottes, das die Sünde der Welt trägt) wäre die angemessenere Variante im biblisch-christlichen Sinne - wenn man nun schon für die Bewahrung der christlich jüdischen Tradition eintreten will.

Die AfD sollte sich lieber an den Oster-Zeremonien der orthodoxen Ost-Kirche orientieren, die nach byzantinischem Ritus die Auferstehung Christi wunderbar würdig und erhebend feiert, anstatt einem dämlichen Schokohasen hinterherzurennen, der schon seit 26 Jahren als "Lindt-Goldhase" zum festen Markenbegriff geworden ist - auch auf der Quittung...

Gravatar: Wolfram

Es ist völlig abwegig, den Osterhasen umzubenennen, weil er nach der heidnischen Fruchtbarkeitsgöttin Ostera benannt wurde.

Wann werden denn die Bibeln eingesammelt und die Scharia eingeführt... ? haha :-)

Ja die Deutschen lassen sich von einer in ihren Heimatländern unterzivilisierten, heidnischen Minderheit, die aus Armut, Mist und Dreck, Bürgerkrieg und Folter kommen, auf der Nase herumtanzen - ein bodenlose Unverschämtheit und Frechheit!!!

Das monotone Geplärre aus ihren Schreitürmen kontrastiert zu unsere hochentwickelten Fugenmusik - kein Vergleich!!!

Fast die ganze Infrastruktur in diesen Entwicklungs- bzw. Schwellenländern unter dem Halbmond haben Europäer gebaut. Die Schienen sind krumm und schief, die Eisenbahnwaggons verfallen, mistig, dreckig, klapperig. Die niedrige Intelligenz dieser Völker hat weder zur Produktion eines Autos, geschweige denn eines Flugzeugs ausgereicht.

Und diese Gewalt- und Eroberungskultur, die außer überdurchschnittlicher Fertilität nichts, aber auch gar nichts Nobellpreiswürdiges hervorgebracht und will uns nun lehren, wo der Hase lang zu laufen hat... - unfassbar und rotzfrech. Und wir deutschen sind so blöd und lassen uns das auch noch bieten.

Hier kommen Millionen von Bittstellern, Sozialbetrügern, Dieben, Einbrechern, Drogendealern, Vergewaltigern; Messerstechern, Schlägern und Killern als Gäste in unser Land und riskieren eine überdimensional riesige Klappe ... unsere Straße, unser Bezirk, unser Land.

Wenn die Gäste bestimmen wollen, was wir wie zu benennen haben, dann stimmt etwas nicht in den Köpfen derer, die das durchlassen, dann ist die Deutschenfeindlichkeit im eigenen Land riesengroß und dann sind mehr Anarchisten in den Schlüsselpositionen als gedacht.

Woran liegt es??? An einer riesigen Armee von linken oder muslimischen Anwälten und heidnischen Interessen-Verbänden, die hier geduldet werden und richtig ungehindert Stimmung machen...

Es liegt aber auch daran, dass Schulen, Universitäten, Justiz und Politik zunehmend neomarxistisch und damit anti-christlich verseucht sind. Es geht um die Verdrängung der jüdisch-christlichen Kulturwerte - nur darum geht es.

Die drei ersten deutschen Worte, die ein Migrant aus Ländern unter dem Halbmond schon auf seinem Smartphone mitbekommt, sind "Nazi", "Fremdenfeindlichkeit" und "Volksverhetzung" - das sind die Freifahrtscheine im öffentlichen Nahverkehr, zum kostenlosen "Einkaufen" und zur Durchsetzung jeglicher Rechte - falls das nicht hilft, dann Rudelbildung mit Zuhilfenahme die der Faust, eines Messer oder der Machete.

Wann wachen wir eigentlich aus unserer kollektiven Lähmung endlich auf??? Natürlich haben wir mit so viel Dreistigkeit und Unverschämtheit gar nicht gerechnet!

Statt endlich einmal die Hereros in Namibia zu entschädigen, nehmen wir die Kreuze von den Wänden, benennen wir ein Speise und ein , Kulturgut nach dem andern - aus völlig falscher Rücksichtnahme - um, damit unsere Gäste hier ja nicht noch mehr Theater machen...

Stellen wir uns doch einmal vor, wir würden in unserem türkischen, arabischen oder afrikanischen Urlaubsland fordern, dass man die Halbmonde vor unseren Augen verhüllt, während wir dort Urlaub machen - aus Rücksicht vor unseren religiösen Gefühlen - auf solchen Irrsinn würde gar kein Mensch kommen oder Zehntausende Urlauber würden Deutschlandfahnen schwenkend durch die Straßen ihres Gastlandes rennen wie es unsere Gäste mit ihren Fahnen in unserm Land tun??? - Es gäbe Massenverhaftungen oder massiven Polizeieinsatz gegen unsere Urlauber - es würde sich wohl gar kein Deutscher solche Frechheiten wagen!!!

Merken wir etwas? - Wir haben in unserem eigenen Land viel zu viel zugelassen und beugen uns einer listigen, mit allen Wasser gewaschenen Eroberungskultur auf allen Gebieten ...

Wir nennen unsere Schnitzel, unsere Schokoprodukte, unsere Feiertage, wie wir es gewohnt sind und nicht wie es unsere unverschämten Gäste fordern. Dann sollen sie in ihre Länder, wo sie so gut wie nichts ohne fremde Hilfe gerafft bekommen, zurückkehren ....

Gravatar: Ede Wachsam

@Joachim Datko 29.03.2018 - 09:30
Es wäre schön wenn Sie mal Ihre Hetze, die generell gegen das Christentum gerichtet ist, entweder einstellen oder, da Sie ja so super intelligent sind, wenigstens differenzieren würden. Bisher war es eine steuerfinanzierte superreiche hierarchische religiös verbrämte Kirchenistitution, die mit dem biblischen Christentum, denn ein anderes gibt es gar nicht, eben nicht viel zu tun hat, welche Kinder kirchlich indoktriniert- und auch oft missbraucht hat. Das ist analog so wie bei den Sozialisten, Kommunisten und Grünen, die bis heute die Kinder in ihren oftmaligen politischen Brutstätten wie Kindergärten, auch Schulen und Universitäten wirlich politisch indoktrinieren. Fakt ist, dass Sie mit Ihren Aussagen viele wirkliche Chisten, welche mit solchen Machenschaften nicht das Geringste zu tun haben, pauschal verleumden, denn ihre Argumente stehen buchstäblich auf tönernden Füßen so wie die der EU z.B.
Es hat sich daher seit 2000 Jahren nichts wesentliches geändert. Christen werden ohne wirklichen Grund und mangelndem Wissen über sie, massiv verfolgt, verleumdet und ermordet und Leute wie Sie sind dazu die völlig desinfomierten Brandstifter.

Gravatar: Unmensch

Aus dem ursprünglichen Fruchtbarkeitsfest haben die Christen nicht ganz unpassend ein Auferstehungsfest gemacht. Die Wirtschaft macht aus allem ein Geschäft. Ich für mich suche den Frühling draussen, und die Fruchtbarkeit, nun ja, die ist auch nicht überall gleich zu finden.

Gravatar: echote

Eine Gesellschaft die sich von einer ´noch´ Minderheit formen lässt ist dem Untergang geweiht. Eine Terror verbreitende Religion darf sich hier nicht heimisch fühlen. Da hilft ein Feinddruck - der sagt geh doch nach Hause.

Gravatar: Sternschnuppe

Sollte es noch in diesem Land Patrioten geben, die zu unserer Kultur und Bräuchen stehen, egal ob St. Martin, Weihnachten, Ostern -egal ob gläubig oder nicht-
kann man nur raten diese Geschäfte mit ihrem Kram links liegen zu lassen. Sollen Sie doch Ihren Liebesstern, Laternenfestzubehör oder Traditionshasen verkaufen an wen sie wollen. Ich meide diese Geschäfte für mindestens 1 Monat und sage das auch dem Filialleiter.

Gravatar: His Royal Dudeness

@ Muttis Liebling

Die 'Islamisierung' geht wahrscheinlich auch dann ein wenig schneller, wenn Leute, wie Herr Broder abgeschaltet und ruhig gestellt, also bei Mainstreammedien wie Spiegel online zum Beispiel rausgeschmissen werden q.e.d.

http://www.spiegel.de/forum/politik/minarettverbot-isoliert-sich-die-schweiz-international-thread-9622-823.html#postbit_4654176

Es kann eben nur einen geben, gerade auch, wenn's um Volksverhetzung geht.

http://www.spiegel.de/forum/politik/enges-verhaeltnis-zu-putin-kontensperrung-fuer-schroeder-thread-133022-24.html#postbit_16276750

http://menschundrecht.de/Spiegel%20Volksverhetzung.jpg

Der Wirre Wolf mischt natürlich wieder mit, wenn 'der Westen die Reihen fest schließt.' Als nächstes fliegt er auf seinem Rollstuhl und mit seinem (K)Offer also wohl bei Nacht und Nebel nach England, um die Briten einiges zu lehren und ihnen zu erklären, dass er nicht weiss, was er weiss ...

http://www.spiegel.de/politik/ausland/wolfgang-schaeuble-haelt-exit-vom-brexit-noch-fuer-moeglich-a-1200630.html

http://www.spiegel.de/forum/wirtschaft/hedgefonds-manager-schroeder-die-mark-waere-fluchtwaehrung-nummer-eins-thread-64190-20.html#postbit_10422405

http://www.spiegel.de/forum/wirtschaft/hedgefonds-manager-schroeder-die-mark-waere-fluchtwaehrung-nummer-eins-thread-64190-20.html#postbit_10422441

http://www.spiegel.de/forum/wirtschaft/zukunft-der-waehrungsunion-schaeuble-praesentiert-masterplan-fuer-den-euro-thread-73171-16.html#postbit_11152828

http://www.spiegel.de/forum/politik/juncker-nachfolge-deutschland-und-frankreich-wollen-sich-euro-spitzenjob-teilen-thread-65351-1.html#postbit_10513033

http://www.spiegel.de/forum/wirtschaft/aufruf-von-oekonomen-schaeuble-empoert-sich-ueber-kritik-merkels-krisenpolitik-thread-65246-34.html#postbit_10507720

Gravatar: H.von Bugenhagen

Ja der Ur Deutsche kann sich gut anpassen, und folgt dem Vorbild der Politik.
Sie halten sich nicht an Gesetze , der Deutsche ,wenn es drauf an kommt auch nicht.Kommt jetzt nur noch darauf an wer einen Schritt zu weit geht...mit den Gesetzes Brüchen...die Bombe tickt....,,Das Ende der Diplomaten und der Bänker in Deutschland,,

Gravatar: Jutta

@Datko.
Nun, dann dürfen Sie sich zukünftig auf die islamischen Feiertage freuen. Die werden Ihnen dann so aufgedrängt, dass Ihr Leben in Gefahr kommt, falls Sie das ablehnen.
Sie werden sich dann noch nach der christlichen Indoktrination sehnen, das verspreche ich Ihnen.

Gravatar: Britta

Es wird sich schon lange nicht mehr nach der Osterzeit
gerichtet.
Noch ist Fastenzeit!
Ostern fängt am Sonntag an und dauert bis Pfingsten.
Nach Ostermontag haben die meisten ihre Deko wieder
abgeräumt.
Hier richtet sich alles nur noch nach Geschäft.

Und nach Ostern kommt der Pfingstochse, Ha.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang