Kein Land wird so aufgesucht wie Deutschland

Asylbewerber: Deutschland hat EU-weit die meisten Asylanträge

Mit 226.467 Anträgen hatte Deutschland 2022 die höchste Zahl an offiziellen Asylbewerbern seit 2016. Es ist die mit Abstand höchste Zahl in der EU. Die Antragsteller kommen vornehmlich aus Afghanistan, der Türkei und Syrien. Ukrainer werden nicht mitgezählt: Sie brauchen keinen Asylantrag.

Foto: Pixabay
Veröffentlicht:
von

Wenn Menschen nach Europa fliehen, dann wollen sie zu allermeist nach Deutschland. Zumindest in absoluten Zahlen ist Deutschland der Rekordhalter in der EU. Mit 226.467 Anträgen hatte Deutschland 2022 die höchste Zahl an offiziellen Asylbewerbern seit 2016 [siehe Bericht »Welt«]. 

Dies ist mit Abstand die höchste Zahl in der EU. Die Antragsteller kommen vornehmlich aus Afghanistan, der Türkei und Syrien sowie anderen Ländern des Nahen und Mittleren Ostens, aus Afrika und Lateinamerika.

Ukrainer werden ausdrücklich nicht mitgezählt: Sie brauchen keinen Asylantrag zu stellen und können sich direkt um Wohnungen und Arbeit bewerben.

Insgesamt haben letztes Jahr 923.991 Menschen in den 27 Mitgliedstaaten der EU einen Asylantrag gestellt. Hinzu kamen rund 5 Millionen Ukrainer in die EU-Staaten. 

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Dr. Matthias Gubitz

@ Ernst Jenner

Exakt so ist es. Ich habe vor einiger Zeit das Abstract einer empirischen sozialpsychologischen Studie zur Frage gelesen, welche Art von Gruppen am stabilsten ist.

Ergebnis: Am erfolgreichsten und damit am langlebigsten sind solche Gruppen, deren Mitglieder nach innen, also untereinander, altruistisch sind bis zur Bereitschaft, sich für die Gruppe aufzuopfern, aber nach außen, also gegenüber anderen Gruppen oder Individuen, die nicht zur eigenen Gruppe gehören, sich abgrenzen und ggf. sich auch wehrhaft zeigen.

Leider suche ich schon seit Wochen nach der Quelle, die ich offenbar verlegt oder in den Tiefen meiner Festplatte versteckt habe. Kann mir hier vielleicht jemand bei meiner Suche weiterhelfen? Auf Wikipedia und Google war ich (wenig verwunderlich) erfolglos, und selbst duckduckgo half nicht weiter.

Gravatar: Ernst Jenner

Multikulti-Gesellschaften werden immer bestimmt von Konflikten, welche nur mit strenger Konsequenz ausgeglichen und beherrscht werden können. In einer "bunten" Gesellschaft gibt es viele Konflikte, die sich oft nur noch mit polizeilicher Gewalt unter Kontrolle halten lassen. Der Staat sollte seine Bürger deshalb vor zu viel Überfremdung bewahren und den Zuzug einschränken. Eine Höchstgrenze setzen, vielleicht 5%. Tut er es nicht, lehnt sich der Bürger dagegen zu Recht auf. Denn er muß die vielen Migranten, die sich ungebührlich aufführen, ungefragt ja auch noch finanzieren. Und zum Schluß ist er nicht mehr Herr im eignen Hause.

Gravatar: Fr. Maus

Das hat ja die Silvesternacht in Berlin klar gezeigt, was für Typen in Deutschland aufgenommen und großzügig verhalten werden. Da ist bei den meisten 0 Dankbarkeit vorhanden, im Gegenteil, ihre Islamische Religion gibt ihnen das Recht uns Europäer und die Christen ab zu murksen, daür werden sie ja noch belohnt.
Wenn unsere Regierung die Zügel diesbezüglich in die Hand nehmen würde, statt über Verbrennungsmotoren und E-Autos und andere unwichtigen Dinge zu dieskultieren und mal jeden der sich daneben benimmt sofort nach Hause abtransportiert würde wäre der Spuk schnell vorbei. Die Grünen sollten da kein Mitspracherecht bekommen.

Gravatar: Siegfried

Jeder Scheißhaufen zieht Ungeziefer an.

Gravatar: hw

"Ukrainer werden ausdrücklich nicht mitgezählt"
Das sagt schon alles über die Scheinasylanten aus Syrien, Afghanistan und weiteren islamischen Ländern.
Deutschland hatte Merkel und jetzt die feministische Ampel-Regierung mit einem großen Herz für kriminelle Silvester-Experten aus Islamistan.
Einfach nur ekelhaft!

Gravatar: germanix

Deutschland wird für die Deutschen abgeschafft - doch für die Araber und Islamisten ist Deutschland ein Eldorado!

Daher - schnell weg aus Deutschland - die Kriegstreiber-Bande der H(A)mpel-Regierung wird den 3. Weltkrieg schon zu spüren bekommen! Tod und Elend, wird sich breit machen - wenn nicht sofort diese H(A)mpel-Regierung abgesetzt wird!

Gravatar: Roni Antoni

Das angebliche Reichtum war immer als Magnet gewesen.
Bald hat jeder von uns satt von diesen Wahn.
Gehen sie mal zum Arzt, zum Amt oder zum Tafel.
Es reicht!

Gravatar: Peter Lüdin

Wer gut ausgebildet und fleissig ist, der packt seine sieben Sachen und überlässt seinen Job den neuen Fachkräften aus Nahost und Afrika...

Gravatar: kassaBlanka

Doitscheland, dümmst Land von Welt,
nix Arbeit und viel Bürgergeld.

Achmet, lach net!
Der Deutsche schafft net.....

Gravatar: Hans Runck

Deutschland guuuuuuuut ,
Sozialamt der Welt !

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang