Während wir mit explodierenden Energiekosten kämpfen müssen

Ampel-Regierung verscherbelt Strom zu Schrottpreisen ins Ausland

Strom und Heizkosten werden immer teurer. Die Ampel-Regierung hat uns Bürger zum Sparen aufgefordert. Aber sie verscherbelt Energie zu Spottpreisen ins Ausland. Ist das Volksverarschung? Schuld sind wohl die Windräder: Ihre Energie lässt sich nicht ausreichend speichern.

Foto: Screenshot YouTube/Phoenix
Veröffentlicht:
von

Wie die »Bild-Zeitung«, der »Berliner Kurier« und »Merkur-Online« berichteten, verkauft die Ampel-Regierung Energie/Strom zu extrem günstigen Konditionen ins Ausland, während den deutschen Bürger hohe Preise abverlangt werden.

Wir werden zum Sparen aufgefordert, aber Strom wird ans Ausland weitergeleitet? Wie passt das zusammen?

Der ins Ausland verkaufte Strom ist deutlich günstiger ist als der, den Deutschland einkauft. Der Export-Strom geht für 20 Cent ins Ausland, der Import-Strom kostet Deutschland hingegen 27 Cent pro Kilowattstunde.

Die Antwort: Es gibt zu wenig Speichermöglichkeiten, um den Strom zu speichern, den die Windräder im Norden Deutschlands erzeugen. Wenn viel Wind weht, muss die Energie schnell weitergeleitet werden. Und Abnehmer dieser Überschüsse ist das benachbarte Ausland.

Damit zeigt sich, wie unwirtschaftlich Windenergie ist: Wenn Flaute ist, fehlt der Strom. Wenn viel Wind weht, kann man zu wenig davon speichern.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Werner Hill

Die Energiegewinnung durch Windräder ist zwar unwirtschaftlich, aber für die Windradindustrie und (dank direkter und indirekter Subventionen) ist sie sehr wirtschaftlich.

Und ganz nebenbei gehört die Förderung von Windrädern auch noch zum Programm der Totengräber Deutschlands.
Die Ampel-Regierung übrigens auch!

Gravatar: karl josef

Das ist nicht nur Volksverarschung,
sondern Volks- und Landesverrat.

Gravatar: fishman

Man kann ja auch mal mutmaßen. Was könnte Teil der Bedingungen sein , wenn man im Ausland gezwungenermaßen Strom in nicht unerheblichen Mengen zu verschiedensten Zeiten zukaufen muss? Man muss auch dann hin und wieder Strom zu den Bedingungen abnehmen, auch wenn man ihn nicht braucht. Und wozu führt das? Richtig, zu zu viel Strom im eigenen Land. Und weiter? Der im Inland überflüssig erzeugte, nicht benötigte Strom sowie der eigentlich nicht benötigte Strom aus dem Ausland, beide werden sie zu Spottpreisen irgendwohin verkauft zur Not sogar mit Entsorgungsaufschlägen. Man zahlt den Abnehmern einen Abnahmepreis dafür, daß er einem aus der Not hilft. Und wer zahlt letztendlich für das alles? Da sag noch einer mal Wind und Sonne schicken keine Rechnung! Wer nicht fähig ist, durch Planung und Logik solche Zusammenhänge vorher zu erkennen, wird durch die Praxis hoffentlich belehrt, daß wir eine sogenannte im Inland erzeugte Grundlast benötigen, bestenfalls bereit gestellt von AKW´s co2 . neutral und kurzfristig bei Bedarf zuschaltbar.

Gravatar: winfried

Müllenergie, wenn sie Nutzlos ist, weil sie nicht Sekundengenau liefern kann!

Gravatar: Heinz Becker

Warum nennen Sie, also die Redaktion, das Kind nicht beim Namen: Es handelt sich um WERTLOSEN Müll-Strom, den niemand benötigt, man kann auch von Fake-Power sprechen.

Kein Speicher wird die "Deutsche Energiewende" retten, und mit jedem PV-Modul und mit jedem Windrad wird es nur noch schlimmer - unvermeidbar. Ich stelle mir nur eine einzige Frage: Kann dieses Land noch gerettet werden, oder ist es schon zu spät?

God bless the Trump !

Gravatar: Lilo Ortmann

Leider haben viele Menschen nicht mitbekommen, daß wir 175 Mrd. € für Ukr. ausgegeben haben, pro Kopf über
2000 €, ein Wahnsinn.
Es fehlt im Krieg nur eine Funke und im Land genauso, denn die Menschen frieren, hungern z.T. , sterben durch fehlenden Medikamenten und viele tödliche Einschränkungen durch Waffen- und Munitionslieferungen.
Amerika ist vor den Staatsbankrott, Japan geht es nicht viel besser, die EU bröckelt und wir finanzieren dieses weiteres Töten der Menschen.
So schlimm war nur noch vor den Kriegen bei uns.
Und das ist das Ziel des sog. Westen.
Für Aufwachen schon zu spät, die Funke kommt.
Und der korrupteste Schausteller der Welt muß bei den Anderen aufräumen, ob den Opfer dort das gefällt?
Bankrott sind sie schon lange und ausverkauft an Bides-Leuten.

Gravatar: Kalle

Ich schlage ein neues Unwort des Jahres vor : WIRTSCHAFTSMINISTER !

Gravatar: Rasio Brelugi

Ja, das war eine echte Überraschung für die "Grünen", als sie realisieren mussten, dass der Strom der Windkraftwerke nicht im Netz gespeichert wird.
Weil's denen dann doch allzu peinlich war mit ihrer Doofheit, haben die dann schnell die "Wasserstofftechnologie" erfunden. Die gibt's zwar genauso wenig wie stromspeichernde Stromnetze, aber das klingt schon mal besser.

Gravatar: Graf von Rotz

Klasse Thema, könnte die AfD in den Bundestag einbringen und richtig auf den Putz hauen!

Also los, worauf wartet ihr?

Gravatar: Fritz der Witz

Bis die Bürger aufhören zu arbeiten, aber nicht insolvent sind...

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang