Zeugen wollen Allahu Akbar-Schreie gehört haben

Afrikaner löst laut schreiend und wild gestikulierend Panik in Münchner Kirche aus

Ein Afrikaner ist laut schreiend und wild gestikulierend in eine Ostermesse in der Münchner St.-Pauls-Pfarrkirche geplatzt und hat eine Panik unter den Gottesdienstbesuchern ausgelöst. Berichten zufolge soll der Afrikanker laute Allahu Akbar-Rufe ausgestoßen haben.

Foto: Ramgeis/Wilimedia/CC BY-SA 3.0
Veröffentlicht:
von

In der Münchner St.-Pauls-Pfarrkirche wurde gerade ein Ostergottesdienst abgehalten, als ein Afrikaner laut schreiend und wild gestikulierend den Kirchenraum stürmte und eine Panik bei den Gottesdienstbesuchern auslöste. Einige von ihnen verließen fluchtartig aus Angst vor einem Sprengstoffanschlag die Kirche; bei dieser Flucht wurden 24 Personen verletzt. Ausländischen Medienbereichten zufolge haben Zeugen den Afrikaner mehrfach lautstark »Allahu Akbar« rufen gehört. Deutsche Medien schweigen sich über diese Rufe aus.

Der Afrikaner ist Berichten zufolge in die Kirche gestürmt, dann habe es einen Knall gegeben, woraufhin einige Besucher panisch die Kirche zu verlassen versuchten, schreibt dazu der »WB« aus Österreich. Das kroatische Medium Vecernji berichtet auch von den Allahu Akbar-Rufen, während es in deutschen Medien heißt, der Afrikaner habe angeblich unverständliche Laute ausgestoßen.

Deutsche Medien und deutsche Altparteienpolitiker versuchen stattdessen, derlei Hintergründe herunterzuspielen oder gleich komplett zu negieren. Das betrifft nicht nur diese Attacke in München sondern zeigt sich noch viel deutlicher bei der ismalisch motivierten Anschlagserie in Sri Lanka. Obwohl die dortigen Behörden relativ schnell die Drahtzieher der tödlichen Anschläge ausfindig gemacht hatten und den Hintergrund der Täter veröffentlicht hatten, eierten hierzulande Medien und Altparteienvertreter noch mühsam herum, um diese Fakten zu verdrehen, zu verschweigen oder zu relativieren.

So sieht sich Peter Tabuer (CDU) gerade einem veritablen Shitstorm wegen eines Tweets ausgesetzt. Dort hatte er behauptet, dasses Atheisten, Linke und Rechte seien, die den Christen den erbetenen Respekt am Karfreitag verweigerten. Dass Muslime diesen Respekt verweigerten, habe er noch nicht gehört.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: karlheinz gampe

Nomen est omen. Dieser CDU Tauber ist halt taub, wenn er noch nie davon gehört haben will, dass Muslime dem Christentum keinen Respekt zollen. Sie bomben sogar christliche Kirchen und Christen weg. Aber diese Politiker, geistkranke Idioten ? , die behaupten ja auch immer noch, dass der Islam eine friedliche Religion sei. Sie sind weder lern- noch denkfähig. Wer wählt nur sowas ?

Gravatar: Thomas Waibel

Was hat Herr Marx dazu gesagt?

Sehr wahrscheinlich nichts.

Sollte er was sagen, dann wird er behaupten, daß sei ein Einzelfall und habe nichts mit dem Islam zu tun, der eine friedliche und tolerante Religion ist.

Gravatar: Rita Kubier

Der Terror durch Moslems wird seinen Lauf nehmen. Nun insbesondere in den Kirchen. Selbst wenn "nur" solche Allahu Akbar-Ausrufe ohne Waffen, Sprengstoff, Messer o. ä. erfolgen. Es soll damit bewusst Angst verbreitet werden, die dazu führen soll, dass Christen ihren Kirchen fern bleiben. Dass DAS ebenso Terror ist, steht zwar außer Zweifel. Aber unsere links-grünen, islamfreundlichen und islamfördernden Regierenden inklusive der gleichgesinnten Medien, betrachten das gänzlich anders. Schlimmstenfalls sind das dann harmlose, ungefährliche, vielleicht nur etwas psychisch Kranke, die sich einen Scherz erlaubt haben.
Wenn Medien im eigenen Land solche Vorkommnisse offensichtlich sehr bewusst verschweigen, ist dass ein weiterer Beweis dafür, dass sie alles, was an islamisch Unrechtem geschieht, tolerieren und somit bewusst dafür sorgen, dass sich der Islam und sogar der islamische Terror ungehindert in unserem Land ausbreiten kann. Und deshalb wird der islamische Terror jetzt (nicht nur) in den Kirchen zunehmen.

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

... „Ausländischen Medienbereichten zufolge haben Zeugen den Afrikaner mehrfach lautstark »Allahu Akbar« rufen gehört. Deutsche Medien schweigen sich über diese Rufe aus.“ ...

Weil dies zwar sicherlich auch lt. Kirchenrecht verboten ist, die deutschen Katholiken und Medien ihm etwa aber schon deshalb verziehen, weil scheinbar auch er ein Opfer der auch nach meiner Empfindung hierzulande herrschenden - völlig vermerkelten - Zwangsmaschinerie in Stile der DDR sein könnte???
https://www.rubikon.news/artikel/die-zwangs-maschinerie

Gravatar: Tom der Erste

In der LVZ - Online stand es ungefähr so: " unbekannter Mann verirrt sich in Kirche und stößt undefinierbare Laute aus, daraufhin entstand Panik..." Auf meine sehr erboste Mail an das RND- Netzwerk ( ob man immer noch nicht genug Leserschwund hätte ) kam zwar keine Antwort aber der Artikel verschwand ganz kommentarlos. So sollte man es immer machen wenn lücken - und lügenhaft berichtet wird, sofort Beschwerde an die Redaktionen.

Gravatar: Jürgen kurt wenzel

Wie kann man das zu sagende besser in Worte kleiden als Johannes Walter 1561 in seinem WECKRUF:,, Wach auf wach auf du deutsches Land , du hast genug geschlafen ...... ! Alle Strophen !!!!!!!! Mehr noch sollten wir uns auch an Florian Geyers' Spieß voran erinnern und anstatt die Klosterdächer anstecken den Pfaffen einheizen !!!

Gravatar: John Frederick

Wieder ein Bekloppter aus Afrika.
Diese Gestalten werden von dort nach Deutschland abgeschoben, damit vor Ihnen Ruhe hat.

Wir dürfen uns mit denen dann auseinandersetzen.

Gravatar: Wolfram

Also wenn die Bürger intelligeneter, besser informiert und wahrhaftiger als die Politiker und regierungskonform gleichgeschalteten Medien-Demagogen, dann haben die ihre Daseinsberechtigung vollends verloren !!!

Tun solche Poluitiker nur so dumm und wollen die Bevölkerung vorführen / verschaukeln / beruhigen ???

Oder sidn solche Leute wirklich so uninformiert oder dämlich, dass ihnen jegliche Killer-Sure des Korans völlig fremd sind ???

Dann sollte man einen Nachhilfe-Kurs im Bundestag abgahlten - über 1500 Jahre Gräueltaten an etlichen Hunderten Millionen von Opfern: Genozide, Vergewaltigungen, Versklavungen usw. usw. - Da scheint unsere in der Migrantenpolitik eh inkompetente Politriege ja riesige Wissenslücken zu haben !!!

Ca. 1 Mio Janitscharen - hübsche, gut bestückte Knaben im Alter von meist 13-15 Jahren wurden gewaltsam durch muslimische Banden im Auftrag der Kalifen u. Sultane aus Europa gewaltsam entführt, z.T. in den schwulen Boy-Harems sexuell missbraucht, z.T. zu Elite-Soldaten geschliffen oder zu hohen Beamten ausgebildet !!!

Die Opfer waren vor allem Christen und Juden !!!

Diese mise Parteibuch-geilheit inder BRD, die die ungebildetsten, unfähigsten Leute in höchste Ämter hochjubelt !!!

Ist das alles peinlich und ekelig !!!

Gravatar: asisi1

Ich glaube an das Gute, wenn in den Kirchen so etwas passiert. Denn vielleicht können so die ganzen Kinderfixx und Kinderschänder bestraft werden, denn unsere Politiker und die siffige Justiz wollen es nicht!

Gravatar: rolli

Bei manchen ist die Seele so schwarz wie deren Haut-
farbe. Eigenartigerweise gehen die meisten Verbrechen
auf das Konto des Islam, aber wie sagt unsere Kanzlerin
(der Islam gehört zu Deutschland.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang