Ausweitung der 2G-Regel ist ein Schritt zur Impfpflicht

AfD gegen Lockdown für Ungeipmfte

»Die Pläne von Bundeskanzlerin Merkel für eine Ausweitung und Verschärfung der 2G-Regel bedeuten nichts anderes als einen Lockdown für Ungeimpfte. Damit wird die Gesellschaft weiter gespalten und Ungeimpfte in unverantwortlicher Weise gegen Geimpfte und Genesene ausgespielt.«

Screenshot YouTube, CGTN
Veröffentlicht:
von

Zur Diskussion über weitere Einschränkungen für Ungeimpfte und die Ausweitung der 2G-Regelung teilt die Vorsitzende der AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag, Alice Weidel, mit:

»Die Pläne von Bundeskanzlerin Merkel für eine Ausweitung und Verschärfung der 2G-Regel bedeuten nichts anderes als einen Lockdown für Ungeimpfte. Damit wird die Gesellschaft weiter gespalten und Ungeimpfte in unverantwortlicher Weise gegen Geimpfte und Genesene ausgespielt. Die Ausweitung der 2G-Regel ist ein weiterer Schritt zu einer Impfpflicht, die von der AfD-Fraktion entschieden abgelehnt wird.

Auch unter dem Gesichtspunkt des Infektionsschutzes ist eine Ausweitung von 2G unsinnig und kontraproduktiv, wie die zahlreichen bekannt gewordenen Infektionsausbrüche auf 2G-Veranstaltungen zeigen. Diese Maßnahmen haben allein den Zweck, den Druck auf Menschen, die sich gegen die Impfung entschieden haben, zu erhöhen. Gleichzeitig verschlechtert sich damit auch die Datenlage und Impfdurchbrüche werden nicht oder viel zu spät erkannt.

Statt immer neue Drohkulissen aufzubauen und die Gesellschaft weiter zu spalten und zu beunruhigen, ist es an der Zeit, den Bürgern die Eigenverantwortung zurückzugeben. Die politisch Verantwortlichen müssen umgehend dafür sorgen, dass Corona-Tests wieder für jeden kostenlos angeboten werden.«

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Magnus

Bin kein sog. "Impfgegner"!

Ich bin mit allen nötigen Impfungen seit Kindheit gewappnet. In diese Nadel, die keinen herkömmlichen Impfstoff spritzt, sondern eine GEN-THERAPIE, treibt mich keiner dieser Perfiden, Umnachteten, oder feigen Mitläufer. Da müssten sie schon körperliche Gewalt anwenden. So weit ist es noch nicht. Aber dann Plan B!

Gravatar: Freiherr von

,,Impfpflicht durch NGO Politiker,,
Heißt Bürgerkrieg, wenn nicht schon vorher Plünderungen durch mutwillig herbeigeführten Lebensmittel Engpass ,,Hunger ,,( wie in Südamerika) stattfinden.Wenn selbst Kleingärtner ihr Obst und Gemüse versteuern sollen ( Sie kriegen ihren Hals nicht voll ,,Nur ihre Migrations Hilfskräfte werden Top versorgt.)

Gravatar: Manni

Ob Terror,Corona,Mord und Totschlag, Selbstmord durch finanziellen Kollaps,das Ergebnis ist das gleiche,Mord bleibt Mord Merkel und Konsorten haben dies bewusst herbeigeführt,es sind Politische Mörder.Jetzt die Impfplicht eine Tragig kommt hinzu.Ich lasse mich nicht mit der Spritze verseuchen ,Gnade dem Gott der das versucht.

Gravatar: Magnus

Das geht auf keine Kuhhaut!

16 Jahre Merkel - unfassbar!
Wann verschwindet dieser "Deutschland-Zerstörer" endlich von der Bildfläche und aus unserem Land? Besessen von Machtgier fällt es solchen Typen schwer nicht mehr gefragt, maßgebend und beachtet zu sein.

Gravatar: Zicky

Hat sich schon mal irgendwann eine der Clanparteien dafür interessiert, was AfD fordert, meint, oder vorschlägt?
AfD hat nie sofort Recht. Nicht weil deren Vorschläge, Meinungen, Forderungen schlecht oder unzureichend sind. Nein der Grund ist, dass alles was von AfD kommt abgelehnt wird, weil es von der AfD kommt.
Recht bekommt AfD immer erst viel später indirekt, wenn nämlich einer aus den Clanparteien dieselben Forderungen, Vorschläge bringt und so tut als seien das die eigenen Überlegungen.
Wichtig ist, dass AfD immer Unrecht haben muss, weil sie für die ach so demokratischen Clanparteienbrühe einfach keine Existenzberechtigung haben. Das ist "Deutsche Demokratie". Wie sie in Kambotscha auch gelebt wird.

Gravatar: Thomas Waibel

Ich werde mich nicht impfen lassen, auch wenn Bill Gates sich auf den Kopf stellt.

Gravatar: Walter

Es ist doch bekannt,dass Merkel keine Politik für die Menschen dieses Landes macht - sondern nur für die Interessen der Weltglobalisierer und damit gleichzeitig ihren vorhandenen eigenen Narzissmus befriedigt.

Gravatar: werner

Zum Ende ihrer Amtszeit will die Elite-Sozialistin Merkel, die aus der Kaderschmiede von Schwab stammt, dem von ihr verhassten deutschen Volk, noch den Dolchstoß versetzen.
Die Ungeimpften müssen alle Hebel in Bewegung setzen, um die Merkel hinter Gitter zu bringen. Sie darf Deutschland auf keinen Fall verlassen.

Gravatar: ERich

Siehe mein Kommentar bei :Jens Spahn,die vierte Welle.
Es ist oder wird die Welle der Geimpften, nicht der Ungeimpften. Die "Impfung" wirkt jetzt immer mehr: immer mehr Geimpfte "Positiv", weil der Impfstoff das Immunsystem erst mit der Zeit zerstört. Ganz ähnlich wie bei AIDS. Die Ungeimpften Gesunden müssen nur als Sündenböcke herhalten.

Gravatar: Karl Biehler

In einer Demokratie, würde die jetzt verhaftet werden!

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang