Umfrage auf der Freien Welt zu den Maßnahmen der Merkel-Regierung

92 Prozent der Freie-Welt-Leser finden die Corona-Maßnahmen unverhältnismäßig

Nach unserer Umfrage von letzter Woche finden über 92 Prozent der Freien-Welt-Leser die Maßnahmen der Merkel-Regierung unverhältnismäßig und unmenschlich. Der Lockdown hat großen Schaden angerichtet.

Foto: Pixabay
Veröffentlicht:
von

»Wie beurteilen Sie die Corona-Maßnahmen der Merkel-Regierung für uns Bürger?« — Nach unserer Umfrage von letzter Woche finden über 92 Prozent der Freien-Welt-Leser die Corona-Maßnahmen der Merkel-Regierung unverhältnismäßig und unmenschlich. Der Lockdown hat großen Schaden angerichtet. Hunderttausende Betriebe sind ruiniert, viele Menschen arbeitslos geworden.

Das Ergebnis der Umfrage:

92,6 Prozent (6368 Stimmen) unserer Leser finden die Corona-Maßnahmen der Merkel-Regierung unverhältnismäßig und unmenschlich.

4,8 Prozent (329 Stimmen) unserer Leser finden die Corona-Maßnahmen der Merkel-Regierung verhältnismäßig und menschlich.

2,6 Prozent (182) unserer Leser konnten sich nicht entscheiden.

Auch im Rückblick hätte man viele Maßnahmen besser weggelassen. Die Folgen für die Wirtschaft werden uns noch lange belasten. Auch die viele aufgeschobenen Operationen für Patienten mit anderen Krankheiten werden ihre Folgen haben. Die Regierung hat sich zu einseitig auf die Angaben der Virologen verlassen und zu wenige andere Experten mit an Bord geholt, um die Lage ganzheitlich zu beurteilen.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Werner Hill

Die "Angaben der (bereitwilligen) Virologen" hatten doch nur Alibifunktion.
Letztlich ging es m.E. nur darum, Panik zu erzeugen, um mediengestützt tun und lassen zu können, was die "neue Weltordnung" voranbringt und/oder was potentielle Impfprofiteure noch reicher machen wird.
Der heute hier beschriebene Erpressungsversuch bei Weißrussland spricht Bände und erklärt auch, warum die weltweite Panikmache soviele Mitläufer hat ..

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang