Macht endlich Schluss mit dem Zwangsbeitrag für den kaputten öffentlich-rechtlichen Rundfunk!

84% der Bürger wollen GEZ-Zwangsgebühren abschaffen!

Wie die BILD-Zeitung berichtete, wollen 84% der Deutschen den Zwangsbeitrag für den teuersten öffentlich-rechtlichen Rundfunk der ganzen Welt endlich abschaffen. Richtig so! Weg damit! Es ist höchste Zeit!

Foto: Pixabay
Veröffentlicht:
von

Wie die BILD-Zeitung online und in ihren Printmedien berichtete, wollen laut Umfrage rund 84 Prozent der Deutschen den zwangsweise eingetriebenen Rundfunkbeitrag abschaffen. Aktueller Anlass der Aufregung sind die Skandale um die zurückgetretene RBB-Intendantin und ARD-Chefin Patricia Schlesinger.

Die Bürger haben die Geldgier des öffentlich-rechtlichen Rundfunks, die Dreistigkeit, mit welcher die Zwangsabgabe eingefordert wird, die Geldverschwendung, die Skandale, die Korruptionsvorwürfe, die unnötigen Prachtbauten, die unnötigen Sendungen, die massive Indoktrination und den ganzen Sumpf des ÖRR-Milieus satt. Schluss damit! Weg damit! Es reicht! Schrumpft den ÖRR, verkleinert ARD, ZDF und Deutschlandfunk, schafft die Zwangsgebühr ab und reduziert den ÖRR auf seine Kernaufgaben!

 

 

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Ganimed

Nicht nur das GEZ-Schutzgeldsystem gehört abgeschafft, sondern der ganze verlogene, korrupte ÖR-Hetzfunk!

Gravatar: Ernst August

Der Schlesinger-Skandal sollte genutzt werden, um den Augias-Stall der Öffentlich-Rechtlichen endlich einmal gründlich auszumisten. Und danach keinen Cent mehr für diese fiesen Abzocker und Meinungsmacher.

Gravatar: I. Mayer

Richtig, die Zwangsgebühren der ARD und ZDF ist nicht in Ordnung. Wenn es ein Minibetrag wäre würde ich nichts sagen, jede Erhöhung ist zu viel.
Leider muss ich aber auch sagen, dass die langen Werbungen in den anderen Programmen sehr nervig sind und wenn mich da etwas interessiert, nehme ich es auf und kann dann schnell vorspulen. Das ist die einzige Möglichkeit, die viel zu langen Werbungen etwas zu umgehen.

Gravatar: Udo

Es gibt viele Gründe für die Abschaffung, aber was ist die Alternative?
Nur noch Privatsender? Die muss ich auch bezahlen oder ich schau mir deren Werbedreck an. Für HD besitzen die auch noch die Frecheit extra zu kassieren sonst gibts Pixelmatsch(extra verschlechterte Qualität).

Gravatar: maasmaennchen

WOLLEN....tun sie aber nicht.Weil keine Geschlossenheit.
Würden alle von heute auf morgen aufhören zu bezahlen würde sie alt aussehen.Da das aber bei diesem DDR 2 Volk nicht passieren wird, zahlen fleissig alle weiter und bekommen demnächst noch eine Gebührenerhöhung oben drauf.Ach ja und vergesst nicht wieder schön Grün,Rot,Schwarz zu wählen.Denn die decken die ÖR schön und fördern das ganze noch.

Gravatar: Bertl

Der rbb schwadroniert was von Transparenz, weigert sich aber die Liste der privaten Besucher herauszugeben, für die die Intendantin
dienstlich abgerechnet hat. Auch soll sie einen Bonus dafür bekommen haben, dass sie Sparvorschläge eingebracht hat. Da brauc

Gravatar: Bertl

Der rbb schwadroniert was von Transparenz, weigert sich aber die Liste der privaten Besucher herauszugeben, für die die Intendantin
dienstlich abgerechnet hat. Auch soll sie einen Bonus dafür bekommen haben, dass sie Sparvorschläge eingebracht hat. Da brauchen die ÖRR
keine Sketsche mehr zusätzlich senden.

Gravatar: asisi1

In Deutschland gehören alle "Zwangssysteme" abgeschafft!
Auch die angeblichen Sozialsysteme sind nichts anderes als zum Absahnen für die faulen Parasiten!
Man schaue sich doch nur an, was einem im Notfall z.b. das Arbeitsamt oder die Berufsgenossenschaft, so zahlt?
Es reicht nicht vorne und nicht hinten, dafür beziehen aber die Bosse dicke Gehälter!

Gravatar: Nordmann

Schluß mit diesem Selbstbedienungsladen für Regierungspapageien.
GEZ-Gebühren für diese einseitigen, woken Propagandasender abschaffen.
Trotz unverschämt hoher "Gebühren" wird der Kunde ständig mit Werbebeiträgen belästigt.

Gravatar: Ketzerlehrling

Dann sollten alle sofort die Zahlungen einstellen. Das System, wie der Coronairrsinn, könnte über Nacht gestoppt werden, aber das will und traut sich der Deutsche nicht. Wen könnte er sonst beschimpfen? Wem an allem die Schuld gebe, neben seinen Landsleuten?

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang