»Das ist keine Medizin und Pflege. Diese Politik ist ein Verbrechen.«

4.200 Ärzte und Wissenschaftler unterzeichnen Erklärung gegen Corona-Politik

Erfinder der mRNA-Technologie verfasst Dokument, um Rechte von Ärzten zu verteidigen und sich gegen aggressive Eingriffe vom Staat zu stellen.

Dr. Robert Malone/Bild: Screenshot TrailSite
Veröffentlicht:
von

Anfang dieses Monats wurde von einem Team unter der Leitung von Dr. Robert Malone, dem Haupterfinder der mRNA-Technologie und einem scharfen Kritiker der derzeitigen Coron-Politik, eine Erklärung von Ärzten und medizinischen Wissenschaftlern verfasst. Dieser Text, der das Recht der Ärzte verteidigt, Corona-Patienten mit dem besten Wissen über frühzeitige Behandlungen zu behandeln und sich gegen aggressive Eingriffe staatlicher Stellen zu wehren, hat inzwischen 4.200 Unterschriften von anderen Ärzten und medizinischen Wissenschaftlern gesammelt, wie Maicke Hickson auf LifeSiteNews berichtet.

In dieser Erklärung wird die offizielle Unterdrückung der Frühbehandlung von COVID-19 beanstandet: »Das ist keine Medizin. Das ist keine Pflege. Diese Politik kann tatsächlich ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit darstellen.«

Wie LifeSiteNews berichtete, traf sich Dr. Malone ursprünglich mit einer Gruppe von Ärzten in Puerto Rico, um eine solche Erklärung zu verfassen. Dr. Heather Gessling und Dr. Ryan Cole waren unter den Ärzten, die sich Anfang September in San Juan, Puerto Rico, trafen. In einem Video kommen mehrere der Teilnehmer dieses kleineren Treffens zu Wort, darunter Dr. Malone und Dr. Cole sowie Dr. Pierre Kory. Viele dieser Ärzte sind bekannt für ihre mutige Haltung während der Corona-Krise zugunsten der Wahrheit und gegen die anhaltenden Manipulationen durch die Regierung und die Medien.

»Es hat einen noch nie dagewesenen und absichtlichen Angriff auf unsere Fähigkeit gegeben, unsere Patienten zu versorgen. Ärzte und alle Leistungserbringer im Gesundheitswesen müssen die Freiheit haben, die Kunst und Wissenschaft der Medizin auszuüben, ohne Vergeltungsmaßnahmen, Zensur, Verleumdungen und Disziplinarmaßnahmen befürchten zu müssen, einschließlich des möglichen Verlusts der Approbation und der Krankenhausprivilegien, des Verlusts von Versicherungsverträgen und der Einmischung von staatlichen Stellen und Organisationen - all dies hindert uns weiter daran, uns um Patienten in Not zu kümmern,« heißt es in einer Erklärung von Rom.

Die Ärzte raten, dass Corona-Patienten nach Hause zu gehen und sich auszukurieren.

Darüber hinaus heißt es in der Erklärung von Rom, dass die Wissenschaftler der Welt, die in der biomedizinischen Forschung ausgebildet sind, »auf ihrer Fähigkeit bestehen sollten, objektive, empirische Forschung durchzuführen und zu veröffentlichen, ohne Repressalien für ihre Karriere, ihren Ruf und ihren Lebensunterhalt befürchten zu müssen.«

Zu den Erstunterzeichnern der Erklärung von Rom gehören Dr. Geert Vanden Bossche (USA), Dr. Ira Bernstein (Kanada), Dr. Pierre Kory (USA), Dr. Eivind H. Vinjevoll (Norwegen), Dr. Olufemi Emmanuel Babalola (Nigeria), Dr. Richard Urso (USA) sowie Dr. Peter McCullough (USA).

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Johann Neubauer

Mich würde mal interessieren, ob jemand von diesem Forum einen Politiker, Arzt, Polizist, Soldat usw. also eine/n Gesellschaftsrelevante Person/en kennt der/die einen Impfschaden erlitten hat, oder sogar an der Impfung gestorben wäre? Da man solche Menschen auch nach der großen Transformation sicherlich noch benötigt, gehe ich mal davon aus, dass für diese Personengruppen nicht die Segnungen von Impfstoffen vorgesehen ist, wie sie die normale Bevölkerung verabreicht bekommt.
Für die denke ich gibt es auch eine „Impfung! Aber halt nur mit Hypotone, Isotone Kochsalzlösungen.

Gravatar: Thomas Schäffner

Was soll man noch schreiben? Es wurde alles zu den Details schon soo oft gesagt. Nur, wer immer noch glaubt das sei Zufall und die etablierten, verantwortlichen, politischen Akteure seien nur falsch beraten und irgendwie rat- und hilflos, der wird nie durchblicken. Schade, dass nicht mehr die AfD gewählt haben, das einzige Gegengewicht gegen unsere Versklavung in BRD.

Gravatar: Ingeborg Mayer

Gott sei gedankt dass sich eine große Ärzteschaft zusammenschloss, um einem irren Lauterbach die Stirn zu bieten. Corona ist inzwischen eine Lachplatte und es geht wirklich nur um den Great-Reset - Kontrolle in Hochform.

Gravatar: Wedler

Der Deutsche wird der letzte sein, der sich wissenschaftlichen Erkenntnissen beugt, wenn andererseits ein einzelner an der Spitze des Staates anderes vorgibt. Die Angst von Repressionen ist allerdings auf jeder hierarchischen Ebene und in allen Ländern und Gesellschaften vorhanden.
In Deutschland, wie wir wissen, am ausgeprägtesten.
Selbst wenn wir dermaßen tief in der Scheiße stecken und nur noch Luft per Strohalm atmen können, wird die Mehrheit nach dem Führer schreien, um dessen Befehlen folgen zu dürfen. Eben preußisches Obrigkeitdenkendenken.
Traurig, aber das ist die Realität.
Und deshalb wäre es auch gut, wenn die Lügner, Betrüger und Schmarotzer alsbald die komplette Macht übernehmen würden, um den ewig Zaudernden die Augen wenigstens ein klein wenig zu öffnen, daß Demokratie auch etwas faschistoides an sich hat, wenn die falschen Leute an die Hebel der Macht kommen. Ein Klassiker sagt einmal, Demokratie ist die Herrschaft des Durchschnitts, der Mittelmäßigkeit oder so ähnlich. Und deshalb muß alles auf den Prüfstand- vor allem diese Art der Demokratie, die zur Parteienherrschaft verkommen ist. Unser Grundgesetz fordert uns geradezu auf dieser neuen Art - man kann es durchaus Faschismus nennen, wenn Andersdenkende ebenso in dieser Weise stigmatisiert werden - Widerstand in Form von Mut zur Wahrheit nicht zu verlieren. Und deshalb ist die Angst der Verkommenen vor der AfD so gewaltig.
Nur, die Worte hör ich gern, nur mir fehlt (selbst)der Glaube, um an dieser Stelle Goethe und seinem Faust in Erinnerung zu bringen.

Gravatar: Walter

Nachdem man die Informationen von richtigen Experten über die IMPFUNG und auch die Ursachen die zu dieser Pantemie geführt haben mitbekommen hat, kann man doch nur vermuten, dass dies alles auch einen politischen Hintergrund haben muss.
Bei den ganzen Aktionen der Politiker und den selbsternannten Experten hat man das Gefühl, dass es hierbei nicht in erster Linie um die Gesundheit der Menschen geht, sondern auch andere Interessen mit im Vordergrund stehen.

Besonders bei der Gesundheit von Kindern wird dies deutlich, dass man ihnen die Masken aufzwingt, wo man doch weiß, dass diese ein ganz anderes Verhalten beim ATMEN als Erwachsene haben. Wenn man als Erwachsener
mal ein bischen aktiver in seinen Bewegungen ist , merkt man schon welche Probleme man beim ATMEN bekommt, wie viel stärker sind dann die Auswirkungen erst bei Kindern.
Auch das junge Schüler in der kalten Jahreszeit bei offenen Fenstern in der Klasse sitzen müssen, weil die Politik nicht in der Lage ist oder sein will Durchlüftungsgeräte in die Klassen einzubauen. dies ist für mein Verständnis eine große Fehlleistung der Politik.

Ich betrachte es als eine zynische Leistung der Kanzlerin, das sie Kindern Händeklatschen und Kniebeugen als Lösung empfohlen hat.

Da kann man doch wieder einmal die Einstellung von Politikern sehen, welche selbst keine Nachkommen gezeugt haben. Von solchen Politikern wie Merkel, Scholz, Spahn und Altmayer um nur einige zu nennen, welche keine Nachkommen haben, kann man vermutlich nicht mehr erwarten.

Man kann nur froh sein, dass Kinder von diesen Auswirkungen der Pandemie wenig betroffen sind. Welche Auswirkungen die Masken für die Kinder haben wird man erst in Zukunft sehen können.

Das man jetzt sogar Kinder dazu benutzt um ungeimpfte bloßzustellen ist so schäbig, dass ich für solche Akteure nur Verachtung übrig haben kann.

Gravatar: Zicky

"4.200 Ärzte und Wissenschaftler unterzeichnen Erklärung gegen Corona-Politik"

Alles Verschwörer... wetten.

Echte Experten, auf die unsere Vollidioten in der Regierung hören, sind dagegen der Pausenclown, Nazi und Hetzer Laberbach, Hundedoktoren, sowie abgetakelte Starköche und Schlagersänger die nicht mal mehr in Deutschland wohnen und Steuern zahlen.

Deutschland wird von Nazis und Nichtskönnern regiert, weil Deutschland in der Mehrheit diese so gewählt haben. Deutschland ist Naziland. Und das in der Mehrheit ganz freiwillig.

Gravatar: Beobachter der Zeit

Wer es noch nicht gemerkt hat, dieses Verbrechen bzw. der vorsätzliche Mord, soll an Milliarden Menschen verübt werden, daher sind die Verbrechen des 3. Reiches dagegen nur der satanische Versuch gewesen ein ganzes Volk auszurotten. Hier aber geht es darum ganze Völker auszurotten und daher müssen die Hintermermänner und die Marionetten verhaftet und möglichst wieder in Nürnberg abgeurteilt- und in den meisten Fällen mit dem Tode durch den Strang bestraft werden. Alles andere ist nur Augenwischerei. Nur eine irdische Macht, von Gott eingesetzt, kann uns allen dabei helfen, nämlich die USA mit Donald Trump als rechtmäßiger legal gewähler 45. US Präsident. He shall come back soon or better immidiately!!!

Gravatar: henrypaul

@hack...
nicht ganz richtig. Diese Stoffe sind hoch wirksam- allerdings nicht als Impfmittel. Es sind eindezutig Gen-Stoffe, die sich in die Helix einschleusen uund ihre Arbeit tun- ohne dass man bis heute ganz konkret weiss, was sie wann wie machen. Es gibt ja genügend Stimmen aus der Bio/Virus-Szene, die etwas erklären. Das alleine ist schon so drastisch, dass allen Lesern fast das Hirn platzt. Doch wir sollten als bürger jeden Arzt und jede Person, die uns weismachen will, dass wir es hier mit Medizin und Impfmitteln zu tun hätten, eine Ohrfeige verpassen. Und ihn anzeigen, so dass er seine Approbation verliert.
Ich wunder mich auch über die Spitzen aller Parteien - denn sie wissen was Sache ist- daass dort nur Gliechklang herrscht. Völkermord in Deutschland und sonstwo!!!

Gravatar: Werner Hill

Ein weiteres Beispiel, wie die Impfmafia offenbar Angst und Schrecken verbreitet hat:

Da ist beim Stern zu lesen, daß sich ein Vertreter des Kinder- und Jugendärzte-Verbandes für die Abschaffung der Maskenpflicht im Unterricht einsetzt.
Soweit so gut!

Aber seine Begründung ist schon wieder übelste Kriecherei bei der Impfmafia:

"Es könne nicht sein, daß den Jüngsten das Maskentragen weiterhin von der Gesellschaft zugemutet wird, um auf diejenigen Rücksicht zu nehmen, die sich einer Impfung verweigern".

Auf die Idee, daß die Maskenpflicht im Unterricht aus Rücksicht auf mich besteht, war ich noch gar nicht gekommen ..

Gravatar: Gerhard G.

Und passend dazu bei GMX

Nobelpreis für mRNA-Impfstoff? Darum macht Nobels Testament der Jury die Entscheidung schwer
Die Auszeichnungen sollten an diejenigen gehen, „die im vergangenen Jahr der Menschheit den größten Nutzen erbracht haben Die Nobelkomitees und die Vergabe-Institutionen ringen seit 120 Jahren mit diesem unvereinbaren Wunsch von Nobel“, sagt von Heijne. Unvereinbar deshalb, weil man bereits im Jahr nach einer Entdeckung kaum entscheiden könne, ob diese tatsächlich einen großen – oder gar den größten – Nutzen für die Menschheit gehabt habe. Vielmehr müssten die Durchbrüche erst reifen, ehe man ihre ganze Tragweite erkenne.

Letzteres hat man bisher noch nicht erkannt ….nur erstunken und erlogen !!!

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang