Vorgeblich im Kampf gegen »Hate Speech« und »Fake News«

10.000 Mitarbeiter sorgen für Zensur bei Google/YouTube

Die YouTube-Chefin Susan Wojcicki hat zugegeben: Rund 10.000 Mitarbeiter sorgen für inhaltliche Überwachung und Zensur bei YouTube und Google. Kein Wunder, dass immer mehr Videos und Plattformen gelöscht oder in die digitale Quarantäne verbannt werden.

Screenshot
Veröffentlicht:
von

Facebook, Twitter und YouTube zensieren, was das Zeug hält. Linke Organisationen, NGOs und Werbekunden machen Druck. Die NGOs wollen politisch unliebige Ansichten verbannen, und die Unternehmen wollen ihre Werbung nicht mit Videos assoziiert wissen, die der Firmenpolitik und dem Image des Unternehmens widersprechen.


Die YouTube-Chefin Susan Wojcicki hat nun zugegeben, was viele vermuteten und was vor zwei Jahren bereits als Ziel angekündigt war: Rund 10.000 Mitarbeiter sorgen für Überwachung und Zensur bei YouTube & Google. Kein Wunder, dass immer mehr Videos und Plattformen gelöscht oder in die digitale Quarantäne verbannt werden.


Gerade kürzlich sagte sie in einem öffentlichen »Talk« bei einer großen öffentlichen Veranstaltung Namens »Lesbians Who Tech Conference | QUEER | INCLUSIVE | BADASS« ganz offen und frei, dass tatsächlich mittlerweile rund 10.000 Mitarbeiter für Zensur bei Google/YouTube sorgen sollen: »Google has commited to having 10.000 people commited to dealing with controversial content«.


Die Folge: Immer mehr YouTubern wird die Plattform entzogen. Viele weichen auf Plattformen wie »BitChute« oder »Minds« aus. Internet-Aktivisten sehen zunehmend die Meinungsfreiheit im Netz gefährdet.


Damit wird klar, dass wir uns in Sachen Zensur und Überwachung im Vergleich zu China nicht selbstüberheblich aus dem Fenster lehnen können. Bei den Chinesen sorgen die Institutionen des Staates für die Zensur und Überwachung. Bei uns im Westen besorgen es die Konzerne und NGOs. Man kann nicht sagen, dass das eine besser oder schlechter ist als das andere: Beides führt uns geradewegs in Orwells Dystopie 1984.

 

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Zyniker

Das ist die smarte Diktatur...

Gibt’s ein super (leider viel zu wenig beachtetes) Buch aus 2016 von Harald Welzer dazu...

Gravatar: karlheinz gampe

Zensur hat mit Demokratie und Freiheit nix gemein. Mit der roten CDU Stasi Merkel und ihren roten Genossen von CDU und SPD kam die Zensur. Und die Stasileute sind wieder Zensor ! Stellt CDU Merkel und ihre rote antidemokratische rote Mischpoke vor Gericht ! Keine Freiheit für diese Antidemokraten, die Feinde unserer einstigen bundesrepublikanischen Freiheit !

Gravatar: Schnully

Wer sich unbedingt mitteilen will ,muß auch Kontrolle in kauf nehmen . Meinungsmanipulationen haben wir durch die Medien schon Jahrelang ohne ein Wort darüber zu verlieren und schauen oder kaufen sie immer noch . Aber jetzt durch Maas , EU und Konsorten fühlen sich alle in ihrer Internet-Meinungsfreiheit beschnitten . Meidet diese Internetseiten einfach und ihr werdet sehen wie schnell sich da etwas ändert .

Gravatar: Emma Klüger

So einen Herrn brauchen wir, sonst gehen wir unter...
Oder Salvini mit Orban....

Gravatar: Unmensch

Interessant, dass die mächtigsten Firmen ausgerechnet ein linkes Weltbild durchsetzen wollen.

Gravatar: Sam Lowry

Es ist ein großer Unterschied, ob man nur eine andere Meinung vertritt, oder ob man Lügen verbreitet.

Mittlerweile reicht es, eine andere Meinung zu vertreten, um überall gesperrt zu werden.

Im Gegensatz dazu dürfen und wollen die Politiker und ÖR-Medien Lügen verbreiten...

Gravatar: gisela glatz

Diese Meinungsmanipulation und Zensur haben wir doch schon lange in unserer DIKTATUR. Für mich ist das nicht neu. Es nimmt nur andere Züge an und wird immer dramatischer. Die Zeit rückt näher, in der wir mit den 30 er Jahren gleichziehen und für freie Meinungsäußerung bestraft werden. Wie heißt es so schön ? Wehret den Anfängen !!

Gravatar: die Vernunft

Handys und elektronische Geldbörsen lassen sich perfekt überwachen. Im Kampf gegen den Terror, der in Wirklichkeit die freie Meinungsäußerung der Menschen ist, ist jedes Mittel Recht! So wird von den Verdrehern der Wahrheit ein neuer Trump oder Brexit verhindert, denkt man!
Doch wer sich dieses System der Überwachung und Ausgrenzung von Unbequemen weiterdenkt, das ständig weiter wuchern muß, der kommt zu der Erkenntnis, das es an die Leine gelegt werden oder überdacht werden muß, oder es wird in einer abgeschirmten Luxuswelt an den eigenen Genen zu Grunde gehen.

Gravatar: a

Da ich ohne Google und YuuTube groß wurde, sehe ich das ganz gelassen!

Gravatar: Walter

" Die Zensur ist das lebendige Geständnis der Großen, dass sie nur verdummte Sklaven treten, aber keine freien Völker regieren können."

" Johann Nepomuk Nestroy"

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang