Sven von Storch im Interview mit der Initiative Meinungsfreiheit

»Hier läuft eine unfassbare Welle der Verachtung gegen die normalen Bürger«

Astronomische Gehälter, Luxusausstattung, Vetternwirtschaft: Die Skandale beim Staatsfunk legen offen, dass die korruptionsverdächtige ehemalige Intendantin Patricia Schlesinger quasi den Normalfall im ÖR-System darstellt.

Foto: Freie Welt
Veröffentlicht:
von

Meinungsfreiheit für den Bürger: Herr von Storch, der Korruptionsfall um die ehemalige RBB-Chefin Patricia Schlesinger scheint bei den Öffentlich-Rechtlichen eine Lawine ausgelöst zu haben.

Sven von Storch: Patricia Schlesinger markiert mit ihrer Luxusneigung und Filzwirtschaft nur die Spitze des Eisbergs. Beim Bayerischen Rundfunk, beim NDR, beim WDR: überall bricht etwas auf und zeigt, den Menschen, was für ein feudales System sie mit ihrem hart erarbeiteten Geld finanzieren. In den kommenden Jahren sollen 2,5 Milliarden Euro in die utopischen Pensionen der ÖR-Funktionäre fließen. Allein für seinen Intendanten hat das ZDF fünf Millionen Euro zurücklegt, um Thomas Bellut den Ruhestand zu vergolden. 

Es herrscht ein Ausmaß an Verschwendung und Luxusleben in den Chefetagen, unvorstellbar! Die benehmen sich wie Sonnenkönige, während immer mehr Menschen da draußen kaum noch wissen, wie sie noch ihr Leben vernünftig finanzieren sollen. Bei der aktuellen Lage geht es längst nicht mehr darum, ob man nur noch einmal Urlaub macht oder auf das Zweitauto verzichtet. Da geht es darum, ob man es sich noch leisten kann, seine Wohnung zu heizen und Essen einzukaufen – während man gleichzeitig gezwungen wird, eine Kaste alimentieren, die ihre Dienstzimmer mit Stühlen zum Stückpreis von 2000 Euro einrichtet und sich in Luxuskarossen mit Massagesitzen sogar zum Urlaubsort chauffieren lässt. Es reicht. Wirklich, es ist genug. Das kann kein Mensch mehr rechtfertigen, was hier in Deutschland beim ÖR-System läuft.

Meinungsfreiheit für den Bürger: Über all dies berichten ARD & ZDF natürlich nicht gerne.

Sven von Storch: Da haben Sie recht. Die haben selbstverständlich so viel Interesse daran, über die Selbstbereicherung ihrer Funktionäre zu berichten wie die Mafia über ihr Amigo-System. Da werden Sie lange suchen nach der versprochenen »Aufklärung«. Da gibt es allenfalls Appetithäppchen wie zum Beispiel ein Herr Tom Buhrow. Der musste zerknirscht zugeben, sich in einen 7er BMW mit Massagesitzen herumkutschieren zu lassen. Die Massagefunktion habe er jedoch nie genutzt. Das erinnert an einen ehemaligen US-Präsidenten, der zugab, Mariuhana geraucht zu haben – ohne es inhaliert zu haben. Das Schlimme daran ist, dass sich Leute wie Buhrow und Schlesinger nicht nur auf Kosten der Zwangsgebührenzahler ein Leben in Saus und Braus gönnen und die Leute hernach noch für dumm verkaufen.

Meinungsfreiheit für den Bürger: Nicht nur das. Die Bürger scheinen regelrecht verachtet zu werden für ihre relative Armut, verglichen mit dem fürstlichen Einkommen der ÖR-Funktionäre. 

Sven von Storch: Sie spielen sicher auf den ARD-Journalisten Detlef Flintz an. Obwohl man sich darüber streiten kann, ob man einen als Journalisten getarnten Grünen-Funktionär überhaupt noch ein Podium bieten dürfte in öffentlich finanzierten Sendeanstalten. Ich bin ja schon lange dafür, dass zu jeder Personenvorstellung die Parteizugehörigkeit offengelegt wird. Nur so können sich doch die Bürger überhaupt erst ein vernünftiges Bild machen von demjenigen, der gerade zu ihnen spricht. Dann wären auch der Beiträge eines Detlef Flintz viel besser einzuordnen gewesen. 

Viele Bürger können nachts nicht mehr schlafen können vor Sorge, wenn der Brief vom Gasversorger kommt. Sie haben buchstäblich den Ruin vor Augen. Und genau diese Bürger müssen sich abends anschauen, wie sich ein grünlicher Spitzenverdiener wie Flintz in den Tagesthemen über den Preisschock auf dem Energiemarkt freut und die existenzielle Not der Menschen als Beitrag zum Klimaschutz verherrlicht. Herr Flintz dürfte währenddessen seine vom Steuerzahler finanzierten Schäfchen ins Trockene gebracht haben. Das ist eine unfassbare politisch-medial gezündete Verhöhnungswelle von oben gegen die Bürger, gegen die Familien und dem Mittelstand, die hier läuft. Das dürfen sich die Menschen einfach nicht mehr bieten lassen.

Ein Gastbeitrag der Initiative Meinungsfreiheit für die Bürger

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Ketzerlehrling

Wie sonst sollen sich diese Figuren abgrenzen? Man weiss, dass Hierarchien und Untergebene für Deutsche essentiell sind. Kompetenz, Innovationen, Kreativität, all das ist in diesem Land eher rudimentär vorhanden, ist sogar gefährlich geworden, für den Besitzer dieser Fähigkeiten, für dieses Land gegenüber seinen Besatzern und seinen Parasiten, die sich an ihm nähren.

Gravatar: germanix

Diese Medien (öffentl. Rechtliche) und alle anderen Mainstream-Medien werden wöchentlich mit Millionen EURO'S Werbung bezüglich P(l)andemie, Klima, Ukraine-Krieg und andere volksverachtende Meineide, überschüttet.

Zig Millionen Familien, Rentner/Innen und Arbeiter/Innen werden ausgesaugt und dem globalem Kartell geopfert!

Gravatar: Jürgen Kurt Wenzel

Die Geschichte lehrt uns frei nach Lenin :,, die bläuäugigen und nützlichen Idioten liefern den Hanf für die Seile an denen wir SIE aufhängen werden !!!!" Die Gier nach Macht und ,, Gerechtigkeit " ist der ewige Sprengstoff zur Revolution !!!!! Nun ,schlimmer wie in Sodom und Gomora ,der Lust und der Perversion und Faulhet erlegen ist der Sündenpfuhl erwacht !!!!!!Nach 1945 hatten DIE nur Kreide gefressen !!! Nach 1990 haben uns die Sozialdemokraten verraten ! DIE ,, Braun" gewaschenen bildeten die CDU ! Schuld trifft die CDU !!!

Gravatar: Jürgen Kurt Wenzel

Die Geschichte lehrt uns frei nach Lenin :,, die bläuäugigen und nützlichen Idioten liefern den Hanf für die Seile an denen wir SIE aufhängen werden !!!!" Die Gier nach Macht und ,, Gerechtigkeit " ist der ewige Sprengstoff zur Revolution !!!!! Nun ,schlimmer wie in Sodom und Gomora ,der Lust und der Perversion und Faulhet erlegen ist der Sündenpfuhl erwacht !!!!!!Nach 1945 hatten DIE nur Kreide gefressen !!! Nach 1990 haben uns die Sozialdemokraten verraten ! DIE ,, Braun" gewaschenen bildeten die CDU ! Schuld trifft die CDU !!!

Gravatar: Hajo

Die Verachtung gegenüber dem gemeinen Volk hat sich schon 1789 gezeigt, als der Konvent geboren wurde und die Nichtadeligen Akteure die Revolution des Prekariats zum Anlaß nahmen, sich der Vorherrschaft des Adels zu entledigen um dann auf Teile des Volkes loszugehen, die ihnen im Wege standen.

Ähnliches könnte heute wieder kommen, wo in einer erneuten Revolution sich die Bürger der Herrschaft des Kapitals und seiner politischen Tyrannen entledigen und damit den Weg frei machen für solche, die den Umstand erneut ausnützen um daraus eigenes Kapital zu ziehen.

Wer Weg dorthin ist eigentlich seit gut 30 Jahren irgendwie vorgezeichnet, denn der Kampf um die Vorherrschaft linker und rechter Kräfte hält doch schon lange an und da das Großkapital als Nachfolger der Adelshäuser schon kräftig mitmischen geht das zwangsläufig zu Lasten der Massen und die merken es täglich immer mehr und am Ende stehen sie vor dem neuen bürgerlichen Schloß in Berlin und fordern ihre Rechte ein und wie das am Ende ausgeht, kann man heute noch nicht sagen, der Weg wird gleich sein wie vor ca. 200 Jahren und da die Vorstellungskraft den heutigen Generationen fehlt, weil wohlstandsverwahrlost, werden die Überraschungen besonders groß sein, aber ebenso heftig, wenn Gruppen darum kämpfen um die Gegenseite niederzumachen.

Alles zu seiner Zeit und die Friedenszeit hat die Menschen blind gemacht und darin liegt die eigentliche Gefährlichkeit, weil sie der Politik ungeprüft alles überlassen und das führt zwangslaufig in die Sackgasse, weil sich eine der Parteien meist über den Leisten gezogen fühlt und sich erhebt, wenn es den Leuten richtig schlecht geht und das steht uns in Kürze bevor und mal sehen was dann kommt.

Gravatar: Walter

Diese unfassbare Welle der Verachtung gegen die normalen Bürger kann nur noch durch eine Revolution wie 1989 aufgehalten werden.

Ob dann die heutige Obrigkeit sich auch so human verhält wie 1989 - zeigt uns doch klar - ob sie überhaupt zu demokratischem Denken fähig sind.

Nur mit solch einer Aktion könnten wir Deutschen dann beweisen, dass wir dann in Europa die Führung übernehmen Könnten.

Gravatar: famd

Wasser predigen, aber selber Wein aus Fässern schlürfen...
Ein alter Spruch, der derzeit aktuell die Verkommenheit nicht nur in der Regierung, sondern auch in den Gremien zutreffen, die sich auf unsere Kosten mit ihren hohen Jahresbezügen durchfressen. Es ist reinster Hohn.

Derzeit schicken die Vermieter und Energieversorger ihre "angepassten/erhöhten" Betriebskosten in die Haushalte für das Jahr 21/22. Die Drohungen für 22/23 sind schon geschehen...

Da für jede erhöhte Vorauszahlung auch Steuern erhoben werden, hat Lindner bereits eine nasse Hose und die Fressmaden in der Regierung, mit ihren vielen von uns alimentierten "Beauftragten für Scheiße", bekommen Schnappatmung, weil sie nun über Tonnenweise vom Bürger geraubtes und erpresstes Geld verfügen und überlegen, wo man weitere Quatschprogramme ins Leben rufen kann um die halbe Welt mit Waffen und Geld zu versorgen. Nur in Bezug "Entlastung" müssen erst Gesprächs- u. Arbeitsgruppen gebildet werden, man zieht es hin bis der kommende Winter vorbei ist. Die Sendeanstalten derweil schütten für ihre Füllhörner über ihre Intendanten und Fressmaden aus - dafür werden wir mit zensierten, gefakten oder erlogenen Fakten besudelt.
"Na klar, Putin ist schuld" und es vergeht nicht eine Nachricht wo man brutal Fakten verdreht und den Krieg noch anheizt. Besonders die Medien, focus, ntv, Welt, Spiegel.... und an oberster Stelle die Fressmaden von ARD/ZDF - "Frieren und darben für den Frieden"...

Es wird Zeit, Ihr Michels, hoch von der warm gelegenen Couch und das Bier mal weg gestellt. Diese Regierung muss weg, weg mit all den Fressmaden, Lügnern und Kriegstreibern, weg mit all den Hobbyministern und Lobbyisten und Psychopathen. Lauterbach, Faeser und Baerbocken in den Knast, weg mit der Ampel der Gierhammel, die schon an Verfettung durch Steuereinnahmen und Wegelagerei leiden...

Es sind Kriminelle, die uns ausrauben, nach allen Regeln der Dummheit uns auch noch belügen und bedrohen!

Gravatar: Ulrich Müller

Es ist unter anderem unglaublich, dass einem in den Zwangsmedien ARD und ZDF Parteifunktionäre ohne Nennung der Parteizugehörigkeit als angeblich unabhängige "Experten" aufgetischt werden. Die Zwangsfinanzierung muss sofort beendet werden!

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

„Sven von Storch im Interview mit der Initiative Meinungsfreiheit
»Hier läuft eine unfassbare Welle der Verachtung gegen die normalen Bürger«
Astronomische Gehälter, Luxusausstattung, Vetternwirtschaft: Die Skandale beim Staatsfunk legen offen, dass die korruptionsverdächtige ehemalige Intendantin Patricia Schlesinger quasi den Normalfall im ÖR-System darstellt.“ ...

Sollte(?) man das etwa ´deshalb` verstehen(?), weil es doch wenigstens einem kleinen Teil der Deutschen möglich sein sollte, in einem „Raum ohne Volk“ in Wohlstand zu überleben?
https://taz.de/Kolumne-Geburtenschwund/!5114887/

Ja mei: „Es herrscht Energiekrise in Europa. Der Auslöser der Energiekrise ist der Ukrainekrieg, die Ursache der Energiekrise ist die Klimapolitik. Sie hat dafür gesorgt, dass nicht mehr ausreichend in fossile Energien investiert wurde.“

Weil die Finanzierung von US-Bio-Forschungslabors in der Ukraine
https://unser-mitteleuropa.com/amerika-gibt-biologisches-forschungsprogramm-in-der-ukraine-zu/
auch für die EU in Sachen eines vorzubereitenden Krieges gegen Russland etwa schon deshalb sehr viel wichtiger war, da man sich nach dem „Endsieg“ über den Bären etwa sicher ist/war, über fossile Energien in Hülle und Fülle zu verfügen?

Wobei sich der Westen über die Strategie Russlands scheinbar bis heute nicht sicher sein kann.
https://unser-mitteleuropa.com/welche-strategie-verfolgt-russland-eine-analyse/

Im Umkehrfall scheint diese „Strategie“ allerdings schon darum überdeutlich zu werden, weil entsprechende Protagonisten scheinbar nun versuchten, ihre Schuld bei einem völlig Unbeteiligten der AfD abzuladen!

Ist es dabei nicht ein Segen, dass unsere Justiz - zumindest in ´wichtigen Teilen` - noch funktioniert???
https://unser-mitteleuropa.com/paukenschlag-bystron-siegt-auf-ganzer-linie-im-hitlergruss-verfahren/

Gravatar: Werner Hill

Astronomische Gehälter etc. ...

Die Bereitschaft der Medienmacher, ihre Seelen an die globalistischen Teufel zu verkaufen, hat eben ihren Preis.
Und diese Teufel zahlen den Preis noch nichteinmal selbst - das übernehmen die Medienkonsumenten über die GEZ-Zwangsgebühr.

Und dann ist auch noch ein Risikoaufschlag fällig. Denn die bereitwilligen Sprachrohre der Reset-Betreiber müssen damit rechnen, eines Tages für ihre journalistischen Schandtaten zur Rechenschaft gezogen zu werden. Siehe dazu den Fall Schlesinger! Und was wird erst sein, wenn es uns gelingt, dem Würgegriff der Reset-Betreiber zu entkommen?

Der Anfang ist gemacht ...!

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang