Unsere Polizei schlägt Frauen!

Es wäre absolut lächerlich, wie Politik und Medien versuchen, den von Antifa Zeckenbiss behaupteten „Sturm auf den Reichstag“ zum Angriff auf die Demokratie hochzujazzen, wenn die Absicht, die dahinter steht, nicht so verdammt ernst wäre.

Veröffentlicht:
von

Antifa Zeckenbiss hat den Vorwand geliefert, die demokratischen Rechte der Bürger drastische einzuschränken. Berlins Innensenator Geisel denkt schon öffentlich darüber nach, in Zukunft Demos in Berlin nur noch mit Maske stattfinden zu lassen. Dafür will er die Seuchenschutzverordnung ändern. Das hätte allerdings gravierende Auswirkungen auf alle Großveranstaltungen in Berlin. Aber einem Senat, der auch das Singen verbieten wollte, ist alles zuzutrauen.

 

Zweitens soll der politische und mediale Tsunami wegen der Reichtagstreppenbesteigung vom eigentlichen Skandal ablenken: Die Berliner Polizei hat gegen die Freiheitsdemonstranten ganz ungewohnte Härte gezeigt. Nicht nur, dass die von linksradikalen Demos wohlbekannten Antieskaltionsteams fehlten, nein, der Einsatzbefehl lautete offensichtlich, die Demoteilnehmer zusammenzudrängen, damit unter dem Vorwand, das Abstandsgebot würde nicht eingehalten, die Kundgebung untersagt werden kann. Mehrere Teilnehmer berichteten unabhängig voneinander, dass die Polizei die Korridore so verengt hat, dass durch die Nachfolgenden die Menschen zusammengeschoben wurden und sie wegen der Polizeiabsperrung nicht ausweichen konnten. Mindestens an einer Stelle wurde bekannt gegeben, dass die Versammlung aufgelöst wird. Es war ein vergebliches Unterfangen, denn die weit mehr als 38 000 Teilnehmer waren einfach nicht von der Straße zu räumen. Schon die Tatsache, dass der offiziell zugegebenen Teilnehmerzahl von 38.000 nur 3000 Polizisten gegenüberstanden und die unbeschadet aggressiv vorgehen konnten, spricht für die Friedlichkeit der Demonstranten.

Nachts soll die Polizei gegen den harten Kern ziemlich brutal vorgegangen sein. Aber schon am helllichten Tag waren ihre Methoden an manchen Stellen ziemlich zweifelhaft. Sie hat sich nicht gescheut, Frauen zu schlagen, auch Schwangere. Nur weil die Misshandlung einer 60-jährigen Frau am Großen Stern in den sozialen Medien die Runde machte, wurde die Polizei gezwungen, dazu Stellung zu nehmen. Diese Bilder sind der wahre Grund, sich zu schämen. Da wird eine ältere, sichtlich unbewaffnete Frau weggetragen, dann von vier Polizisten brutal auf dem Boden fixiert. Als sie schon bewegungsunfähig ist, stellt einer der Beamten ihre Tasche vor ihren Kopf und schlägt sie zweimal mit der Faust in den Nacken.

Wenn es sich nicht um eine sogenannte Corona-Leugnerin gehandelt hätte, sondern um einen Antifanten, oder, Gott behüte, einen Intensivtäter mit Migrationshintergrund, hätte es einen Aufschrei von der Küste bis zu den Alpen gegeben. So berichten die Haltungs-Medien äußerst schaumgebremst, wenn überhaupt. Auch die Tatsache, dass eine Schwangere geschlagen wurde, ist höchstens eine Randnotiz wert, garniert mit der Meldung, dass beide Frauen sich wegen Widerstands gegen die Staatsgewalt verantworten müssen. Auf einem anderen Video sieht man, wie ein Polizist einen Mann, der seine Tochter auf den Schultern trägt, heftig schubst, sodass der zurücktaumelt. Das Mädchen weint, was den Heldenpolizisten aber nicht zu beeindrucken scheint.

Weil es hier zu keinem Schlag kam und nur die Gefahr bestand, dass der Mann umfällt und Schaden nimmt, wird dieser Vorfall wohl nie ausgewertet werden. Die schlimme Folge ist, dass die Polizei, die bisher ein hohes Ansehen bei der Bevölkerung genoss, sich selbst einen großen Image-Schaden zugefügt hat. Um den Politikern zu Willen zu sein, die ihnen bei jeder sich bietenden Gelegenheit in den Rücken fallen, haben sich die Polizisten zu Bütteln gemacht. Ich habe bisher die Polizei immer gegen Angriffe von Politik und Medien verteidigt und höchste Achtung vor ihr gehabt. In Zukunft habe ich diese Brutalitäten vor Augen und es wird mir schwerfallen, ihr beizustehen.

Für die Inhalte der Blogs und Kolumnen sind die jeweiligen Blogger verantwortlich. Die Beiträge der Blogger und Gastautoren geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion oder des Herausgebers wieder.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Walter

Polizisten sind wenn die Politiker dies wollen - immer radikale Büttel des Staates.
Ich frage mich nur, warum sich unsere Staatsmedien über die amerikanische Polizei so aufregen, wenn sich die deutsche Polizei sogar schon bei Frauen so aggresiv verhält.

Gravatar: Sam Lowry

@Daffy
Das sämtliche Parteien von der Stasi mindestens infiltriert wurden, lässt sich ja ziemlich schnell ergoogeln.

Und was war "unsere" Kanzlerin damals nochmal?

Alles "Verschwörungs-Theorie"...

@lutz
"Nicht alles, was wie Widerstand aussieht, ist Widerstand."

Gut auf den Punkt gebracht.

Gravatar: Manni

asisi1 03.09.2020 - 10:30

Recht so.

Gravatar: lutz

Eine Opposition, die auf Empörung setzt, funktioniert nicht.
Wann, wenn nicht jetzt, träfe es mehr zu, daß die dümmsten Kälber ihre Schlächter selber wählen?

Für das Regime gibt es verschiedene Arten von Verschwörungstheorien. Es gibt solche, die es mit Inbrunst angreift, und es gibt solche, die es duldet, ja, sogar selber in die Welt gesetzt hat, um die Opposition zu lenken.

Wir haben es dieses mal nicht mit Schwarz und Weiß zu tun, das wäre schön einfach, sondern mit einer gelenkten Opposition.

Wie gut kennen Sie das Grundgesetz Vera Lengsfeld? Hat sich der Osten jemals damit auseinander gesetzt, oder steht er seit dem Mauerfall auf der Seite der Nihilisten?

Das System duldet z.B. solche Theorien, die die Verfassung untergraben und den Rechtsstaat aushöhlen: z.B. die von staatenlos.info.
Da wird behauptet, die BRD sei eine provisorische Treuhandverwaltung, der 2. WK mangels Friedensverträge nicht beendet, usw.

Es gibt hier Leute, die seit sehr vielen Jahren eine unglaubliche Beharrlichkeit darin zeigen, die völkerrechtliche Basis des Grundgesetzes zu sabotieren, indem sie ständig ihre Kräfte darauf lenken, am Rechtsstaat herumzuzerren.
Wir haben es eben auch mit einer unglaublichen Energieverschwendung zu tun, weil die Entstehung eines gemeinsamen Willens untergraben wird.

Ohne Rechtssystem darf die Polizei Frauen schlagen, weil, auf welcher Basis sollte sie angeklagt werden?

staatenlos.info stellt nicht nur das Rechtssystem in Frage, es macht auch alle Deutschen staatenlos.

Und die Oppostiion, in deren Reihen sich die Saboteure aufhalten, läßt sie gewähren.
Nicht alles, was wie Widerstand aussieht, ist Widerstand.

Die Mainstream-Presse, und das sollten die klugen Köpfe wirklich allmählich überlegen, legt gegen diese extremen Verschwörungstheorien auch keinen Einspruch ein, sie hält geradezu ihre schützende Hand über diese Theorien. Obwohl die wahrlich kein Kavaliserdelikt sind und völkerrechtswidrig.

Die Theorien von staatenlos.info stammen nun auch noch von der NPD, die eine reine Agentenpartei der Innenministerien war, und die gleich mit diesen Rechtssystem zerstörenden Theorien ausgestattet worden ist.

Gravatar: Blindleistungsträger

ZITAT: "In Zukunft habe ich diese Brutalitäten vor Augen und es wird mir schwerfallen, ihr beizustehen."

Willkommen im Club.

Gravatar: Zynischer Zampanoni der Menschenverachtung

Ja, Ihre Polizei schlägt Frauen und sie tritt Kinder, sogar dann, wenn die schon am Boden liegen.

Der deutsche ÖRR bzw. das Reichsministerium für Volksaufklärung und Propaganda dagegen ist auf Ihre ZwangsbeitragszahlerInnenkosten / ZwecksteuerzahlerInnenkosten vollauf damit beschäftigt, das Bild eines funktionierenden demokratischen Rechtsstaats zu präsentieren, in dem in Wirklichkeit aber so gut wie nichts funktioniert und der in Wirklichkeit ein
failing state ist ...

https://www.youtube.com/watch?v=rndCDLUVxk8 .

Beiträge zu dem YouTube - Video oben vom NDR mit Klein - Ingo, dem großen Zampanoni, wie der folgende, werden deswegen auch sofort gelöscht ...

"Hoffnungslos naiv scheint das alles zu sein in Hinsicht auf die exekutive Allmacht, die diese Bundesregierung verfassungswidriger Weise längst entfaltet (inkl. besonders deutsches JA und deutsche StA) ...

https://www.youtube.com/watch?v=heFH_knWTAw
https://youtu.be/BtInXIHfxeM?t=3737 .

Eine Frechheit und ein Ausbund an Chauvinismus - Nationalismus, mit dem der ÖRR hier wieder das System als überlegen und gut funktionierend darstellt und sich das Ganze auch noch mit Zwangsbeiträgen / Zwecksteuern finanzieren lässt ...

https://www.youtube.com/watch?v=CHCEDv6XCO8 .

Naiv auch die Vorstellung, dass Fälle, in denen die Exekutive vollends außer Kontrolle gerät ...

https://youtu.be/LxLVyXVsQ4Y?t=40

https://www.youtube.com/watch?v=uGqwQN2tcUI&feature=youtu.be&t=572

https://www.youtube.com/watch?time_continue=6&v=tADNEERSvQU

http://s3.amazonaws.com/becketpdf/Oral-Decision-of-Immigration-Judge-in-Romeike-case.pdf#page=8 ,

... immer beim Bundesverfassungsgericht landen würden. Gerade in solchen Fällen fehlt den Betroffenen doch regelmäßig die Kraft und das Geld, den Rechtsweg / Leidensweg bis dorthin zu vollenden. Es sind wiederum nur 2 Prozent der Wenigen, die sich das zumuten, die in den Karlsruher Bunker dann auch tatsächlich effektiv durchdringen. Schließlich sind die Damen und Herren in der Stadt des Rechts der Auffassung, ihr Gericht sei keine "Superrevisionsinstanz" ...

https://www.lto.de/recht/hintergruende/h/karlsruher-querulantengebuehr-wie-vosskuhle-sich-in-die-nesseln-setzt/ ,

... es gebe der Politik nur Hinweise, wenn überhaupt, und es könne ja auch nicht den Gerichtsvollzieher schicken. Ansonsten gelte: Wer reinkommt, wird rasiert ...

https://menschundrecht.de/Papieristgeduldig.jpg ."

Gravatar: Daffy

@Sam Lowry: der Verein, der dahintersteckt, hieß früher Stasi und das waren nicht die Dümmsten (Moral beiseite gelassen). Mit dem verschwundenen DDR-Vermögen sowie weiteren Sponsoren im Hintergrund, hat dieses Gelichter freie Hand in unserem Staat.

Gravatar: Sam Lowry

Das Ganze ist eine inszenierte Doku-Soap. Interessant, dass der "Held vor dem Reichstag" bereits aus mehreren Soaps bekannt ist. Nichts in der Politik passiert zufällig, also auch nicht die Demo, die von einem Grünen veranstaltet wird. Man kann ja mal seinen Namen googeln und findet keine Vergangenheit, außer einer Firma, die für Daimler pp. arbeitet. Es ist leider nur eine gesteuerte Opposition. Und wer denkt, dass die Antifa nur aus saufenden hirnlosen Steinewerfern besteht, der lliegt völlig falsch. Die haben mehr Brainpower im Hintergrund als man sich vorstellen kann.

Gravatar: karlheinz gampe

Antifa Zeckenbiss und CDU STASI Merkel ein Team ? Antifa wird finanziert von kriminellen Parteien der roten Merkel CDU, den roten Sozialfaschisten(das ist die SPD wie Rosa Luxemburg schon früh erkannte und die deshalb von ihren eigenen Genossen ermordet wurde), und den Grünen deren Wurzel Nazis und die extreme Kommunisten sind.

Gravatar: Mario Rocko

Es handelte sich aber ausschließlich um Berliner Beamte, welche derartig rüde und brutal zu Werke gingen.
Polizisten, welche aus anderen Bundesländern dort eingesetzt gewesen sein sollen, hätten gegenüber Demonstranten mehrfach ihr Unverständnis gegenüber der getätigten Maßnahmen der Berliner Polizei, geäußert.
Es scheint also, das die Berliner Beamten gesondert politisch aufgestachelt wurden.
Damit zeigt sich, was für ein demokratieferner Haufen das Volk ,, regiert '', äh, drangsaliert.

Gravatar: karlheinz gampe

Eine rotgrüne Polizei der Willkür ohne Anstand und Ehre !
Diese rotgrünen ungebildeten Idioten haben nie gelernt, dass man niemanden schlägt, der am Boden liegt und Frauen schon ga rnicht !

Eine rotgrüne Frauenschläger- Polizei braucht dieses Land nicht ! Die Polizisten und ihre Vorgesetzten müssen sofort aus dem Dienst entfernt werden ! SPD Steinmeier, SPD/SED Geisel und Co. von der roten Noske Partei der Sozialfaschisten müssen aus dem Amt gejagt werden ! Weg mit roten Bluthunden! Weg mit den SPD Noskes !

Hat die SPD Rosa Luxemburg ermordet, weil die schon damals mörderische bigotte Sozialfaschisten in ihren roten Genossen in der SPD erkannte ?

Passt eine Frauenschläger-Polizei zu den rotgrünen Pädophilen und abartigen skandalumwitterten rotgrünen Frauenschläger Parteien ? Wer wählt rotgrünes Frauenschläger Gesocks ?

Gravatar: Jüppchen

Wen wundert´s? Die Polizeiführungen sind politisch eingesetzt und wenn totalitäre Blockparteien an der Macht sind, haben wir demgemäße Polizeipräsidenten. Und so lauten dann auch die Einsatzbefehle!
Nun können sich Polizisten durchaus einen gewissen Spielraum erlauben. Kein Polizist ist gezwungen, dererlei Brutalitäten zu begehen und keiner ist gehalten, sich auch noch schützend vor diese Verbrecher zu stellen.

Gravatar: asisi1

J. K. Wenzel!
"Friedliche Revolution"!
Da der Michel durch das Bildungssystem verbildet wurde, wissen sie natürlich nicht, das eine richtige Revolution eben richtig blutig ist. Da werden, im Normalfall, eben die Diktatoren und ihre Mithelfer, blutig bestraft. Nur in Deutschland ist es eben so gelaufen, das wir die SED/STASI Seilschaften zu neuem Leben verholfen haben. Die Quittung dafür kann man an allen Ecken und Kanten sehen!

Gravatar: egon samu

Es ist nicht "unsere Polizei".
Es ist die Polizei des sozialistisch-totalitären Mehrkill-Regimes. Volkspolizei 2.0.....

Gravatar: Jürgen kurt wenzel

Das ist die vorhersehbare Quittung für die ,, Friedliche Revolution " ! Seit 1917 die gleichen Mechanismen ! Der Rest kommt noch !!!!!!

Gravatar: Roland Brehm

Das Ganze war abgekartet und wurde mit größt möglicher Brutalität durchgeführt. Die Verantwortung dafür trägt Merkel, dieser Geisel der Menscheit und ihre uniformierten Schläger. Willkommen in der Diktatur !

Gravatar: Olaf Fröhlich

Frau Lengsfeld

Der Beitrag trifft den Nagel auf dem Kopf und ich gebe Ihnen vollkommen recht.
Ich bin ebenfalls total enttäuscht, was sich hier Polizei nennt.
Diese Bilder und immer weitere die zutage kommen haben, sich in mir eingebrannt. Des Weiteren fange ich auch immer mehr an diese Sache mit dem Reichstag zu bezweifeln. Das sieht mir alles zu gestellt aus, um so öfter man sich diese Videos anschaut.

Gravatar: Manfred Hessel

hab ich doch schon immer gesagt, wer die Staatsbüttel auch nur ansatzweise in Schutz nimmt hat nicht alle Latten am Zaun. Das werden die Rollen schon verteilt - guter Bulle, böser Bulle. Am Ende geht´s denen nur um ihre unkündbare Stellung. Bisher habe ich nur die Grünen aus unserem Städtchen vergrault, jetzt habe ich ein neues Aufgabengebiet. Zwei Adressen von potentiellen Prügelhelden sind schon lokalisiert und werden beobachtet.

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

... „Es wäre absolut lächerlich, wie Politik und Medien versuchen, den von Antifa Zeckenbiss behaupteten „Sturm auf den Reichstag“ zum Angriff auf die Demokratie hochzujazzen, wenn die Absicht, die dahinter steht, nicht so verdammt ernst wäre.“ ...

Ist es möglich, dass unsere(?) heißgeliebte(?) Göttin(?) die Nazi-Erblast der DDR
https://www.dw.com/de/die-nazi-erblast-in-der-ddr/a-15048388
aus der Zone mit ins Kanzleramt brachte???

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang