Unfassbar: »Todesstrafe bei Aufruhr oder Aufstand ist EU-Rechtsbestandteil!«

Herkömmlich gehen die Europäer davon aus, dass die Todesstrafe in der EU abgeschafft wurde. Doch das ist ein Irrtum, wie eine Menschenrechtsanwältin enthüllt. Denn nach wie vor ist nicht nur die Todesstrafe, sondern auch das Recht auf Tötung von Menschen im Falle eines Aufruhrs oder Aufstandes sowie in Kriegszeiten Rechtsbestand in der EU!

Veröffentlicht:
von

Die bekannte österreichisch-ungarische Rechtsanwältin Dr. Eva Maria Barki ist unter anderem auf das Straf- und Zivilrecht spezialisiert. Schon vor zwei Jahren wies sie auf einen unglaublichen Eklat hin, der die EU betrifft. Konkret sagte sie damals:

„Wie sehr die Europäische Union elementare Grund- und Freiheitswerte missachtet, zeigt sich in erschreckender Weise darin, dass die EU sowohl die Todesstrafe, als auch das Recht zur Tötung von Menschen im Falle eines Aufstandes oder eines Aufruhrs, was nach wie vor in ihrem Rechtsbestand ist, akzeptiert.“

Diese Aussage muss jeden Europäer geradezu elektrisieren! Ist das wirklich so oder verbreitet Dr. Barki lediglich Verschwörungstheorien bezüglich des doch so humanen, menschenfreundlichen und wertebesessenen Staatenverbundes?

Tatsächlich weist die Rechtsanwältin auf die Erläuterungen zur Charta der Grundrechte und Übernahme des Artikel 2 des Protokolls Nr. 6 der Europäischen Menschenrechtskommission hin.

Kurzum: Eigentlich wurde die Todesstrafe in allen EU-Mitgliedsstaaten abgeschafft. Im heutigen Zeitgeist gilt sie selbst bei Schwerverbrechern wie Mördern, Terroristen, Vergewaltigern und Kinderschändern als Tabu.

Die wenigsten wissen allerdings, dass es für Brüssel hierbei mehrere Ausnahmen gibt, die Staatsorganen das Töten von Menschen erlauben. Und zwar wenn sie gegen die Obrigkeit aufbegehren, dann legitimieren die EU-Gesetze auch die Anwendung der äußersten Gewalt, denn für die Absicherung ihrer Macht tun die Globalisten anscheinend alles.

SCHAUT EUCH DIESES VIDEO AN: auf1.tv/nachrichten-auf1/unfassbar-todesstrafe-bei-aufruhr-oder-aufstand-ist-eu-rechtsbestandteil

 

 

Für die Inhalte der Blogs und Kolumnen sind die jeweiligen Blogger verantwortlich. Die Beiträge der Blogger und Gastautoren geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion oder des Herausgebers wieder.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Facherfahrener

Ropow, was steht im Art 20 GG - im Überleitungsvertrag
u.a. wichtigen gesetzlichen Grundlagen ??

Es ist ein zweischneidiges Schwert - anwendbar auf
verschiedene Seiten der Rechtsbeugung.

Warum unterschreibt Lauterbach u.a. Terroristen ihre
menschenverachtende Handlungen NICHT ??
Handlungen aus niedrigen Motiven heraus.

Die EU selbst ist dieser Todesstrafe ausgesetzt !!!!

Gravatar: Gerhard G.

Dies Meldung passt leider nicht zu o.g. Überschrift ...aber wohin damit ?

Die Recherche von Grégor Puppinck, Anwalt und Leiter des European Center for Law and Justice, sorgt für Aufsehen. Der Franzose deckt auf, wie verstrickt Soros und Gates in Organisationen wie dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte, dem Europarat, der UN und der WHO sind.

Es ist ein Skandal, der seinesgleichen sucht. Der französische Anwalt und Leiter des European Center for Law and Justice, Grégor Puppinck, hat vergangenes Jahr die finanziellen Beziehungen zwischen George Soros, Bill Gates und dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) aufgedeckt

Gravatar: B3

Das 4. Reich unterscheidet sich nicht wesentlich vom Dritten!

Gravatar: Mathias B.

Ist doch seit Jahren bekannt und wurde auch diskutiert, allerdings nur kurz und Widerstand fand nicht statt.
Das nun durch Zufall wieder das Thema aufkommt, ist nur ein weiteres Beispiel fuer die geistige Dumpfheit der Masse, die erstens politisch desinteressiert, desorientiert und voellig verbloedet scheint. Erst, wenn es ans Geld oder evtl. die Waerme geht, beginnt einTeil sich zu regen und sinnlose Plakate durch die Gegend zu tragen, anstatt die verantwortlichen Politiker aus ihren Aemtern zu jagen. Nun das teilweise Erwachen wegen der Todesstrafe, das aber zu keinerlei wirklichen Taten fuehren wird. Die sprichwoertliche "German Angst" wird Schlimmeres verhindern und die Kriminellen in Aemtern, Parteien und Regierungen fuehlen sich weterhin sicher und moralisch ueberlegen.

Gravatar:

@ Ekkehardt Fritz Beyer 29.09.2022 - 08:23

"„Unfassbar: »Todesstrafe bei Aufruhr oder Aufstand ist EU-Rechtsbestandteil!« …

Geht nicht auch ´daraus` hervor, dass sich das EU-Friedenprojekt(?) längst gegen die Demokratie ´für den Tod` entschied???
https://krautreporter.de/2483-demokratie-oder-tod-die-eu-muss-sich-entscheiden "




Vor allem NATOd, die DogmatikerInnen beim Bundesvergessensgericht / Bundesschwammdrübergericht ...

https://www.youtube.com/watch?v=xo3z6aYWzr0&t=1536s

... und der sich in der "westlichen Wertegemeinschaft" und "Demokratie" zunehmend breitmachende Humanrassismus ...

https://www.youtube.com/watch?v=laSK7Pxh0_8&t=2097s ,

... der vom Staat und von der Exekutive ausgehende Zynismus ...

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftspolitik/koalitionsrunde-hartz-iv-soll-um-5-euro-steigen-1596487.html

... den übrigen Staatsgewalten und der Bevölkerung gegenüber ...

https://youtu.be/heFH_knWTAw

... und die dem Parteienstaat intrinsische Menschenverachtung ...

https://menschundrecht.de/blog%20rot%20forum%20rot%20memory%20rot%20truth%20rot.pdf#page=3

https://www.youtube.com/watch?v=BtInXIHfxeM&t=499s

... sprechen dafür, dass es sich bei dem "EU - Friedensprojekt" in Wirklichkeit nicht um ein Projekt der Freiheit, des Friedens und des Rechtsfriedens handelt, sondern um ein Projekt der Friedhofsruhe, nicht um ein Projekt der Rechtssicherheit, sondern um ein Projekt der Todsicherheit, nicht um ein Projekt der konstruktiven Kommunikation und der lebendigen Vielfalt unter den Menschen, Völkern und Staaten, sondern um ein Projekt der Spaltung durch Gleichschaltung, um ein Projekt des Schweigens, des zum Schweigen bringens, des Wegschauens und des Weghörens.

Insoweit teile ich Ihre Auffassung, Herr Beyer.

Offenkundig ist die EU in den vergangenen zwanzig Jahren zu einem Projekt der Spaltung ...

https://www.youtube.com/watch?v=aakqpOO3NpE&t=12s ,
... der Lüge, der Denunziation, des Wahns, der Schande, des Zynismus, der Menschenverachtung, des Maßnahmenstaats, des Staatsterrors und des Exekutivismus verkommen ...

https://www.spiegel.de/politik/die-bruesseler-republik-a-3d75c854-0002-0001-0000-000015317086

https://menschundrecht.de/Wenn%20es%20ernst%20wird%20muss%20man%20luegen%20-%20hart%20aber%20ungerecht.mp4

https://menschundrecht.de/Denunziation%20und%20Politische%20Verdaechtigung%20in%20Deutschland%202005%20-%202021.mp4

https://app.box.com/s/vko3bdd1m6k1t74igsisotgzz2vq4f3d .

Gravatar: Wutbuerger

Dieser Tatbestand ist aber für mich nichts Neues, Das habe ich schon vor ca 15 Jahren mal mitbekommen und konnte es zuerst auch nicht glauben. Es entspricht aber der Wahrheit. Irgendwo in meinem Archiv habe ich da auch etwas Schriftliches drüber. Muss ich mal suchen.

Gravatar: Walter

Wenn das Volk mit den Obrigkeiten nicht mehr einverstanden ist und aufbegehrt, dann ist es mit der Demokratie vorbei, dann handeln diese wie Diktatoren. Dieses Konstrukt EU sollte abgeschaft werden. Es wurde doch nur von einer imperialen Macht geschaffen, um den europäischen Staaten deren Willen aufzuzwingen.

Gravatar: Dumm, krank, irre, devot, hörig

Das Fürchterliche in Westeuropa und besonders in Deutschland und an der deutschen Bevölkerung ist, dass die es einfach nicht verstehen, selbst wenn kompetente Wissenschaftler es ihnen dekadenlang immer wieder sehr geduldig erklären ...

https://www.youtube.com/watch?v=3iuPA48VwIM .

Die Deutschen sind so dumm, so krank, so irre, so devot und so hörig ihrer US - amerikanischen "Schutzmacht" gegenüber, Stockholm - Syndrom, dass sie lieber religiösen Glauben ersetzen durch den Glauben ...

https://www.uni-heidelberg.de/presse/unispiegel/us08-1/sp.html

https://menschundrecht.de/Spiegel%20online%202007%20-%202020.pdf#page=212

.... an die EU(SSR) ...

https://menschundrecht.de/blog%20rot%20forum%20rot%20memory%20rot%20truth%20rot.pdf#page=3

... und an die USA ...

https://youtu.be/MCToMDEaefo?t=2217

https://www.youtube.com/watch?v=QlMsEmpdC0E&t=2314s

https://menschundrecht.de/menschundrecht%202007%20-%202020.pdf#page=108 ,

... anstatt auch nur ein ganz kleines bisschen nachzudenken.

Fragen Sie wegen der Todesstrafe einmal einen durchschnittsdeutschen Polizeibeamten / eine durchschnittsdeutsche Polizeibeamtin / eine(n) typische(n) RepräsentantIn der deutschen Exekutive:

Man wird Ihnen im Brustton der Überzeugung erklären, dass es in Russland die Todesstrafe gäbe, und man wird sich dabei überhaupt nicht von der Tatsache stören lassen, dass sie dort seit 1999 verboten ist, während einem der legere Umgang der US - amerikanischen Freundinnen und Freunde mit der Todesstrafe und überhaupt mit Millionen getöteter Zivilistinnen und Zivilisten mit keinem Wort der Rede wert sein wird, die der US - Staat in den vergangenen 77 Jahren gerne auch ohne "justizförmiges Verfahren" vom Leben zum Tode befördert hat.

Gravatar: Karl Biehler

Todesstrafe in einer Demokratie. Das geht gar nicht!?
Lebenslang, sind manchmal auch nur 15 Jahre.

Gravatar: Per Müller

Schweine sind anständiger, sozialer als es jemals
diese Multi-Dilettanten, sprich u.a. auch Krieg hetzende
Faschisten sein wollen !
Abwarten, der Souverän, das Volk, wird denen zeigen, wo, wann und wie laut die Glocken sein werden !
Uns allen wurde dieser undemokratische und Menschen verachtende Laden im diktatorischen Stil aufgezwungen, sprich wir wurden vorher nicht gefragt !
Auch den EUGH kann man vergessen und er ist schon lange nicht mehr für voll nehmbar, weil es kein Gericht im herkömmlichen Recht sprechenden Sinne ist.
Dieses Gericht mit einem quasi Einmann-Entscheider, dem Generalanwalt, macht keine Rechtsprechung sondern ganz im Sinne der EU-Politik, im Sinne von Faschisten und Lobbyisten den Job !
Es kann nur eine Lösung geben, die EU muss ganz fix
in der Art terminiert werden, weil sie mit allen Nebeneinsrichtungen viel zu teuer f.d. Steuerzahler ist und unnötig.
Das wieder hin zum eigenverantwortlichen staatlichen
handeln ist die Lösung.
Als Alternative bietet sich an, abzuwandern in ein nicht faschistisches EU-Land !

Gravatar: ropow

Ach bitte, nur wer seit 2007 unter einem Stein gelebt hat, kann nicht wissen, dass das „Friedensprojekt“ EU im Lissabonner Vertrag am 01.12.2009 die angeordnete Tötung von Menschen legalisiert hatte:

"Niemand darf zur Todesstrafe verurteilt oder hingerichtet werden.“ - (2007/C 303/01 - Charta der Grundrechte der Europäischen Union)

"Eine Tötung wird nicht als Verletzung dieses Artikels betrachtet, wenn sie durch eine Gewaltanwendung verursacht wird, die unbedingt erforderlich ist, um ... c) einen Aufruhr oder Aufstand rechtmäßig niederzuschlagen." - (2007/C 303/02 - Erläuterungen zur Charta der Grundrechte)

Auch die Absichten der EU waren dabei bereits jedem klar.

Die Methode, die Legalisierung der Tötung von Menschen in den Zusatzprotokollen zu verstecken, während man in der Charta der Grundrechte noch scheinheilig die Todesstrafe verbot, ebenso die Methode, absichtlich nicht zu erläutern, was man unter „Aufruhr oder Aufstand“ eigentlich zu verstehen hätte, wies doch schon darauf hin, dass man hier ein Mittel schaffen wollte, um jede missliebige Demonstration gegen offensichtlich bereits damals schon geplante Maßnahmen gegen die eigenen Bürger innerhalb der EU im Keim ersticken zu können.

Das alles kann seit 2007 nun wirklich JEDER nachlesen:

2007/C 303/01 - Charta der Grundrechte der Europäischen Union:

https://www.google.com/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=&cad=rja&uact=8&ved=2ahUKEwikoJrTsbf6AhXHzqQKHfjDC9oQFnoECBkQAQ&url=https%3A%2F%2Feur-lex.europa.eu%2Flegal-content%2FDE%2FTXT%2FPDF%2F%3Furi%3DOJ%3AC%3A2007%3A303%3AFULL%26from%3DD&usg=AOvVaw0Giybm8C3JIOJhjZ9ai6Zi

2007/C 303/02 - Erläuterungen zur Charta der Grundrechte:

https://www.google.com/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=&cad=rja&uact=8&ved=2ahUKEwi37vLXr7f6AhVB3aQKHWabDrIQFnoECB0QAQ&url=https%3A%2F%2Feur-lex.europa.eu%2FLexUriServ%2FLexUriServ.do%3Furi%3DOJ%3AC%3A2007%3A303%3A0017%3A0035%3ADE%3APDF&usg=AOvVaw1I3U6F5avO93HHoBnz8CDo

Gravatar: Wahrheitsfinder

Womit wir fast im alten Rom (Römisches Reich deutscher Nationen) angekommen sind. Fehlen nur noch die Gladiatorenkämpfe.
Bibel, Offenbarung 13; 11-12: "Und ich sah ein anderes Tier aus der Erde aufsteigen; und es hatte zwei Hörner gleich einem Lamm, und es redete wie ein Drache.
Und die ganze Macht des ersten Tieres (aus den vorangegangenen Versen) übt es vor ihm aus, und es veranlasst die Erde und die auf ihr wohnen, dass sie das erste Tier anbeten, dessen Todeswunde geheilt wurde."

In der Bibelsprache ist mit diesem "Tier" ein Reich gemeint.
Nach meiner Bibel-prophetischen Sicht ist hier das alte Rom gemeint (Römisches Reich deutscher Nationen), welches derzeit in Form der "EU" (Europäische Union) wieder "aufersteht".

Gravatar: karlheinz gampe

Wird die Todesstrafe in Bälde die kriminellen, korrumpierten Politiker treffen Irlmaier vorher gesagt hat?

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang