Staatszersetzende Spalter in Berlin

Aus der deutschen Bundesregierung und in den Regiemedien hat man es sich geradezu genüßlich angewöhnt, Kübel von Häme über den Präsidenten der Vereinigten Staaten, Donald Trump auszuschütten. Die Vorwürfe gipfeln gewöhnlich darin, Präsident Trump die gezielte Spaltung der amerikanischen Bevölkerung vorzuwerfen. Dabei wird ausgeblendet, daß vom ersten Tage an dieser Präsident von einer organisierten Gang von Globalmilliardären aus dem Amt geputscht werden sollte.

Veröffentlicht:
von

Aus der deutschen Bundesregierung und in den Regiemedien hat man es sich geradezu genüßlich angewöhnt, Kübel von Häme über den Präsidenten der Vereinigten Staaten, Donald Trump auszuschütten. Die Vorwürfe gipfeln gewöhnlich darin, Präsident Trump die gezielte Spaltung der amerikanischen Bevölkerung vorzuwerfen. Dabei wird ausgeblendet, daß vom ersten Tage an dieser Präsident von einer organisierten Gang von Globalmilliardären aus dem Amt geputscht werden sollte. Von den Profiteuren der amerikanischen Kriegskoalition im „tiefen Staat“ mit Beteiligung der amerikanischen Militärbefehlshaber für Europa ganz zu schweigen. Trump war der erste Präsident, der anderen Staaten mit Verständigung „drohte“, statt einen der üblichen Präsidentenkriege zu führen. Da schlug man sich in Berlin lieber auf die Seite derjenigen in Washington, die auf den nächsten Krieg gegen Rußland und der inkludierten Vernichtung Europas scharf sind.

Die deutsche Politik seit dem völkerrechtswidrigen Krieg gegen Jugoslawien 1999 ist von nichts anderem bestimmt als der politischen Lüge. Das Volk wurde und wird von einem Krieg in den nächsten gelogen. Niemand hat das 1999 so treffend beschrieben wie der WDR in seinem Film: „Es begann mit einer Lüge“. Diese, gegen das deutsche Volk gerichtete Politik wurde 2015 komplettiert, als durch die Bundeskanzlerin und die sie tragenden parlamentarischen Kräfte die deutschen Staatsgrenzen schutzlos gestellt wurden. Millionen Menschen aus anderen Teilen der Welt kamen in unser Land. Darunter hunderttausende kampffähiger junger Männer, die nicht nur unter den Aspekten, die sich derzeit in Amerika zeigen, jeden Grund zur Sorge geben. Was das für die rechtsstaatliche Ordnung bedeutet kann man daran ermessen, daß jeder, der auf diese verhängnisvolle Entwicklung aufmerksam macht, durch Kräfte an der deutschen Staatsspitze in jede mögliche Diffamierungsecke gestellt wird. In Berlin sind die Spalter unterwegs. Was die Berliner Vorwürfe gegen Präsident Trump anbelangt: das Berliner Glashaus ist derart riesig, daß nicht pausenlos mit Steinen um sich geschmissen werden sollte. In diesen Tagen hat das Bundesverfassungsgericht wieder über eines der üblichen Berliner Beispiele für staatszersetzende Formulierungen zu urteilen. Wer eine Politik betreibt, die die Verfassung und den Rechtsstaat so mißachtet, wie das staatlicherseits in diesen beiden Fällen geschieht, gehört über die Wahlurne vom Platz gestellt.

Willy Wimmer, 8. Juni 2020

Für die Inhalte der Blogs und Kolumnen sind die jeweiligen Blogger verantwortlich. Die Beiträge der Blogger und Gastautoren geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion oder des Herausgebers wieder.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: www, Wolle will's wissen

Wo von staatszersetzenden Spaltern die Rede ist, dürfen wir keinesfalls die Mahnungen des Reichsministers für Volksaufklärung und Propaganda überhören ...

"Wir haben günstig gelebt"

https://www.spiegel.de/politik/deutschland/wolfgang-schaeuble-cdu-ueber-deutschland-und-europa-wir-haben-guenstig-gelebt-a-00000000-0002-0001-0000-000171527041 .


Genau, Wolle, Du hoffnungsloser Scherbenhaufen ...

https://www.youtube.com/watch?v=UwaTTW77KwM

https://app.box.com/shared/mt1jymgvrk ,

... Du hast günstig gelebt. Es gibt aber auch andere Menschen in diesem, Deinem Lande, die noch ein bisschen Leben vor sich haben und bei denen die Hoffnung noch nicht gestorben ist.

Gravatar: Lutz

Das Internet selber ist verfassungsfeindlich. Darüber muß man sich zu allererst ganz klar sein, wenn man es benutzt.

Auch die Handy mit den Kameras sind verfassungsfeindich.

Die einzig richtige Haltung ist, das Internet zu verdammen und für die Abschaffung zu sein.

Gravatar: Lutz

SPD und FDP wollen den Rassebegriff aus dem Grundgesetz streichen, steht in der EpochTimes.
Wer erkennt den Fehler?
Die EpochTimes ist ob ihrer Dummheit viel gefährlicher als die Antifa, die CDU und alle Roten und Grünen zusammen.

Wer so einen Zersetzer in seinen Reihen hat, tut besser dran, sich die Kugel zu geben.
Und davon gibt es reichlich.
Was im Schein der Lampe richtig ist, ist im Schein der Sonne nämlich noch lange nicht richtig.

Der Fehler liegt darin, daß SPD und FDP sich schon wieder über die Verfassung stellen. Damit sind beide Parteien verfassungsfeindlich!
Und das Parlament scheut zu, das BVerfG schaut zu, alle schauen zu - und wundern sich, warum sich der Strick immer schneller zusammenzieht.

Da macht sich die Masse lieber mit "jeder haßt die Antifa" verdächtig, ermächtigt andere damit zu Gegenmaßnahmen, und kriegt auf der Straße die Zähne nicht auseinander. Und das seit 30 Jahren.

Man selber ist die Ursache seiner Probleme. Die Infos im Netz sind wertlos, weil sie auf Holzköpfe stoßen.

Gravatar: A.Jauche - Kübel

Die VolksverhetzerInnen und Dreckschleudern von Stürmer online können es nicht fassen ...

https://www.spiegel.de/politik/deutschland/horst-seehofer-durfte-afd-nicht-staatszersetzend-nennen-a-6c366b3c-36c4-48ee-aa59-1f1fd22dffaf# .

Der Vollhorst weiss eben auch nicht, was er tut. Vor einiger Zeit sprach er noch vom "Unrechtsstaat." Dann hat ihm jemand gesagt, dass das Mutti ärgert. Jetzt spricht er von "Zersetzung" und meint wahrscheinlich Muttis politische Agenda und Dissertation "Untersuchung des Mechanismus von Zerfallsreaktionen mit einfachem Bindungsbruch ... ".

Gravatar: karlheinz gampe

Kriminelle antidemokratische asoziale Politiker wohin man schaut. Man werfe nur einmal einen Blick auf die geheime, antidemokratische, kriminelle Vereinigung Bilderberger, welche ihre Leute an den Schalthebeln der Macht installiert und Politik am Bürger vorbei und sogar gegen die interessen der Bürger bertreibt. Zur kriminellen Vereinigung der Bilderberger gehören Merkel, Soros, Gates, Macron, Lagard, Schäuble, von der Leyen, Spahn und viele andere. Diese Leute kümmern sich um Wohl, Interessen Ziele der kriminellen Bilderberger und nicht um das Wohl der deutschen Bürger und der Allgemeinheit. Stellt alle Bilderberger vor Gericht. Warum und wozu finanzieren die Altparteien CDU, SPD und Grüne eine Terrororganisation wie die Antifa ?

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

„Staatszersetzende Spalter in Berlin“ ... „Die deutsche Politik seit dem völkerrechtswidrigen Krieg gegen Jugoslawien 1999 ist von nichts anderem bestimmt als der politischen Lüge. Das Volk wurde und wird von einem Krieg in den nächsten gelogen.“ ...

Entsprechend verklage die AfD dieses Seehofer – und „das Bundesverfassungsgericht entscheidet wohl pro AfD“
https://www.fr.de/politik/afd-verklagt-seehofer-darum-wird-wahrscheinlich-recht-bekommen-13532392.html!!!

Die Entscheidung dieser Klage wird – mit der entsprechenden Klarheit und ihren Folgen - am heutigen Tag erwartet!!!

Wird sich nun auch aus juristischer Sicht herausstellen, dass es die völlig vermerkelte Bundesregierung ist, welche letztlich sicherlich nicht nur Deutschland – sondern die gesamte EU - spaltet und damit zersetzt???
https://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/us-investor-george-soros-merkel-verantwortlich-fuer-spaltung-der-eu/9537926.html

Gravatar: Hajo

Genauso ist es, das mit den Globalmilliadären, denn es gibt davon zwei Arten, die einen sind die raffenden Milliadäre, wie z.Bsp. die Hedgefonds, die Firmen sammeln wie andere Leute Briefmarken und sich auf deren Ertrag in unterschiedlicher Art und Weise noch reicher machen und das ohne großen Aufwand, mit dem Hauptziel sich die Erde untertan zu machen.

Hinzu kommen die schaffenden Milliadäre, die wenigstens noch das eigene Unternehmen im Auge haben und den Erfolg und das Ergebnis mit Leidenschaft mehren wollen und dabei auch die Arbeitnehmerschaft im Blickfeld haben.

Auf die erstgenannte Spezies kann man gerne verzichten, denn die sind ein Grundübel, weil sie alles Tun der Spekulation aussetzen und das ist nicht Sinn und Zweck eines gedeihlichen Zusammenlebens, denn es hilft nur wenigen und der Rest sieht nicht viel davon und wenn es eine Umverteilung geben müßte, dann in Form von hoher Besteuerung, sodaß das Firmensammeln uninteressant wird und auf ein Normalmaß auf diesem Sektor beschnitten wird, denn das ist abartig und hat mit reellem Mehrwert nichts mehr zu tun, wenn der Leute Arbeit so mißachtet und verfälscht wird.

Gravatar: ropow

Na ja, man muss bedenken,

„..dass wir hier ein historisch einzigartiges Experiment wagen, und zwar eine monoethnische und monokulturelle Demokratie in eine multiethnische zu verwandeln.“ - Yascha Mounk in den tagesthemen am 20.02.2018

Wie man aus der deutschen Geschichte weiß, lösen aber Experimente an Menschen ohne deren Einwilligung zuweilen heftigen Widerstand aus, den es zu brechen gilt:

„Ich denke, um eine multiethnische Gesellschaft zum Funktionieren zu bringen, müssen wir dann auch ganz klar zeigen, dass der Staat fähig ist, die Menschen, die dagegen aus Hass verstoßen, richtig zu bestrafen.”- Yascha Mounk im Presseclub am 08.07.2018

Jeder indigene Deutsche, der an diesem erzwungenen Menschenexperiment nicht teilnehmen und seine Heimat nicht einfach Fremden überlassen will, wird doch nur deshalb als rechtsextremer Krimineller stigmatisiert, damit er der Willkürherrschaft der Experimentatoren möglichst wehrlos ausgesetzt ist.

Durch Merkels Plan, mit der Grenzöffnung im Sinne des Experiments aus „Illegalität Legalität zu machen“ (Angela Merkel am 13.11.2015) wird zwangsläufig die Legalität, ungestört als Umgebungskultur diejenige wählen zu können, die seit Jahrhunderten hier gewachsen und vertraut geworden ist, zur Illegalität gemacht und bei der Spaltung der Gesellschaft in jene, die sich dem Experiment beugen und jenen, die gegen das Experiment Widerstand leisten, die Frage von Legalität und Illegalität perfide pervertiert.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang