Staatliche Energiepolizei: Mit Verbotspaket in die Klimadiktatur!

Die Lüge, dass der russische „Angriffskrieg“ Schuld am Energie-Desaster in Europa, vor allem aber in Deutschland ist, macht noch immer die Runde.

Veröffentlicht:
von

Damit wird insbesondere das politische Manko der Grünen verschleiert, die aufgrund ihrer ökosozialistischen Ideologie durch die Eliminierung fossiler Energieträger und der Kernenergie erst an der Strom- und Gasknappheit Schuld sind. Und jetzt soll der einfache Bürger dafür gerade stehen. Letztlich schlittern sie mit staatlich verordneten Verbotspaketen direkt in die Klimadiktatur!

Der politische Wahnsinn hat Methode und verschärft sich zunehmend. Denn jetzt will das Bundeswirtschaftsministerium nicht nur Unternehmen, sondern auch Privatleute über die bereits verorteten Verbote hinaus noch weiter dazu zwingen, Energie einzusparen. Und das mit wahrlich rigiden Mitteln!

Nein, es geht nicht nur darum, dass Denkmäler und öffentliche Gebäude nicht mehr beleuchtet werden dürfen. Leuchtreklame zwischen 22 und 6 Uhr ausgeschaltet werden muss und das „dauerhafte Offenhalten von Ladentüren und Eingangssystemen in Geschäftsräumen des Einzelhandels“ verboten werden. Ebenso die Beheizung von Fluren und Hallen in öffentlichen Gebäuden. In Behörden und Verwaltungen wird der Irrsinn hinsichtlich einer Höchsttemperatur noch grotesker: Wer im Sitzen arbeitet, bekommt eine Raumtemperatur von 19 Grad genehmigt. Wer aber im Stehen und Gehen arbeitet oder einer „mittelschweren und sitzenden Tätigkeiten“ nachgeht, muss mit 18 Grad auskommen. „Mittelschwer im Stehen arbeiten“, geschieht dort künftig bei 16 Grad. Und bei schweren Tätigkeiten lediglich bei 12 Grad.

Nein, vielmehr geht es darum, dass künftig sogenannte „Energie-Kontrolleure“ ins Haus kommen dürfen. Für diese „Energie-Polizei“ eignen sich, den ökosozialistischen Plänen nach, insbesondere Schornsteinfeger, Installateure, Heizungsbauer und „Energieberater“.

Sie sollen dementsprechend prüfen, ob die Bürger gegen die neuen Gesetze verstoßen. Sprich eine „Heizungsprüfung“ durchführen, um nachzuschnüffeln, ob die „Energieeffizienz“ optimiert ist. Kontrolliert werden diesbezüglich nicht nur die Heizungspumpen, sondern ebenso die Dämmung der Armaturen und Rohre. Aber das ist noch nicht alles: Auch die Nachtabsenkung wird fortan staatlich überwacht, genauso, ob Hausbesitzer das Leitungswasser nicht zu sehr erhitzen. Außerdem können Vermieter ihre Mieter nicht mehr dazu zwingen, die Wohnung auf eine Mindesttemperatur zu heizen, um etwa Schäden an deren Substanz zu vermeiden. Eigene Pools dürfen, außer zu „therapeutischen Zwecken“, gleich gar nicht mehr beheizt werden. Und das Offenhalten der Haustür steht ebenfalls unter Verbot …

SCHAUT EUCH DIESES VIDEO DAZU AN: https://auf1.tv/nachrichten-auf1/staatliche-energiepolizei-soll-die-strom-und-gas-krise-die-klima-diktatur-voranbringen

Für die Inhalte der Blogs und Kolumnen sind die jeweiligen Blogger verantwortlich. Die Beiträge der Blogger und Gastautoren geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion oder des Herausgebers wieder.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Hajo

2019 hat in einem Interview der ukrainische Geheimdienstchef schon den Krieg vorausgesagt und auch unterschiedliche Gründe angegeben und auch das Jahr des Kriegsbeginns wurde avisiert und zwar 2021/22 was exakt eingetroffen ist.

Daraufhin noch von einem überfallartigen Angriff der Russen zu sprechen dürfte doch reichlich verwegen sein und das einzige was sie in ihren eigenen Bemühungen überrascht haben dürfte ist die Tatsache, daß die Russen vorab blank gezogen haben und dabei total überrascht wurden und nun mühevoll und mit großen Verlusten den Feind abwehren müssen, der sich sicherlich anfangs verschätzt hat, was aber derzeit korrigiert wird, wie man sehen kann.

Dem Westen kann man nur raten sich da soweit wie möglich raus zu halten, denn es ist nicht unser Krieg, was die Nazis der Ukraine gerne hätten, denn allein sind sie völlig wehrlos und wir stehen heute wieder vor der selben Situation wie mit dem Überfall auf Polen von Seiten Deutschlands, was sich dann zum Weltkrieg ausgeweitet hat.

Das Problem allerdings ist heute nicht die konventionelle Auseinandersetzung, sondern die nukleare Überlegenheit der Russen und ein falscher Griff und die Gefechtsköpfe werden in die Luft getragen und wir danach in den Himmel und das findet dann in wenigen Minuten statt und man hat nicht einmal mehr Zeit sein Bier auszutrinken, bevor man sich auf die letzte Reise machen muß.

Gravatar: Croata

Ich denke, es wird so, falls nicht geändert, in D. sein :

- jeder Haushalt wird auf XY KWStd. "beschränkt". Wegen Klima, ÖkoKrieg, was auch immer....Grüne Ideologie, halt.
Wer dann mehr Strom verbraucht als gesetzlich verschriebene (!)Tarif in Vertrag, kann nun mal pasieren dass z.B. schon Mitte Monat kein Strom mehr für diese Haushalt übrig bleibt.

Dann kann der Haushalt den Staat (?!) nach "mehr" Strom fragen,aber NUR in Ausnahme Fall (!) muss aber erklären, warum so und so viel Strom verbraucht wurde
( Ihr Klimasünder! ) und am Ende
wird heftig hoch € Summe berechnet.

Strom wird verstaatlicht, natürlich....

Ach ja, es gilt für uns, für die Politiker natürlich - NICHT.

Die schöne neue (grüne) Welt !!!

Gravatar: CMT

Sollen die doch mal bei mir versuchen ins Haus zu kommen...

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

... „Nein, vielmehr geht es darum, dass künftig sogenannte „Energie-Kontrolleure“ ins Haus kommen dürfen. Für diese „Energie-Polizei“ eignen sich, den ökosozialistischen Plänen nach, insbesondere Schornsteinfeger, Installateure, Heizungsbauer und „Energieberater“.“ ...

Womit der Protest im Volk auch m. E. selbstverständlich vorprogrammiert ist!!!

Kritisiert der Chef der Brandenburger Linksfraktion seine Genossen deshalb nicht auch als Vorbild für ´alle` Altparteien und schreit:

„Man demonstriert nicht mit AfDlern“?
https://www.tagesspiegel.de/potsdam/brandenburg/chef-der-brandenburger-linksfraktion-kritisiert-genossen-8664325.html

Ja mei, das macht auch ´mir` erneut klar:

Die Linken unterstützen die schwarz-göttlich(?) geschaltete Ampel, die Demokratie nun auch für das ´gesamte Bundesgebiet` nach dem Vorbild der DDR abzuschaffen!

Muss man sich nun etwa damit abfinden, dass ein Ole in seiner ihm scheinbar durch Rot-Grün verordneten Hilflosigkeit entsprechenden Demonstranten mit „Verfassungsbruch von oben“ droht???
https://politwelt.de/2022/09/16/wenn-bundeskanzler-scholz-nur-einen-funken-ehre-hatte-dann-wurde-er-zurucktreten/

Gravatar: WF BECK

Ich wiederhole es immer und immer wieder, DDR 2.0, ist auferstanden. Nicht aus Ruinen und nicht der Zukunft zugewandt. Sie wird Ruinen schaffen, Armut, Hunger und Tod. Linksgruene kranke sozialistische Ideologie.

Gravatar: Werner Hill

Noch ist die Corona-Diktatur nicht zuende, da überschneidet sie sich schon mit der Klimadiktatur und nach dem Klopapier im Lockdown könnten nun bald die Waschlappen knapp werden.

Aber noch sind sie im Einzelhandel ausreichend vorrätig. Und - falls sie doch noch knapp werden - haben wir ja noch unsere(?) Regierung ...

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang