Sahra Wagenknecht: »Wer Waffen liefert will Krieg – sonst würde er Diplomaten schicken!«

Die Linken-Politikerin hat es sich in all den Jahren – trotz massiver Kritik auch aus den eigenen Reihen – nicht nehmen lassen, zu sagen, was sie denkt. So auch wiederholt zum Ukraine-Krieg und den scheinheiligen Vorwänden des Westens, Frieden schaffen zu wollen.

Veröffentlicht:
von

Völlig zu Recht prangert sie in ihrer Wochenschau zum Jahresabschluss 2022 an:

„Die Ampel muss Friedensverhandlungen ohne Vorbedingungen unterstützen, statt weiter Öl ins Feuer zu gießen!“

Und sie rechnet mit den einstigen (GRÜNEN) Wehrdienstverweigerern ab!

Hier das Video:

https://twitter.com/SWagenknecht/status/1608026156443344896?cn=ZmxleGlibGVfcmVjcw%3D%3D&refsrc=email

 

 

Für die Inhalte der Blogs und Kolumnen sind die jeweiligen Blogger verantwortlich. Die Beiträge der Blogger und Gastautoren geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion oder des Herausgebers wieder.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Walter

Sahra Wagenknecht hat mit ihren Aussagen recht und sollte bei den Linken die Führung übernehmen.

Gravatar: Siegfried

„Wenn ich diese schamlosen Fressen sehe – ich kann keine andere Worte finden – die hier und im ganzen Land frech behaupten, dass sie eine Milliarde in bar haben und noch Sozialhilfe vom Staat kriegen - von den Rentnern, die mit zitternden Händen ihre letzten Kopeken zählen, um nicht vor Hunger zu sterben...“

(M.Saakaschwili)
(ehem. Gouverneur des ukrainischen Gebiets Odessa und ehemalige Präsident Georgiens)

Gravatar: Fritz der Witz

Sie hat natürlich recht. Aber würde sie das auch sagen, wenn Russland von der AfD oder FPÖ regiert würde?

Gravatar: Werner Hill

"Die Ampel muß Friedensverhandlungen unterstützen ..."

Nein! Die Ampel darf keine Friedensverhandlungen unterstützen! Schließlich darf die Ampel das nicht selbst entscheiden und unsere "Freunde" aus Übersee wären "not amused" wenn jemand das öffentlich anders sehen wollte.

Und falls die Ampel bei diesen "Freunden" doch in Ungnade fallen sollte, übt schon Herr Merz das Kriechen indem er sich für eine "führende Rolle Deutschlands bei den Waffenlieferungen an die Ukraine" einsetzt.

Gibt es in Deutschland außer Frau Wagenknecht und der AfD nur noch Feigling*Innen?

Gravatar: Thomas

Und wie dumm dieses Volk , mitlerweile ist, sieht man
an den Kommentaren bei twitter. Gut das ,das Reich der
Dummen, wieder auf der falschen Seite ist -diesmal aber
ein letztes mal. Sobald , die Temperaturen, im Kriegsgebiet
masiv in die Minusgrade gehen und es Väterchen Frost
schneien lässt, kommt die russische Offensive an der Ostfront,ansonsten ende Januar, bis Februar.
Trotz der riesigen Trollarmeen, die durch das Internet
maschieren, kann mit einer vorhandenen Mindestintelliegenz, erkannt werden, das die Regierenden, in diesem Staat, masiv versagt haben, in
allen bereichen und nur noch die Wünsche der US Vanguardplutokratie erfüllen, zum Untergang Deutschlands und Westeuropas. Der Great Reset, wird
völlig anders ausfallen, als es der Soziopath Darth Vader Schwab und seine superreiche Satanssekte geplant haben. Herr Musk, hat noch rechtzeitig erkannt,was es
bedeutet, wenn ein paar Superreiche, zusammen mit
korrupten Politikern und Geheimdiensten, die digitale
Welt kontrollieren, nämlich den Untergang, jegilicher Freiheit, Demokratie und Meinungfreiheit und was machen die Herrschenden dann, mit der Bevölkerung
und Andersdenkenden. Bloß Dummmichel, begreift,
vilefach, wieder gar nichts. Was würde denn passieren,
wenn Russland den US Stellvertreterkrieg, in der Ukraine , gegen die korrupteste Diktatur , in Europa verliert. Wie dem auch sein Dummmichel , dein Heimatland, wurde nicht nur an die ganze Welt verschenkt, es hat im Ukrainekonflikt, nur noche eine
Statistenrolle und hat überhaupt nichts zu melden, weder militärische, noch politisch und wirtschaftlich bals
auch nichts mehr. Wer zu dumm ist, den bestraft das leben, oder in diesme Fall. das russische Militär.
China wird Russland hundert prozentig, die notwendige
Munition liefern, falls es notwendig wir, die chinesische
Regierung hat keine andere Wahl. Russland ist kriegsbereit, in Europa, Frankreich, Deutschland und
Kleinbritanien sind es nicht. Uncle Sam ist nicht in der
Lage, genug militärische Güter, für einen großen Krieg,
nach Europa zu bekommen und Russland und China, würden es auch nicht zulassen, das Uncle Sam. noch
weiter seine militärische Situation, in Europa verbessert.
Selbst mit dem IQ eines Durchschnittsgrünen, würde ich
mich,unter diesen Gegebenheiten schnellstens, in Freidensverhandlungen mit Russland begeben, bevor es zu spät dafür ist. Russland verfügt noch über die militärische Infrastruktur, der Sowjetunion, wie riesige,
unterirdischen, Atombombensichere Bunker und Munitionlager un vielem mehr . Westeuropa, hat nichts
vergleichbares mehr, ein masiver russischer Raketenschlag mit RS-28 Sarmatraketen und mit Awangard (Stratosphären-Gleitflugkörper),Hyperschallrakete Ch-47M2 Kinschal
und das war es dann, mit der europäischen, militärischen Infratruktur. Seit bestehen der Menschheit,
als Kulturvolk, habe ich in den letzten 5000 Jahren,seit dem
Beginn der Hochkulturen, kein so dummes Volk, wie das
Deutsche gefunden. Das deutsche Volk ,hat einen
unbestrittenen Anspruch, darauf, das dümmste Volk
aller Zeiten, mit der unfähigsten Regierung ,aller Zeiten
zu sein.

Gravatar: Hajo

Wo sie recht hat, hat sie recht und dennoch ist sie eine Salonkommunistin und nicht ernst zu nehmen, weil dabei Parteinahme mit eine Rolle spielt was sie geschickt ausspielt ohne Zweifel.

Bei dem Überfall der Russen ging über Jahre schreckliches voraus, sowohl über Umsturzversuche. alsauch Gräueltaten in den russischstämmigen Teilen der Ukraine, die dann die Russen zum Anlaß nahmen um einzuschreiten und das Ergebnis war die Spezialoperation gegen Kiew, die bis heute anhält und niemand weiß, wie es im Grunde endet, was vielleich sogar noch in einen atomaren Supergau führen könnte.

Wer also Ursache und Wirkung in seiner Beurteilung völlig außen vor läßt kann auch nicht ganz koscher sein, weil er damit belegt, daß andere Absichten dahinter stecken und wäre es ein Versehen, würde man tatsächlich zu Verhandlungen übergehen und dabei sind denen die tausenden von Opfern völlig schnuppe und zwar von beiden Seiten.

Wer das nicht sehen will muß vor Dummheit geblendet sein, denn Kriege sind im Prinzip immer mörderische Absichtserklärungen und dem kann man nur über Einsicht begegnen, alles andere sind hohle Phrasen und Lügen zugleich, was nicht überzeugt bei solchen die noch selbst denken können.

Gravatar: Stefan

Die verhaltensgestörte Smartphonegeneration wenn erstmal auf den Regierungsbänken sitzt, da kann keiner mehr zum anderen direkt kommunizieren. Und den letzten deutschen Krieg hat auch niemand mehr mitbekommen.
Jetzt wird sich zeigen, dass man aus den Fehlern der Vergangenheit nichts gelernt hat. Leider kann man aber auch nicht den kompletten Bundestag mit Historikern besetzen. Aber Historiker könnten sich auch jetzt nicht mehr frei äussern ohne private und beruflich Nachteile zu erleiden. Das Staatsystem und die ehemaligen Gammelstudenten im Bundestag sind überfordert.

Gravatar: rut

Kluge Frau. Leider in der falschen Partei.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang