Offener Brief an den Bundespräsidenten

»Mit diesem Schreiben, einem offenen Brief, will ich Sie auf diese Fehlentwicklungen aufmerksam machen. Sie sind aus meiner Sicht so gravierend, daß Sie als Bundespräsident zur Wahrung des deutschen Rechtsstaates tätig werden sollten.«

Veröffentlicht: | von

Sehr geehrter Herr Bundespräsident,

am 7. Dezember 2018 berichtete dpa um 10. 58 Uhr aus der chinesischen Metropole Chengdu, daß Sie sich vor Studenten für die Achtung der Menschenrechte und des Regelwerks der Vereinten Nationen eingesetzt hatten. Den chinesischen Zuhörern und ihrer Regierung wird ebenso wenig wie den Deutschen entgangen sein, daß wegen der erklärten und exekutierten Politik der jeweiligen Bundesregierungen seit dem völkerrechtswidrigen Krieg gegen die Bundesrepublik Jugoslawien derartige Aussagen aus dem Munde deutscher Amtsträger noch nicht einmal Schall und Rauch sind.

Der ehemalige deutsche Bundeskanzler, Herr Gerhard Schröder, hat öffentlich und freimütig eingeräumt, daß er mit seiner Zustimmung zum NATO-Krieg gegen die BR Jugoslawien Völkerrecht gebrochen habe. Das von Ihnen in China so hoch gepriesene Regelwerk der Vereinten Nationen hat durch die erklärte Politik einer Bundesregierung einen irreparablen Schaden davongetragen und die Welt dem „westlichen Faustrecht“ ausgeliefert. Ein Blick in die eigene Verfassung, das deutsche Strafrecht und das Soldatengesetz hätte deutlich machen müssen, mit Maßregelungen anderer Völker und Staaten zurückhaltend zu sein.

Diese „Politik der schiefen Ebene“, die unser Land abstürzen läßt, sehen wir ebenfalls in der Zerstörung der rechtsstaatlichen Ordnung durch Bundesregierungen, deren vornehmste Aufgabe eigentlich im Schutz dieser Ordnung bestehen müßte. Die Entscheidung der Bundeskanzlerin vom 4./5. September 2015, die deutschen Staatsgrenzen auf Dauer schutzlos zu stellen, hat unserem deutschen Rechtsstaat einen Stoß verssetzt, von dem er sich nicht erholen wird.

Dagegen wenden sich Millionen Bürgerinnen und Bürger in unserem Land. Nicht, weil sie eine Abkehr von der grundgesetzlichen Ordnung wollen. Die Menschen im Lande treten dafür ein, daß der deutsche Staat selbst Achtung vor dem Recht zeigt und staatliches Handeln daran gebunden ist, die Zuständigkeit der Legislative nicht einseitig zur Durchsetzung von Interessen Dritter außer Kraft zu setzen. Diejenigen, die sich dafür einsetzen, die rechtsstaatliche Ordnung durch den Staat gewahrt zu sehen, werden durch die Spitzen unseres Staates bewußt unter Generalverdacht gestellt, um freie Meinungsäußerung erst gar nicht mehr möglich zu machen. Die Bundeskanzlerin läßt sich dazu verleiten, mit Begrifflichkeiten aus dem DDR-Strafrecht, Bürgerinnen und Bürger in der Wahrung ihrer Freiheitsrechte zu kriminalisieren.


Man gewinnt mehr und mehr den Eindruck, daß unser Land jenseits der Regeln des demokratischen Rechtsstaates durch die Repräsentanten unseres Staates im Sinne einer anderen Ordnung „umgebaut“ werden soll. Dazu wird der Deutsche Bundestag bewußt marginalisiert. Wer sich dem im Vertrauen und zur Wahrung der im Grundgesetz garantierten Rechte in den Weg stellt. wird von den „medialen Blockwarten“, die wie „Kettenhunde“ unseligen Angedenkens den regierungs-und staatsseitig eingeschlagenen Weg absichern, nach Strich und Faden und in faschistisch bewährter Weise fertig gemacht. Für den Kunstbereich hat in diesen Tagen die „Neue Zürcher Zeitung“ das deutsche Verhängnis auf den Punkt gebracht. Zahlreiche und öffentliche Hinweise machen deutlich, daß diese demokratiefeindlichen Elemente in den Medien sich staatlicher und damit finanzieller Unterstützung erfreuen.

Erschwerend kommen zwei Aspekte hinzu, die unser Land völlig aus der Bahn zu werfen in der Lage sind. Mit Milliarden Euro deutscher und EU-europäischer Finanzmittel unterstützt Deutschland die Ukraine. Ein Land wohlgemerkt, in dem bedeutende militärische Formationen, offen und mit präsidialem Wohlwollen versehen, sich auf eine eindeutig nationalsozialistische Vergangenheit berufen. Mit deutschen Steuermitteln unterstützen wird ein Land, das sich so der Feinde der Menschlichkeit und der Zivilisation bedient.

Mit den Überlegungen zur „EU-Armee“ und der offen postulierten Beseitigung des sogenannten „Parlamentsvorbehaltes“ geht Deutschland weiter den Weg ins Verhängnis. Die Bundeswehr gerät damit in eine Rolle in EU-Europa und in der NATO, wieder zur „zweiten Säule“ des Staates zu werden. Das strebten Teile der Reichswehr auch mit und durch Adolf Hitler an. Dies ist eine Entwicklung, wie sie auch den 30. Januar 1933 und damit einen Kernbestand der nationalsozialistischen „Machtergreifung“ ausgemacht hatte.

Mit diesem Schreiben, einem offenen Brief, will ich Sie auf diese Fehlentwicklungen aufmerksam machen. Sie sind aus meiner Sicht so gravierend, daß Sie als Bundespräsident zur Wahrung des deutschen Rechtsstaates tätig werden sollten.


Mit freundlichen Grüßen
Willy Wimmer Jüchen, den 13. Dez. 2018
Staatssekretär a. D.

 

Für die Inhalte der Blogs und Kolumnen sind die jeweiligen Blogger verantwortlich. Die Beiträge der Blogger und Gastautoren geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion oder des Herausgebers wieder.

Ihnen hat der Blog gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
Plattform damit wir auch künftig diesen
Service anbieten können.

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Sabine

In diesem Zusammenhang möchte ich auf einen,
In der Berliner Zeitung vom 18./19. August 2018, groß aufgemachten Beitrag unter dem Titel "Die Demokratie wird von den Eliten zerstört", hinweisen. Es ging um den ehemaligen Soziologieprofessor Michael Hartmann,
der als der beste Kenner der Eliten gilt.Sein neuestens Buch "Wie die Eliten die Demokratie gefährden.wurde empfohlen.
Vielleicht ein Weihnachtsgeschenk !!!

Gravatar: Jürgen kurt wenzel

Wohl wahr ! Danke Herr Wimmer !! Diesen Staat hätte man nie zu lassen sollen !! Hätte er sich durch das Werk des Walter Hallstein und seiner,, Juristischen Machenschaften " 1938/9 imAuftrag von Flick und Co nicht selbst geschaffen !! Nun um das weiter zu treiben haben wir ja genug blauäugige und nützliche Idioten im Land !!

Gravatar: Klaus Bartholomay

Ein Erinnerung an den amtierenden Bundespräsidenten was seine Amtspflicht ist ,wenn die Regierung gegen gültige Gesetze verstösst, und damit kriminell handelt u. dem eigenem Volk u. Land irreparablen Schaden zufügt, wird ganz sicher kein Gehör geschenkt. Eine Antwort auf diesen offenen Brief wäre schon ein Wunder.
Denn dieser Buprä ist ja Teil des Systems der GroKo - Diktatur, die bereits vor den Wahlen 2017 dieses Amt besetzt hat um den Gaucklerplan des Merkelismus auch nach den Wahlen fortzusetzen. Gerade sein Vorgänger, der beim Staatsbesuch , auch in China, auf die Einhaltung der Menschenrechte verwiesen hat, welche in ...schland seid der Regierung Schröder systematisch u. unrechtsstaatlich immer mehr missachtet werden, hat diese Heuchelei u. Doppelzüngigkeit in diesem Amt zum festen Bestandteil in dieser
Amtführung gemacht.
Aber trotzdem sehr gut darauf hinzuweisen, welcher Verbrechen im Amt, sich der amtierende Buprä mitschuldig macht. Wenn man Immunität bzw. Unfehlbarkeit geniesst, als Genosse in Amt u. Merkwürden, dann muss man sich nicht wundern wenn Utopisten ihre Narrenfreiheit gegenüber den geltendenden Gesetzen ,u. zum Schaden von Volk u. Land, in totalitäre Praxis umsetzen.

Gravatar: germanix

Sehr geehrter Herr Wimmer, Ihr öffentl. Schreiben an den Bundespräsidenten ist vortrefflich gelungen. Dennoch muß ich Ihnen mitteilen, dass der Bundespräsident STEINMEIER vorrangig mitverantwortlich wegen der prekären Lage in Deutschland ist! Er ist stellvertretend für alle anderen an oberster Stelle als Handlanger des Kapitals zu nennen! Steinmeier muß sich vor einem Gericht verantworten! Er darf keinesfalls außen vor bleiben und sich seine Hände in Unschuld waschen! Wie kann es sein, dass Steinmeier Bands in Chemnitz zuvor lobt, die wie im YouTube zu sehen, offen zum Mord und zur Vergewaltigung aufrufen! Steinmeier begibt sich damit auf unterstes Niveau! NEIN - keine Gnade für Steinmeier - er hat uns seit geraumer Zeit verraten und verkauft! Ich habe Steinmeier selber angeschrieben und mich beschwert! Auch hat die FREIE WELT eine Ablichtung erhalten - keine Reaktion auf diesen Brief! Die Totenglocke wird für Deutschland immer lauter - Steinmeier und Co schwingen die Toten-Glocke immer stärker!

Hier der Brief an Steinmeier:
"Sehr geehrter Herr Bundespräsident!
Sie unterstützen Bands mit Hasstiraden und Mordaufrufe - Wußten Sie eigentlich, was Sie da öffentlich geredet haben? Wissen Sie, welche dumpfbackenen Bands Sie vor Beginn des Konzertes in Chemnitz gelobt haben und über was sie singen? Und kommen Sie mir nicht damit, das sei alles Satire oder Kunst!

Es ist unglaublich - Sie, Herr Bundespräsident kündigen für Chemnitz die friedliebenden, tabulosen, hassverbreitenden Bands auf Staatskosten an..???!
Was bitteschön, Herr Bundespräsident, hat Sie geritten? Ich sende Ihnen einen Auszug der Texte, die ein Aufruf zu Vergewaltigung und Mord beinhalten! Nebenbei erwähnt, was für einen Schwachsinn unterstützen Sie mit unseren Steuergeldern?
Ich fordere Sie auf, mit sofortiger Wirkung, zurüchzutreten - Sie haben keine Gnade verdient! Rücktritt sofort!!! Und -

das schlimme daran ist, die Massen der Menschen konnten diese Hass-u. Mordaufruf-Texte auswendig - schauen Sie in die Gesichter dieser Dumpfbacken bei youtube...jetzt verstehe ich auch, warum die linksfaschistischen-68er-Lemminge und deren Nachkommen so blöd sind...

Ein Text-Auszug aus der Elite-Schule:
Zitat: "ICH MACHE MOUSSE AUS DEINER FRESSE - BOOM VERRECKE WENN ICH DEN POLENBÖLLER IN DEINE KAPUZE STECKE
DIE HALBE SCHULE WAR QUERSCHNITTSGELÄHMT VON MEINEN NACKENKLATSCHERN
MEINE HAUSAUFGABEN MUSSTEN IRGENDWELCHE DEUTSCHEN SPASTEN MACHEN
GEE FUTURISTIC ICH KRIEG DURCHFALL VON DIE BÄSSE. ICH RAMM DIE MESSERKLINGE IN DIE JOURNALISTENFRESSE.
BULLEN HÖREN MEIN HANDY AB, SPRICHT DER JETZT VON KOKS? ICH HABE 50 WÖRTER FÜR SCHNEE, WIE ESKIMOS.
TRETE DEINER FRAU IN DEN BAUCH, FRESSE DIE FEHLGEBURT. FÜR MEINE TATEN WERDE ICH WIEDERGEBOREN ALS REGENWURM,
SEI MEIN GAST, NIMM EIN GLAS VON MEINEM URIN UND ENTSPANN DICH ZWEI HUREN IN JEDEM ARM MIT TRISOMIE21.
ICH REITE DURCH DIE STADT MIT MEINEM AFFEN AN DER LEINE HAB NE KISTE VOLLER GOLD UND LASS ES REGNEN AUF EUCH SCHWEINE. IST EINE FRAU NICHT NACKT, DANN BESCHMEIS ICH SIE MIT SCHEINE, MACHT SIE SICH DANN NACKT, DANN BESCHMEIS ICH SIE MIT STEINE.
ICH SCHWÄNZE DIE SCHULE, WEIL DIE SCHWESTER MEINE MAMI WAR BITCH ICH BEZAHL URLAUB NACH TAKA TUKA LAND UND SANSIBAR. WENN WIR WIEDER DA SIND, VIERER MIT TOMMY UND ANNIKA, VOM SPEED SIEHT UNSERE PISSE, MITTLERWEILE AUS WIE SANGRIA,
EVA HERRMANN SIEHT MICH, DENKT SICH: "WAS'N DEUTSCHER!" UND ICH GEBE IHR VON HINTEN, WIE EIN STAFFELLÄUFER ICH FICK SIE GRÜN UND BLAU, WIE MEIN KUNTERBUNTES HAUS NICH ALLES WAS MAN OBEN REINSTECKT, KOMMT OBEN WIEDER RAUS."
Die Täter sitzen in den höchsten Stellen der BRD - eine Umkehr wird nur dann gelingen, wenn die ersten Feministinnen eine Burka tragen müssen! Allerdings wird ein Bürgerkrieg nicht auszuschließen sein - leider.

Gravatar: Dietmar Fürste

Leider wird auch der gegenwärtige Bundespräsident ebensowenig, wie seine Noch-Kanzlerin, diesen Aufruf befolgen, sondern ihn dezent im Papierkorb verschwinden lassen.

Dienen sie doch allesamt ganz anderen Herren, als sie den 'schon länger hier Lebenden' glauben machen wollen.

Unsere Heimat ist nach wie vor ein besetztes Land ohne Friedensvertrag, also Kriegsbeute der West-Alliierten und in unserem Verwaltungskonstrukt BRD geschieht nichts, was nicht von diesen Kräften gewollt, geplant und umgesetzt worden wäre. Alles was hier fleißige Bürger erarbeiten, muss auch zugleich den Siegern dienen!

"Im Namen des Volkes" ist im Ansehen dieser Politik nichts anderes als eine Floskel der Demokratie-Darsteller auf der politischen Bühne, ein übles Schauspiel zur Täuschung über die tatsächlichen Machtverhältnisse.

Der amtierende Bundespräsident hat es doch selber exakt formuliert: "Deutschland ist seit 1945 nie wieder souverän gewesen"!

Gravatar: Sting

USA WOLLEN DEUTSCHLAND UND RUSSLAND IN DEN KRIEG TREIBEN
-
Das US-Imperium von Rothschild & CO. aus dem Hinterhalt geführt, will den Gedanken an die Weltbeherrschung nicht aufgeben und möchte ganz besonders alle Länder mit Rohstoffvorkommen unter ihre Kontrolle bringen.
-
Nur durch ständige Kriege und erzeugte Feindschaften mit Schaffung neuer Vasallen kann sich das Imperium und sein Dollar über Wasser halten.
-
Ausserdem wird schon seit 100 Jahren die Zusammenarbeit von Russland und Deutschland mit ALLEN MITTELN -von Lügen bis hin zum Krieg- verhindert (Zitat von George Friedman /STRATFOR, vom 04.Februar 2015)
-
Einige US-Politiker würden sich auch freuen wenn endlich einmal wieder Russen und Deutsche aufeinander schießen würden.
-
Auch der Regime Change in der Ukraine ist dazu gedacht einen tiefen Keil zwischen Russland und Deutschland (auch Europa) zu treiben und die USA7GB tun alles was zu einer weiteren Eskalation nötig ist.
-
Deutschland ist jetzt besonders gefragt und muss unmissverständlich das US-NAZI-REGIME ablehnen und jegliche Unterstützung einzustellen !!

Gravatar: Sting

Es müssen endlich Zeichen des Friedens gesetzt werden
-
Viele Hundertausende von Deutschen haben Verwandte und Bekannte in Russland.
-
Es wird nun endlich Zeit wieder dort zu beginnen wo Helmut Kohl mit seiner Politk nach der Wiedervereinigung aufgehört hat.
-
Die VISA-Freiheit muß nun für russische Bürger, die nach Deutschland reisen wollen aufgehoben werden und natürlich auch für deutsche Bürger die nach Russland reisen.
-
Ich bin überzeugt, dass Präsident Putin einem solchen Abkommen ganz sicher zustimmen würde.
-
Denn nicht von Russland gehen die ständigen Provokationen und das Säbelrasseln aus, sondern von USA/GB/NATO !!

Gravatar: Sting

DIE US-FÜHRUNG WÜNSCHT SICH SEHNLICH, DASS DEUTSCHE UND RUSSEN WIEDER AUFEINANDER SCHIESSEN !
-
WIR WOLLEN EINE DAUERHAFTE FREUNDSCHAFT MIT RUSSLAND UND SCHLAGEN VOR:
-
Wer dauerhaft Frieden will sollte mal darüber nachdenken, Russland als Vollwertiges Mitglied in Europa zu übernehmen und die VISA-FREIHEIT für beide Staaten.
-
Das bedeutet keine Grenzen, kein Grund für Krieg, freier Handel und Warenaustausch bedeutet Aufschwung und Wohlstand auf allen Seiten.
-
Man sollte dem Russischen Volk diese Alternative unterbreiten, und das ginge sehr gut mit einem friedlichen Politiker wie Putin.
-
Europa hätte dann auch endlich eine Alternative zu den ewigen Kriegsanstiftern und Bombern USA !

Gravatar: Frost

Einen Establishment Heini zum Bundespräsidenten zu machen ist ja Kalkül. Denn was soll man mit einem Bundespräsidenten, der eine eigene Meinung hat. Bundespräsidenten sollten eigentlich souverän sein. Heut' sind es Duckmäuser.

Gravatar: Manni

Was ist denn der Unterschied zwischen Faschismus und Kommunismus?Es gibt keinen.Das was wir heute haben ist der Kommunismus.Ob Bundespräsident,Kanzlerin oder sonstwer,alle in den Altparteien haben sich diesen eingeschworen oder waren es von anfang an,die ehemaligen DDR Funktionäre konnten und werden sich in diesem Land austoben mit all ihrer Überzeugung aus der DDR Idiotie,all diese Machenschaften gab es schon einmal,die Konsequenzen waren fürchterlich.Wir können nur noch hoffen mit zwei blauen Augen davonzukommen wenn überhaubt.Die Katastrophe ist näher als wir denken.Was dann?

Gravatar: germanix

Zu Sting: Wie Recht Sie haben! Putin hat in 2002 im Deutschen Parlament den Deutschen und ganz Europa seine Hand gereicht. Er war derjenige, der anbot, in die Europäische Wirtschaftsgemeinschaft eintreten zu wollen! Er hat stehend von unseren dumpfbackenen Abgeordneten und unserer Regierungsmannschaft, Applaus bekommen. Doch zwei Tage später hat der US-Aggressor und Schreibtisch-Mörder George W. Bush, Schröder zurückgepfiffen und schon war lähmende Stille im deutschen Parlament! Putin hat sich dann den GUS-Staaten und Asien gewidmet - was sollte er auch anderes machen! Das Kapital, also die Zionisten haben Billionen Dollar aus dem 1. und 2. Weltkrieg geschlagen! Und - der dritte Weltkrieg - wieder manipulativ ausgehend von Deutschland, wegen der Ukraine und gegen Russland, mit apokalyptischen Ausmaßen, wird Deutschland komplett zerstören! Das Haus der Rothschilds ist wirklich an der Spitze der Macht-Pyramide. Sie stecken hinter der Neuen Weltordnung und der kompletten Dominanz weltweiter Agenda. Sie stecken hinter der Europäischen Union und dem Euro und sie stecken hinter der Idee der Nordamerikanischen Union und dem Amero. Sie kontrollieren alle Geheimdienste der Welt und ihre Privatarmee ist die NATO. Seit 2001 gibt es in Afghanistan Krieg - durch die Intervention der USA angezettelt - und die dumpfbackenen Deutschen sind mit über 5.000 Soldaten und viel Geld dort vertreten. Mittlerweile haben wir über 60 tote Soldaten zu beklagen! Das Kartell Rothschild und Zionisten, vertreten durch die alliierten Armeen, verteidigen dort den größten Drogenanbau und Vertrieb der Welt! Und Steinmeier, Merkel u. Co befürworten durch unser Militär diese miese Masche! Doch unsere indoktrinierten, konditionierten Linksfaschisten der CDU/CSU, SPD, FDP; Grüne und Rote und deren Wähler/Lakaien werden sich noch verwundert die Augen reiben - dann allerdings ist es für die Gutmenschen zu spät!

Gravatar: Karl Brenner

Der Mann im Schloß wird das Schreiben beiseitelegen und weiter dinieren.

Wenn es es überhaupt jemals in die Hände bekommt. Er hat nach seine Amtsübernahme die halbe Mannschaft auf Steuerzahlerkosten ausgetauscht. Die werden ihn entsprechend zuarbeiten. Wie man bei "Feine Sahne Fischfilet" sehen konnte

Gravatar: famd

An den BP einen Brief schreiben?
Schade um die Mühe.
Steinmeier hat doch bewiesen, Kommunisten sind undemokratisch und menschenverachtend.
Mit seiner Sympathie zum Linksradikalismus und Denunziantentum gemäß Stasi hat er keinerlei Respekt und Achtung verdient - schon gar nicht als BP. Mit solchen Leuten kann man kein sachliches Gespräch führen, da dieser Linksfanatiker sowieso alle Worte verdreht und lügt wie die Islamisten.
Möge ihn der Teufel holen.

Gravatar: Teil des Problems

Nicht zu fassen, wie bekloppt und zynisch oder zumindest blind dieser protokollarisch ranghöchste Repräsentant des Staates wohl sein muss *, wenn er in aller Öffentlichkeit die Wichtigkeit der Sprache, der Kommunikation und damit des gesellschaftlichen Zusammenhalts verkündet und betont, während der postdemokratische, postfaktische und postmodernistische deutsche Staat unter dieser Regierung in Wirklichkeit nichts unversucht lässt, um die Gesellschaft mit Hilfe der gleichgeschalteten Medien in jeder Hinsicht von Grund auf zu spalten.

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/weihnachtsansprache-frank-walter-steinmeier-fordert-offene-debatten-a-1245314.html

https://www.youtube.com/watch?v=Cf2nqmQIfxc

http://www.spiegel.de/forum/lebenundlernen/jugend-und-politik-engagement-ja-partei-nein-thread-465284-1.html#postbit_44205862

* J.Peterson: 'Murderous, anti - social, psychopathic thugs'

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang