Merkels Flucht in die Verantwortung für das “Allermeiste”

Ist es eigentlich mit den Regeln der Öffentlich-Rechtlichen, die ja kein Staatsfunk sind vereinbar, dass Kanzlerin Merkel sich immer häufiger, wenn es für sie eng wird, als Alleinunterhalterin in die Talkshow der willfährigen Anne Will einlädt? Was ist das eigentlich für ein Format? Merkel antwortet auf für sie genehme Fragen, die klar den Charakter von Stichworten haben und ihr ermöglichen, ihre Botschaften fern vom Parlament zu verkünden.

Veröffentlicht: | Kategorien: Blogs, Blogs - Empfohlen, Blogs - Politik, Blogs - Politik - Empfohlen | Schlagworte:
von

Beim Auftritt Merkels bei Will lief es für die Kanzlerin wie geschmiert. Angesichts von Meldungen, dass die Verantwortlichkeit für das langjährige Chaos im BAMF doch wohl im Kanzleramt zu suchen sei, begeht Merkel die Flucht nach vorn:

„Ich mache es mir nicht leicht. Ich bin für die Dinge politisch verantwortlich.“

Das ist noch nicht genug. Sie will sogar für das „Allermeiste“ in Deutschland die Verantwortung haben. Damit hat sie sich aus derselben gestohlen, denn wer für fast alles verantwortlich ist, dem sind kleine Pannen, wie sie in einer der vielen Behörden passieren, nicht vorzuwerfen. Keinesfalls kann es für das Totalversagen des BAMF Konsequenzen geben, denn das „Allermeiste“ läuft doch super.

Deutschland ist nach wie vor Exportweltmeister, die Straßen werden immer löchriger, sind aber befahrbar, die Züge verkehren noch, falls kein Wind weht oder eine Signalanlage ausfällt. Sogar die Zahl der Mädchen-Morde ist für die unter 17-jährigen dramatisch gesunken, wie Merkels williger Helfer Armin Laschet dankbar twittert. Von 36 im Jahr 2003 auf 15 im Jahr 2017! Wenn das kein durchschlagender Erfolg für die „Flüchtlingspolitik“ der Kanzlerin ist!

Weit entfernt davon, zurückzutreten, will Merkel weiter machen, wie bisher. Die unkontrollierte Einwanderung an den Grenzen soll nicht gestoppt werden. Alle, alle sollen ins Land gelassen werden, auch die bereits abgeschobenen Rückkehrer und Asylbewerber, die in einem anderen EU-Land einen Antrag gestellt haben, oder junge Männer ohne Papiere, aber bestens geladenem Handys. Außer diesen etwa 200 000 Illegalen, die bis Ende dieses Jahres auf Merkels ausdrücklichen Wunsch bei uns ihre Versorgung sicherstellen können, kommen noch die Familien hinzu, die alle, auch die zu Unrecht anerkannten, Asylbewerber, nachholen dürfen. Eine Überprüfung der fragwürdigen Asylbescheide soll ja, wenn überhaupt, nur auf freiwilliger Basis stattfinden.
Nicht zu vergessen, soll im August der Familiennachzug für die lediglich subsidiär anerkannten Flüchtlinge stattfinden, obwohl die wieder ausreisen müssten, wenn der Schutzgrund weg fällt.

Angeblich soll die Anwesenheit von Familien sich dämpfend auf die testosterongesteuerten Macho-Jünglinge auswirken. Der Fall Ali wird offenbar als Ausnahme gesehen, der diese Politiker-Regel bestätigt. Es hat ja alles zwei Seiten, auch solche abscheulichen Bluttaten, wie der bestialische Mord an Susanna. Laut Merkel ist er ein Auftrag, „Integration ernst zu nehmen“. Dabei hat ihre Schwester im Geiste, Claudia Roth, schon längst den „Integrationsturbo“ angeworfen. Nur ist das ein Pannen-Turbo, der etwa so effizient ist, wie das BAMF auf der Suche nach den wirklich politisch Verfolgten.

Merkel kann weiter versagen, wie bisher, solange sie sich in den Grenzen der links-grünen Multi-Kulti-Ideologie bewegt und deshalb die Unterstützung der Medien hat. In unseligster deutscher Tradition soll eine bereits gescheiterte Politik bis zum Endsieg, Verzeihung, dem bitteren Ende, fortgesetzt werden. Wo das hinführt, könnte Merkel in Frankreich studieren. Dort hat der kurzzeitige Götterjüngling Emmanuel Macron bereits resigniert. In einer Rede vor Vertretern aus Wirtschaft und Politik räumte er ein, dass Frankreich die Schlacht gegen den Drogenhandel und den zunehmenden Verfall in den 1.500 Brennpunktvierteln mit hohem muslimischen Anteil verloren habe. Er forderte die örtlichen Bürgermeister auf, selbst – gemeinsam mit der Bevölkerung – geeignete Lösungen zu finden.

So weit ist es in Deutschland noch nicht. Vorher müssen wir noch Frankreich siegreich schlagen und statt seiner den größten Anteil an muslimischer Bevölkerung in Europa haben. Damit hätten wir dann auch wieder den größten Anteil an Neu-Antisemiten. Wahrscheinlich sollen sich diejenigen „die schon länger hier leben“, damit beruhigen, dass es unter den Biodeutschen statistisch immer noch mehr Mörder und Antisemiten gibt, als unter den Neubürgern.
Eine Heerschar von Experten wird ja nicht müde, uns zu erklären, dass die Kriminalitätsrate sinkt, die Wahrscheinlichkeit, einem Mord zum Opfer zu fallen, vernachlässigbar ist.

Eine Parteifreundin Merkels hat uns wissen lassen, Susanna wäre sowieso gestorben,. entweder durch einen Autounfall oder sie wäre von jemand Anderen ermordet worden. Schließlich, so eine Wissenschaftlerin, lebten etwa eine Million junger Männer unter uns, die keine Freundin finden könnten, weil es schlicht an jungen Frauen fehle. Deshalb seien Taten wie die von Susannas geständigem Mörder kein „Einzelfall“. Die deutsche Gesellschaft müsse sich „Konzepte“ für den Umgang mit patriarchalisch geprägten und aggressiven Männern überlegen.
Während die Gesellschaft sich ihrer neuen Aufgabe widmen soll, werden nach Merkels Willen täglich etwa 500 dieser Problemmänner über unsere Grenze gelassen.

Und Horst Drehhofer? Unser tapferer Heimatminister ist nach seiner propagandistischen Ankündigung eines Planes, die „Asylpolitik“ auf völlig neue Grundlagen zu stellen, zum x-ten Male vor der Kanzlerin eingeknickt und hat darauf verzichtet, sein Werk der Öffentlichkeit vorzustellen. Er setzt die „Herrschaft des Unrechts“, wie er es selbst genannt hat, nahtlos fort, indem er die mündliche Anweisung seines Amtsvorgängers de Maizière, keinen angeblich Asylsuchenden an der Grenze abzuweisen, nicht außer Kraft setzt, obwohl er dafür weder das Einverständnis der Kanzlerin brauchte, noch das Parlament fragen müsste.
Aber da Merkel ja für das „Allermeiste“in Deutschland verantwortlich ist, hat sie offenbar statt des Heimatministers im Innenministerium das Sagen.

Die Deutschen sollten auf den Appell Emmanuel Macrons hören und selbst Lösungen für die Misere, in der sie sich befinden, herbeiführen. Ein notwendiger Beginn wäre die Erkenntnis, dass es mit Merkel keine Änderung geben wird. Deshalb muss Merkel die rote Karte gezeigt werden.

Für die Inhalte der Blogs und Kolumnen sind die jeweiligen Blogger verantwortlich. Die Beiträge der Blogger und Gastautoren geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion oder des Herausgebers wieder.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: die Vernunft

Wozu zahlen die Deutschen dieser Regierung Steuern?
Die äußere Sicherheit wurde verspielt! (kleine mit überwiegend defekter Technik ausgestattete Bundeswehr, die Grenzsicherung und Personenkontrollen wurden aufgegeben)
Die innere Sicherheit wird verspielt! (Ausdünnung und Aufnahme von Muslimen in der Polizei. In Berlin werden wegen Personalmangel keine Vergewaltigungen mehr aufgeklärt. Die Polizei wird immer stärker persönlich bedroht!)
Die Möglichkeit des Lernens an den Schulen wird verspielt. Die Lehrern werden beim Unterricht ducrh die Kinder der merkelschen Armee (kräftige gut vernetzte fremdländische junge Männer) massiv gestört.
Überall herrschen schon afrikanisch- arabische Banden, und untergraben auf jede erdenkliche Weise den Frieden in unserem Land. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis sie sich stark genug fühlen, in die Häuser und kleineren Firmen einzusteigen. Täglich läßt die Frau mit den großen Knöpfen ihnen neue Verstärkung auf unsere Kosten einfliegen.
Der Asyltourismus wird maximal auf jede nur mögliche Art gefördert, auf jede nur mögliche Art!!

Kein Feind hat uns je so geschadet, wie die Maßnahmen dieser fremdbestimmten Kanzlerin!

Merkel will Deutschland in einem Friedhof für Deutsche verwandeln, das ist alles! Die Deutschlandfahne widert sie an, der Eid, Schaden von Deutschland abzuwenden und das Land zu bewahren, ist ihr nur Mittel zum Zweck, Machtmißbrauch zu betreiben, Armut, Tod und Horror über Deutschland zu bringen. Das deutsche Volk soll mit ihr sterben!

Sie selbst allerdings schätzt die Deutschen, als Gestalter, Köche und Leibwächter. An ihrer eigenen Sicherheit macht Terrormerkel selbstverständlich keinerlei finanzielle oder personelle Abstriche. Ihre inneren Gemäuer bekommt kein "Flüchtling" zu sehen.

Gravatar: Thomas Rießler

Man muss immer damit rechnen, dass es Leute gibt, die anderen irgendeinen Mist erzählen, an den sie selbst nicht glauben, nur um die anderen ruhigzustellen. Manche Eltern tun dies ihren Kindern gegenüber, um sie von Dingen abzulenken, die sie möchten, die ihnen aber nicht guttun. Es ist anzunehmen, dass dieser und andere Tricks auch in der Politik angewandt werden. Allerdings wird man Politikern im Gegensatz zu den Eltern dabei in der Regel keine hehren Erziehungsziele, sondern bestenfalls egoistische, schlimmstenfalls kriminelle Absichten unterstellen. Politiker sollte man also nach ihren Taten und nicht nach ihren Worten beurteilen und es macht keinen Sinn, sich an all ihren Aussagen abzuarbeiten. Schlimm ist es jedoch, wenn die verbale Kommunikationsmöglichkeit auf diese Weise verunmöglicht worden ist und stattdessen mit psychologischen Mitteln, wie etwa dem Fernseh-Tatort, Politikern genehme Verhaltensmuster antrainiert werden. Dann bleiben für die Kommunikation in umgekehrter Richtung wohl nur noch rustikalere Methoden übrig.

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

Merkel: „Ich mache es mir nicht leicht. Ich bin für die Dinge politisch verantwortlich.
Das ist noch nicht genug. Sie will sogar für das „Allermeiste“ in Deutschland die Verantwortung haben.“ …

Ist es nicht auch deshalb allerhöchste Zeit, dass sie ihren Hut auch deshalb nimmt bzw. gegangen wird https://deutsch.rt.com/meinung/71504-willy-wimmer-frau-dr-merkel/ , weil sie auch m. E. mit Sicherheit als Hauptverantwortliche dafür steht, dass sich die BRD auch in Sachen Schattenfinanzindex unter den Top 10 der Welt bewegt? https://deutsch.rt.com/inland/71526-champions-league-schattenfinanzen-deutschland-auf-platz-sieben/

War dies nicht ausschließlich durch die Verbreitung von ´Angst unter den Wackeren` möglich?

Hier nur zwei Extembeispiele: http://www.gustl-for-help.de/ , https://de.wikipedia.org/wiki/Steuerfahnder-Aff%C3%A4re#Urteil

Wie aber konnte dies unter unserer(?) gewählten(?) Göttin(?) geschehen?

Weil in diesem Land nicht nur die Sprache verschlampt? https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/herles-faellt-auf/die-bundeshuelse/

„Die Deutschen sollten auf den Appell Emmanuel Macrons hören und selbst Lösungen für die Misere, in der sie sich befinden, herbeiführen. Ein notwendiger Beginn wäre die Erkenntnis, dass es mit Merkel keine Änderung geben wird. Deshalb muss Merkel die rote Karte gezeigt werden“!!!!!!!!

Gravatar: Bärbel Fischer

Sehr geehrte Frau Lengsfeld,
mit "Neubürgern" in Abschnitt 7 meinen Sie im Zusammenhang mit Antisemitismus und Mord doch die Migranten. Sind denn Migranten bereits Bürger, sobald sie unser Land betreten haben? Ich frage deshalb nach, weil unser Rechtsstaat "Bürgern" erlaubt, juristisch gegen ein Urteil oder einen Bescheid ( z. B. Abschiebung ) zu klagen. Ich war immer der Meinung, Migranten müssten zuerst eingebürgert werden, bevor sie als Bürger gelten und Bürgerrechte genießen.

Gravatar: Bärbel Fischer

Sind denn Migranten schon Neubürger mit allen Bürgerrechten, sobald sie den ersten Fuß in Deutschland haben? Müssen Migranten nicht erst eingebürgert werden, bevor ihnen der Klageweg z.B. gegen einen Abschiebebescheid offen steht?

Gravatar: Wolfram

Wenn eine einzige Frau aus dem ehemaligen SED-Staat mit vertuschter, dubioser Vergangenheit (IM Erika??? - wie viel behaupten) alle Entscheidungen allein diktatorisch mit fetten unnachgiebigen, feministischen Ellenbogen und guinessbuchreifem Starrsinn selbst fällt, dann brauchen wir gar kein 700 Mann/Frau starkes Parlament mehr !!!

Die Honnecker-Diktatur hat alle Ossis stark geprägt - Vorbilder prägen - und so ist doch völlig klar, dass von einer ehemaligen, dem real existierenden Sozialismus treu und willfährig ergeben bzw. dienenden machthungrigen Autohkratin alles Wichtige ggf. noch dem Politbüro II (ehem.Kabinett) mitgeteilt und dann mit Hilfen von Druck (=Kauder-Welsch) durchgeboxt wird. Das Parlament darf ggf. noch etwas diskutiren und dann letztendlich abnicken, was schon vorher in Koalitionsvertrag (s.a.5-Jahresplan der DDR) festgeschrieben wurde.

Tja, da wurden Millionen Wähler eben getäuscht und listig vorgeführt, denn wir hätten auf die Prägung durch das rote Elternhaus schauen müssen (der "rote Pfaffe von Templin" mit reichlich Stasi-IM-Kontakten als Vater), dann hätte es bei uns bimmeln müssen, dass sich eine verkappte Sozialistin (?) in eine christliche Partei eingeschlichen hat.

Und der ehrwürdige Bundeskanzler Kohl hätte ihr niemals ihre Stasi-Akte aushändigen dürfen. Die hätte er wohl besser vorher mal kopiert.

Dass Neo-Marxisten grundsätzlich nur die Zerstörung der bestehenden Gesellschafts-Ordnung zum Ziel haben, ist doch logisch - und deshalb diese anbiedernde Treue der Roten und Grünen zu ihrer deutschenfeindlichen Politik im Sinne von "Deutschland verrecke". Deshalb hat sie auch mit hasserfüllten Gesicht einem Parteifreund eine Deutschlandfahne aus der Hand gefetzt. Das hätte sie zu als führende FDJ-Propagandistin und -Agitatorin (die ja anfangs auch schon mal Theater- oder Kino-Karten besorgt und Plakate aufgehängt haben mag) vor den Augen Honneckers oder der Stasi mit einer DDR-Fahne niemals gemacht.

Deshalb auch keine Grenzschließungen und so gut wie keine Ausweisung von Terroristen und Gefährdern.

Brauchen wir neue Ami-Richter wie bei den Nürnberger Prozessen, nachdem diesmal das deutsche Volk - ggf. schon in 5 Jahren oder früher - durch Macheten, Messer und teuflische Terrorakte stark dezimiert abgeschlachtet wurde? Jugendliche Migranten verpappern sich ja schon einmal, dass sie in den syrischen Moscheen das foltern gelernt hätten und auf den Befehl am Tag x warten - bloße Angeberei oder die Wahrheit über einen heimtückischen Geheimplan???

Das ist ja das Ziel des politischen Isalms, hier einen Scharia-Staat mit politischer bzw. Waffengewalt einzurichten und Juden- und Christentum völlig auszumerzen!!! In dem Ziel sind sich der politische Islam und der Sozialismus / Kommunismus ja völlig einig!!!

Gravatar: Regina Ott-Hambach

Wir leben längst in einer "gelenkten Demokratie". Die Voraussetzungen dafür schuf die Frau aus dem Osten mit ihren durchaus weitreichenden Erfahrungen als FDGB- und FDJ-Kader. Und unsere Staatsfernsehanstalten sind ihr willfähiges Werkzeug. Wir hatten noch nie einen Bundeskanzler vor Merkel, der gegen die Interessen des eigenen Volkes agierte. Von Regieren kann bei Merkel ohnehin nicht die Rede sein.

Schreibe einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang