Merkel wandelt auf Erdogans Spuren

Die Überschriften heute ähneln sich: Merkel will Maaßen entlassen. Wollen hat sie wohl schon gemocht, nur können hat sie nicht gedurft. Es sei denn, sie höhlt einmal mehr die in Deutschland geltenden Gesetze aus.

Veröffentlicht: | von

Hans-Georg Maaßen ist Präsident des Bundesverassungsschutzes und somit Deutschlands höchster Polizist. Mit seinen Äußerungen zu den angeblichen Jagdszenen in Chemnitz, die so, wie sie von linken und grünen Politikern nur zu gerne propagiert werden, überhaupt nicht stattgefunden haben, hat Maaßen sich den Zorn der Kanzlerin zugezogen und steht auf ihrer ganz persönlichen Abschussliste offenbar ganz oben. Das Dumme daran für Merkel ist aber, dass Maaßen kein unmittelbarer Lakai ihrer Entourage ist, sondern der Chef einer Bundespolizeibehörde. Dessen oberster Dienstherr ist, das sollte auch Merkel bekannt sein, der Bundesinnenminister. Nur dieser kann bei groben Dienstverfehlungen eine Entlassung veranlassen.

Die von Merkel ins Gespräch geführte Einmischung Maaßens in die Tagespolitik dürfte, legt man Rechtsgrundsätze einer zivilisierten Gemeinschaft an, für eine solche entlassung nicht ausreichend sein. Es sei denn, man nimmt sich Erdogan zum Vorbild. Der hat die Demokratie in der Türkei abgeschafft und seine Alleinherrschaft etabliert. Er hat sich die Macht gegeben, Richter, Polizisten, Juristen und sogar Minister im Alleingang zu ernennen oder zu entlassen.

Wenn Merkel jetzt diesen Weg einschlägt, um einen Kritiker mundtot zu machen und sogar aus dem Amt zu jagen, wandelt sie auf Erdogans Spuren. Dann ist der letzte Baustein der Mutation von Regierung zu Regime für alle offensichtlich gesetzt worden. Und dann gilt um so mehr: "Merkel muss weg!"

Für die Inhalte der Blogs und Kolumnen sind die jeweiligen Blogger verantwortlich. Die Beiträge der Blogger und Gastautoren geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion oder des Herausgebers wieder.

Ihnen hat der Blog gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
Plattform damit wir auch künftig diesen
Service anbieten können.

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Hajo

Der Krug geht solange zum Brunnen bis er bricht, denn Rechtsbrüche, einer nach dem anderen, werden den Innitiator irgendwann mal einholen und vermute mal, daß es garnicht mehr so lange dauern wird, denn unter der Decke von vielen persönlich bekannten Leuten brodelt es weit mehr, als man zugeben will und weiter so, umso schneller ist sie weg mit der gesamten linken Entecourage.

Gravatar: Erdö Rablok

Nicht Herr Maaßen muss weg, sondern die ganze Politikerbande. Ich hoffe Herr Maaßen hat genügend Beweise gesammelt über das Treiben der Letzteren.
Ich kann nur sagen raus mit allen. Nehmen wir den Napoleon als Vorbild. Angesichts des linken Terrors in Frankreich hatte er ein paar Soldaten geschickt. Die brauchten damals gar nicht zu schießen, denn die Saubande (so von Otto I. von Bayern tituliert) sprang buchstäblich aus dem Fenster und rannte davon.

Gravatar: Thomas

Merkel und die SPD wollen eine linksgrüne Marionette im Amt des Verfassungsschutzpräsidenten, damit sie die AfD überwachen lassen können.
Die echten (unveröffentlichten) Umfragen müssen dramatisch sein.
Wann kommen die ersten Verhaftungen von AfD Politikern?

Übrigens: Wer tritt zurück wenn sich die "Hetzjagden" als Fake-news herausstellen?

Gravatar: famd

Wir erleben ja wie Merkel - die Blutraute - die sogar Kinder und Jugendliche der Bereicherung opfern lässt - hat offenbar mit allen Mitteln jede Kritik an ihren Äußerungen bestraft, Lügen und vorsätzlichen Zersetzungen eines früher geordneten Landes manifestiert. Diese Geisteskranke wird nicht mit demokratischen Mitteln gestoppt werden können.

Man kann nur noch einen Putsch durchführen, denn Wahlen sind für diese Abgesandte des Teufels obsolet, da gefälscht und manipuliert. Die, die einen Putsch wagen könnten, werden, wie jetzt erlebt, wieder einmal kaltgestellt (neutralisiert). Ihre, aus über die Jahre ihrer grausamen Herrschaft Übriggebliebenen, sind durch ihren finanziellen Status verwöhnt(gekauft) und sind demzufolge zu Speichelleckern, Arschkriechern, Lügnern, Erpressern und zu verbissenen Architekten der Zerstörung der eigenen Nation mutiert. Es sind keine Menschen - es sind Verbrecher! Man höre sich die (ihre) Politiker nur mal an und man könnte meinen, sie haben ein Seminar der Illuminaten besucht. Doch die Realität erleben wir live.

Richter und Staatsanwälte in der Fessel Linker Hohlköpfe - eigentlich Erwachsene gebildete Menschen an höchster Stelle des Rechts demonstrieren die Machart wie man ausländische Mörder und Vergewaltiger (die Gäste der Blutraute) zu hohen Ehren verhilft indem man ihr Vergehen einfach verschweigt, sie heimlich in Sicherheit bringt, deren Verbrechen als Bagatelle umschreibt oder einfach unter dem vergewaltigten Begriff "Humanität" zu Opfern macht.

Hier kann man keinen Verantwortlichen Politiker oder Rechtbeugenden mehr schonen - es müssen alle auf die Anklagebank, bis runter zu den Landes-Innenministern, wei dieser Stahlknecht. Leute, die die Chance eines Aufstiegs erkennen und nun nach der Methode aus dem III-Reich arbeiten: Menschenjagd!

Gravatar: karlheinz gampe

Die rote verlogene CDU Stasi DDR Betonkopp Merkel ist ja die Freundin Erdogans.

Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufspringen, bis wir am Ziel sind. Die Moscheen sind unsere Kasernen, die Minarette unsere Bajonette, die Moscheekuppeln unsere Helme und die Gläubigen unsere Soldaten.
Nach einem Gedicht von Ziya Gökalp. Zitiert in: "Recep Tayyip Erdogan: Der Islamist als Modernisierer". welt.de

Aus Zeit Online
Die regierungsnahe türkische Zeitung Günes druckte auf der Titelseite ihrer Freitagsausgabe eine Fotomontage von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) mit Hitlerbart in schwarzer Uniform. Dazu schrieb sie die Worte "Frau Hitler" auf Deutsch und "hässliche Tante" auf Türkisch. Neben ihr prangt ein großes Hakenkreuz.

Gravatar: Bernd Büdenbender

Was hat Herr Maaßen getan oder unterlassen,daß Merkel droht,ihn zu entlassen?Wir sind auf dem Weg in eine links-grün sozialistische Diktatur,wenn nicht Merkel,ihre Gesinnungsentourage,sowie ihre linksgrünen Meinungsblockwarte durch freie,demokratische Wahlen aus dem Amt gejagt werden.Wenn ein so übler Hetzer wie M.Schulz vom Regierungsfernsehen am Sonntag noch eine Bühne bekommt,um seinen Hass und seine Verleumdungen in den Äther schreien kann,dann ist es bald soweit.Die Meinungsfreiheit,die Freiheit der politischen Betätigung laut unserem GG ist in höchster Gefahr.Seehofer hat die Pflicht,heute den unbescholtenen Spitzenbeamten Maaßen gegen die Feinde der Freiheit,wie Merkel und Konsorten,im Amt zu halten.Er ist der Dienstherr,und nicht die Stasiraute.Was muß den noch in Deutschland passieren,damit die Menschen endlich merken,wohin die Reise geht?

Gravatar: ropow

Merkel wandelt nicht auf Erdoğans Spuren, sondern auf den Spuren des Großen Bruders.

Merkel behauptet, dass vier Finger fünf sind:

„Wir haben Videoaufnahmen darüber, dass es Hetzjagden gab, dass es Zusammenrottungen gab…“ - Angela Merkel am 28.08.2018

Und dann spricht Maaßen aus, dass es doch nur vier sind:

„Es liegen keine belastbaren Informationen darüber vor, dass solche Hetzjagden stattgefunden haben.“ - Hans-Georg Maaßen am 07.09.2018

Wenn Maaßen nun deshalb entlassen wird, dann muss nicht mehr diskutiert werden, was real ist und was nicht - was Wahrheit ist, bestimmt ab da nur mehr Die Große Schwester.

Und die kann schließlich alles machen. Mehr als Erdoğan - und mehr, als selbst Orwell sich in seinen schlimmsten Dystopien vorstellen konnte.

Gravatar: Alfred

Ich sehe es etwas differenzierter als der Autor.

Erdogan steht hinter seinem Volk, während Merkel nur ihrem Egoismus folgt und für den DDR-Kommunismus steht.
Das Deutsche Volk ist ihr dabei scheißegal!

Gravatar: Manni 2

Ein Diktator hakt dem anderen Diktator kein Auge aus,das war immer schon so. Maaßen ist nicht der einzige der gehen muss, da waren schon ganz andere Kaliber zum Abschuss frei gegeben und wegrasiert worden, ganz im Sinne einer DDR. Staatsfeinde Nr 1 heisst das, Staatsfeinde hatte die DDR mehr als genug, die Folgen waren fürchterlich. Ich möchte nicht wissen wieviele DDR Bürger verschwunden sind, wieviele in der Türkei verschwinden werden. IM Erika IST eine Diktatorin und wer das nicht begreifft wird eines Tages eines besseren belehrt, wetten?

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang