Leiden am Glaubwürdigkeitsverlust

Das Zeitgeist Modewort Fake News – Die Eigen-Enthüllungen des Spiegel, die Wortmeldung eines Spiegel-Lesers und die Reaktion anderer Medien – Eine Gelegenheit, hinfällige Glaubwürdigkeit wieder aufzubessern – Aber noch ist der Leidensdruck nicht hoch genug, um in absehbarer Zeit eine Kehrtwende von der indoktrinierenden zurück zur sauberen Information zu erleben

Veröffentlicht:
von

Der Zeitgeist will es, dass gefälschte oder erfundene Nachrichten nicht schlicht auf Deutsch „Fälschungen“ genannt werden, sondern „Fake News“. Die Bezeichnung ist zu einem Modewort geworden, wir werden mit ihr geradezu überschüttet. In seiner inhaltlichen Bedeutung  kann  sie aber alles Mögliche sein. Ein FAZ-Leitartikel hat es gerade schön erläutert und dies in rhetorische Frageform gekleidet: „Lügen von Politikern? Schlampig recherchierte Nachrichten? Die selektive Wahrnehmung von Wutbürgern? Feindliche Propaganda? Automatisch generierte Botschaften von ‚Bots’ im Internet? Frei erfundene Knallergeschichten, mit denen kreative Köpfe Werbeeinnahmen erzielen, weil die Leute im Netz auf jeden Unfug klicken? Oder ist Fake News einfach alles, was man selbst nicht gelten lassen mag?“ (FAZ vom 19. Dezember, Seite 1). Es passt fallweise wohl alles. Auch von „manipulierten Informationen“ könnte man sprechen. Jüngst nun sind Fälschungen im Magazin Der Spiegel herausgekommen. Das Blatt selbst hat sie aufgedeckt – als „eine Rekonstruktion in eigener Sache“ – und zusammen mit dem Namen des Fälschers auch öffentlich gemacht (siehe hier). Macht sich hier vielleicht ein Leiden am Glaubwürdigkeitsverlust bemerkbar? Denn hat der Spiegel nicht auch schon in früheren Jahren manipuliert?  Zu Wort gemeldet hat sich hierzu ein aufmerksamer Spiegel-Leser.   Bitte hier weiterlesen 

Für die Inhalte der Blogs und Kolumnen sind die jeweiligen Blogger verantwortlich. Die Beiträge der Blogger und Gastautoren geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion oder des Herausgebers wieder.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Bätschi, der Lügenpresse in die Fresse

Während Spiegel online und Der Spiegel sich nach Kräften endgültig lächerlich machen ....

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/die-lage-am-samstag-ein-titel-in-eigener-sache-chemnitz-maria-magdalena-a-1245095.html

... mit ihrer Forderung von 'Aufklärung, Demut, Seriosität' ... 'Wie einer unserer Reporter Geschichten fälschte und warum er damit durchkam - sechs Beiträge in eigener Sache.'

Der Spiegel und Spiegel online machen sich lächerlich mit ihrer Reklamation von Aufklärung, Demut und Seriosität. Das Markenclaim müsste längst lauten 'Keine Angst vor der Lüge' oder vielleicht auch ...

http://www.spiegel.de/forum/kultur/us-sendung-60-minutes-fernsehreporter-legende-mike-wallace-ist-tot-thread-58366-1.html#postbit_9984828

'Reden, notfalls ehrlich reden, aber wir verfolgen andere Ziele'

Seit mindestens zwölf Jahren nämlich sind Der Spiegel und Spiegel online ...

http://www.spiegel.de/forum/politik/enges-verhaeltnis-zu-putin-kontensperrung-fuer-schroeder-thread-133022-24.html#postbit_16276750

... mit allem Anderen beschäftigt, als mit 'Aufklärung Demut, Seriosität.'

http://www.menschundrecht.de/Reichsgesetzblatt.pdf

http://www.spiegel.de/forum/kultur/sexualstrafrecht-waere-die-vagina-doch-ein-auto-thread-451774-13.html#postbit_43172214

Links wiederhergestellt:
http://menschundrecht.de/Proof.pdf § 1b)
http://menschundrecht.de/Sprache.pdf § 2

Gravatar: Sting

Weihnachtsansprache: May dankt Militärs für Schutz gegen „russische Invasion“
-
https://de.sputniknews.com/politik/20181224323389630-weihnachtsansprache-may-militaers-russland/
-
Die britische Regierungschefin Theresa May hat am Montag in ihrer Weihnachtsansprache die wichtige Rolle der britischen Militärs bei der Gewährleistung der Sicherheit des Königreichs, darunter auch bei der Bekämpfung des „Islamischen Staates“ * und beim „Schutz“ vor Russland, hervorgehoben. Das berichtete der TV-Sender Sky News.

Wie es heißt, würdigte May die Aktivitäten der Militärs zur Räumung der Straßen von Salisbury nach einem schamlosen Nervengifteinsatz, dem Schutz der Gewässer und des Himmels Großbritanniens gegen die „russische Invasion“ sowie zur Stärkung der britischen Verbündeten in Osteuropa....ALLES LESEN !!


Sting kommentiert
-
WEIHNACHTS ANSPRACHE ALS KRIEGSHETZE
-
May dankt Militärs für Schutz gegen „russische Invasion“
-
Gerade GB ist doch seit Jahrhunderten das Land, das immer und überall auf der Welt Kriege, Mord und Sklaverei verbreitet hat.
-
Kriege mit Lügen und flase flag Aktionen zu beginnen, Terroristen und Piraten zu bezahlen, damit sie Länder destablisieren.....das ist für GB das kleinen 1 X 1.
-
GB und USA haben den ganzen Nahen Osten ins Chaos gestürzt und nun bedankt sich May für diese Leistng ihres Militärs ....das ist Weihnachten im Sinne von GB.
-
Jetzt fehlt nur noch, dass man auch eine false flag Aktion zusammen mit der NAZI-Ukraine gegen Russland macht.
-
Da sage ich nur: OHNE JEDEN ANSTAND UND MORAL !!

Gravatar: Petra

Verehrter Herr Dr. Krause, Sie haben den wunden Punkt des Spiegels gut getroffen, es ist die Erwartungshaltung der Linken inzwischen auch Grünen Geschäftleitung. Diese Erwartungshaltung besteht hauptsächlich aus Trump-bashing in jeglicher Form und „im Zweifelsfalle Links“ bei fast allen Artikeln. (Viel mehr hat auch der Erbe Jakob mit 25% Anteil nicht beizutragen) Schon vor der Wahl von Trump hat sich der Spiegel wochenlang darauf festgelegt, dass Trump niemals Präsident wird und werden darf. Danach waren sie als Verkünder der absoluten Wahrheit tödlich beleidigt, als er Präsident wurde und erfolgreiche Politik zum Wohle seines Landes“ America First“ machte, die in allen Facetten entgegen dem linken Gedankengut des Spiegels war und großen Erfolg am wirtschaftlichen Aufschwung hatte. Die DDR hats bewiesen: gleiche Bevölkerung, gleiches Land, linke Regierung, Ergebnis absolute Pleite. Es sind die Nachfahren der 68 linken Chaoten, die unser Land schon damals umkrempeln wollten und ein anderes Linkes Deutschland wollten und heute endlich mit der linken Merkel die passende Anführerin zu einer DDR 2 gefunden haben. In subtilster Weise versucht der Spiegel ständig mit Veröffentlichungen von linken Wissenschaftlern und Reportagen mit derartigen Trumpgegnern systematisch zu verunglimpfen. Dazu passten Artikel wie von Relotius über Fergus Falls genauestens, nur dumme Amerikaner aus dem Hinterland haben Trump gewählt. Es ist der Größenwahn, der Machtrausch und die Selbstbeweihräucherung, den viele Schreiberlinge weltweit verfallen sind mit ihrem Anspruch der Meinungs-Beeinflussung ihrer Leser und dabei ihre einzige Aufgabe, eine neutrale Berichterstattung von Weltereignissen aus Politik, Wirtschaft Sport etc., massivst vernachlässigt haben. Der hochrangige Journalist Ulfkotte hat in seinem Buch „gekaufte Journalisten“ veröffentlicht, was sich innerhalb der Journaille wirklich abspielt, deshalb brach auch ungeheuerer Jubel bei seinem Tode dort aus, oder er wurde sogar ermordet Die NewYork Times hat unzählige Journalisten nur zu dem einzigen Zweck eingestellt, um Material gegen Trump zu recherchieren und eine Möglichkeit zu finden Trump aus den Amt zu jagen. Der 1000mal gescheitere als sämtliche linken Politiker, Franz Josef Strauß awar ein ebensolches Feindbild des Spiegels. Vielleicht werden sie auch schon von Merkel alimentiert, bei dem Auflagenschwund des Spiegels und Aufwand kann man schon nachdenklich werden.
Petra

Gravatar: caesar

Eine Kehrtwende in den mainstreammedien werden wir nicht erleben.die einzige Möglichkeit besteht darin,daß sie wirtschaftlich untergehen.

Gravatar: Peter S.

"Verschwörungstheoretiker" und "Fake-News" sind Propagandabegriffe, um Herrschaftskritik zu diskreditieren [frei nach David Talbot].

Gravatar: Thomas Rießler

Während sich die Alternativmedien und viele Blogger relativ moderat in Bezug auf die Lügenpresse äußern und insgeheim von einer Möglichkeit der Besserung bei anhaltendem Druck ausgehen, scheinen mir die Kommentatoren ein realistischeres Bild der Sachlage wiederzugeben. Die Presse weiß doch gar nicht, was Leiden eigentlich ist. Wenn’s brenzlig wird, melden sie sich wie Relotius einfach krank und meinen dann, dass damit ein Deckel drauf ist.

Wie die Aufarbeitung von Verbrechen hierzulande aussieht, wurde auch schon beim Umgang mit den Stasi-Verbrechen deutlich. Wie war das nochmal mit der Stasi-Schnipselmaschine? Fake-News war gestern. Wo ist der Reset-Button?

Gravatar: Matthias

Wie konnte es geschehen?

Eine Gesellschaft, zerstört das HEILIGE CHRISTENTUM völlig, bis zur Unkenntlichkeit und folgt wie Lemmingen den Idioten und Lügnern, die ohne jegliche Beweise, bis heute liegen keine vor, prahlten: es gibt keinen christlichen Gott und Gott-ist-tot-Fraktion. Gleichzeitig weiß niemand von diesen Deppen, wie der christliche Gott eindeutig definiert ist. Nicht einmal Nietzsche, wage ich zu behaupten.

Dann geschieht, mit Verzögerung, mit der gleichen Gesellschaft, genau das, was der christliche Gott den Gottlosen prophezeit hat und vielen Tätern und Opfern wird verweigert zu erkennen, das sie bestraft werden.

Es gab nie heilige Journalisten. Woher kommt dieser Trug, diese Lebenslüge des Atheismus, des atheistischen Menschen?

Ich weiß aus Portugal, so haben die roten Kommunisten dort 1974 friedlich die Macht übernommen. Und bis heute, trotz 3-4 Bankrotterklärungen, sind diese Kriminellen noch an der Macht. Gegenwärtig sind sie die reichste Partei im Land, zwingen dem Bürger Grundsteuern auf, weigern sich aber selbst, welche zu bezahlen.

Die Kommunisten haben sich vor 1974 im gleichen Portugal leise in die Redaktionen eingeschlichen und diese unterwandert. Die friedliche Revolution 1974, das Land war bereits unter ihrer Kontrolle, in die Armut war ein Verdienst davon. Seitdem ist das Land versklavt worden, verarmt und aller Reichtum davor, ausgegeben und in die sozialistischen Taschen gewandert. Nicht zu den Armen. So haben die Gegner Portugals einen wichtigen Konkurrenten entzaubert und das Land aus dem Rennen geworfen. Ein ehemals echtes christliches Land. Heute fast kaputt.

Ein echter Christ gibt sich mit einem Priester zufrieden. Der moderne Mensch und Atheist braucht mindestens drei davon: Politikwissenschaftler, Soziologe, Psychologe. Alle größtenteils Anhänger und ausgebildet durch die Deppen der Frankfurt Schule.

Der falsch spielende Linke wollte alles enttabuisieren, aus Bosheit, mit echter Aufklärung hatte das nichts zu tun, niemals. So ein Unsinn. Nur waren wenige bereit, den linken Betrüger zu durchschauen. Ein heutiges Tabu des gleichen kriminellen Linken ist diese folgende Meldung, die im Teil der Presse kursiert, der man noch trauen darf: AIDS- ein Tabuthema bei Flüchtlingen aus Afrika und die Gefahr einer nicht mehr zu beherrschenden Katastrophe.

Ich hatte mal eine leichte Auseinandersetzung in einem beginnenden Freundeskreis, mit einer Frau. Sie war ob der Krankheit AIDS in großer Sorge. Und es ging auch um ein afrikanisches Land oder um Afrika, generell, und warum nicht weltweit.

Die beste Lösung das Problem in den Griff zu bekommen, kam ihr überhaupt nicht in den Sinn, und als ich es erwähnte, war es aus mit der Freundschaft: Die Lösung heißt eheliche Treue. Danach kann man den Kranken immer noch helfen wollen. Dagegen spricht nichts. Für diese Frau war eheliche Treue eine inakzeptable, widerliche Lösung. Klar, sie war ja auch eine perverse Linke. Wie sich später herausstellte.

Das HEILIGTUM ist unzertrennbar nur mit dem christlichen Gott verbunden.

Alle anderen Altäre sind Betrug. Sich auf die angebliche vierte Macht im Staat verlassen zu wollen, ist Irrsinn.

Ich kommentiere hier nur, weil mir auffällt, die Suche nach der Wahrheit wird hier sehr viel ernster genommen, als beim Gegner.

Die Wahrheit ist absolut und objektiv. Etwas was die Linken, der Atheist, niemals akzeptieren wird können. Kein Herz und kein Verstand.

Die absolute Gerechtigkeit und Unschuld ist nur christlich.

Dieser gegenwärtige falsche Franziskus ist kein Christ. Das ist ausgeschlossen. Die Freimaurer in aller Welt haben ihn kürzlich besungen und gelobt ihm zu folgen. Das ist völlig krank.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang