In der Tabuzone

Was die Mainstream-Politik so alles behauptet oder behauptet hat: Von „Der Euro ist gerettet“ bis „Klimaschutz schützt das Klima“

Veröffentlicht:
von

 

Ein Freund fragte kürzlich: „Welche Tabus gibt es heutzutage, nachdem alle alten Tabus gebrochen wurden?“ Weil es ein rhetorische Frage war, gab er auch selbst gleich die Antwort: „In den alternativlosen Zeiten, in denen wir heute leben dürfen, sind es Glaubensbekenntnisse.“ Und dann zählte  er sie auf:

 

  • - Der Euro ist gerettet.
  • - Mit Schulden kann man nachhaltiges Wachstum generieren.
  • - Quantitative Easing wirkt nicht inflationär.
  • - Griechenland ist auf einem guten Weg.
  • - Die Freiheit Europas wird am Hindukusch verteidigt.
  • - Arbeitnehmer und Arbeitgeber teilen sich die Sozialbeiträge.
  • - Die Rente ist sicher.
  • - Die umlagefinanzierte gesetzliche Rente verzeichnet Überschüsse.
  • - Zwei Prozent Inflation sind Preisstabilität.
  • - Kohlendioxid ist ein Schadstoff.
  • - Kohlendioxid verursacht "global warming".
  • - Die Bundeswehr ist einsatzbereit.
  • - Die Migranten sind wertvoller als Gold.
  • - Deutschland ist sicherer geworden.
  • - Der Euro ist ein Friedensprojekt.
  • - Die Energiewende schafft neue Arbeitsplätze.
  • - Windkraftanlagen sind praktizierter Umweltschutz.
  • - Wind und Sonne sorgen für sichere und billige Energieversorgung.
  • - Deutschland hat am meisten vom Euro profitiert.
  • - Klimaschutz schützt das Klima.

 

Gegen Glauben kommt man bekanntlich nicht oder nur schwer an, zumal wenn Mainstream-Medien solche Glaubensbekenntnisse wohlwollend begleiten, sie ohne Hinterfragen weiterreichen und ihren Konsumenten ein „Wer da glaubt, wird selig“ nahelegen.*)  Mag sein, dass auch diese Tabu-Begleitung eine zusätzliche Ursache dafür ist, dass die Druckkauflagen solcher Medien sinken und sinken. Für sie empfiehlt besagter Freund: „Tabubrecher in Redaktionen, die aktuelle Tabus brechen, könnten möglicherweise viele neugierige Käufer finden.“ Also durch Verbreiten von Wissen zurückgewinnen. Schaden wird der Versuch bestimmt nicht, aber, bis er wirkt, längere Zeit benötigen.  Siehe auch hier

 

 

 

Für die Inhalte der Blogs und Kolumnen sind die jeweiligen Blogger verantwortlich. Die Beiträge der Blogger und Gastautoren geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion oder des Herausgebers wieder.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Hans-Peter Klein

@ Balint Josef
CO2 ist natürlich Kein Schadstoff im Toxikologisches Sinn, es ist Grundbaustoff für Pflanzenwachstum über die Phozosynthese, banales Schulwissen.
Das CO2 Molekül reagiert in der Atmosphäre aber unterschiedlich auf kurzwellige Strahlung (von der Sonne) oder langwellige (von der Erde), daraus ergibt sich der Treibhauseffekt.
Mit Schadstoff hat das nichts zu tun, es handelt sich um ein physikalisches Phänomen bei dem nichts zerstört wird, sondern sich physikalische Eigenschaften ändern.
Ganz anders z.B. bei den früheren Fluorkohlenwasserstoffen, die die Ozonschicht zerstört haben durch das sog. ODP (Ozon depletion Potential), und daher verboten wurden.

Was bestimmte Medien schreiben ist Wurscht, saubere Begriffsverwendung ist Grundvoraussetzung für eine halbwegs vernünftige politische Bewertung, sonst landen wir gleich auf Stammtischniveau, wo einzig die Stimmungsmache zählt,
ein Vorwurf den man hier allzuoft gegen bestimmte EIKE-Protagonisten erheben darf.
MfG, HPK

Gravatar: Bálint József

@Hans-Peter Klein 31.12.2018 - 07:05

" Wer behauptet, CO2 sei ein Schadstoff? Kennen Sie Namen?"
Namen aufzulisten wäre zu viel. Ihre Frage kann man mit einem Wort beantworten:
Die Mainstreampresse.
Zwei Beispiele:
https://www.t-online.de/auto/elektromobilitaet/id_75602898/co2-stickoxide-co-was-aus-dem-auspuff-alles-herauskommt.html
https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/schadstoffausstoss-umweltministerium-gibt-im-streit-um-strengere-co2-grenzwerte-nach/23116254.html?ticket=ST-330715-pKsZYsxxAhYtmX9WzZGR-ap2

Gravatar: Bálint József

Es gibt noch einige lebensgefährliche Tabuzonen.
- AIDS, Viruswahn (Vogelgrippe, Schweinegippe, etc.)
- Zinssklaverei, Staatsverschuldung an ausländische Banken.
- Die eindeutige Fixierung gegen alles, was "Rechts" ist. Und dies bringt ein ständiges Abdriften der Gesellschaft nach links. Wer und was steht dahinter?
- Wer steht hinter der gezielten Völkervermischung, was das Ende des deutschen (aber auch der anderen europäischen) Völker bedeutet?
- Verbot von Kernkraft: Wer will die deutsche Energiversorgung an die Wand fahren? Warum?
- Alles, was mit dem Begriff jüdisch zusammenhängt.
- Holocaust.
- Geschichte der zwei Weltkriege, Kriegsschuld, etc.
- Unabhängigkeit von Deutschland, ob unser großer Verbündeter wirklich ein Verbündeter, nicht eher Kolonialherr ist.
- Ob die Hollywood-Spielfilme einem geheimen Auftrag folgen, die Massen zu beeinflussen. Von wem, in welche Richtung?
- Pressefreiheit, ob die Presse von sich aus so ist, wie sie ist (rein zufällig), oder ob sie fremdgesteuert ist. Wenn ja, von wem, zu welchem Zweck. Jedenfalls hat die Presse eine solche Macht, welche Wahlen beeinflussen, die Zukunft eines Volkes entscheiden kann. Und das mit dem Kunstgriff, dass die Menschen glauben, dass sie selbst frei wählen.
- Ob gewisse Verschwörungstheorien wirklich nur wilde Phantasien sind, nicht eher knallharte Wirklichkeit (z.B. der Tod von Jörg Haider).

Gravatar: Thomas Rießler

Oh je, jetzt wird wieder mal in alter Atheisten-Manier ein Gegensatz zwischen heilbringendem Wissen und schlechtem Glauben konstruiert. Es sieht aber derzeit ganz danach aus, dass das Evangelium doch recht hat, dass nämlich derjenige verdammt wird, der nicht an das Evangelium glaubt. Daran wird sich auch bei steigendem Leidensdruck und evtl. vorhandenem „Wissen“ nichts ändern.

Gravatar: Sam Lowry

Ich bin gar so dreist zu behaupten, im Gefängnis einen Türken kennengelernt zu haben, der auf einem Disco-Parkplatz versucht hat, Ausländer zu überfahren. Von dem stand gar nichts in den Medien.

Das Problem besteht doch darin, dass die freie Presse ein wesentlich geringeres Einzugsgebiet hat als die Atlantik-Brücke (ARD/ZDF/SPIEGEL und Konsorten).
Bis der letzte Otto-Normal-Verbraucher überhaupt weiß, was passiert, ist es doch schon lange zu spät.

Auch die Aufklärungsvideos auf Youtube, z.B. welche Banken den Rothschilds gehören, kommen an die Schminktipps nicht annähernd heran.

Es ist wie mit den Windmühlen... und diese Geschichte kennen sicher auch nur noch die "Alten"...

Nee, ich geb auf.

Gravatar: Erdö Rablok

Es ist falsch, dass die Presse lügt, wie gedruckt.
Richtig ist, sie druckt ihre Lügen!

Gravatar: germanix

Wenn ich in Mausfelds Buch "WARUM SCHWEIGEN DIE LÄMMER" lese: "Der preußische König Friedrich der Große, der als aufgeklärter Monarch (noch heute) gilt, er gleichwohl überzeugt war, dass das Volk - "diese Tiere und Dummköpfe" - wenig Vernunft hätten und belogen sein wollten, seine Gedanken und Fragen wissenschaftlich über die Königlich-Preußische Akademie der Wissenschaften 1766 in Berlin zur Bearbeitung ergründen lies und auch die Frage stellte: "...ob es nützlich sei, das Volk (die Tiere) zu betrügen",

- dann fühle ich erst, wie DUMM ich in der Schule, an der Hochschule gehalten wurde. Mir wurde NIE über derartige Geschichten erzählt - Geschweige denn gelehrt!

"Die Frage wurde in der Akademie umformuliert, so dass letztendlich der Nutzen für die Herrschenden und nicht der Nutzen des Volkes (welches angeblich belogen werden wollte) im Vordergrund stand - die Hirten, also die Eliten sprachen davon, dass zum Wohle des Volkes, Lügen lebensnotwendig für die Eliten und Herrschenden (Besitzer/Kapitalisten) waren."

Selbst Junker sprach öffentlich davon, "...wenn es ernst wird, muss die Elite lügen...". Er hat vermutlich Kenntnis von der Herrschenden Klasse - im Gegensatz zu mir! Ich war einfältig dumm erzogen und politisch dumm gebildet worden!

- Und das ärgert mich - dass ich als Duckmäuser erzogen, als politische Null von der Elitenherrschaft und den Handlangern, wie ein Kettenhund am Halsband geführt und jahrelang in politischer Lethargie eingelullt, im Betrieb meine Meinung nicht kundtun durfte - aber viel Steuern an den Staat entrichten musste!

"Leo Strauss (1899-1973 / der einflußreichste politische Philosoph der USA zu seiner Zeit), war der schärfste Aufklärungsgegner, radikaler Verteidiger der Elitenherrschaft - er festigte die Erkenntnis in der Elite, dass eine Demokratie nur dann funktioniert, wenn das Volk lethargisch, manipulativ dumm gehalten wird. Und es muß eine Wahl-Apathie, eine Mangelung an politischem Gemeinsinn beim Volk bestehen - 'es muß über die Medien überhäuft werden mit viel Sport, Comic, Sex, Werbung, falschen Meldungen/Geschichten, Show-und Glimmer-Welt, viel Arbeit, hohe Steuern, importierter Terror, einschränkende Zwangs-Gesetze, Verdienst-Lobhudeleien, Vereinsmeierei und vielem mehr', so dass eine politische Mündigkeit des Bürgers unbedingt verhindert wird! Das ist kognitive und affektive Manipulation des Bürgers! Wichtig ist hierbei, dass das Volk durch wirksame Öfferntlichkeits-Hass-Erzeugung, gefügig gemacht wird!

Politische Kampfbegriffe wie Antiamerikanismus oder Populismus werden als Waffe eingesetzt!"

- Meines Erachtens muß mit gleicher Münze heimgezahlt werden - zum Beispiel muß man den Altparteien Antigermanismis, Antiliberalkonservatismus und der Gleichen mehr vorwerfen.
Daraus resultierend, muss man den Altparteien unbedingt Rassismus vorwerfen.

Das von Dr. Krause aufgezeigte Lügengebilde durch die Polit-Eliten zeigt nichts anderes als die pure Angst der Polit-Eliten vor dem Volk! Daher ist unsere Eliten-Demokratie ein Bollwerk gegen das Volk! Alle 4 oder 5 Jahre darf es wählen - mehr nicht! Zuvor wird es wie immer eingenordet, eingelullt und indoktriniert!

Gravatar: Petra

Prima Zusammenfassung von Fake-Schlagzeilen zur Volksverdummung unserer Bürger durch unsere Lügenpresse. Jetzt geht der Spiegel nach Aufdeckung eigener Fakenachrichten in Sack und Asche. Immerhin versucht er sehr geschickt, diese Schweinereien als bedauerlichen Einzelfall, der unvermeidbar durch die riesigen eigenen Absicherungen von einem kriminellen Journalisten durchgeführt werden konnten, zu verharmlosen und die Glaubwürdigkeit des Spiegels wieder herzustellen. Als Geschenk zur Versöhnung der Leser, wie man es ohne Übertreibung bezeichnen kann, hat er einen gescheiten und kompetenten Beitrag von Alexander Schimmelbusch über die atomare Lebenslüge der Deutschen veröffentlicht. Dieser phantastische Artikel widerspricht in allen Punkten den Vorstellungen der Grünen Spinner, wie Jürgen Tritin, die mit der Angstmache großen Erfolg beim Wähler hatten, leider auf Kosten unseres Landes und der eigenmächtigen unkontrollierten AKW-Abschaltung nach Gutsherrenart von Frau Merkel am Parlament vorbei, die kurz vorher noch die Laufzeit verlängert hatte. (Schaden mehrere millionenfache Hoeneßschäden a 3 Jahre Gefängnis)
So wie es die katholische Kirche erfolgreich 2000 Jahre praktiziert hat, ihre Schafe in Angst zu versetzen, um ihre Macht zu erhalten, haben die Grünen es geschafft einen Zusammenhang von tödlichen mit Atomsprengköpfen bestückten Interkontinental-Raketen mit Atomkraftwerken herzustellen. Daß die Wahrscheinlichkeit eines atomaren Unfalles in Deutschland wie im Tsunami und Erdbebengebiet von Fukushima und in Tschernobil millionenfach geringer und mehrere 1000 mal geringer ist, als eine Einkaufsfahrt in die nächste Stadt, haben Frau Merkel und die Grünen bewußt verschwiegen.
Bereits 2014 bezeichnete Sigmar Gabriel es als Illusion gleichzeitig aus der Kernkraft und der Kohle auszusteigen.
Für die Industrienation Deutschland gibt es keine Alternative zur Atomenergie mit ihrer konstanten, preiswerten, sicheren und umweltfreundlichen Energieversorgung, mit der alle Klimaprobleme gelöst werden können. Die AfD sollte diese Erkenntnisse systematisch unters Volk bringen
Petra

Gravatar: karlheinz gampe

Die Aufzählung zeigt wie schwer geistig gestört Politiker mit ihren Behauptungen sind.Wir werden von geistesschwachen Idioten regiert ! Es gibt allerdings andere geistig dumpfe Idioten die diese Idioten wählen !

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

... "Gegen Glauben kommt man bekanntlich nicht oder nur schwer an, zumal wenn Mainstream-Medien solche Glaubensbekenntnisse wohlwollend begleiten, sie ohne Hinterfragen weiterreichen und ihren Konsumenten ein „Wer da glaubt, wird selig“ nahelegen.“ ...

Sollte man nicht schon deshalb verstehen, dass die Koalitionspartner ihre scheinbar besonders in Deutschland eingeführte Zensur "feiern" https://www.journalistenwatch.com/2018/12/31/war-koalitionspartner-zensur/,
weil sich Eifersucht
https://deutsch.rt.com/afrika/81748-kolonie-frankreich-eifersuechtig-russland-erfolg-zentralafrika/
doch so gut hinter dem angeblichen Kampf(?) gegen(?) Rechts(?) verstecken(?) lässt??! https://www.journalistenwatch.com/2018/12/30/terror-hauptsorge-rechts/

Nutzt da noch der Versuch, all dies mit einer „Rede des Grauens“ vertuschen zu wollen???
https://www.journalistenwatch.com/2018/12/31/die-rede-grauens/

Gravatar: Hans-Peter Klein

# Wer behauptet, CO2 sei ein Schadstoff? Kennen Sie Namen?

# Die neuen Arbeitsplätze durch die Energiewende, in F&E, Fertigung, Betrieb, ganz neue Berufsbilder (z,B. Solarteur) . Wo waren die denn vorher?

# Strom durch Wind- und Solarenegieträger substituiert Atom- und Kohlestrom. Das ist praktizierter Umweltschutz.

# Die Herstellungskosten von Strom aus Wind/Sonne sind kontinuierlich gesunken, At9mstrom wird immer teurer. Die Sicherheit des deutschen Stromnetzes ist im weltweiten Vergleich Spitze.

# Klimaschutz ist das Vermeiden menschenverursachter Schäden durch giftige Verbrennungsabgase.

Es wird auch in 2019 kein Tabu sein, dies deutlich und durch Zahlen belegt,hier in aller Klarheit darzustellen, entgegen dem faktenfreien Behaupten des Gegenteils.
EIKE kneift immer dann, den kontinuierlich steigenden, quantitativen Beitrag der EE
durch konkrete Zahlen zu widerlegen.
Aktuelle Fakten:
Anteil der EE an der deutschen Stromproduktion in 2018:
40,2%; = 217 TWh/a.
Neuer Jahresrekord, und einen Guten Start ins Neue.
MfG, HPK

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang