Es lebe der 3. Oktober. Es leben Freiheit und Demokratie!!

Der 3. Oktober 1989 ist ein Symbol der Freiheit, ein Zeichen für alle freiheitsliebenden Menschen auf der Welt. Die Mauer wird fallen! Das ist schön, besonders für Menschen, die keine solche Mauer haben.

Veröffentlicht:
von

Gestern sprach ich mit einem Berliner ausländischer Wurzel. Als ich mich über den Tag der Deutschen Einheit freute und das Ereignis, an das er erinnert, ein Symbol für guten Willen und die Fähigkeit, ihn durchzusetzen, nannte, war er böse und sagte: Das ist mir alles egal …

Ich habe dann lange mit ihm gesprochen und diskutiert. Ich wollte ihm zeigen, was es heißt, gerade und nützlich zu denken.

Völker, die unter einer Diktatur leben, haben immer einen Traum. Darin sehen sie ihr Land frei. Mein Lieblingsdichter und Philosoph Friedrich von Schiller sagte:

Die schönsten Träume von der Freiheit werden im Kerker geträumt.

Das ist wahr. Im Iran, im Irak, in Syrien träumen die Menschen im Dunkeln. Auch Terrororganisationen wie der IS können diese Träume nicht stören.

Der 3. Oktober 1989 ist ein Symbol der Freiheit, ein Zeichen für alle freiheitsliebenden Menschen auf der Welt. Die Mauer wird fallen! Das ist schön, besonders für Menschen, die keine solche Mauer haben.

Der 3. Oktober hat große Bedeutung. Die Diktatoren können nicht immer und ewig herrschen. Namen und Ideologien retten sie nicht vor Korruption und Verfall. Wer die Kostbarkeit, den vollen Wert der Freiheit nicht kennt, dem ist der 3. Oktober egal. In Wahrheit ist der 3. Oktober ein schöner Tag für alle Menschen.

Wir brauchen solchen Symbole, um den Menschen in Not und Gefahr Hoffnung zu geben. Dieser Tag gehört zuerst den Menschen, die sich für Demokratie und Menschenrechte einsetzen. Er gehört allen Menschen auf der Welt. Er zeigt, dass die deutsche Bevölkerung ein freiheitsliebendes Volk ist und Nazi-Deutschland sich in diesem Land nie wiederholen kann.

Man soll als Deutscher den 3. Oktober besonders ehren und sich für andere Völker, die unter Diktaturen leiden, einsetzen.

Es lebe 3. Oktober. Es leben Freiheit und Demokratie!!

Beitrag erschien auch auf: diezeitbruecke.de

Für die Inhalte der Blogs und Kolumnen sind die jeweiligen Blogger verantwortlich. Die Beiträge der Blogger und Gastautoren geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion oder des Herausgebers wieder.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Bärbel Bätsch

“ Die schönsten Träume von der Freiheit werden im Kerker geträumt “! Die Bundesrepublik Deutschland ist - wie ein jeder anderer Staat - ein solcher Kerker! Wenn man in Betracht zieht, dass in selbiger bisher ca. 90 % des Volksvermögens ca. 10 % der Bevölkerung zugearbeitet werden mussten, dass nicht nur den Zinssystem - bedingten Arbeitslosen, sondern hauptsächlich den arbeitslosen etwa 60 Multi – Milliardären und ca. 150000 Multi – Millionären “ arbeitslose Einkommen “ über Steuern zu erwirtschaften sind, die bei sinkenden Zinseszinsen bei den zuletzt genannten mit entsprechend mehr Steuerabgaben auszugleichen sind. So ist real " geträumte Freiheit und Demokratie " zu verstehen!

Gravatar: Anna

Egal, wann die Mauer gefallen ist, ist wichtig, dass sie gefallen ist und das ist ein Zeichen für Freiheit und Demokratie. 3. Oktober oder 9.November usw. das sind eine Hoffnung für die Menschen, die unter Druck von Diktatoren leben

Gravatar: Helene

Unabhängig vom anderen Inhalt sollte soviel Sorgfalt schon sein: Die Mauer ist am 9. November (!)1989 gefallen, die förmliche Wiedervereinigung war am 3. Oktober 1990(!). Leider ist nicht der 9. November zum Nationalfeiertag geworden.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang