Erst Deutschland ruinieren, dann zur Selbstfindung nach Lateinamerika?

Die Neue Post, eine der zahllosen Frauenzeitschriften unseres Landes, kannte ich bisher nicht. Gestern bemerkte ich beim Einkaufen am Zeitungsstand die reißerische Überschrift: Dramatische Szenen – Angela Merkel – Ehekrise! – Jetzt ist nichts mehr zu retten…

Veröffentlicht:
von

Schon seit Jahren berichten ähnliche Frauenzeitschriften immer mal wieder vom Krach im Merkelhaus. Mal wird die große Sorge von Merkels Mutter thematisiert, die das Wohl ihrer Tochter wegen Eheproblemen gefährdet sieht, mal wird angekündigt, dass die Ehe von Merkel endgültig am Ende sei. Als Ehemann Joachim Sauer letztes Jahr mit seinem Sohn aus erster Ehe, statt mit seiner Frau in Urlaub fuhr, war das sogar den Haltungsmedien eine Meldung wert.

Dass Merkel und Sauer nicht mehr viel verbindet, war den Urlaubsfotos seit Jahren anzusehen. Merkel lief in der Regel mehrere Schritte vor ihrem Mann, zwischen ihm und ihr die begleitenden Bodyguards.

Auf den Fluren des Bundestages erzählen sich die gut Informierten, wann Sauer wieder mal aus der ehelichen Wohnung ausgezogen ist und wann er wieder zurückkehrte. Offenbar lässt sich der Mann immer wieder einfangen. Das zerrt anscheinend an seinen Nerven. Neue Post berichtete in Wort und Bild von einem Wutausbruch Sauers zu Beginn der Bayreuther Festspiele.

Merkel, die sich Claudia Roth auch optisch immer mehr annähert, lief diesmal im quietschbunten Roth-Look vor ihrem Mann her, als der Wutausbruch erfolgte.

Neue Post: „Sie hat es doch schon so schwer in diesen Tagen! die Last der Macht, der Stress des Amtes, die Verantwortung für das Land. Und dann die schlimmen Zitterattacken, die sie kaum unter die Kontrolle bekommt.“ Und nun die Ehekrise. „Wieviel Leid kann die kranke Kanzlerin noch ertragen?“. Es folgen noch ein paar Einzelheiten zum dramatischen Geschehen in der Wagner-Stadt. Wir erfahren noch, dass Sauer und Merkel anschließend nach Suden im Südtirol fuhren, wo sie getrennte Zimmer bezogen und Merkel ohne Sauer wanderte.

Was soll uns mit diesem Beitrag gesagt werden? Wenn es sich um eine Eigeninitiative des Blattes handelte, wäre der Chefredakteur seinen Posten bereits los, möchte man annehmen.

Richtig merkwürdig ist der Schluss des Artikels: „Selten hat man ein prominentes Paar erlebt, das seinen Zwist so offen austrägt. Und das ist kein gutes Zeichen. Denn damit rückt auch der Geheimplan, dass Merkel in Amerika ein neues Leben anfangen und nach dreizehn Jahren als Kanzlerin endlich zu sich selbst finden könnte, wieder in weite Ferne.”

Merkel, die schlechteste Kanzlerin seit Bestehen der Bundesrepublik, die das Land zum Abstiegskandidaten auf allen relevanten Ebenen gemacht hat, was nur durch den Umstand verdeckt wird, dass die Wirtschaft von den noch nicht vollständig rückgängig gemachten Reformen der Regierung Schröder profitiert, muss erst zu sich selbst finden? Weil die Farm in Paraguay, die sich angeblich in der Nachbarschaft des Anwesens von George Bush befinden soll, anscheinend ihrem Ehemann Sauer gehört, kann Merkel das nun nicht? Wird uns mit diesem Artikel die Verlängerung ihrer bereits viel zu langen Kanzlerschaft angedroht?

Übrigens haben etliche Politiker und Meinungsmacher unseres Landes ähnliche „Geheimpläne“, sich nach Lateinamerika, Kanada oder anderswohin abzusetzen, wenn ihre Politik die zu befürchtenden verheerenden Folgen haben wird. Es ist kein Trost dabei zu wissen, dass es die Blackouts, die uns noch bevorstehen, in Lateinamerika bereits gibt.

In der DDR gab es das bittere Sprichwort, dass der Letzte das Licht ausmachen würde. Im Blackout werden die Letzten in unserem Land diese kleine Mühe nicht mehr haben.

Für die Inhalte der Blogs und Kolumnen sind die jeweiligen Blogger verantwortlich. Die Beiträge der Blogger und Gastautoren geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion oder des Herausgebers wieder.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Mächtigste Mutti der Welt

... ja ja, aber jetzt geht's erst einmal nach Hongkong, wo 'die Hoffnung der Bevölkerung auf' Mutti 'ruht', wie es heißt, alles lacht ...

https://www.spiegel.de/video/hongkong-angela-merkel-reist-nach-china-videoanalyse-video-99029470.html .

Mutti wird's diesen autoritären, patriarchalen Festlandchinesen 'mal so richtig zeigen, keine Frage, schließlich isse die alternativlose GröFaZ.

Um 'die Sicherheit' und 'die Werte' Deutschlands zu 'verteidigen', schickt die Durchgeknallte die Bundeswehr jetzt wahrscheinlich nicht mehr nur an den Hindukusch, sondern auch in den Himalaya.

Gravatar: Walter

Für diese empathielose, vom Narzissmus und Machtbesessenheit geprägte Frau, habe ich weder Achtung und auch keine Anerkennung ihrer nach meinem Verständnis inkompetenten wirtschaftlichen und politischen Leistungen übrig.

Für mich ist sie nur eine Vasallin einer global agierenden Elite - welche Europa und Deutschland zerstören wollen - um die Diktatur einer "NEUEN WELTORDNUNG" zu errichten.

Gravatar: lusu

Soviele Säcke Reis können in China gar nicht umfallen, als das mich das Schicksal dieser Frau irgendwie berührt. Sie hat das deutsche Volk verraten, Deutschland zerstört, ja sogar sie Wirtschaft ruiniert. Inzwischen müssen wir befürchten, im eigenen Land die Mehrheit der Bevölkerung zu verlieren. Da bedarf es keiner Worte mehr...

Gravatar: egon samu

„Wieviel Leid kann die kranke Kanzlerin noch ertragen?“
Falsche Frage.
Wieviel Leid kann das kranke Land von der Merkelmafia verursacht noch ertragen?

Gravatar: famd

Zitat: „Wieviel Leid kann die kranke Kanzlerin noch ertragen?“. []

Man müsste diese hypothetische Frage UNS stellen - wie lange müssen wir unter dieser Kreatur der Zerstörung und Zwietracht noch leiden?

Ja und diese Vermutungen des stillen Abseilens aus den hinterlassenen Chaos - materiell und geistig? Von 1944 bis 1946 gab es diese Rattenlinie. Über die Schweitz, Italien nach Argentinien oder sonst wo - nur weit weg von Gerichtsbarkeit und Verfolgung. Tausende Nazigrößen, aber auch kleine Dienstgrade oder Schreibtischtäter, die das Grauen erst möglich gemacht hatten, entzogen sich rechtzeitig dem Zugriff durch die Alliierten - mit der Ausnahme, die Nützlichen, bekamen in den USA, auch in Russland, eine neue Identität.
Erst Jahre später wurden vom Wiesenthal Zentrum einige unglaubliche Nazi-Unmenschen aufgespürt und man bekam erst ab den 60'Jahren einen Schock darüber, wie viele Verbrecher durch das Netz gingen und oft auch noch weiter in der BRD getarnt als Arzt oder Jurist tätig waren.... Doch das ist Geschichte.

Die Zukunft lässt erahnen, dass sich dies Geschichte wiederholt. Darum muss rechtzeitig dafür gesorgt werden, wenn die Verhältnisse sich bieten, diesen neuen Verbrechern keine Ruhe zu lassen - nicht im Ausland - nirgendwo in der Welt dürfen diese Merkels, Steinmeiers, Gaucks &Co Ruhe finden. Man muss sie bis in die abgelegensten Orte, Täler und Wälder aufspüren und jagen. Und wenn es Jahre dauert. Eine Margot Honecker wie in Chile, die bis zu ihrem Tode gehegt und geschützt wurde, darf es nicht mehr geben.
Alle Politiker - die Kleinen und die Großen - müssen bei Nacht und Nebel vor ein Tribunal - es muss diesmal wahre Gerechtigkeit erfolgen.

Gravatar: Angela ***** *****

Ach woher denn, Mutti geht es blendend und sie strahlt wie Fukushima ...

https://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/angela-merkel-in-stralsund-wie-man-mit-fanatikern-redet-kolumne-a-1282376.html

Mutti ...

http://menschundrecht.de/blog%20rot%20forum%20rot%20memory%20rot%20truth%20rot.pdf#page=3

... freut sich sichtlich, wie seit 2008 jedes Jahr auch dieses Jahr wieder zumindest tendenziell ihren Vorjahresrekord bei der **************** ...

https://app.box.com/s/f0vkoj5ea4iyij5z1s4m

https://www.youtube.com/watch?v=_R_eBInW59g&list=PLhwzRw0gYBMSLcNd53mq-riWbKcDm1_m-&index=2

https://www.youtube.com/watch?v=k7jEk_f04pE

... gebrochen zu haben. Der gute Wille ...

https://www.youtube.com/watch?v=heFH_knWTAw

.... wirkt eben wahre Wunder. Wir sollten mit ihr unsere Erfolgsgeschichte, unser Sommermärchen, eine Love Parade, einen großer Basar und eine weiterziehende Karawane bejubeln...

https://www.spiegel.de/forum/politik/bundestagswahl-wie-bewerten-sie-das-finale-thread-8645-6.html#postbit_4312801 .

Gravatar: Unmensch

Kein Problem, mit Alternativlosigkeit kennt sie sich bestens aus.

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

„Erst Deutschland ruinieren, dann zur Selbstfindung nach Lateinamerika?“ ...

Das wird ihr sicherlich schon aus den beschriebenen Gründen nicht gelingen!

Hinzu kommt auch m. E.:

Nachdem unsere(?) Göttin(?) in fast 14 Jahren ihrer Herrschaft einen auch aus meiner Sicht ´Kriminalstaat ohnegleichen` https://www.kriminalstaat.de/
für ihr Klientel errichtete, wird es natürlich längst noch viel reicher als vorher gedacht!!!
https://www.dw.com/de/studie-reiche-noch-reicher-als-gedacht/a-18249644

Wird dabei nicht längst aber extrem übertrieben? https://www.youtube.com/watch?v=AnuuhOkxwD8

Allerdings gibt es eine „Alternative für Deutschland“ - und die Altparteien – was die Wähler ganz besonders bei den Landtagswahlen in Sachsen, Thüringen und Brandenburg in Kürze ´entsprechend beflügeln wird!!!

Gravatar: Barbara

Kein Rauch ohne Feuer (bei Agatha Christie geklaut)!
Kürzlich las ich, dass diese unsagbare Frau vor ihrem Urlaub noch ein Date mit Soros hatte und er ihr angetragen/befohlen hat, bis 2026 als Kanzlerinmarionette weiterhin zur Verfügung zu stehen. Mal sehen, ob ...!

Gravatar: franticek

Wenn Frau Merkel auch Kleider trägt, wie Frau Roth, hat sie trotzdem mehr auf der Waffel wie die komische Grüne. Da sie die einzige Kanzlerin ist, die Deutschland hat, ist sie die Beste aber auch die Schlechteste.

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

... „Weil die Farm in Paraguay, die sich angeblich in der Nachbarschaft des Anwesens von George Bush befinden soll, anscheinend ihrem Ehemann Sauer gehört, kann Merkel das nun nicht? Wird uns mit diesem Artikel die Verlängerung ihrer bereits viel zu langen Kanzlerschaft angedroht?“ ...

Nein, dass denke ich nicht!

Könnte es im Gegenteil aber eine Andeutung sein, dass sie – sollte sich der Jogi seiner Göttin(?) nicht insofern erbarmen, dass er ihr seine Farm in Paraguay überschreibt – zu ihren zumindest offiziell im Namen Brüssels höchstwahrscheinlich begangenen Verbrechen zumindest in Sachen Asylrecht https://www.theeuropean.de/joerg-hubert-meuthen/15740-merkel-regierung-bricht-recht
mit der nötigen Konsequenz steht???
https://www.welt.de/politik/ausland/article194696459/Menschenrechtsanwaelte-zeigen-EU-im-Zusammenhang-mit-Fluechtlingskrise-an.html

Gravatar: Catilina

Dazu fallen mir zwei Dinge ein:
Ehemann Sauer wird wohl durch seine allmächtige Gattin erpreßt ("entweder Du bist brav und machst gute Miene zum bösen Spiel oder Du bist Deinen Job und sämtliche Versorgungsansprüche einschließlich Deiner Rente los").
Dieser Frau ist alles zuzutrauen.
Zweitens, wer immer von unseren unfähigen Politikern sich nach Südamerika absetzt, wird dort von einem Kopfgeldjäger erlegt, früher oder später. Hier in D genießen sie noch Sonderprivilegien, aber kein Land in Südamerika würde ihnen totalen Personenschutz garantieren.

Gravatar: Pedro

Was will das Blatt mit diesem Artikel bewirken?

Es ist die Zeitschrift der Omis und Opis die schon längst altersfriedlich sind, nicht mehr sonderlich politisch interessiert und nicht mehr alles hinterfragen. Eigentlich sind sie wie kleine Kinder, denen man alles erzählen kann. Aber sie dürfen wählen gehen, im Gegensatz zu Kindern.

Wie zuvor erwähnt, Kindern kann man alles erzählen, die glauben auch alles. Und alte Herrschaften oft auch. Da erzählt man dann von der armen Kanzlerin, die es ja so schwer hat im Leben, in der Politik und in der Ehe. Nein das darf nicht sein, diese arme Frau. Wie kann man sie nur unterstützen? Am besten bei der nächsten Wahl die Stimme ihr und ihrer Partei geben. Dann geht es ihr bestimmt wieder besser.

Nun, das dürfte wohl der Sinn des Artikels gewesen sein. Und natürlich Auflage machen, denn Omis lesen solche Leidensgeschichten gerne (Opis wohl eher nicht).

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang