Die Todesseuche: Schild und Schwert der Globalisten

Die Welt muß ein Interesse daran haben, daß es nicht zu einer Umkehr der Geschehnisse von 1918, dem Ersten Weltkrieg und der Spanischen Grippe aus den USA mit Millionen Toten kommt. Damals stand die Seuche am Ende des Ersten Weltkrieges. Der gestrige Schlagabtausch zwischen Herrn Trump und der chinesischen Regierung könnte die Seuche vor dem Kriegsausbruch sehen. Wo war gestern das Wort der Bundeskanzlerin dazu?

Veröffentlicht:
von

Um es in aller Deutlichkeit zu sagen: Es reicht für die Bundeskanzlerin bei einer herzlosen Rede an die Nation nicht aus, die Farben der Republik so ins Bild rücken zu lassen, daß sich jeder Zuschauer fragen mußte, was den nationalen Gesinnungswandel der Bundeskanzlerin habe bewirken können? Da wir in einer Zeit leben, in der auch die Bilder sprechen, werden sich viele daran erinnern, wie die Bundeskanzlerin geradezu ihre Abscheu einem schwarz-rot-gold schwingenden Abgeordneten entgegengebracht hatte.

Der Maßstab für tatkräftiges Handeln in Anbetracht tödlicher Gefahr hat in Deutschland nun einmal Helmut Schmidt in Hamburg bei der Flutkatastrophe gesetzt. Da wurde nicht gezögert und gezaudert. Da wurde zur rechten Zeit und entschlossen gehandelt und zwar so, daß der Staat gegen die Bedrohung vorgehen konnte, die der Allgemeinheit drohte. Über Wochen hinweg rief die Öffentlichkeit nach der Bundeskanzlerin, die geradezu abgetaucht war, ihren Gesundheitsminister alleine an der Front gegen die tödliche Seuche stehen ließ. Mit einer Rede, die so zum Jahresanfang hätte gehalten werden müssen, versuchte die Bundeskanzlerin gestern ihre ganz persönliche Haut vor dem Hintergrund der Frage zu retten, wo sie eigentlich gewesen ist, als die Hütte brannte.

Innerhalb von fünf Jahren zeigte sie ein auffälliges Verhalten, das dem deutschen Volk Schaden zufügte. Einmal im September 2015, als sie die deutschen Staatsgrenzen derart schutzlos stellte, daß angeseheste deutsche Rechtswissenschaftler bis heute von einem „fortdauernden Verfassungsbruch“ öffentlich sprechen. Dies trotz aller Versuche in den staatstragenden Medien, diese Wissenschaftler totzuschweigen. Weltweit angesehenen Wissenschaftlern wiederfuhr diese „Politik der kalten Schulter“ in diesem ersten Quartal 2020 auch in Zusammenhang mit der tödlichen Seuche. Sie redeten in die Wolken, Woche um Woche, wo der Staat als Ganzes hätte handeln müssen. Mit ihrer gestrigen Rede an die Natuion hat die Bundeskanzlerin wie gewohnt versucht, mit dürftigen Mitteln ihre Haut zu retten. Da gibt es für uns nichts zu bestaunen. Wir sind gemeint und es geht um unser Leben.

Die Regierung schenkt uns keinen reinen Wein ein. Das Vorgehen kennen wir aus der Migrationsentwicklung nach September 2015. Wir werden an der Leine der Humanität als Nation gehalten, während wir aus dem Fernsehen von UN-Beratern erfahren müssen, daß wir Gegenstand eines umfassenden Experimentes zur kompletten Veränderung unseres Staates sind. Wer hat, inklusive der Weltgesundheitsorganisation der Vereinten Nationen, darauf Einfluß?

Natürlich die jeweiligen Staaten, aber an den Staaten vorbei jene Milliardärs-Gestalten von Bill Gates bis George Soros, denen die internationalen Strukturen die Möglichkeit bieten, sich über den demokratischen Willen der Völker hinwegzusetzen. Von der Legalisierung von volkszerstörenden Rauschmitteln bis hin zu weltweiten Kommerzialisierung medizinischer Hilfe: es geht alles. Notfalls werden die Exponenten aus dem Show-Geschäft publikumswirksam ins Kanzleramt eingeladen, damit jeder Deutsche begreift, wo die neue Zeit eingeläutet wird.

Verbergen läßt sich nicht, wer und womit an den Staaten vorbei den entscheidenden Einfluß auf alle unsere Lebensbereiche hat. Wer den Übergang vom souveränen, demokratisch verfaßten Nationalstaat zur Neuen Weltordnung der Nicht-Regierungsorganisationen gestaltet. Noch kann darüber geschrieben und gesprochen werden, aber wir sehen mit Schaudern, daß jeder, der die demokratische Ordnung zu dem Maßstab seines Handelns macht, mit staatlich befördertem Hass und Häme, mit subtiler und unverhohlener Zensur mundtot gemacht wird. Parteien, die sich offen zur grundgesetzlichen Ordnung bekennen, werden mit administrativen Maßnahmen in die Ecke von Schmuddelkindern gestellt. Die staatlichen Strukturen werden offen dazu genutzt, für die Parteien, die den Umbau des Staates vom demokratischen Staat zur Formation der globalisierten Neuen Weltordnung betreiben, geradezu „Schild und Schwert“ unseligen Angedenkens zu sein. In süddeutschen Kommentierungen zur letzten Kommunalwahl in Bayern konnte man alles nachlesen. Es kommt darauf an, Parteien in der Mehrheit zu halten, die unbeschadet demokratische Prozesse dem Umbau unseres Staates und der EU gegen den Volkswillen garantieren. Staatlich betriebene Spaltungsprozesse sind an der Tagesordnung und staatliche Strukturen erwecken den Eindruck, auch die tödliche Seuche in diesem Sinne instrumentalisieren zu wollen. Zensurüberlegungen sind der deutlichste Ausdruck dafür.

Man kann direkt froh sein, daß aus Seuchengründen das gegen Rußland gerichtete NATO-Manöver abgebrochen werden mußte. Wir wollen nicht erleben, daß neben dem Kampf gegen eine tödliche Seuche auch noch die Sorge um den Weltfrieden eine Rolle spielen muß. Dazu war in der Rede der Bundeskanzlerin gestern kein Wort zu vernehmen, obwohl es jeden Anlaß gibt, das Wort deutlich vernehmen zu lassen. Vor der Rede der Bundeskanzlerin hatte US-Präsident Trump von einer „chinesischen Seuche“ gesprochen und sah sich noch in seiner Pressekonferenz heftigen Angriffen deshalb ausgesetzt. Er wies deutlich darauf hin, daß seine Aussage über eine chinesische Seuche eine bewußte Retourkutsche auf die chinesischen Vorwürfe sei, nach denen amerikanische Soldaten im Herbst 2019 bei internationalen Militärwettkämpfen in Wuhan Trigger-Funktion für die Seuche wahrgenommen haben könnten. Die beiden Globalgiganten ziehen blank, was die Verantwortung für ein tödliches und globales Seuchengeschehen anbetrifft. Die Welt muß ein Interesse daran haben, daß es nicht zu einer Umkehr der Geschehnisse von 1918, dem Ersten Weltkrieg und der Spanischen Grippe aus den USA mit Millionen Toten kommt. Damals stand die Seuche am Ende des Ersten Weltkrieges. Der gestrige Schlagabtausch zwischen Herrn Trump und der chinesischen Regierung könnte die Seuche vor dem Kriegsausbruch sehen. Wo war gestern das Wort der Bundeskanzlerin dazu?

Willy Wimmer, 19. März 2020

Für die Inhalte der Blogs und Kolumnen sind die jeweiligen Blogger verantwortlich. Die Beiträge der Blogger und Gastautoren geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion oder des Herausgebers wieder.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Woody Woodpecker

"Schild und Schwert" der Globalistinnen und Globalisten ist aber auch das Reichsministerium für Volksaufklärung und Propaganda aka Mainstreampresse einschließlich insbesondere Stürmer online ...

https://app.box.com/s/6ju6ho7jvjgpl233od38

https://www.spiegel.de/kultur/woody-allen-in-seiner-autobiografie-ueber-den-missbrauchsvorwurf-a-898feb40-04eb-4b3c-9f73-0bc7608f9c6a .

Beiträge, wie der folgende zu dem Forum zu diesem Artikel über Woody Allen werden daher natürlich nicht veröffentlicht. Am Ende ist die Bevölkerung noch verunsichert hinsichtlich der Frage, wer in diesem, Ihrem Lande eigentlich die Nazis sind. Die Leute könnten auf die Idee kommen, dass die Feminazis in Wirklichkeit die einzigen Nazis und Verfassungsfeinde sind.

"FMS, PAS, Gehirnwäsche, Missbrauch mit dem Missbrauch, sexuelle Denunziation, Denunziation, das volle Programm eben. Solche Sachen gibt es in Deutschland garnicht, schließlich kann nicht sein, was nicht sein darf. Familienrichter pflegen zu fragen "PAS, was ist das? - Ich kenne nur meine PSA - Werte...". Straftatbestände, die betroffene Rechtsgüter schützen, schafft die deutsche Exekutive übrigens "organisiert kriminell gegen die Verfassung" längst ganz klandestin und "inoffiziell" ab ...

https://app.box.com/s/oavx9iwo7nx76jctabp50bv1p3qesnxe ,

... ein absolutes Irrenhaus.

Also, Herr Allen, freuen Sie sich doch, dass Sie nicht in Deutschland im falschen Film sind, sondern in den US, denn das wäre in dem Land, in dem immer noch oder auch schon wieder die "Nazi - Doktrin" regiert ...

http://s3.amazonaws.com/becketpdf/Oral-Decision-of-Immigration-Judge-in-Romeike-case.pdf#page=14

http://s3.amazonaws.com/becketpdf/Oral-Decision-of-Immigration-Judge-in-Romeike-case.pdf#page=16

https://www.youtube.com/watch?v=LxLVyXVsQ4Y

... alles noch viel "schöner" ...

https://www.youtube.com/watch?v=Ze4v4i4decM&feature=youtu.be&t=363

https://app.box.com/s/39hdzu4lp1kk9xppnl9l4rufm8b2h1k2 ."

Gravatar: Reiner Wein

In Seuchenzeiten sprechen wir Latein. Warum wohl? "Krise" bedeutet "Wendepunkt". Tatsächlich aber steigt die Fieberkurve.
"Epidemie" und "Pandemie" haben die gleiche Bedeuteung: "Seuche".
Ein "Virus" ist ein "Erreger".
Der Ausbruch fand in China statt. Man suche den Ort und überprüfe, ob in der Nähe Chemie- und Pharmaunternehmen produzieren. Dann hat man den Täter.

https://www.demilked.com/city-pollution-china-environmental-issues-photography/

Die Erreger

Gravatar: Hajo

Masse muß ja nicht gleich Klasse bedeuten, was China anbelangt und ihr kommunistischer Vordenker Deng Xiaopeng war halt ein Stück schlauer als sein Mitstreiter Mao, der noch die Massen gegen den Adel und das Bürgertum aufgehetzt hat um die sogenannte Kulturrevolution mit allen Greueln durchzuführen. Ihre politischen Nachkommen partizipieren nun von dem Rezept, was damals angedacht wurde, wobei man das nicht überbewerten darf, denn wenn man es in nackten Zahlen ausdrückt, dann ist China noch beim wackeligen BIP von 13 Bill. EU weit hinter den USA mit 21 Bill. EUR und wenn man noch die EU mit 16 Bill. EUR hinzurechnet. Dann sind sie zum Westen noch vergleichsweise klein mit 13 zu 37 Bill. EUR, manche andereren asiatischen Staaten noch nicht mit eingerechnet. Außerdem darf man nicht vergessen, daß die USA und Europa äußerst kriegserfahren sind und das seit mindestens 200 Jahren, während sich in dieser Zeit die Chinesen mehrheitlich auf das innere beschränkt haben oder Nachbarschaftsstreitigkeiten mit Japan und den Russen hatten und der schöne Schein von heute sollte nicht darüber hinwegtäuschen, daß die Masse der Chinesen über einen Lebensstandard verfügt, der mit dem unsrigen nicht annähernd zu vergleichen ist. Im Ernstfall werden sie diese Massen auch nicht transportieren können, von der Muskelmasse ganz zu schweigen und deshalb muß man sie zwar als Macht anerkennen, ob sie aber bei einer Auseinandersetzung große Erfolge verzeichnen können darf angezweifelt werden, denn ihre Resourcen sind schnell aufgebraucht, während die westliche Welt vielmehr aufbringen könnte, das hat man an den beiden Weltkriegen gesehen, wo das Gesamtpotiential ungeheuere Ausmaße angenommen hat. China in der heutigen Zeit wäre diesem Ansturm nicht gewachsen und es würde sein Ende in der Knechtschaft bedeuten,
ähnlich wie Japan, was sich von dem damaligen Schlag bis heute nicht mehr erholt hat, insbesondere in psychologischer Hinsicht.

Gravatar: Michael41

Frau Merkel macht jetzt den Eindruck es kommt nur dünne Energiedichte zum Vorschein wenn es darauf ankäme zu führen, sie hat ja über die Migranten gesagt „Ja jetzt sind sie halt mal da“ das gleiche denkt sie über den Coronavirus ja jetzt sind sie halt mal da die Viren u. genau wie bei den Migranten reagiert sie bei den Viren sie läßt alles passieren mit hunderten von Toten, genau wie bei den Messermorden, ja jetzt sind sie halt mal tot.

Man muß sich ja nur mal das Gesicht anschauen ein echtes Elend, sie war ja in der DDR zuständig für Gehirnwäsche, bei ihr selbst hilft eine Gehirnwäsche leider nicht mehr, nur eine Transplantation könnte noch Abhilfe schaffen. Zu Merkel paßt der Satz, biste krank, gehste zum Arzt, bitte sehr krank gehste in die Politik.

Gravatar: Unmensch

Man hätte über diese Globalisierung, insbesondere der Einwanderung, diskutieren können und müssen. Hat man aber nicht, statt dessen hat man das Volk übergangen. Und das im Namen der Demokratie. Es war und ist ein Betrug, an dem nicht nur aber ganz deutlich Merkel beteiligt war. Das wird noch lange nachwirken.

Gravatar: Armin

Es sind diese verfassten Momente, wenn man ließt nach der Staatsagitationen die zudem manchen ereilte, dass man doch eben es garnicht so falsch sieht, geschweige denn "nicht normal" wäre.
Einfach mal Danke für diese Zusammenfassung.
Jetzt ist mir wieder besser.

Gravatar: Zeitzeuge

Trump ist gegen die Globalisierung, darum wird er bei uns so schlecht gemacht durch die zensierten pol. korrekten Medien, die Amerikaner lieben Trump, wirtschaftlich geht es ihnen sehr gut, er ist kompetent und er ist FÜR SEIN VOLK - im wahrsten Sinne des Wortes da und handelt nach seinem Wahlversprechen "Amerika first!"
So einen Kanzler wünscht man sich für sein Land, darauf kann man stolz sein und nicht wie wir das Gegenteil davon haben, eine Frau, die gegen das Volk ist, nichts mehr seit vielen Jahren im Griff hat und nur mit dem Scheckbuch "Politik" betreibt - das wirklich JEDER kann - und wie man seine Macht erhält mit aller Gewalt, dafür hat sie ihre Berater wohl, das ist ihr Spezialgebiet.
Warum will sie bleiben? Die Mehrheit des Volkes will sie nicht mehr - kenne niemanden, der gut auf sie zu sprechen ist, alle wollen, dass sie keine Kanzlerin mehr ist, alle halten sie im wahrsten Sinne des Wortes für bekloppt und dass sie nichts kann!

Das ist keine Fake-Nachricht, ich kenne niemanden, der etwas Gutes über Merkel sagt, wenn man die Lage sich ansieht und die täglichen Hiobsbotschaften hört, kann ich mich den Meinungen der anderen nur anschließen. Die Rede gestern war übrigens katastrophal und sehr schläääääfrig, ich fühle mich nicht mehr wohl sie als Kanzlerin zu haben, da stimmt doch was nicht...

Gravatar: Angela *** ***

Ja, sehr schön, derweil schließt der Westen wieder einmal die Reihen fest und die globalistischen Globalistinnen, Globalisten, Denunziantinnen, Denunzianten und Feminazis von Stürmer online halten die Fahne hoch ...

https://app.box.com/s/6ju6ho7jvjgpl233od38

... und klären das dumme deutsche Volk auf über RasPutins "Staatsstreich", über den Staatsstreich dieses "ruchlosen" "Paria der Weltgemeinschaft" ...

https://www.youtube.com/watch?v=kifJ_mQdpZA

https://www.spiegel.de/spiegel/spiegel-titel-zu-putin-in-eigener-sache-a-983484.html

https://www.spiegel.de/politik/ausland/coronavirus-in-russland-corona-ist-hart-putin-ist-haerter-a-0d669842-07d4-4e45-bb81-cd883090d4d2 .

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

... „Wir sind gemeint und es geht um unser Leben.“ ...

Wie aber hatte unsere(?) Göttin(?) schon relativ kurz nach iAntritt ihrer Kanzlerschaft klipp und klar verkündet?

„Das Volk wird nicht gefragt“!!!
https://www.youtube.com/watch?v=h5qOYDCkiIQ

Weil sie es als minderwertiges „Pack“ einstuft
https://www.youtube.com/watch?v=h5qOYDCkiIQ
und Deutschland auch für mein Empfinden hasst!?
https://www.dewezet.de/bundestagswahl-2017_artikel,-angela-merkel-hasst-deutschland-starker-tobak-von-leyla-bilge-_arid,2390477.html

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang