Die deutsche Sprach- und Gedankenpolizei

Sprache ist Denken! Ohne Sprache ist das Denken nicht möglich. Wer den Gebrauch und somit das Sprechen bestimmter Worte verbietet, will das Denken beeinflussen! Was Hitlers und Stalins Schergen misslungen ist, darf während der Corona-Sprachdiktatur in Deutschland nicht gelingen! Niemals!

Veröffentlicht:
von

Einiges hat sich dennoch in den nicht ausgefüllten Köpfen der sprechenden Bürger festgesetzt. Bitte laut sagen (* bedeutet 1/5 – 1/2 Sek. Sprechunterbrechung):

Student * innen! Idiot * in! Geht doch flüssig von den Lippen!

Es folgt der kleine Sprung zu den verbotenen Wörtern: Zigeuner, Mohr, Jude (19. Jahrhundert).

Die Zigeuner zerfallen in Sinti und Roma (logisch: Sinti oder Roma). Manche Sinti oder Roma sind stolz darauf, „Tsingani“, französisch „gitans“, zu sein. Die französische Zigarettenmarke „Gitanes“ (Zigeunerinnen) wird uns schon alleine deshalb erhalten bleiben! Die ‚Zigeunersauce“ darf bald nur noch „Paprikasauce Ungarischer Art“ heißen. Somit wird „Zigeunermusik“ in der Konsequent zur „Ungarischen Paprikamusik“.

Mit „Mohr“ ist der nordafrikanische Heilige Mauritius (dt. Moritz) gemeint. Als Mohr gilt (früher) der Bewohner Nordafrikas, die weder Araber, noch Schwarzafrikaner (lat. niger, dt. Neger) ist, den man auf englisch heute “black“ nennt. Im Laufe der Jahrhunderte wird der heilige ägyptische Mohr Mauritius als Neger dargestellt. Auf Flaggen und Apotheken sind schwarze Hautfarbe, gekräuselte Haare und wulstige Lippen zu bewundern. Nun sollen in Deutschland politisch korrekt alle Mohren-Apotheken neue Namen erhalten, auch Straßennamen werden verändert. Da das „Haus zum Mohren“ in Aachen ein denkmalgeschütztes Gebäude ist, darf es seinen Namen behalten, lediglich das im Gebäude befindliche gleichnamige Café ändert seinen Namen nicht. Wird wohl billiger sein!

Im 19. Jahrhundert ist „Jude“ sowohl für Nichtjuden wie für Juden ein Schimpfwort. Viele jüdische Gemeinden ändern ihren Namen in „Israeliten“ ab, weil es vornehmer klingt. Nach 1945 wechseln die Juden zurück auf „Jüdische Gemeinde“. In Nürnberg heißt die Jüdische Gemeinde bis heute IKG (Israelitische Kultusgemeinde). Sie wird ihre Gründe haben: „Sauisraelit“ klingt hölzern.

Erschienen unter

<figure>https://www.tabularasamagazin.de/die-deutsche-sprach-und-gedankenpolizei/</figure>

Für die Inhalte der Blogs und Kolumnen sind die jeweiligen Blogger verantwortlich. Die Beiträge der Blogger und Gastautoren geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion oder des Herausgebers wieder.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Willi Winzig

Sam Lowry 06.09.2020 - 15:07

Mittlerweile sind wir bei 150.000 Litern normalem Diesel,
der möglicherweise das Grundwasser verseucht.

Nur so ganz nebenbei Mineralöl machen 10.000 ltr. Trinkwasser absolut ungenießbar.
Woher ich das weiß? Einer meiner 4 Berufe war bei ARAL und SHELL a) Heizölverkauf und Tankstellenbau und b) Bezirksleiter für 70 Shell Stationen.

Gravatar: Willi Winzig

In diesem Zusammenhang fällt mir ein gutes altes deutsches Volkslied ein:

DIE GEDANKEN SIND FREI !!!
(Hier Strophen 1,2 und 4)

1.) Die Gedanken sind frei,
wer kann sie erraten,
sie fliehen vorbei,
wie nächtliche Schatten.
Kein Mensch kann sie wissen,
kein Jäger erschießen.
Es bleibet dabei:
Die Gedanken sind frei.

2.) Ich denke, was ich will,
und was mich beglücket*,
doch alles in der Still,
und wie es sich schicket**.
Mein Wunsch und Begehren
kann niemand verwehren,
es bleibet dabei:
die Gedanken sind frei.

4.) Und sperrt man mich ein
im finsteren Kerker,
das alles sind rein
vergebliche Werke;
denn meine Gedanken
zerreißen die Schranken
und Mauern entzwei:
die Gedanken sind frei.

* u. ** Das kam auch aus Obrigkeitshörigem Denken, denn man denkt nicht immer was da steht. Man muß eben nur einfach ehrlich sein.

Ja und ich bin auch noch so frech und spreche manches aus was sich Spülsteins Erwin und Backsteins Trine nicht trauen würde ja und den Großkopferten nicht passt. Aber was solls es ist mir wurscht, Hauptsache aber es ist die Wahrheit nach bestem Wissen und Gewissen.

Gravatar: Sam Lowry

Das geht schon im Kleinen los:
Kurz nach dem Zugunglück in Niederlahnstein sprach die Polizei von ausgelaufenem "praktisch ungefährlichen Bio-Diesel".

Mittlerweile sind wir bei 150.000 Litern normalem Diesel,
der möglicherweise das Grundwasser verseucht.

Hatte der Zug keine Frachtpapiere, liebe Polizei?

Wir werden IMMER UND ÜBERALL belogen.

Man lese das Kursivgedruckte, das der Mainstream noch nicht korrigiert hat (Express, Süddeutsche pp.) :

https://www.feuerwehrmagazin.de/nachrichten/news/gueterzug-entgleist-120-000-liter-diesel-ausgetreten-101547

Gravatar: Daffy

@ AlsKindindenZaubertrankgefallen: Daffy, die Chaos-Ente, bezieht ihre Weisheit aus Comics.
Z.B. Corto Maltese. Danke, Obelix!

Gravatar: Counterterrorist Mouthpiece

Und der Sprach - und Gedankenpolizei standzuhalten, das ist eine Frage der geistigen Selbstbehauptung, wie FJS es schon vor so etwa 40 Jahren sehr richtig formulierte ...

https://www.youtube.com/watch?v=FhjnCPYdkk0 .

Das "Glück im stillen Winkel" gibt es für deutsche NormalbürgerInnen längst nicht mehr. Für die gibt es Staatsterror.

Gravatar: Alexa

Schiller im Briefwechsel zu Goethe:

"Wie ein Volk mit seiner Muttersprache umgeht, stellt den Gradmesser seiner Menschlichkeit dar".

Willkommen Unmenschlichkeit !

Habe die Ehre
Alexa

Gravatar: Daffy

Das Asterix (Binnensternchen) * verdeutlicht man am Besten durch einen Klicklaut, wie das ! bei den afrikanischen Buschleuten (die uns aber überlegen sind, weil sie sehr wohl zwischen Männlein und Weiblein sowie zwischen grammatikalischem und biologischen Geschlecht unterscheiden können).

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

„Die deutsche Sprach- und Gedankenpolizei
Sprache ist Denken! Ohne Sprache ist das Denken nicht möglich. Wer den Gebrauch und somit das Sprechen bestimmter Worte verbietet, will das Denken beeinflussen! Was Hitlers und Stalins Schergen misslungen ist, darf während der Corona-Sprachdiktatur in Deutschland nicht gelingen! Niemals!“ ...

Um aber auch hier einen Sieg unserer Heißgeliebte gegen ihr(?) Volk landen zu können:

Ließ unsere(?) Heißgeliebte(?) ihren de Maiziere in Wirklichkeit nicht auch deshalb ankündigen, das Bildungsniveau der Deutschen zu senken
https://www.news4teachers.de/2015/11/wegen-fluechtlingskindern-de-maiziere-kuendigt-senkung-von-bildungsstandards-an/
– um ihn wenig später aber fallen ließ, weil sie sich etwa tatsächlich schon „ohne Volk“ sieht, die tatsächlichen Gründe - die unter ihrem Diktat begangen Todsünden - hierfür aber kaschieren will???
https://www.deutschlandfunkkultur.de/ursula-weidenfeld-regierung-ohne-volk-drei-todsuenden-der.1270.de.html?dram:article_id=384337

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang