Der gerechte Verrat an den Kurden

Wo waren die USA bei den türkischen Genoziden an den Armeniern und an den griechischen Christen?

Veröffentlicht:
von

Alle damalige christliche Großmächte – es wird noch nicht zwischen West und Ost unterschieden – schweigen zu den Genoziden an den christlichen Armeniern und Griechen im Osmanischen Reich. Neben Türken bringen auch Kurden die Armenier um und verschleppen deren Kinder. Die USA wie die Deutschen wenden ihren Blick von den Genoziden ab.

Das erklärt, warum heute die USA und alle Westmächte gewohnt und gleichgültig auf den jetzt stattfindende ethnischer Säuberung im Norden Syriens reagieren. Die unchristlichen Kurden erwarten vom Westen Anerkennung, weil sie gegen den IS gekämpft haben!? Haben sie für die USA und/oder Deutschland gekämpft? Nein! Sie haben für sich selber gekämpft und verloren. Die Kurden bekämpfen die Islamistenmörder, weil der IS alle Kurden massakrieren will, an die er herankommt. Nicht nur in Syrien. Bald vermehrt auch in Deutschland.

Somit handeln die USA und ihre westlichen Verbündeten demokratisch-ethisch, wenn sie die Kurden ihrem Schicksal überlassen. Vor allem in Deutschland gilt es als höchst unethisch, Unterdrückte mit der Waffe in der Hand zu verteidigen. Lieber lässt man sie sterben.

Im Gegensatz zu den USA haben die Europäer – allen voran die Deutschen – allen Grund, einen Genozid der Türken und ihrer arabisch-islamischen Vasallen an den Kurden zu fürchten.

Die Anzahl der Türken und der Kurden in Deutschland ist nicht genau bekannt. Man rechnet mit über einer Million Kurden und 2-3 Millionen Türken. Es könnte eine Bevölkerung in Deutschland bis zu 5 Millionen sein, die sich gegenseitig an die Kehle gehen werden. Wie viele unbeteiligte Deutsche werden während der Scharmützel ihre Gesundheit oder gar ihr Leben verlieren? Werden Polizei und Bundeswehr fähig sein, die Bevölkerung Deutschlands zu schützen und die Feinde zu trennen? Die USA werden Deutschland sicherlich nicht helfen. Denn die Deutschen haben den Amerikanern nicht in der Normandie geholfen. Trump und seinen Nachfolgern sei Dank!

Deutschland ist zwar geübt im Verkauf von Waffen und somit in der Verbreitung/Verhinderung(?) von Kriegen. Trotz neuer Chefin ist die Bundeswehr nicht fähig, einen internen deutschen Zwist zwischen Kurden und Türken zu schlichten. Ein Massaker der Türken an den Kurden im Norden Syriens wird die deutsche und nicht-deutsche Bevölkerung Deutschlands nicht schadlos überstehen.

Das sich abzeichnende Massaker an den Kurden wird zwei große Konsequenzen zeigen:

Viele der 3-4 Millionen syrischen Flüchtlinge in der Türkei werden alles daran setzen, in die EU – also nach Deutschland – zu gelangen. Kirchen, Linke, Gutmenschen und Klimaschützer haben erfolgreich daran gearbeitet, dass kein Flüchtling aus Deutschland abgewiesen wird. Bei fallendem Bruttosozialprodukt sind Unruhen und eine stark zunehmende Ausländerkriminalität zu befürchten.

Neben den „echten“ Flüchtlingen werden auch sehr viele Terroristen nach Europa und nach Deutschland gelangen. Die natürlichen Folgen werde ich hier nicht ausmalen, da ansonsten die Seite wegen Angstverbreitung vom Netz genommen wird. Doch eines ist sicher: Die Demokratie, wie wir sie kennen und lieben (sollten), wird für einige Generationen verschwinden.

Nur die deutschen Nazis werden profitieren: Pro Jahr wandern derzeit 185 deutsche Juden nach Israel aus, während im selben Zeitraum 20.000 Juden Israel verlassen, um sich in Deutschland niederzulassen. Sobald der IS in Deutschland angekommen sein wird, werden die jüdischen Einwanderungszahlen aus Israel sinken.

Fazit: Wir Deutschen müssen alles tun, um Erdogan bei guter Laune zu halten.

Erschienen unter

Der gerechte Verrat an den Kurden

Für die Inhalte der Blogs und Kolumnen sind die jeweiligen Blogger verantwortlich. Die Beiträge der Blogger und Gastautoren geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion oder des Herausgebers wieder.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Walter

@Pythgoräer:
Sie haben recht, die Destabilisierung Deutschlands wird von bestimmten Kreisen angestrebt, allerdings handelt Merkel nicht im Auftrag von Honneker sondern im Auftrag derer welche die "Neue Weltordnung" in Deutschland und Europa einführen wollen. Wer da dahinter steht, kann man sich doch schon denken, wenn man geschichtliche und politische Ereignisse seit dem Anfang des vorigen Jahrhundert im Zusammenhang betrachtet. Deshalb ist es ganz wichtig, das wirtschaftlich stärkste Land in Europa, nämlich Deutschland, als erstes wirtschaftlich und finanziell zu destabilisieren.

"Alles was wir benötigen, ist die eine, richtige große Krise, und die Nationen werden die Neue Weltordnung akzeptieren."

David Rockefeller Weltbankier
und
Gründer der Bilderberger

Gravatar: Pythagoräer

man kann nicht genug betonen, daß hinter der Destabilisierung Deutschlands Absicht steckt. Merkels Sozialisierung in den kommunistischen Kaderschulen kannte als eines der Hauptanliegen die Zerstörung westlicher Staatsgebilde, besonders des US-Vasallen BRD. Das hat sie von der Pike auf gelernt und exekutiert es jetzt mit einem gewissen Genuß. Wie Papi Honneker schon vorgab: den Sozialismus in seinem Lauf hält weder Ochs noch Esel auf. Schließlich streben diese Figuren nach Weltherrschaft.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang