„Das Virus Covid-19 gibt es nicht“

Der amerikanische Labormediziner Dr. Derek Knauss und seine Kollegen: Es fehlt dessen Nachweis – In 1500 Proben „corona-positiv“ getesteter Menschen kein Covid-19 gefunden, nur Influenza A und B – Andere Labore kamen zum gleichen Befund – Eine Grippe, die Covid nur genannt wurde – Covid-19 existiert nicht, es ist nur ein weiterer Grippe-Stamm – Der Befund erhärtet: Es ist eine politische Seuche

Veröffentlicht:
von

Ich schrieb es schon (hier): Diese Covid-19-Seuche ist eine hochgefährliche Pandemie nur deshalb, weil sie die Politiker und die politischen Führungen in allen Ländern der Erde erfasst hat – hochgefährlich für die Freiheit der Menschen. Die massiven staatlichen Eingriffe in die Grundrechte und die Freiheit ist echter Extremismus, nicht nur behaupteter. Von Anfang an hat es sich weniger um eine medizinische Herausforderung gehandelt, sondern mehr um eine politische Machtergreifung. Das medizinische Bemühen und die ärztliche Pflicht, des Coronavirus‘ Herr zu werden, wird politisch dazu missbraucht, des Volkes Herr zu werden. Das ist nicht nur in Deutschland so, nicht nur national, sondern international. Die zur Pandemie erklärte Covid-19-Erkrankungswelle ist rein politischer Natur. Es handelt sich um eine politische Seuche. Erhärtet wird dies durch einen Befund, auf den ich erst jetzt hingewiesen wurde und nicht selbst gestoßen bin; zu groß ist die Informationsflut im Internet, um alles Einschlägige dort mitzubekommen. Dieser Befund lautet: Ein Virus Covid-19 gibt es nicht, weil bisher nicht nachgewiesen, es ist eine Fiktion.  Bitte hier weiterlesen

Für die Inhalte der Blogs und Kolumnen sind die jeweiligen Blogger verantwortlich. Die Beiträge der Blogger und Gastautoren geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion oder des Herausgebers wieder.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Walter

Eigentlich ist es auch egal wie man dieses im Labor in Wuhan entwickelte Virus bezeichnet, was nicht nur wie die Influenza A und B in den Wintermonaten auftritt, sondern das ganze Jahr über wie man sehen kann.
Auch die schnelle Verbreitung weltweit zeigt doch, dass man dieses Virus fast schon als biologische Waffe bezeichnen kann.

Stark gefährtet sind vor allem ältere Menschen und solche mit schwachen Immunsystem und Vorerkrankungen. Dies konnte man ja auch schon bei den sonst jährlichen Grippeerkrankungen beobachten. Diese führten im Winterhalbjahr 2017- 2018 ebenfalls zu ca. 25000 Todesfällen bei vorwiegend auch älteren Menschen.

Hinzu kommt nun noch das verstärkte Problem von auftretenden Impfschäden, die bei manchen Menschen auch Schäden und große Probleme verursachen, welche auch zum Tod führen können, was aber gern verschwiegen wird.

Und wer hat bei der Entstehung dieser Pandemie seine Hände im Spiel ?
Die beiden um die Weltherrschaft buhlenden Großmächte China und die USA. Die Chinesen haben "geforscht" und die Amerikaner haben die Forschung mitfinanziert.

Bei all dem medialen Aufruhr der von den Politikern gemacht wird, wird vermutlich bewusst verschwiegen wer die wahren Schuldigen für die Entstehung dieser Pandemie sind.Dies zeigt doch die ganze Vasallenhaftigkeit und Feigheit der westlichen Politiker. Sie nehmen dies einfach so hin.

Nicht auszudenken, welchen Aufruhr diese machen würden, wenn "Russland" dabei involviert wäre.
Dies zeigt doch die ganze Scheinheiligkeit der verantwortlichen westlichen Politiker.

Da muss man sich doch auch nicht wundern, wenn die Menschen bei diesen bekannten Fakten an eine Verschwörung glauben, was man ihnen auch nicht verdenken kann.

Gravatar: J. L.

Es handelt sich um einen Kettenbrief. Den Doktor Knauss habe ich nicht gefunden. Letztlich geht alles auf irgend so einen Youtuber zurück, der den Kettenbrief vorliest. Selbstverständlich wurde Corinna aus Abstrichen isoliert und in Zellkultur vermehrt. Mehrfach. Die Lage ist auch ohne das Märchen vom nicht existierenden Coronavirus ernst genug. Leider verbreiten sich solche Fehlinformationen, weil sie dem reinen Wunschdenken vieler Leute entsprechen. Nicht alles, was im Internet behauptet wird, stimmt auch. Letzten Endes schadet die Weiterverbreitung des Kettenbriefes allen Leuten, die einer experimentellen Impfung mit schwerwiegenden Nebenwirkungen skeptisch gegenüber stehen. Wahrscheinlich wurde das Märchen deshalb überhaupt erst in Umlauf gebracht.

Gravatar: harald44

Ich persönlich habe keinen Einwand, wenn im aktuten Epidemiefall das Tragen eines MNS empfohlen wird. Dann kann und soll ihn jeder tragen, der das für richtig hält, denn schließlich ist jeder Mensch selbst für seine Gesundheit verantwortlich.
Ich werde aber zunehmend rebllisch gegen das Tragen des MNS, wenn der Höhepunkt der Epidemie seit einem Jahr eindeutig überschritten ist, die meisten Geschäfte aber das Schild "In diesen Räumen ist das Tragen eines MNS Pflicht" aus Faulheit einfach hängen lassen, und mir wildfremde Menschen anzeigen, daß ich doch gefälligst den MNS tragen solle - was diese Blockwarte einen feuchten Kehrricht angeht - , wenn ich diesen mal abnehme, denn ich bin zweimnal geimpft und war in den vergangenen 18 Monaten nicht einmal annähernd erkältet.

Zudem, und das ist das entscheidende: Weder die Bundes- noch die Landesregierung noch die Geschäftsinhaber sagen uns, was doch unser Recht ist, unter welchen klaren Bedingungen die Maskentragepflicht entfallen soll! Freiwillig darf ihn jederman tragen, solange er will, denn (s. o.) Gesundheitsschutz ist Privatsache.
Und ich werde nicht den dämlichen MNS bis an mein Lebensende tragen, und wenn das von mir verlangt wird, dann, erst dann, werde ich zum Querdenker und zum MNS-Feind!

Gravatar: Egon Ohn

Der dritte Weltkrieg wird unter anderem mit Biowaffen geführt und wir sind bereits mittendrin.

Gravatar: Gerhard G.

Will,kann oder darf das Spahn nicht begreifen ???

Corona-News im Live-Ticker: Spahn: Gratis-Tests für 12- bis 17-Jährige noch bis Jahresende

was kommt danach…Erpressung (?)…ohne Tests keine Schule / Lehrbetrieb mehr…Ausgrenzung etc….wann legt man solchen Politikern das Handwerk ?

Gravatar: Willibald Dipl. Ing. (FH) Limbrunner

Das ist, wie man so schön sagt: "Der Hammer"
Bitte bringen Sie das noch größer heraus! Halten Sie eine Rede im Bundestag. Es ist unfassbar!

Gravatar: Hajo

Das RKI gibt selbst noch für die Saison Herbst/Winter 2021 eine Impfempfehlung mit Dringlichkeit gegen Influenza heraus, obwohl es seit Corona in eineinhalb Jahren nur ca. 650 Todesopfer zu vermelden gibt, was ja irgendwie hinten und vorne nicht mehr zusammenpaßt, wenn man die Vor-Corona Zeit betrachtet.

Da Covid und die Influenza dem selben Stamm entspringen ist es schon merkwürdig, wenn der eine den anderen Stamm aufhebt und es nur noch Covid-Todesopfer gibt, die dem selben virologischen Stall entspringen.

Gestern habe ich noch gelesen, daß nun ausgerechnet in dieser Phase der generellen Unklarheit der Influenza-Impfstoff ausfallen soll, weil man angeblich den punktuellen Nerv der Wirkung nicht getroffen hat, was zwar schon immer so war, aber nie einer in früheren Jahren darüber gesprochen hat, weil es einfach zur Verfügung stand und gespritzt wurde, was man vermutlich nun verhindern will um die Leute auf die anderen Mittel umzuleiten.

Dieses Drecksspiel was hier betrieben wird ist unter aller Kanone und wenn man sich nicht einmal mehr auf die Aussagen des RKI verlassen kann, dann ist die ganze Angelegenheit entweder demagogischer Natur oder es sind Idioten am Werk, denn noch wiedersprüchlicher kann ja die ganze Angelegenheit nicht mehr sein und wer sich als Regierung daran beteiligt ist nicht mehr für voll zu nehmen, noch als mindeste Annahme, es hat schon eher kriminelle Züge und was da abläuft dürfen wir so nicht mehr hinnehmen, die versuchen uns als Bürger mit unseren Rechten auszuhebeln und Corona ist deren Schlüssel dazu und das Klima wird der Weg in die Hölle sein, weil sie dann wissen wie sie es treiben können.

Gravatar: Tom aus Sachsen

@Hans Diehl 15.09.2021 - 13:43 , da gehören Sie aber noch zu den wenigen Glücklichen die überhaupt eine Antwort bekommen. Normalerweise wird da gar nicht reagiert oder es wird " wegen Fake " mit strafrechtlichen Konsequenzen gedroht wie es mir mal erging. Da saß wahrscheinlich ein ganz strammer Jungbolschewist am PC.

Gravatar: erich

In einem Biologiebuch (berufsbild.gymnas.Oberstufe) las ich den Abschnitt über "Aids". Ich kam aus dem Staunen nicht heraus: ich dachte ich lese hier alles über Corona, aber Aids ? Alles identisch was dort über Aids zu lesen war mit Corona - Wirkung, Vermehrung- Krankheitsbilder usw.
Ich glaube so langsam folgendes: Der PCR-Test taugt ja bekanntermaßen gar nichts! Bei der "Impfung wird dann die satanische Trinität aus HIV, Graphen und mRNA auf den Impfling übertragen. HIV setzt das Immunsystem außer Kraft, Graphen verbindet mit dem Internet und mRNA wird in DNA umgewandelt (dank reverse Transkriptase) und der bis Dato humane Mensch wird zu einem Transhumanen.
Ist nur so ein Gedankengang von mir. Ach ja, das wissen wir doch noch von früher: HIV wird wodurch übertragen? Richtig, durch die Spritze !

Gravatar: Hans Meier

Die Frage, wie die hysterischen Mainstream-Politiker aus ihrem totalitären Blödsinn wieder das rettende Ufer der nüchternen Vernunft erreichen, wird nicht als notwendige Konsequenz registriert. Man schikaniert die Bevölkerung systematisch, ohne dass diese einen Nutzen davon hat, es ist wie zu Zeiten vor der Aufklärung, mit Inquisition und Hexenwahn und eine Elite amüsiert sich, auf Kosten der Leibeigenen. Siehe https://www.rubikon.news/artikel/der-impf-hype

Gravatar: kassaBlanka

B3 15.09.2021 - 06:35

Wurde denn JEMALS ein Virus vollständig isoliert und direkt nachgewiesen ???

Nein!

Gravatar: Hans Diehl

Passend zum Thema. Der folgende Leserbrief von mir wurde trotz mehrmaligem nachhaken in unserer regionalen Zeitung, mit fadenscheinlichen Begründungen nicht veröffentlicht.


Leserbrief:
Wie glaubwürdig sind Botschaften und Versprechungen die Politiker gerade jetzt vor der Wahl wieder gebetsmühlenartig von sich geben.

Nehmen wir als Beispiel den Vorsitzenden der SPD Norbert Walter Borjans, der vor einigen Tagen vor Ort mit dieser Mission von Haus zu Haus unterwegs war. Der saß so Mitte Juli in der Talk Show von Marcus Lanz dem Chef der STIKO Prof.Mertens gegenüber, die zu der Zeit noch keine Impfung für Kinder empfohlen hatte. Auf die Frage von Lanz an den Prof. ob er seine Enkel impfen lassen würde, antwortete der mit einem klaren „Nein“. Darauf reagierte Borjans empört mit der Bemerkung, das könnte er doch als eine Person in seiner Position nicht so öffentlich vor Millionen Zuschauer sagen. Darauf antwortete der Prof. soll ich jetzt lügen und was anderes sagen ??
Ich entnehme daraus, dass der Politiker wollte, dass die Zuschauer belogen werden.
Man muß kein Impfgegner sein um festzustellen, dass er mit dieser Aussage keine Unentschlossenen zum Impfen bewegen kann. Zitat Ende.

In diesem Zusammenhang Dank an die Redaktion von F.W. Wo trotz meiner konträren Meinung die ich hier in Sachen Energiewende vertrete, noch nicht ein Buchstabe zensiert wurde.

Gravatar: Tom aus+Sachsen

@Hans Peter Klein, dazu fällt mir der Udo Lindenberg ein.
" Guten Tag ich heiße Schmidt und ich mache alles mit "

Wir haben da aber auch das Problem des vorauseilenden Gehorsam und dazu fällt mir eine Anekdote aus der ehemaligen DDR ein. Die Russen hatten ja bekanntlich das Sagen und nach dem Krieg wurden besonders eifrige Vorzeigekommunisten extra unter die Lupe genommen, denn die Russen waren ja auch nicht blöde und konnten sich so einen urplötzlichen Sinneswandel gar nicht vorstellen. Auf einmal waren alle gegen den Führer , hatten geheime Widerstandsnester und natürlich wurden die Juden auch immer gegrüßt.

Und weil man in Deutschland gern von einem Extrem ins andere fällt waren die Russen damals sehr zurückhaltend im Umgang mit den deutschen Genossen. Das ging bis zum Ende der DDR so. Die Russen hatten kaum mit den DDR - Genossen herumdiskutiert sondern klare Befehle vergeben.

Gravatar: Mino Cair

Inzwischen sülzt Dr Tedros Adhanom Ghebreyesus von der WHO davon, dass es ganze Kontinente gibt mit weniger als 5% Impfquote anti-Covid, weil die Menschen dort sich die Impfung nicht leisten könnten. Also müssen die reichen Industrienationen einspringen, denn wenn nicht die gesamte Weltbevölkerung geimpft ist, wird man der Pandemie nicht Herr.
Kein Wort davon, dass die Leute gar nicht geimpft werden wollen. Es geht nur darum, dass wir, also diejenigen, denen man noch Geld aus der Tasche ziehen kann, auch noch die Impfungen der anderen paar Milliarden Erdenbürger bezahlen sollen.
Irgendwelche Leute im Hintergund verdienen sich dumm und dämlich, weil es ihnen gelungen ist, die Regierungen der westlichen Welt zu täuschen, zu bestechen oder zu erpressen. Die Impf-Mafia ist nicht besser als jedes andere Drogenkartell, aber sie beschäftigen führende Politiker als pusher.

Gravatar: Werner Hill

Das "Was nun?" am Ende von "bitte weiterlesen" trifft voll den Kern des Problems.

Die von den Plandemikern korrumpierten Medienverantwortlichen und Politiker werden nun noch mehr darauf bedacht sein, nicht als Lügner dazustehen und womöglich strafrechtlich zur Verantwortung gezogen zu werden.

Erst wenn wir den Great Reset haben, sind sie fein heraus!

Gravatar: karlheinz gampe

Es ist eine Plandemie von kriminellem, korruptem Politikerpack in Szene gesetzt. Klagt CDU Merkel und ihre kriminellen Komplizen und deren Büttel an. Keiner darf entkommen oder noch einmal davon kommen so wie anno 1989!

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

... „Der amerikanische Labormediziner Dr. Derek Knauss und seine Kollegen: Es fehlt dessen Nachweis – In 1500 Proben „corona-positiv“ getesteter Menschen kein Covid-19 gefunden, nur Influenza A und B – Andere Labore kamen zum gleichen Befund – Eine Grippe, die Covid nur genannt wurde – Covid-19 existiert nicht, es ist nur ein weiterer Grippe-Stamm – Der Befund erhärtet: Es ist eine politische Seuche“ ...

Ja mei: Alles Wissen ist nur so lange richtig, bis es als falsch erwiesen ist!!!

Ist es da nicht ´ganz besonders` bemerkelnwert, dass schon Galileo Galilei https://de.wikipedia.org/wiki/Galileo_Galilei
erkannte:

„Es gibt keinen größeren Hass als den der Unwissenden auf die Wissenden“???

Gravatar: Hans-Peter Klein

Dieses weltweite Jahrhundert-Ereignis Covid-19 wird in die Geschichtsbücher eingehen, bei uns kommt noch die Flutkatastrophe im Ahrtal tragischerweise hinzu.

Aus der Perspektive des informierten, aufgeklärten und mündigen Laien frage auch ich mich, wer hier eigentlich so grandios bisher versagt hat.

Nun raten Sie mal auf wen ich da komme:

Nein, eben nicht zuallererst die Politik und ihre Repräsentanten, doch, zwar auch, aber wir wissen ja, dass Politiker in den entscheidenden Positionen gar nicht so mächtig sind wie sie tun.
Es sind austauschbare Marionetten, unabhängig ihrer Parteizugehörigkeit. In den Worten von Rainer Mausfeld („Das Schweigen der Lämmer“) :Wir leben in einer Fassadendemokratie, und das nicht erst seit heute.
Politiker die nicht spuren würden, wurden und werden sofort zurück gepfiffen, sie verschwinden in der Bedeutungslosigkeit (als harmloseste aller möglichen Varianten).

Das eigentliche Versagen geht aus von den, man hole tief Luft, es geht aus von unseren sogenannten gesellschaftlichen Eliten. Das sind vorrangig diejenigen in den höheren Positionen im Gesundheitswesen, im Rechtswesen, im Bildungs- und Erziehungsbereich und vor Allem: In den Medien.
Hier sitzen die eigentlichen Anpasser, Opportunisten, Duckmäuser die schön gefügig und obrigkeitshörig nach Radfahrer-Mentalität den von oben ausgehenden Druck brav nach unten weiter geben, an die Masse der kleinen Leute, der Handwerker, Facharbeiter, an all die kleinen Mittelständler und Angestellten. Im Nachhinein werden aber genau die dann später als "typisch Deutscher Michel" diffamiert und müssen als Sündenbock herhalten.

Mir schwant überhaupt nichts Gutes, wenn ich hier eine Parallele entdecke zu längst vergangenen Zeiten, damals, ganz früher, …, Dank Gnade meiner späten Geburt habe ich da noch nicht gelebt.

Der so viel gescholtene „Deutsche Michel“, das sind eben Nicht die gerade genannten „kleinen Leute“, es sind unsere sog. Eliten, also diejenigen, die sich selbst dafür und dazu gehörig halten.
Hier sitzen die eigentlichen Schlafmützen im Nadelstreifen.
Hätten DIE mehr Rückrat, damals wie heute, könnten „die da oben“ gar nicht dermaßen rigide durchregieren und ihre Fehlentscheidungen hinunter bis zum „kleinen Mann“ so knallhart durchsetzen.

Fazit:
Ein echter Patriot kann gar nicht anders, als zum Wut- und Protestbürger/(-wähler) zu werden.

MfG, HPK
P.S.: Ich nehme natürlich all diejenigen der genannten höheren Stände heraus, die bereits die Rute der Politik zu spüren bekommen haben.

Gravatar: B3

Wurde denn JEMALS ein Virus vollständig isoliert und direkt nachgewiesen ???

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang