Das große Impfen

Der Impfstoff ist nun endlich da, jetzt wird er verpasst what ever it takes – Wenn da nicht die Verweigerer wären – Das ist die Stunde der Zwangsbeglücker – Um den Widerstand der Impfverweigerer zu brechen, lässt sich so manches ausmalen – Die möglichen Folgen überstürzter Impfstoff-Entwicklung – Die Nebenwirkungen – Nicht viel Vertrauenerweckendes – Impfen muss nach Verhältnismäßigkeit und Vernunft freiwillig sein – Weihnachten im Wahn

Veröffentlicht:
von

„Die größte Impfkampagne aller Zeiten startet“, erfuhren FAZ-Leser aus ihrem Blatt am 7. Dezember auf Seite 10. Im Kampf gegen die Corona-Pandemie beginne auch in Europa eine entscheidende Phase. Die Kampagne läuft in allen Blättern und in Funk und Fernsehen auf allen Kanälen. Die Medien verbreiten die Kunde vom Impfstoff wie eine Botschaft des Heils. Die Mächtigen unserer Zeit haben ganze Arbeit geleistet: die Impfstoffhersteller ein Meisterwerk geplanter Bedarfsweckung geliefert, die politische Führung ein Meisterwerk für ihre Machtausweitung, die Medien eines der Massenbeeinflussung. Der Verdacht liegt auf der Hand: Zu viele, im Mainstream durchweg unterdrückte Tatsachen deuten darauf hin, dass die „Corona-Pandemie“ für die Genannten eine feine Sache ist, wohl gar eine Corona-Verschwörung, eine „Plandemie“. 

Herr im Himmel, eine Verschwörung! Lächerlich, einfach lächerlich. Die Verschwörungstheoretiker scheuen doch wirklich vor nichts zurück. Aber wie dem auch sei, jeder mag glauben, was er will, der Impfstoff ist nun endlich da, und nicht nur einer, somit wird jetzt geimpft what ever it takes. Den darob Beseelten quillt die Erleichterung aus allen Poren.

Doch ach, nicht alle stimmen in den Jubel ein. Es gibt Gegenwehr von Leuten, die sich dem Impfen verweigern. Das geht natürlich gaaar nicht. Prompt melden sich die Zwangsbeglücker zu Wort. Den Impfgegnern soll der Widerstand vergehen. Der Online-Informationsdienst MMNews konstatiert: „Man braucht keinen Wahrsager zu bemühen, um vorauszusehen, dass das politisch-mediale Establishment seine gesamte Propagandamaschine inklusive ‚nudging‘ und ‚framing‘ und was es sonst noch an Psycho-Tricks gibt, auffahren wird, um möglichst viele Bürger dazu zu bewegen, sich gegen das Corona-Virus impfen zu lassen.“ (hier). Um den Widerstand zu brechen, kann man sich so manches Abgefeimte ausmalen. Bitte hier weiterlesen

Für die Inhalte der Blogs und Kolumnen sind die jeweiligen Blogger verantwortlich. Die Beiträge der Blogger und Gastautoren geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion oder des Herausgebers wieder.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Manfredo Martini

Um die Corona-Impfbereitschaft zu erhöhen(Impfen ist für viele kein Problem, die Corona-Impfung schon!) wird von der Politik über die Medien Angst verbreitet. jeden Tag, morgens, mittags, abends im TV und Radio, Tote, Tote,Tote, Infizierte mit und an Corona und noch mehr Tote!
Angst schwächt die Immunabwerkräfte, somit wird jeder der starke Ängste hat, selbstverständlich anfälliger für Infekte und Viren.
Trotz den starken Bemühen des TV und den Politikern die Bürger von Deutschland und ja, die gesamte Menscheit in (Corona)Angst und Schrecken zu versetzen, sterben weltweit die Menschen nicht mehr oder weniger als die Jahre zuvor.
Wenn der Lockdown weitergeführt wird und das TV weiter Ängste schürt, kann sich das schnell ändern!
Aus diesem grund ist es wichtig Alternativen zur Vorbeugung oder zur Behandlung von Covid 19 zu verbreiten.
@Gerhard, Danke für den Hinweis auf Cor-101!
Insbesonder für ältere Menschen sind die Alternativen wichtig, weil eine Impfung oft nicht wirkt!
Links:
Angst
https://www.angst-geschichte.com/2020/04/01/immunsystem-stress-cortisol-adrenalin-noradrenalin/
Impfung ältere Menschen(Grippe)
https://www.gesundheitsforschung-bmbf.de/de/warum-die-grippe-impfung-bei-alten-menschen-oft-nicht-wirkt-2114.php
https://www.bmbf.de/de/grippe---zeit-fuer-die-impfung-5077.html
Vorbeugung gegen Corona(Homoöpathie)
https://stalten.de/wp-content/uploads/2020/11/Neue-Ergebnisse-Homoeopathie-Prophylaxe-bei-Corona.pdf
Behandlung von akuten Corona mit (TCM)
https://www.regio-tv.de/mediathek/video/medikament-gegen-covid-19-infektionen/
Einjähriger Beifuss
https://lindenapotheke-gera.de/einjaehriger-beifuss-wirkt-laut-studien-gegen-coronavirus/

Gravatar: Gerhard G.

@ lutz 24.12.2020
Eine Presse-Mitteilung des Frauenhofer Institutes und der Braunschweiger Firma: CORAT Therapeutics-Geschäftsführer Dr. Andreas Herrmann meldet heute den Abschluss der Produktionskampagne, mit der die erste größere Charge COR-101 für klinische Tests mit Patienten bereitgestellt wird. COR-101 ist ein in Braunschweig entwickelter, vollständig humaner Antikörper, der den Zelleintritt des SARS-CoV-2 effizient blockiert und dadurch die Vermehrung der Coronaviren verhindert. Da COR101 das Virus direkt angreift, wird sich seine klinische Anwendung darauf konzentrieren, den bereits infizierten Patienten zu helfen, die nicht durch Impfung vor einer Infektion geschützt werden konnten, da dies der dringendste medizinische Bedarf in der Pandemie ist. Es wird jedoch erwartet, dass COR-101 auch die Nicht-Infizierten schützen wird – dies soll in einem zweiten Schritt getestet werden.

Alle ,,Standhaften'' ... durchhalten bis Cor101 der Allgemeinheit zur Verfügung steht !!!

Gravatar: Spritzen ohne Ende

Hui, das war gerade eben aber wieder ein Seuchenporno in der Tagessau, man konnte kaum hinsehen.

Gravatar: Joachim Datko

Je früher ich an der Reihe bin, desto besser!

Zitat: "Es gibt Gegenwehr von Leuten, die sich dem Impfen verweigern."

Das macht mir nichts aus. Ich möchte so schnell wie möglich geimpft werden. Wenn sich weniger Menschen impfen lassen, dann bin ich früher an der Reihe. Ich möchte noch lange bei guter Gesundheit leben.

Ich bin in der Altersgruppe 60 bis 69 und muss sicherlich noch ein paar Tage warten, dann wird es auch schon in den Ländern mit frühem Start, wie Großbritannien mehrere Millionen Geimpfte geben. Eventuelle Nebenwirkungen werden dann weitestgehend bekannt sein.

Wegen der religiösen Feiertage habe ich jetzt schon unnötig Zeit verloren und bin froh, wenn ich bald an der Reihe bin.

Joachim Datko - Ingenieur, Physiker

Gravatar: Stanley Milgram

Gerade auf Welt-online:
Fett gedruckt: "Zwei Drittel der Bewohner lassen sich impfen"

Klein gedruckt: "In dem Seniorenzentrum in Halberstadt im Harz entschieden sich zwei Drittel der 59 Bewohner für die Impfung sowie ein Viertel der 40 Mitarbeiter."

Ein Viertel der Mitarbeiter = um die 2 Drittel?

An Lächerlichkeit nicht mehr zu überbieten. Merken die Idioten, die sowas schreiben, eigentlich gar nichts mehr?

Gravatar: Stanley Milgram

Interessant:
Der Mainstream verbreitet auf allen Kanälen, dass 2/3 der Deutschen sich impfen lassen wollen.
32% wollen schnellstmöglich, 33% erstmal abwarten, 19% gar nicht, 16% keine Ahnung, laut Umfrage.

Da werden die "Wartenden", so wie ich, ich warte erstmal 10 Jahre ab, zu den Befürwortern gerechnet.

32% sind also 2/3 der Deutschen?

Sollte man mal thematisieren, wie der Mainstream hier wieder mal die Fakten völlig verändert, um die bösen Gegner eines kaum getesteten mRNA-Impfstoffes zu diskreditieren.

Nach meiner Rechnung sind es weniger als 1/3 der Deutschen, die sich sofort vergiften lassen wollen.
Eben 32%.

33 1/3% = Ein Drittel. 66 2/3% = Zwei Drittel.

Und 99 3/3 wählten Erich... jaja.

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

... „„Die größte Impfkampagne aller Zeiten startet“, erfuhren FAZ-Leser aus ihrem Blatt am 7. Dezember auf Seite 10. Im Kampf gegen die Corona-Pandemie beginne auch in Europa eine entscheidende Phase.“ ...

Klar: „Wie geht es der Wirtschaft und was kann man jetzt für sie tun, das ist die Frage, die in Deutschland und Europa zurzeit ganz oben auf der Agenda steht. Bei dem einzelnen Bürger könnte es die Urlaubsplanung mit ihren vielen Fragezeichen sein. Es gibt neue Erkenntnisse aus Italien, die sich um die Übersterblichkeit drehen. Und wir wollen heute fragen, inwieweit kann man eigentlich die sogenannte Schweinegrippe mit der heutigen Pandemie vergleichen.“
https://www.ndr.de/nachrichten/info/42-Coronavirus-Update-Bei-der-Schweinegrippe-kam-alles-anders,podcastcoronavirus212.html

Das m. E. schon deshalb so wichtig, weil es beim ersten Versuch anno 2009 so furchtbar(?) schief ging, wobei die „Profiteure der Angst“ noch immer die Gleichen zu sein scheinen??? https://www.bitchute.com/video/rnToOxQNzmF0/

Gravatar: Markus

Corona Impfstoff = Keine Langzeitstudie = Gefährlich denn man kann nicht sagen was dieser Impfstoff anrichten kann = Danke aber nein danke

Gravatar: lutz

Gerade das "nudging" und "framing" machen skeptisch. Denn geframt wird mit Beschimpfungen wie Coronaleugner und Impfgegner!

Was rumpelt und pumpelt in meinem Bauch, fragte sich der böse Wolf?

"Es sei erschreckend, dass nur die Hälfte aller Deutschen derzeit bereit ist, sich gegen das Coronavirus impfen zu lassen.“ DLF

Frohes Fest!

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang